Yamaha RX459 Receiver komischer defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Maitland
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2011, 23:34
Hallo Community!

Mein Yamaha RX V459 scheint defekt zu sein. Aber das Problem läßt sich irgendwie für mich nicht greifen.
Problembeschreibung:
Ich kann den Receiver nur einschalten, wenn ich vorher einmal den Netzstecker gezogen und wieder in die Steckdose gesteckt haben. Dann startet der Receiver normal über den StandBy-Schalter (es gibt an diesem Gerät nur diesen Tip-Schalter).
Das Gerät läuft dann ohne Probleme, notfalls auch Stundenlang. Mache ich das Gerät über den StandBy-Schalter aus und innerhalb von wenigen Sekunden wieder an, funktioniert das Gerät immer noch. Warte ich allerding ca. 1-2 Minuten oder länger, schaltet sich das Gerät nicht wieder ein. Ziehe ich dann allerdings wieder den Netzstecker und stecke den wieder rein, läßt sich das Gerät wieder einschalten!

Wer hat eine Ahnung, was das für ein Defekt sein kann?
Ich wäre dankbar für jede Hilfe.

Löten ist für mich kein Problem. Messen kann mein NAchbar wohl übernehmen, falls das notwendig sein sollte.

Maitland
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2011, 05:33
Beim PowerOn erzeugt ein "Reset-IC" einen definierten
StartResetImpuls für den Steuerprozessor.
Gerät
-war "ewig" aus: Elektronik ist entladen, Reset Puls wird korrekt erzeugt.
-ist nur sehr kurz aus: Kein ResetPuls nötig, Prozessor läuft weiter.
-ist mittelkurz aus: Elektronik ist gerade soweit nicht entladen, daß der Resetpuls nicht korrekt erzeugt wird.

Zugegeben reine Spekulation, aber so einen ähnlichen Fehler
hatte ich mal bei einem HiEnd Kenwood Vorverstärker.
Dort war ein dreipoliges ResetIC (sah aus wie ein Minitransistor) defekt , erzeugte den ResetPuls nicht.
Deshalb ließ sich das Gerät nicht von Standby in Operation schalten.

bukongahelas
Maitland
Neuling
#3 erstellt: 11. Nov 2011, 10:44
Erstmal danke für die Antwort!

Wenn das Gerät "ewig" (1-2 Tage) aus war, geht es auch nicht mehr an. Wie gesagt, Netzstecker ziehen und wieder einstecken behebt das Problem.
Ich werde allerding mal schauen, ob ich den Reset-IC ausfindig machen kann und lasse meinen Nachbarn da mal eine Messung durchführen. Am besten direkt vor dem ersten Einschalten, vor dem erneuten Einschalten (nach Betrieb) und nach längerer Wartezeit vor dem erneuten Einschalten. Werde dann mal posten, was es ergeben hat. Wird aber erst heute Nachmittag/Abend was.

Maitland
Maitland
Neuling
#4 erstellt: 11. Nov 2011, 15:42
So, habe nach weiterem Suchen in einem elektronikreparaturforum einen guten Hinweis auf den Defekt bekommen.
Ein Kondensator, der ein Gleichrichtungssignal gibt und als Zwischenschaltung vom Netzteil zum Trafo oder Relais (leider wenig Ahnung)dient, muß getauscht werden. Vielleicht ist das das Teil, was oben als Reset-IC bezeichnet wurde. Das Teil hat die Bezeichnung C3015. Bei anderen Yamaha-Modellen ist die Bezeichnung C405. Werde das Teil hoffentlich gleich noch in einem Elektroladen bekommen und abends einlöten. Werde berichten, ob der Fehler dadurch behoben werden konnte.

Maitland
Maitland
Neuling
#5 erstellt: 11. Nov 2011, 18:51
GELÖST!!!!!!

Hurra, der Tip mit dem Kondensator war goldrichtig. Den C3015 Folienkondensator ausgelötet, einen neuen 22nF 630V Folienkondensator eingelötet und wieder angeschlossen. Das Gerät arbeitet einwandfrei. Es läßt sich einschalten. Und nach dem Ausschalten auch nach längerer Zeit wieder einschalten.
Für alle, die Interesse haben und die Zusammenhänge lesen wollen, hier ist mal der Link zu dem Thread, aus dem ich die Infos habe:

http://forum.electro...t-t98904f22_bs0.html

Ich hoffe, andere können ihre Fehler damit auch beheben.

Maitland
Bertl100
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2011, 22:54
Hallo zusammen,

witzig! Ein pulsierend arbeitendes Standby-Netzteil!
Damit es im Mittel weniger Leistung verbraucht :-)

Gruß
Bernhard
TKDFrank
Neuling
#7 erstellt: 17. Okt 2013, 12:23
Vielen Dank für Diesen Beitrag !!

Ich habe einen Yamaha RX-V 750 mit dem gleichen Problem
am Anfang hab ich mich damit abgegeben den Receiver über den Netzstecker auszuschalten,
doch das Problem war, das sich der Receiver irgend wann überhaupt nicht mehr einschalten hat lassen

somit habe ich den Kondensator mit 22nF 630V und den 47nF 1000V und das Relay 12V 1 Schlieser
bestellt 12 Euro mit Versand
Teile eingelötet und alles Funktioniert wieder super ich bin Happy javascript:insert(' ','')

Danke an alle die sich die Mühe machen solche Artikel zu verfassen javascript:insert(' ','')
Poetry2me
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2013, 07:16
Super, gratuliere, da hat sich das Forum wieder mal bewährt.


Mittlerweile hatten wir hier schon mehrere Beiträge mit ähnlicher Ursache. Alle für Geräte der Yamaha RX-Vxxx Modellreihe.

Das ist also ein (inoffizieller) Serienfehler von Yamaha.

Auch eine Suche im Forum lohnt sich.

Die Standby/Einschalt Elektronik wird direkt aus dem Netz versorgt und ist deshalb schwimmend aufgehängt. Ankopplung zur restlichen Schaltung erfolgt über einen kleinen Trafo sowie Optokoppler.

Meistens ist ein kleiner Folienkondensator defekt.

- Poetry2me
Big_Tini
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jul 2015, 21:58
Hallo,
ich hatte an meinem ollen RX-V750 jetzt auch das gleiche Problem. Das Ding hat sich am Sonntag plötzlich nicht mehr einschalten lassen - wie ein totes Stück Eisen.
Es war schon klar, daß es irgendwas mit dem Stand-by Power Supply zu tun hat, oder mit dem IR Empfänger der Fernbedienung. Diese hat aber bei einem Freund mit gleichem Gerät einwandfrei funktioniert.
Solche defekten Folienkondensatoren zum Auskoppeln von geringem Betriebsstrom (einige mA) hatte ich schon an anderweitigen Industriegeräten gehabt.
Es ist schön, daß man dieses Problem auch über Google hier finden kann - Daumen hoch !
C405 - bad bitch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx v10 Receiver defekt
Gerbel1976 am 28.07.2018  –  Letzte Antwort am 04.08.2018  –  3 Beiträge
Yamaha 473 AVR defekt?
bester am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  2 Beiträge
Yamaha AV Receiver RX-V750 - Netzteil defekt???
DJ.Piet am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  4 Beiträge
Verstärker/Receiver Yamaha PianoCraft RX-E100 defekt!
lllsLaMmErlll am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  8 Beiträge
Yamaha Receiver R-S700 - Phono Anschluss defekt?
FuLong am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V530 , Lautstärkeregler defekt?
der.mike am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2018  –  21 Beiträge
Yamaha ax890 loudness defekt?
bajuware am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  4 Beiträge
Yamaha ax 500 defekt
Dominic_B-Man am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  3 Beiträge
Yamaha AX-490 defekt
hawkthisway am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX V367 defekt
Peter-I. am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2017  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedinsguy
  • Gesamtzahl an Themen1.447.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen