Yamaha BRX-750 – Welchen Kondensator tauschen?

+A -A
Autor
Beitrag
judgmentbo
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2020, 22:54
Hallo,

meine Yamaha BRX-750 (Kompaktanlage/Blu-Ray-Player) hat sich eines Abends verabschiedet (dabei ist auch die Sicherung des Wohnzimmers geflogen) und lässt sich seither nicht mehr einschalten (komplett tot). Habe nun hier im Forum vom Yamaha-Standby-Schaltungs-Serienfehler gelesen, jedoch nichts zu diesem Gerät im speziellen.

Die Platine mit dem kleinen Trafo drauf habe ich noch gefunden - aber keine Ahnung, welchen Kondensator ich hier tauschen sollte. Habt ihr einen Tipp, wie ich den entsprechenden Kondensator identifizieren kann und auf welche Spezifikation ich beim Ersatz-Kondensator achten soll?

Würde gerne einen Reparaturversuch wagen, bevor das Teil auf den Schrott wandert. Bin für jede Hilfe dankbar.

IMG_20200419_211428 (Groß)
IMG_20200419_211447 (Groß)
IMG_20200419_211452 (Groß)
IMG_20200419_211455 (Groß)
IMG_20200419_211458 (Groß)
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2020, 01:49
Hallo,


meine Yamaha BRX-750 (Kompaktanlage/Blu-Ray-Player) hat sich eines Abends verabschiedet (dabei ist auch die Sicherung des Wohnzimmers geflogen) und lässt sich seither nicht mehr einschalten (komplett tot). Habe nun hier im Forum vom Yamaha-Standby-Schaltungs-Serienfehler gelesen, jedoch nichts zu diesem Gerät im speziellen.


Mit dem Standby-Serienfehler hat dies hier nunmal gar nichts zu tun.
Wenn die Sicherung der Steckdosen fliegt, dann liegt hier ein satter Kurzschluß vor. Dieser ist im allgemeinen eher schnell zu lokalisieren und ich vermute ihn schon im Primärkreis. Überprüfe dazu erstmal sämtliche primären Bauteile auf dem Netzteil.
Poetry2me
Inventar
#3 erstellt: 20. Apr 2020, 09:27
Meine Vermutung wäre, dass es in den netz-seitigen Komponenten einen Kurzschluss gegeben haben muss, weil die Sicherung im Haus ausgelöst hat.

Also vielleicht im Eingangsfilter oder in der Primär-Gleichrichtung?


IMG_20200419_211428 (Groß)


- Johannes
Poetry2me
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2020, 10:46
Der Receiver BRX-750 ist Bestandteil der Gesamtanlage MCR-750.
Leider finde ich auch unter diesem Suchbegriff kein Service Manual.

Hier mal eine erste Analyse der Bauteile am Netz-Eingang.

Yamaha BRX-750 pic inside power supply SMPS

Eigentlich ist dort eine träge 5A-Sicherung verbaut. Diese müsste also durchgebrannt sein.

Aber primär-seitig T5A ??? Das erscheint mir viel.

- Johannes
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 20. Apr 2020, 13:32
Die Sicherung muss durch sein, wenn denn schon die 16A-Haussicherung kam. Ich vermute daher schon den Defekt auf der primären Seite und womöglich wird der Brückengleichrichter oder der X2-C defekt sein. Zumindest wären das meine ersten "Kandidaten".
judgmentbo
Neuling
#6 erstellt: 20. Apr 2020, 15:09
Vielen Dank schonmal dafür!

Das heißt nächster Schritt wäre also mal die Sicherung T5A und den von Poetry2me bezeichneten X2-Kondensator zu prüfen?

Ich wäre jetzt ganz laienhaft mit der Durchgangsprüfung vom Multimeter da ran gegangen, kann man das so machen?
Poetry2me
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2020, 18:55
Ich sehe es auch so wie Rabia_Sorda.

Bei dem Kondensator kann man mit einem herkömmlichen Multimeter wenig ausrichten. Es sei denn man hat eines, mit dem man Kapazität in MikroFarad (µF) oder NanoFarad (nF) messen kann.

Der Entstörkondensator geht quer zwischen den beiden Kontakten des Stromkabels. Wenn der Kurzschluss macht, dann wäre das die perfekte Erklärung. Und das passiert auch nicht selten bei diesen Bauteilen.

Ersatz gibt es für ca. 1€ bei Conrad am Tresen (oder Versand) oder bei anderen Elektronikhändlern. Wichtig ist, dass es ein X2 Typ ist, also Entstörklasse X2. Da steht zwar "nur" 275V AC Spannungsfestigkeit drauf (AC=Wechselspannung), aber bei X2 muss jedes Exemplar auf mindestens 1500V getestet worden sein. Da geht es um Sicherheit.
Du kannst ihn einfach auf Verdacht austauschen. Solange es X2 ist und die Kapazität so ungefähr stimmt. Ehrlich gesagt sind 0,47µF schon fast ein wenig viel.

Die Sicherung scheint eine Feinsicherung mit Lötkontakten und einem Schrumpfschlauch darum zu sein. Bei dem ähnlichen Modell Yamaha BRX-730 hat diese Sicherung T2A (Träge 2 Ampere), was deutlich weniger ist. Es sieht für mich fast schon so aus, also ob das ein Gerät für 110V Netzspannung ist, z.B. für den US-Markt. Dort braucht man nämlich höhere Ströme, um bei geringerer Spannung die selbe Leistung abzurufen.

Ich drücke die Daumen.

- Johannes
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2020, 02:20
Anstatt aber wieder zu einer Lötsicherung zu greifen, würde ich definitiv einen Sicherungshalter verlöten.
judgmentbo
Neuling
#9 erstellt: 22. Apr 2020, 17:39
Ok, ganz herzlichen Dank euch beiden!

Ich versuche die Tage mal mein Glück (werde Sicherung + Kondensator tauschen) und werde dann wieder berichten!
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 22. Apr 2020, 17:50
Anstatt pauschal irgendwelche Bauteile zu tauschen, sollten sie doch vorher überprüft werden.
So ein Kondensator kann zwar mal kaputtgehen, aber ich vermute eher den Defekt am Brückengleichrichter.......und "hinter" ihm kann auch noch alles Mögliche defekt sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha BRX-750 auf Werkseinstellung zurücksetzen
mopifish am 04.09.2018  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  4 Beiträge
Yamaha BRX-750 (Blue-Ray-Receiver aus MCR-750) lässt sich nicht einschalten
Lama_sound am 23.08.2019  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  3 Beiträge
Yamaha ax 750 kaputt?
bob_zement am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  3 Beiträge
Yamaha ax 750 kaputt?
bob_zement am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  11 Beiträge
Kondensator im Verstärker tauschen (der richtige?)
noplan724 am 17.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  18 Beiträge
Yamaha AX 750 Trafo kaputt
KanePlan am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  15 Beiträge
Yamaha AX-750 Lautstärke leise
Rafterstar am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  17 Beiträge
Yamaha AX-500 | Kondensator kaputt?
lukinoway am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  6 Beiträge
Yamaha AX-500 | Kondensator kaputt!
SolomonElvis am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V657 wo finde ich den Goldcap Kondensator
franko1964 am 04.06.2020  –  Letzte Antwort am 04.06.2020  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Top 10 Suchanfragen in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.405 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedbr8bruno
  • Gesamtzahl an Themen1.475.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.897

Hersteller in diesem Thread Widget schließen