Samsung HT-F9759W/ZG Receiver "Protection" Fehler

+A -A
Autor
Beitrag
Charly/
Neuling
#1 erstellt: 01. Nov 2017, 13:03
Ich habe das System Samsung HT-F9759W. Mein Receiver schaltet sich seit einiger Zeit ständig ab (Fehler "Protection"), obwohl alle Kabel entfernt wurden.
Nach meinen bisherigen Recherchen im Netz ist das wohl ein Fehler im Netzteil.
Kalte Lötstellen oder offensichtlich defekte Bauteile habe ich keine gefunden.

Konkrete Hinweise bei diesem System, welches Bauteil hier defekt sein könnte, habe ich leider nicht gefunden. Die Garantie ist abgelaufen (Kauf 10-2014).
Hat jemand eine Idee? Gebrauchte Receiver sind zur Zeit nicht zu bekommen - und wenn dann nur mit dem gesamten System ..... und Schaltpläne oder ähnliches sind im Netz auch nicht zu finden.

Bei meiner Suche nach einem einzelnen Ersatz-Receiver ist mir aufgefallen, dass es (optisch ähnliche) Receiver gibt. Zum Beispiel beim System Samsung HT-FS9200.
Das ist zwar ein 2.1-System, aber vielleicht ist das Netzteil identisch.
Weiss das jemand eventuell?
Ich würde mir sonst einen gebrauchten Receiver aus diesem System kaufen und einfach die Netzteilplatine umbauen.

Den Samsung-Support habe ich auch bereits angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten. Viel verspreche ich mir davon aber eh nicht.

Über Ratschläge und Tips wäre ich sehr dankbar! Viele Grüße Charly
Netzteil Samsung HT-F9759W/ZG
KlausW1958
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Nov 2017, 18:24
Ich habe den HT-F9750W und seit heute das gleiche Problem.
Das Teil völlig auseinander genommen, konnte aber am Netzteil auch nichts feststellen.
Ich vermute irgendeinen defekten Kondensator
Hat Samsung schon was dazu gesagt?

Gruß Klaus
Charly/
Neuling
#3 erstellt: 14. Nov 2017, 19:07
Moin Klaus,
Samsung schrieb: "Nix selber reparieren - einschicken". War klar ....
Ich hatte mir zwischenzeitlich einen optisch identischen 2.1 Receiver mit Anlage gekauft (HT-FS9209), wo das Netzteil absolut identisch ist.
Habe es ausgetauscht - der Fehler ist aber immer noch da. Also wird es nicht am Netzteil liegen. Wohl ziemlich aussichtslos das Ganze.
Grüsse Charly
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2017, 18:01
"Protection" bedeutet im allgemeinen, dass die Endstufe, oder ein Lautsprecher und/oder deren Verkabelung fehlerhaft ist.
An einem Defekt im Netzteil wird es selten liegen.

Wenn man alle Kabel vom Receiver trennt, sollte er bei einer defekten Endstufe weiterhin "Protection" anzeigen. Wenn "Protection" aber dann weg ist, liegt es an irgendeinem Lautsprecher/Lautsprecher-Kabel.

Aber Samsung schreibt selbst:


Mit der Meldung "Protect" wird eine eventuelle Überhitzung des Gerätes angezeigt. Bitte führen Sie einen Strom-Reset (Gerät komplett vom Strom trennen) für einige Minuten durch und schließen Sie danach wieder alle erforderlichen Kabel an.


Daher kann auch der eingebaute Lüfter defekt/blockiert/verstaubt sein.

Edit:
Schaut dazu auch hier mal rein


[Beitrag von Rabia_sorda am 16. Nov 2017, 18:07 bearbeitet]
Charly/
Neuling
#5 erstellt: 16. Nov 2017, 21:18
Danke für die Info. Den anderen Beitrag hatte ich bereits gelesen.
Den Lüfter schliesse ich aus, läuft einwandfrei. Alles staubfrei, sauber und leise.
Habe den Lüfter auch schon komplett abgetrennt, um es zu testen. Der Fehler bleibt.
Das Gerät ist komplett von allen Kabeln und Verbindungen getrennt.
Wenn es dann die Endstufe ist .... da hat man eh verloren .... IC´s einlöten ....
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2017, 21:46
Ein Trennen des Lüfters kann u.U. schon eine Protektion auslösen, da die Elektronik evtl. eine Fehlfunktion des Lüfters registriert.

Wenn das Netzteil soweit i.O. ist (Alle sekundären Spannungen vorhanden?), dann besteht im Rest des Gerätes kaum noch eine Chance einer Reparatur. Die verwendeten Bauteile wird man so ohne weiteres wohl nicht bekommen und wenn, dann wohl recht teuer. Auch macht es keinen Spaß, sie tauschen zu wollen.

Ansonsten kann man nur nach kalten Lötstellen fahnden und die "normalen" Bauteile prüfen/ersetzen.

Hinweis: Es ist im Schaltnetzteil eine recht hohen Gleichspannung von etwa 300-400VDC vorhanden. Diese ist noch "tödlicher" als die 230VAC-Netzspannung!
cme2204
Neuling
#7 erstellt: 18. Nov 2017, 18:47
Ich habe komischerweise genau jetzt im November das gleiche Problem. Die Garantie läuft noch bis Dezember 17 - ich werde das Gerät nächste Woche einschicken...
cme2204
Neuling
#8 erstellt: 28. Nov 2017, 09:42
Gerät zurück - Netzteil ersetzt... alles wieder gut..
Chris83!_
Neuling
#9 erstellt: 09. Sep 2018, 12:52
Moin an alle, Ich habe mit meinem Player das gleiche Problem. Er fährt nach den einschalten in protection. Ich habe bei mir den Fehler gefunden. Eine der 4 Schottky Dioden ist durch! Lustig ist, dass ein Radio/TV service den Fehler nicht gefunden hatte und mir das Einschicken zu Samsung empfohlen hatte. Nun ja... Auf deinem Bild vom Netzteil rechts oben befinden sich 4 Dioden. 3 sind etwa 5mm groß, die 4te ist kleiner. Die kleiner Schottky ist bei mir durchgeschossen. Ich warte nur noch auf die neue Diode (0,60€) und dann sollte das Gerät wieder funktionieren.
Poetry2me
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2018, 21:11
SUPER Rückmeldung

Danke für die Info. Ich drücke mal die Daumen, dass es diese eine Diode war, die Du gefunden hast.

- Johannes
Walter58
Neuling
#11 erstellt: 29. Sep 2018, 18:56
Hallo, ich habe bei meinem HW-D700 das gleiche Problem mit der Protection Meldung. Fing vor ca. einem Jahr sporadisch immer beim Einschalten an. Nach Trennung vom Netz und ein bisschen Wartezeit ging er wieder. In letzter Zeit kam es aber immer öfter vor dass ich 3-4 mal hintereinander den Receiver vom Netz trennen musste. Bis heute gar nichts mehr ging. Alle Kabel abgezogen und trotzdem kommt Protection.
Eine durchgebrannte Diode vom Netzteil lässt sich nicht erkennen. Samsung stellt auch keinen Schaltplan zur Verfügung. Das Gerät habe ich 2011 gekauft, deshalb werde ich keine Investition mehr tätigen.
Wenn ich mich umsehe wie viele dieses Problem bei unterschiedlichen Samsung Geräten haben kommt mir der Gedanke an eine absichtliche Schwachstelle.

Ähnliches Problem hatte ich einmal bei einer Kaffeemaschine von Saeco, da war ein 1/4 Watt Widerstand durchgebrannt (konnte man gut erkennen und zum Glück waren die Farbringe noch zu sehen) den habe ich gegen 1 Watt getauscht, die Maschine läuft heute noch...

Jetzt freue ich mich auf einen Onkyo TX-NR676E 7.2 den ich heute bestellt habe. Ist gerade ein super Angebot bei Cyberport (333 Euro) hoffe der hat keinen Protection Mode :-)

Schönes Wochenende

http://www.hifi-forum.de/images/smilies/1.gif
Walter58
Neuling
#12 erstellt: 03. Okt 2018, 15:51
Habe gestern den Onkyo TX-NR676E 7.2 bekommen. Kaum zu glauben was das Gerät in Punkto Klarheit und Klangfülle gegenüber dem Samsung bietet, geschweige den wirklich sehr guten Einstellmöglichkeiten die das Gerät bietet. Ich bin begeistert. Den Samsung werde ich nicht reparieren, der kommt auf den Elektroschrott.
Poetry2me
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2018, 22:55
Hier ein Bild, um noch mal den Defekt des Receivers Samsung HT-F9759W/ZG zu beschreiben, so wie ich es in Post #9 verstanden habe:

Samsung HT-F9759W-ZG power supply inside defect problem diode marked


Beworben wird dieses Gerät u.a. mit den modernen Galliumnitrid Transistoren in den Schalt-Endstufen (1330W !!) und kurioserweise mit eingebauter Röhrenstufe (!).

https://www.conrad.c...ra-HD-WLAN-Bluetooth

Dass trotzdem der Onkyo Receiver besser klingt, ist allerdings auch nicht so verwunderlich

- Johannes
Rabia_sorda
Inventar
#14 erstellt: 03. Okt 2018, 23:59

Beworben wird dieses Gerät u.a. mit den modernen Galliumnitrid Transistoren in den Schalt-Endstufen (1330W !!) und kurioserweise mit eingebauter Röhrenstufe (!).


Mensch Johannes, das glaubst du etwa nicht?!
Da hat sich Samsung doch mit der Leistungsangabe noch etwas zurückgehalten. Hier (grün) stehen 200-240V, 50-60Hz, 23,5A.
Und zudem lassen sich hier noch super die beiden Elektrolyt-Röhren (blau) der Stereokanäle erkennen. Der Duo-Ausgangsübertrager (rot) ist hier auch noch auf kürzesten Signalweg verbaut, um auch noch die restlichen Verzerrungen zu eliminieren.

samsung-ht-f9759w-zg-power-supply-inside-defect-problem-diode-marked_889555

Zudem ist das ja auch sehr überzeugend:
"Der eingebaute Röhrenverstärker reduziert jede unerwünschte Klangverzerrung des Digitalverstärkers ...."





Habe gestern den Onkyo TX-NR676E 7.2 bekommen. Kaum zu glauben was das Gerät in Punkto Klarheit und Klangfülle gegenüber dem Samsung bietet, geschweige den wirklich sehr guten Einstellmöglichkeiten die das Gerät bietet. Ich bin begeistert.


Da sieht man wieder, dass hier die -über ein halbes Jahrhundert- Erfahrungen von Onkyo doch durchaus eine Rolle spielen. Wenn man dagegen "Newcomer" wie Samsung ansieht......
Aber Samsung ist halt bei vielen jungen Leuten heutzutage ein Begriff und kaum einer von ihnen kennt Onkyo. Schade eigentlich.
Viel Spaß mit dem Onkyo!

CarlM.
Inventar
#15 erstellt: 04. Okt 2018, 09:08

Rabia_sorda (Beitrag #14) schrieb:
Da hat sich Samsung doch mit der Leistungsangabe noch etwas zurückgehalten. Hier (grün) stehen 200-240V, 50-60Hz, 23,5A


Das hätte ich nun fast durch Deine Suggestion auch daraus gelesen. Dass Du aber das "Z" von "HZ" zur "2" umdeklariert hast, ist Dir aber sicherlich inzwischen aufgefallen.
Viel interessanter finde ich, dass man bei Samsung 110V-Geräte und 230V-Geräte gleichermaßen mit 3,5A absichert.
Rabia_sorda
Inventar
#16 erstellt: 04. Okt 2018, 11:31

Das hätte ich nun fast durch Deine Suggestion auch daraus gelesen. Dass Du aber das "Z" von "HZ" zur "2" umdeklariert hast, ist Dir aber sicherlich inzwischen aufgefallen.


Adlerauge
Und auch aufgefallen ist mir -erst heute- dass das ja gar keine Röhren sind und kein Ausgangsübertrager ist. Gut das ich mir das alles nochmal angeschaut habe und nehme dadurch natürlich alles zurück

Bastelsepp2000
Neuling
#17 erstellt: 27. Dez 2018, 17:25
Hallo zusammen,
ich (bzw. mein Receiver) habe ein ähnliches Problem mit meinem HT-FS9209.
Es kommt zwar keine Protection Meldung, allerdings bekomme ich nichts auf die Lautsprecher.
Die Schottky Diode habe ich bereits gewechselt (diese war auch defekt).
Kalte Lötstellen sind keine sichtbar.
Leider weiss ich nicht mehr weiter.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke.
Chris83!_
Neuling
#18 erstellt: 05. Jan 2019, 20:50
Hallo an alle,
Mein Problem mit meinem Receiver hat sich gelöst.
Zwar war die Diode durch, diese habe ich dann auch ersetzt, aber es ging trotzdem nichts.
Also, habe ich beim angerufen und das Gerät eingeschickt.
Dort wurde dann die Netzteilplatine ausgetauscht. Alles zusammen (Versand, Fehlersuche und Austausch der Platine hatte mich ca 160€ gekostet. Er geht wieder einwandfrei!
Grüße Chris
Rabia_sorda
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2019, 22:48

Versand, Fehlersuche und Austausch der Platine hatte mich ca 160€ gekostet.


Dir muss ja sehr viel an dem Gerät gelegen haben

Aber dennoch weiterhin/wieder viel Freude an dem Gerät!
Poetry2me
Inventar
#20 erstellt: 06. Jan 2019, 02:48
GRATULATION

Schaltendstufen werden uns noch häufiger beschäftigen.

- Johannes
Chris83!_
Neuling
#21 erstellt: 13. Jan 2019, 07:14
Hey Rabia_sorda,
Ja du hast recht, an dem Player liegt mir wirklich etwas. Der hat mit den Lautsprecher zusammen ca 1200€ gekostet. Von daher sind 160€ verschwindend gering.

LG
Rabia_sorda
Inventar
#22 erstellt: 13. Jan 2019, 13:48
Du hast damit natürlich recht und die 160€ sind wirklich nicht viel...,Aber ich hätte auch niemals 1200€ für ein Gerät von Samsung bezahlt. Geschweige denn überhaupt Geräte von ihnen gekauft. Aber das ist ja nur meine Meinung

Chris83!_
Neuling
#23 erstellt: 13. Jan 2019, 15:57
Jetzt ist es zu spät. Ich wollte, dass TV und Anlage zusammen passen. Deshalb die Anlage von Samsung. Jahre lang wollte ich eine Anlage von H&K als ich aber sah, dass die mit dem angebissenen Apfle zusammenarbeiten, holte ich die 7.1 von Samsung.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennwood Receiver: "Protection on"
Drum&Bass am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  4 Beiträge
Verstärker schaltet in Protection
90Serious90 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  3 Beiträge
Sony TA-N80ES schaltet auf Protection
E30Liebhaber am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  3 Beiträge
T+A AV-Receiver 1510SR Fehlermeldung Protection
borg5076 am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  2 Beiträge
NAD 317 Protection leuchtet
waqllbrl am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  2 Beiträge
Samsung HT-BD1250: Firmware 2.31
MNOM am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
Samsung HT-P1200 Netzteilplatine defekt !
Hawimie am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  5 Beiträge
Samsung HT-TZ 212 Lüfter Problem !
Maze83 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V461 im Protection Mode
christoph212 am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  8 Beiträge
Fehler Bedienfeld Sony Receiver
rian85 am 08.03.2019  –  Letzte Antwort am 13.03.2019  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.322 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedDr._Zarkow
  • Gesamtzahl an Themen1.436.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.330.369

Hersteller in diesem Thread Widget schließen