Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

LASER-TV kommt 2009!

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 13. Dez 2008, 22:46
rondevu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Dez 2008, 22:58
Das ist auch der Grund weshalb Plasmas und Lcds so im Preis fallen. Ich freue mich drauf, erhoffe mir 3d effekte !
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 13. Dez 2008, 23:01

rondevu schrieb:
Das ist auch der Grund weshalb Plasmas und Lcds so im Preis fallen. Ich freue mich drauf, erhoffe mir 3d effekte ! :D


Mitsubishi ist da wohl echt vorreiter, kann mir aber kaum vorstellen das andere firmen genau so weit in der technologie sind wie Mitsubishi
spalding
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Dez 2008, 00:59
NA ENDLICH !
Icebox20
Stammgast
#5 erstellt: 14. Dez 2008, 10:06
Ich will euch ja nicht die Freude nehmen, aber die Realität sieht so aus!

Vorerst beschränkt sich Mitsubishi auch auf den Vertrieb im US-Markt, wie Barbara Sutter, Sprecherin Mitsubishi Electrics Deutschland: "Ein Verkauf in Europa ist auf absehbare Zeit nicht angedacht." Die Technologie sei in jedem Fall vielversprechend.

Quelle
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 14. Dez 2008, 13:15

Icebox20 schrieb:
Ich will euch ja nicht die Freude nehmen, aber die Realität sieht so aus!

Vorerst beschränkt sich Mitsubishi auch auf den Vertrieb im US-Markt, wie Barbara Sutter, Sprecherin Mitsubishi Electrics Deutschland: "Ein Verkauf in Europa ist auf absehbare Zeit nicht angedacht." Die Technologie sei in jedem Fall vielversprechend.

Quelle


da frag ich mich warum??????
wer hat denn mehr geld zum ausgeben die deutschen oder die verschuldeten amis
Icebox20
Stammgast
#7 erstellt: 14. Dez 2008, 13:47
Das haben wir hier schon besprochen!
Ich habe mich selbst auch schon auf den Mitsubishi gefreut!
Cheesecake
Stammgast
#8 erstellt: 15. Dez 2008, 09:52

X-mann2786023 schrieb:

Icebox20 schrieb:
Ich will euch ja nicht die Freude nehmen, aber die Realität sieht so aus!

Vorerst beschränkt sich Mitsubishi auch auf den Vertrieb im US-Markt, wie Barbara Sutter, Sprecherin Mitsubishi Electrics Deutschland: "Ein Verkauf in Europa ist auf absehbare Zeit nicht angedacht." Die Technologie sei in jedem Fall vielversprechend.

Quelle


da frag ich mich warum??????
wer hat denn mehr geld zum ausgeben die deutschen oder die verschuldeten amis :prost



Aha und die Deutschen sind nicht verschuldet?
rura
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2008, 10:08
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 21. Dez 2008, 22:44

rura schrieb:

X-mann2786023 schrieb:
http://www.sed-fernseher.eu/die-laser-fernseher-aera-hat-begonnen


Ja und?


ja was????? sowas kann schneller gehen als euch lieb ist
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#11 erstellt: 23. Dez 2008, 01:09
Hallo zusammen,

und hier gehts zum Hauptthread (ab Mai 2008) dazu:

Mitsubishi LaserVue könnte den Rückprojektorenmarkt wiederbeleben!
peeddy
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2009, 15:04
Ist doch klar,dass erst die Japaner und Amis abgedeckt werden,die sind ja auch viel offener für neue Techniken

Nehmen wir nur mal blu-ray:

In Japan war der Marktanteil letzten Nov. schon bei 50(!!)%..und bei uns??

Wenns hoch kommt,7 %...warum sollten hier neue Techniken eingeführt werden,wenn sich die meisten nichteinmal für mittlerweile 3 Jahre(blu) alte interessieren

Die Amis haben schon ca. 10 Jahre HDTV(ist also Standard)..bei uns steckt die Technik nur bei uns "Freaks"

So what..?
Icebox20
Stammgast
#13 erstellt: 16. Feb 2009, 15:08
Nun die Meinungen der Besitzer gehen stark auseinander und zudem hat Mitsubishi die Produktion erst vor kurzem aus technischen Gründen gestoppt!
Dualis
Inventar
#14 erstellt: 17. Feb 2009, 16:15

Icebox20 schrieb:
Nun die Meinungen der Besitzer gehen stark auseinander und zudem hat Mitsubishi die Produktion erst vor kurzem aus technischen Gründen gestoppt! ;)


Was soll das bedeuten? Ist Laser schon wieder tot?
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#15 erstellt: 17. Feb 2009, 16:31

Dualis schrieb:

Icebox20 schrieb:
Nun die Meinungen der Besitzer gehen stark auseinander und zudem hat Mitsubishi die Produktion erst vor kurzem aus technischen Gründen gestoppt! ;)


Was soll das bedeuten? Ist Laser schon wieder tot?


Nein, sehe ich persönlich nicht so, aber die User Meinung bei amazon.com sind 50/50...

Klick mich
Icebox20
Stammgast
#16 erstellt: 17. Feb 2009, 17:48
Und hier zum Produktionsstop. tot ist es sicher nicht, es gibt halt ein paar Problemchen, was bei Mitsubishi nicht wirklich neu ist!


[Beitrag von Icebox20 am 17. Feb 2009, 17:49 bearbeitet]
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#17 erstellt: 17. Feb 2009, 18:19

Icebox20 schrieb:
Und hier zum Produktionsstop. tot ist es sicher nicht, es gibt halt ein paar Problemchen, was bei Mitsubishi nicht wirklich neu ist!


Na, daaaa ist ja einmal die Zeit für uns... mit der Hoffnung, dass in naher Zukunft, wenn das Gerät zu uns kommt, die Probleme (welche sind das eigentlich, steht nichts im Bericht?) behoben sind.
kai-vd
Stammgast
#18 erstellt: 18. Feb 2009, 14:31

opeifer schrieb:
... aber die User Meinung bei amazon.com sind 50/50...


Bemängelt wird da v. a. der Preis - der ist ja zu Beginn einer Produkteinführung immer hoch. Während die Bildqualität ja wirklich zu begeistern scheint...
Dualis
Inventar
#19 erstellt: 19. Feb 2009, 14:22
Gibt es denn schon Erfahrungen wie sich solch ein Laser TV mit dem zocken an Konsolen macht ?

An Laser TV hätte ich auch Interesse wenn sie in erschwingliche Preisregionen für mich kommen.
3erGolfer
Inventar
#20 erstellt: 26. Feb 2009, 00:25

X-mann2786023 schrieb:

Icebox20 schrieb:
Ich will euch ja nicht die Freude nehmen, aber die Realität sieht so aus!

Vorerst beschränkt sich Mitsubishi auch auf den Vertrieb im US-Markt, wie Barbara Sutter, Sprecherin Mitsubishi Electrics Deutschland: "Ein Verkauf in Europa ist auf absehbare Zeit nicht angedacht." Die Technologie sei in jedem Fall vielversprechend.

Quelle


da frag ich mich warum??????
wer hat denn mehr geld zum ausgeben die deutschen oder die verschuldeten amis :prost


ganz einfach, da wir hier ja sogar noch mit der aktuellen technologier "überfordert" sind...

hier gabs, streng genommen, nen rückschritt seit einführung hd-tv-fähiger geräte.

es kam das farbfernsehen, plötzlich hatte jeder solch einen tv und es wurde auch in farbe ausgestrahlt.

es kommen die hd-tv´s und sogar fhd´s bis zu ner größe wo früher jeder noch den kopf drüber geschüttelt hätte, das programm bzw die quali des bildes lässt aber einiges zu wünschen übrig

möchte es jetzt gar nicht vertiefen, da es hier schon genügend solcher threads gibt.

trotzdem lass ich mich immer wieder für neue technologien begeistern

schöne grüße und ne gute nacht
Klausi4
Inventar
#21 erstellt: 26. Feb 2009, 17:26

ganz einfach, da wir hier ja sogar noch mit der aktuellen technologie "überfordert" sind...

hier gabs, streng genommen, nen rückschritt seit einführung hd-tv-fähiger geräte.


Das betrifft auch die Kino-Technik, wo gibt es nach der Pleitewelle noch IMAX-3D-Kinos? Selbst bei der "normalen" Kinoproduktion hängt man hier am althergebrachten fest, dazu ein aktuelles Zitat:

N.B.Ceylan, Filmemacher aus der Türkei, in einem Gespräch mit der Kölner "StadtRevue" 3-09:
"Ehrlich gesagt, auf 35 mm-Film zu drehen, ist doch Schwachsinn. Das ist viel zu teuer. Vier Minuten kosten 200
Dollar! Wenn man digital dreht, kann man so viel mehr mit den Schauspielern ausprobieren. Ich verstehe wirklich nicht,
warum einige Leute noch auf 35 mm drehen. Selbst wenn analoger Film eine bessere Auflösung hat - was ich bezweifele -, das ist doch unwichtig am Kino."
Staddtrevue: Digitale Bilder werden oft als kalt wahrgenommen, weil ihnen die Körnung fehlt.
"Körnung hat doch nichts mit der Realität zu tun, oder sehen Sie die Welt etwa körnig? Das ist doch einfach nur
Nostalgie. Außerdem kann man - wenn man denn unbedingt will - die digitalen Bilder so bearbeiten, dass sie sogar
wärmer wirken als analoges Material. Man kann nachträglich auch so viel Körnung einfügen, wie man will. Aber das ist
doch einfach nur affig. Wer die alten Zeiten so sehr liebt, kann ja auch auf den Ton verzichten und einen Stummfilm
drehen. Neue Techniken werden zunächst immer abgelehnt."

Alles gesagt...

Klaus
Slatibartfass
Inventar
#22 erstellt: 20. Mrz 2009, 12:15

Klausi4 schrieb:

ganz einfach, da wir hier ja sogar noch mit der aktuellen technologie "überfordert" sind...

hier gabs, streng genommen, nen rückschritt seit einführung hd-tv-fähiger geräte.


Das betrifft auch die Kino-Technik, wo gibt es nach der Pleitewelle noch IMAX-3D-Kinos? Selbst bei der "normalen" Kinoproduktion hängt man hier am althergebrachten fest, dazu ein aktuelles Zitat:

N.B.Ceylan, Filmemacher aus der Türkei, in einem Gespräch mit der Kölner "StadtRevue" 3-09:
"Ehrlich gesagt, auf 35 mm-Film zu drehen, ist doch Schwachsinn. Das ist viel zu teuer. Vier Minuten kosten 200
Dollar! Wenn man digital dreht, kann man so viel mehr mit den Schauspielern ausprobieren. Ich verstehe wirklich nicht,
warum einige Leute noch auf 35 mm drehen. Selbst wenn analoger Film eine bessere Auflösung hat - was ich bezweifele -, das ist doch unwichtig am Kino."
Staddtrevue: Digitale Bilder werden oft als kalt wahrgenommen, weil ihnen die Körnung fehlt.
"Körnung hat doch nichts mit der Realität zu tun, oder sehen Sie die Welt etwa körnig? Das ist doch einfach nur
Nostalgie. Außerdem kann man - wenn man denn unbedingt will - die digitalen Bilder so bearbeiten, dass sie sogar
wärmer wirken als analoges Material. Man kann nachträglich auch so viel Körnung einfügen, wie man will. Aber das ist
doch einfach nur affig. Wer die alten Zeiten so sehr liebt, kann ja auch auf den Ton verzichten und einen Stummfilm
drehen. Neue Techniken werden zunächst immer abgelehnt."

Alles gesagt...

Klaus

Nur hat 35mm Film nachweißlich eine höhere Auflösung als digitales Material, was z.B. in 1080p gedreht wurd. Das ma bei dem aktuellen HDTV-Standard kein Nachteil sein. Einige träumen allerdings schon von UHDTV mit 7680x4320 Pixeln.

Aller Filme, die heute digital in 1080p produziert werden können spater für höhere Auflöungen nur noch hcohskalliert werden wie es heute bereits bei digitalem SD-Material bei der Übertragung im HDTV-Format verbreitet zu sehen ist.
Da steckt in einem guten 35mm-Film einiges mehr an Potenzial.

Slati
service
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2009, 12:11

Slatibartfass schrieb:

Klausi4 schrieb:




Klaus

Nur hat 35mm Film nachweißlich eine höhere Auflösung als digitales Material, was z.B. in 1080p gedreht wurd. Das ma bei dem aktuellen HDTV-Standard kein Nachteil sein. Einige träumen allerdings schon von UHDTV mit 7680x4320 Pixeln.

Aller Filme, die heute digital in 1080p produziert werden können spater für höhere Auflöungen nur noch hcohskalliert werden wie es heute bereits bei digitalem SD-Material bei der Übertragung im HDTV-Format verbreitet zu sehen ist.
Da steckt in einem guten 35mm-Film einiges mehr an Potenzial.

Slati

Die Auflösung beim Film hängt stark vom Filmtyp ab, Stichwort Lichtempfindlichkeit (ASA) und die Anzahl der Kopien die vom Master-Film gezogen wurde. Film-Kameras sind weit verbreitet, weltweit kompatibel während digitale Kameras mit großen hochauflösenden CCDs jetzt erst langsam den Markt erobern, Stichwort RED-ONE Kamera.
ElBandolero
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 05. Dez 2009, 19:05
schaut mal in diesen treade, alle Info´s über Laser-TV: Kaufst du dir ein Laser-TV?
krypton12
Stammgast
#25 erstellt: 07. Dez 2009, 18:27
ich frag mich wie mann die anschließt hdmi oder wieder was neues
KarstenS
Inventar
#26 erstellt: 07. Dez 2009, 18:50

krypton12 schrieb:
ich frag mich wie mann die anschließt hdmi oder wieder was neues


Also die Schnittstellen sind ja unabhängig vom Gerätetyp. Dawürde ich keine Änderungen erwarten. Das größte Problem dürfte sein ob die Dinger auf mittlere Sicht bei den Preisschlachten der LCDs und Plasmas mithalten können.
monchychy
Stammgast
#27 erstellt: 01. Jan 2010, 22:21
Ich glaube der Grund das es Laser-TV noch nicht wirklich käuflich gibt, ist folgender:

Der Druck der Plasma-/LCD Hersteller!!! Sie wollten imho diese Technologie unterdrücken, da sie ansonsten ihre LCD und Plasmas nicht mehr loskriegen........

Warum?

Laser-TV bietet in ALLEN Belangen ein besseres Bild, dazu ist die Herstellung eines Laser-TV´s deutlich billiger - richtig: BILLIGER als ein LCD oder Plasma........Laser-TV sind extrem leicht, da man keine Glas-Front braucht etc. Außerdem verbrauchen sie noch weniger Strom als LED-TV.

Laser-TV haben eine Farbechtheit die es bislang nur gibt, wenn ich aus dem Fenster in den Garten schau.....

Laser-TV haben (abgesehen davon, das sie eine etwas tiefere Bauweise haben) NUR Vorteile......kein Plasma, oder LCD kann auch nur annähernd mit der Bildqualität, Farbechtheit usw. eines Laser-TV mithalten.......

Ich vermute deshalb stark das der Markt die Hand auf dieser Technologie hat und die Entwicklung quasi künstlich bremst....


[Beitrag von monchychy am 01. Jan 2010, 22:23 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#28 erstellt: 02. Jan 2010, 11:49

monchychy schrieb:
Der Druck der Plasma-/LCD Hersteller!!! Sie wollten imho diese Technologie unterdrücken, da sie ansonsten ihre LCD und Plasmas nicht mehr loskriegen........

Warum?

Laser-TV bietet in ALLEN Belangen ein besseres Bild, dazu ist die Herstellung eines Laser-TV´s deutlich billiger - richtig: BILLIGER als ein LCD oder Plasma........Laser-TV sind extrem leicht, da man keine Glas-Front braucht etc. Außerdem verbrauchen sie noch weniger Strom als LED-TV.

Das sind Sachen die die Hersteller nicht wirklich interessieren. Wichtig ist vor allem eine Technologie die skalierbar ist. LCDs lassen sich von 0,x Zoll bis über 60 Zoll bauen. Und das zu einem sehr großen Teil vollautomatisiert. Laser ist keine Technologie die über alle Diagonalen tauglich ist (Kann LCD/OLED also eh nicht ersetzen) und zudem auch noch Mechaniklastik.



monchychy schrieb:
...kein Plasma, oder LCD kann auch nur annähernd mit der Bildqualität, Farbechtheit usw. eines Laser-TV mithalten.......

Interessiert (kaum) einen. Wenn es danach gehen würde was besser ist, würden wir heute vor Röhren TVs mit Video 2000 Recorder un MiniDisc Audio Player sitzen
Gekauft wird was einigermassen günstig und vor allem "In" ist. Und zur Zeit ist nun mal Flach und auch Ultraflach In.


Laser sehe ich als gut für Projektortechnik, aber bestimmt nicht als Rückprojektionstechnik...


[Beitrag von -Blockmaster- am 02. Jan 2010, 11:55 bearbeitet]
monchychy
Stammgast
#29 erstellt: 02. Jan 2010, 12:23
Nicht ganz richtig!

Laser TV lässt in allen Größen billig herstellen.....in dem Bericht den ich gelesen habe, wurde erklärt, daß Laser-TV aufgrund der Bauweise in nahezu nach oben unbegrenzter Größe gebaut werden kann........weiter wurde angeführt, das 1-2 Jahre nach Markteinführung die Preise für z.B. ein 50 Zoll Laser-TV Gerät bei ungefähr 800 Euro einpegeln dürfte......also mal richtig billig (für so ein Bild).....

Fakt ist nun mal: Laser-TV liefert das mit Abstand beste Bild
Stahlwolf
Gesperrt
#30 erstellt: 02. Jan 2010, 12:44
Nein, das Schwarz ist ja angeblich ach so grau
-Blockmaster-
Inventar
#31 erstellt: 02. Jan 2010, 13:25

monchychy schrieb:
...in dem Bericht den ich gelesen habe, wurde erklärt, daß Laser-TV aufgrund der Bauweise in nahezu nach oben unbegrenzter Größe gebaut werden kann........

Ja nach oben natürlich, aber es geht auch um "unten"



monchychy schrieb:
Fakt ist nun mal: Laser-TV liefert das mit Abstand beste Bild

Nur dumm das es darauf überhaupt nicht ankommt...
Stahlwolf
Gesperrt
#32 erstellt: 02. Jan 2010, 14:25

-Blockmaster- schrieb:

monchychy schrieb:
...in dem Bericht den ich gelesen habe, wurde erklärt, daß Laser-TV aufgrund der Bauweise in nahezu nach oben unbegrenzter Größe gebaut werden kann........

Ja nach oben natürlich, aber es geht auch um "unten" :)


Naja, wer im Heimkino-Bereich nen Smart zum Einparken sucht, hat eh was nicht ganz begriffen

Bei mir gings bisher von 70 cm, über 127cm, bis aktuell 132 cm. Und der Trend wird eher weiterverfolgt, als dass ich plötzlich wieder irgendwann was nach "unten" suche.
El_Dirko
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 02. Jan 2010, 16:34

Stahlwolf schrieb:

Naja, wer im Heimkino-Bereich nen Smart zum Einparken sucht, hat eh was nicht ganz begriffen

Bei mir gings bisher von 70 cm, über 127cm, bis aktuell 132 cm. Und der Trend wird eher weiterverfolgt, als dass ich plötzlich wieder irgendwann was nach "unten" suche.



Es geht der Industrie eher nicht um Dich, auch wenn dies nur schwer für Dich nachvollziehbar zu sein scheint.

Der Vorteil der Skalierbarkeit bedeutet, das dieses Produkt vom Display in Mobieltelefonen, über Netbooks bis hin zu großen Fernsehgeräten verwand werden kann. Womit Vorteile für Entwicklungs- und Produktionskosten entstehen.
Stahlwolf
Gesperrt
#34 erstellt: 02. Jan 2010, 16:55
Der Trend lässt sich doch wohl aber dennoch kaum leugnen, unabhängig davon, ob der an mir speziell auch ablesbar ist oder nicht. Wo bitte gab es denn noch vor 3 Jahren halbwegs bezahlbare 60"-TVs? Seitdem ist das Angebot bei überdimensionierten TVs stetig gestiegen, während deren Preis kontinuierlich sank. Irgendwo muss entsprechend auch eine gewisse Nachfrage existieren.
Und dem Nachfragenden ist es grds. egal, wie toll die entsprechende Technologie skalierbar ist. Für den Endkunden solcher Geräte sind andere Faktoren entscheiden. Und das sind zum einen Qualität und Preis. Bei beiden Aspekten schneidet die Laser-Technologie jetzt nicht so ganz schlecht ab...
q.e.d.


[Beitrag von Stahlwolf am 02. Jan 2010, 16:57 bearbeitet]
Cruach
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 02. Jan 2010, 17:07

El_Dirko schrieb:


Es geht der Industrie eher nicht um Dich, auch wenn dies nur schwer für Dich nachvollziehbar zu sein scheint.

Der Vorteil der Skalierbarkeit bedeutet, das dieses Produkt vom Display in Mobieltelefonen, über Netbooks bis hin zu großen Fernsehgeräten verwand werden kann. Womit Vorteile für Entwicklungs- und Produktionskosten entstehen.



Auch wenn es für dich nur schwer vorstellbar scheint (liest sich furchtbar arrogant, nicht wahr?! ): Es muss nicht jedes Produkt jeden Bereich abdecken. LaserTV ist für den Heimkinomarkt, für das von dir genannte Zeugs gibts andere, geeignetere Produkte.

Und ja, der Trend geht Richtung grösser. Klein is out, frag deine Freundin. Sorry musste sein, passte grad so gut.
-Blockmaster-
Inventar
#36 erstellt: 03. Jan 2010, 11:33

Cruach schrieb:
Es muss nicht jedes Produkt jeden Bereich abdecken

Für den Hersteller der Produkte ist das aber günstiger. Warum glaubst du das so viele die Plasma Produktion aufgegeben haben und nur noch LCD machen? Weil LCD besser ist als Plasma? Wohl eher nicht...


Cruach schrieb:
LaserTV ist für den Heimkinomarkt, für das von dir genannte Zeugs gibts andere, geeignetere Produkte.

Wozu aber Laser wenn die Leute auch LCD kaufen?


Stahlwolf schrieb:
Und dem Nachfragenden ist es grds. egal, wie toll die entsprechende Technologie skalierbar ist.

Der Nachfragende hat ja auch keine 2. Fabrik die bezahlt werden muss.



Die Zukunft liegt eindeutig bei Technologieren die ähnlich wie LCD recht universell einsetzbar sind. In erster Linie also OLED. Plasma und Laser werden vielleicht noch eine kleine Niesche besetzen können. Wahrscheinlicher ist allerdings das diese Techniken komplett verschwinden. Dem 0815 Kunden ist es wurscht ob Laser nun die tolleren Farben hat oder nicht. Der würde genausogut auch LCD kaufen (und das wissen die Hersteller und binden sich nicht noch einen weiteren Klotz ans Bein).
El_Greco
Inventar
#37 erstellt: 03. Jan 2010, 14:21

-Blockmaster- schrieb:
Plasma und Laser werden vielleicht noch eine kleine Niesche besetzen können. Wahrscheinlicher ist allerdings das diese Techniken komplett verschwinden.

Ach ja dann lese bitte die Aussage hier, der Japaner scheint aber keine Ahnung zu haben
http://www.welt.de/w...schen-Fernseher.html
-Blockmaster-
Inventar
#38 erstellt: 04. Jan 2010, 09:42
Und? Steht da irgendwas in Widerspruch zu meiner Aussage?
El_Greco
Inventar
#39 erstellt: 04. Jan 2010, 18:30

-Blockmaster- schrieb:
Und? Steht da irgendwas in Widerspruch zu meiner Aussage?

Romagnolo: Stimmt, von den großen japanischen Elektronikkonzernen ist nur noch Panasonic übrig geblieben – und in Korea LG, aber vor allem Samsung. Auch die haben jetzt wieder tief in die Tasche gegriffen für innovative Plasmatechnik. Die neue Samsung-850er-Serie hat ein neu konstruiertes Chassis, eine neue Elektronik. Die haben extremes Geld in Plasma investiert. Bei uns waren es jedenfalls zwei Milliarden Euro. Die wissen so genau wie wir, warum sie das tun.

und noch mal:
Lassen Sie mich, bitte, klarstellen: Panasonic stellt mehr LCD- als Plasmafernseher her. Das Verhältnis ist 60 zu 40. Außerdem wird Panasonic demnächst mit einer neuen Fabrik die LCD-Produktion verdoppeln. Aber es stimmt: Panasonic ist der einzige Elektronikkonzern, der bei seinen Spitzenmodellen in der Königsklasse ausschließlich auf Plasma setzt. Was den Energieverbrauch bei Plasmas betrifft: Den haben wir in den letzten beiden Jahren um die Hälfte reduziert. Mit neuen Zündtechniken, neuen Materialien, neuen Filtern können wir 2010 den Energieverbrauch noch einmal um 30 Prozent drücken, bei nochmals verbesserter Bildqualität. Plasma ist noch eine junge Technik, gemessen an der LCD. Es gibt noch enormes Entwicklungspotenzial. In den nächsten sechs bis acht Monaten werden wir einen 3D-Fernseher auf den Markt bringen. Bei dreidimensionalen Bildern in absolut brillanter, wisch- und nachziehfreier HD-Qualität kommt wegen der kurzen Reaktionszeit nur Plasma infrage. Technisch ist das die Zukunft.

Das alles nur als Antwort auf deine skeptische Aussage was Plasmas Zukunft betrifft
Und noch mal...
-Blockmaster-
Inventar
#40 erstellt: 05. Jan 2010, 12:49
Und? Das übliche Marketing bla bla halt. Mit weniger Strom und 3D (Beides auch mit LCD möglich) holt man auch keine Marktanteile zurück.


[Beitrag von -Blockmaster- am 05. Jan 2010, 12:50 bearbeitet]
Klausi4
Inventar
#41 erstellt: 05. Jan 2010, 15:31

Das übliche Marketing bla bla halt. Mit weniger Strom und 3D (Beides auch mit LCD möglich) holt man auch keine Marktanteile zurück.


...wenn man dann noch an die EMV-Verseuchung der Umgebung denkt (EU-Pläne zum Plasma-Verbot deshalb), sieht die Zukunft gleich viel dunkler aus...

Klaus
El_Greco
Inventar
#42 erstellt: 05. Jan 2010, 16:54

-Blockmaster- schrieb:
Und? Das übliche Marketing bla bla halt. Mit weniger Strom und 3D (Beides auch mit LCD möglich) holt man auch keine Marktanteile zurück.

3D bei LCd kannst gleich vergessen
Habe nur auf deine"
-Blockmaster- schrieb:
Und? Steht da irgendwas in Widerspruch zu meiner Aussage?

geantwortet.
Klausi4 schrieb:

Das übliche Marketing bla bla halt. Mit weniger Strom und 3D (Beides auch mit LCD möglich) holt man auch keine Marktanteile zurück.


...wenn man dann noch an die EMV-Verseuchung der Umgebung denkt (EU-Pläne zum Plasma-Verbot deshalb), sieht die Zukunft gleich viel dunkler aus...

Klaus


Klausi,
das ist nicht dein Ernst, oder gleich können wir unsere Handys und sonstiges in die Tüte werfen
Stahlwolf
Gesperrt
#43 erstellt: 05. Jan 2010, 17:15

El_Greco schrieb:

-Blockmaster- schrieb:
Und? Das übliche Marketing bla bla halt. Mit weniger Strom und 3D (Beides auch mit LCD möglich) holt man auch keine Marktanteile zurück.

3D bei LCd kannst gleich vergessen


Sorry, aber warum genau sollte man 3D bei LCD bitte "vergessen" können?

Meines Wissens nach muss ein TV folgende Eigenschaften aufweisen, um als "3D-fähig" eingestuft zu werden:
HDMI 1.4
120 fps processing

Sehe nicht, wo das ein Plasma schaffen kann, ein LCD jedoch nicht.
El_Greco
Inventar
#44 erstellt: 05. Jan 2010, 20:53

Stahlwolf schrieb:

Sorry, aber warum genau sollte man 3D bei LCD bitte "vergessen" können?

Weil...
oder lese lieber den Beitrag Nr.39


[Beitrag von El_Greco am 05. Jan 2010, 20:55 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#45 erstellt: 05. Jan 2010, 21:42

El_Greco schrieb:
Weil...
oder lese lieber den Beitrag Nr.39

Nur dumm das in Beitrag 39 überhaupt nichts von 3D bzgl. LCD steht.
Klausi4
Inventar
#46 erstellt: 05. Jan 2010, 21:49

-Blockmaster- schrieb:

Nur dumm das in Beitrag 39 überhaupt nichts von 3D bzgl. LCD steht.


Zitat aus #39:
...In den nächsten sechs bis acht Monaten werden wir einen 3D-Fernseher auf den Markt bringen...

neue Lesebrille nötig?

Den 103 Zoll-3D-Demo-Plasma habe ich bei der Panasonic-Roadshow selbst gesehen, echt beeindruckend (mit Shutterbrille).

Klaus
Stahlwolf
Gesperrt
#47 erstellt: 06. Jan 2010, 10:42

Klausi4 schrieb:

Zitat aus #39:
...In den nächsten sechs bis acht Monaten werden wir einen 3D-Fernseher auf den Markt bringen...



Ja, das ist natürlich ein echter Grund, warum 3D niemals auf LCDs laufen wird
El_Greco
Inventar
#48 erstellt: 06. Jan 2010, 11:58

Stahlwolf schrieb:

Klausi4 schrieb:

Zitat aus #39:
...In den nächsten sechs bis acht Monaten werden wir einen 3D-Fernseher auf den Markt bringen...



Ja, das ist natürlich ein echter Grund, warum 3D niemals auf LCDs laufen wird :D

Sag mal bist wirklich blind, oder nur stuhr, oder tust nur so als wärst

Hie richtige Aussage:

El_Greco schrieb:
Bei dreidimensionalen Bildern in absolut brillanter, wisch- und nachziehfreier HD-Qualität kommt wegen der kurzen Reaktionszeit nur Plasma infrage. Technisch ist das die Zukunft.[/b][/i]
-Blockmaster-
Inventar
#49 erstellt: 06. Jan 2010, 12:28
Da fragt man sich natürlich warum es schon haufenweise 3D LCDs (Prototypen) gibt, wenn nur Plasma in Frage kommt
Cruach
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 06. Jan 2010, 14:24
Ach Jungs, lasst euch doch überraschen was sich letztendlich durchsetzen wird.
Stahlwolf
Gesperrt
#51 erstellt: 06. Jan 2010, 15:12

El_Greco schrieb:
Bei dreidimensionalen Bildern in absolut brillanter, wisch- und nachziehfreier HD-Qualität kommt wegen der kurzen Reaktionszeit nur Plasma infrage. Technisch ist das die Zukunft.[/b][/i]


lmfao, wenn dir die Werbung sagt, dass du nur mit BMW schnell fahren kannst, dann schlussfolgerst du auch automatisch, dass das mit Mercedes nicht geht oder wie?

Mein LCD hat zB eine Reaktionszeit von 10 ms, kann mir nicht vorstellen, dass das zu langsam für 3D wäre...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Laser-TV
Dirty_Harold am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  63 Beiträge
Laser TV
kirnober am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  38 Beiträge
Laser TV
blutgott01 am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  44 Beiträge
Mitsubishi Laser LCD TV
Ralf65 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  4 Beiträge
Mitsubishi Laser Backlight LCD TV
nuke74 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  3 Beiträge
Laser TVs
Ali103 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  12 Beiträge
Laser-TV löst Plasma ab
T-Rex am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  86 Beiträge
Mitsubishi LaserVue L75-A91 ( 3D- Laser- TV )
ElBandolero am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  95 Beiträge
Mitsubishi mit Laser TV ab 21.08.
bjoernihasi am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  38 Beiträge
4K Laser TV Hisense und TCL
sunday2 am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedPat-111111
  • Gesamtzahl an Themen1.426.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.914

Top Hersteller in Neue Technologien Widget schließen