Samsung LE40R81B Klick Problem nach Kondensatortausch

+A -A
Autor
Beitrag
x-treame
Neuling
#1 erstellt: 03. Okt 2011, 16:11
Hi,
ich habe ein Problem mit meinem Samsung LE40R81B.
Und zwar fing bei mir dieses berühmte klick Problem an.
Habe dann ein wenig gegoogelt und direkt ein paar Einträge zu diesem Problem gefunden (war auch erleichtert das es nur ein paar Euro Reparaturkosten sind).
Da ich in der Klausurphase war konnte ich mich nicht direkt darum kümmern und so lief der Fernseher noch ca 2 Wochen mit diesem Problem. Da ging er immer nach dem 3. mal klick klack an.
Kurz bevor ich mich darum kümmern konnte hat der Fernseher komplett den Geist aufgegeben und klickte nur noch vor sich hin. Habe dann die betroffenen Kondensatoren (siehe Bild) ausgetauscht doch das Problem besteht immer noch.
Im netz steht noch das man bei manchen Fernsehern das EEPROM resetten muss. Habe es nach dieser Anleitung von Actar ( http://www.hifi-forum.de/viewthread-223-401.html ) versucht, doch es hat bei mir nicht so richtig geklappt.
Ich konnte zwar mit der FB den Code eingeben und der Fernseher hat auch nur einmal geklickt, aber der Bildschirm blieb schwarz.
Ist vielleicht durch einen Folgefehler noch irgendwas Kaputt was getauscht werden müsste?
Hat von euch noch jemand eine Idee was ich tun könnte?

Netzteil: BN44-00167A

Vielen Dank schonmal.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas
BN44-00167A


[Beitrag von x-treame am 03. Okt 2011, 16:13 bearbeitet]
Duke44
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2011, 16:41
Hallo,

Du hast einfach zu lange gewartet mit dem Tausch. Das EEPROM wird da schon der Übeltäter sein. Also erneut einen Reset probieren.

Ggf. hilft dir das: Reparatur-Kit EEPROM

Ansonsten darfst Du ihn getrost umweltgerecht entsorgen.
x-treame
Neuling
#3 erstellt: 03. Okt 2011, 17:29
Hi,
dann werde ich das EEPROM wohl austauschen müssen. Die Reset versuche haben ja nicht den gewünschten erfolg gebracht.
Vielen Dank für den Link.
x-treame
Neuling
#4 erstellt: 23. Okt 2011, 18:36
Hallo,
ich bräuchte nochmal eure Hilfe.
Ich habe das EEPROM ausgetauscht. Habe mir das Repair-Kit bestellt was Duke44 gepostet hat. Mein Problem ist jetzt das mein Tv kein Bild und kein Ton von sich gibt. Das Klick Problem ist jetzt zwar weg aber der Tv läuft nicht.
Was mich ein wenig verwundert hat war das auf meinem EEPROM die Bezeichnung ATMEL716 24C256BN SU 18 steht und auf dem neuen steht 24C64F S08017 aber laut dem Verkäufer sollte das der richtige sein.
Hier mal die Beschreibung was passiert wenn ich den Fernseher einschalten will:
Ich drücke auf der Fernbedienung auf Power. Der Fernseher klickt 1 mal. Diese Leuchte unten in der mitte von Fernseher blinkt 5 mal und bleibt dann aus. Rote LED leuchtet weiterhin. Bildschirm bleibt aber schwarz.
Wenn ich auf der Fernbedienung rumdrücke blinkt diese Mittelleuchte (kA wie die heißt ^^) aber es passiert nichts. Hab auch schon versucht auf der Fernbedienung diese abfolge zu drücken um in das geheime Menu zu kommen (Info Menu Mute Power) aber es passiert auch nichts.
weiß einer von euch noch was ich tun könnte oder ist es hoffnungslos?

Vielen Dank
Thomas
Welle72
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2011, 21:51
Geht das Backlight?
x-treame
Neuling
#6 erstellt: 23. Okt 2011, 21:58
nee da tut sich auch nichts..
x-treame
Neuling
#7 erstellt: 24. Okt 2011, 23:57
hat keiner eine Idee?
Kann mir denn jemand von euch sagen ob das EEPROM das richtige ist? Bin mir da unsicher weil da 2 verschiedene Bezeichnungen drauf sind.
Auf dem alten stand ATMEL716 24C256BN SU 18 und auf dem neuen steht 24C64F S08017 oder ist das Hersteller abhängig?

Danke
Thomas
Duke44
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2011, 19:24
Du solltest mal alle Spannungen vom Power-Supply überprüfen.

Die Bezeichnung 24C64F S08017 kennt nicht mal google und ich ebenso wenig.
Welle72
Inventar
#9 erstellt: 26. Okt 2011, 19:40
Wie Du findest nichts zu diesem IC? Das ist ein Wald und Wiesen EEPROM mit 64 Kbit Speicherkapazität.

Original ist ja einer mit 256 Kbit verbaut. Frage ist, wie groß der NVM-Datensatz ist der in dem EEPROM geschrieben wird.
Nicht das der Neue aufgrund zu kleinen Speichers "überläuft"?

Kannst Du den Alten EEPROM ggf. auslesen?
x-treame
Neuling
#10 erstellt: 27. Okt 2011, 03:03
Hallo,
der Ebay-Verkäufer meinte das es der richtige sei. Ich hab leider überhaupt keine Ahnung davon. Vielleicht wollte er auch einfach seine Ware loswerden.
Den alten EEPROM kann ich leider nicht auslesen. Aber ich wäre bereit mir einen neuen (richtigen) am besten auch vom selben Hersteller zu kaufen.
Leider weiß ich nicht wo ich so einen her bekomme. Ich hab mal ein wenig gegoogelt und auf den hier gestoßen LINK
Ich bin mir aber auch nicht sicher ob dieser der richtige ist. Wie gesagt ich kenne mich leider nicht damit aus. Wäre nett wenn mir einer von euch den richtigen EEPROM raussuchen könnte, am besten direkt mit Link sodass ich ihn mir Bestellen kann.

Danke schonmal
Thomas
Welle72
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2011, 18:03
Passt!! Hat dieser denn die richtige Bauform? Heute werden doch gerne SMDs eingesetzt. Hast Du den IC richtig herum eingelötet? Jetzt wo Du meinst keinerlei Kennung zu haben frage ich mal so....
x-treame
Neuling
#12 erstellt: 29. Okt 2011, 21:06
Gut dann werde ich mir den mal bestellen und hoffen das es daran liegt..
Ja der 24C64F S08017 hat die selbe Bauform wie der ATMEL716 24C256BN SU 18. Richtig eingebaut ist er auch. Die haben ja an Pin 1 diese Markierung.
Ich hoffe einfach mal das es daran liegt das der jetzige nur eine Speicherkapazität von 64 Kbit hat.
Könnte es auch sein das ich den beim Löten zerstört habe? Oder sind die nicht sooo Hitzeempfindlich? Ich mein ich hab da jetzt nicht ne Stunde dran rumgebraten aber vielleicht sollte ich da doch noch ein bisschen vorsichtiger sein?
Ich berichte mal wenn ich den 2ten neuen eingebaut habe

Gruß Thomas
Welle72
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2011, 21:37
Naja diese Bauteile sind empfindlich gegenüber statischer Entladung. Dadurch werden diese zerstört.

Gib mal unter Google "ESD" ein und kannst Dich dies bezüglich etwas belesen.

Vieleicht ist es besser eine Fassung einzulöten und den IC einfach draufzustecken

http://www.pollin.de...ngen/IC_Fassung.html

Spannung NT sind alle da?
x-treame
Neuling
#14 erstellt: 30. Okt 2011, 18:46
Das mit den Sockel ist eine gute Idee. Den werde ich gleich mal mit bestellen.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich am Netzteil wo messen soll. Ein Multimeter hab ich da.
Das einzige was ich guten Gewissens messen konnte, war unten rechts am Netzteil den weißen Stecker (siehe Bild beim 1. Beitrag).
Da liegen halt 230Volt an.
Kann mir eventuell einer von euch erklären was ich wo messen kann/soll?

Gruß Thomas


[Beitrag von x-treame am 30. Okt 2011, 18:47 bearbeitet]
Rob_Erzbischof
Neuling
#15 erstellt: 06. Nov 2011, 02:05
Hallo Leute,

hab das selbe Problem allerdings mit einem Plasma TV PS-50A656, defekte Kondesatoren (die ich gefunden habe) ausgetauscht und das klicken ist immernoch da und auf dem Netzteil blinkt die LED von der Überwachungsplatine........einen EEprom hab ich nicht gefunden weiß wer weiter?

Gruß Rob
x-treame
Neuling
#16 erstellt: 14. Nov 2011, 04:21
Hallo,
habe das EEPROM ausgetauscht. Leider war das was ich bei Reichelt bestellt habe das Falsche. Habe dann diesen Shop gefunden wo ich dann letztendlich bestellt habe und wohl auch der richtige geliefert wurde Link
Beim rauslöten sind mir dummerweise 2 kontakte der Platine Kaputt gegangen
Ich habe diese dann mit einem Kupferdraht überbrückt.
P1010933
Der Fernseher geht jetzt ohne Probleme an, läuft dann ca. für 15 Sekunden und geht aus, geht wieder an, läuft 15 Sekunden und geht aus usw.
Habt ihr evtl eine Idee woran das noch liegen kann? Oder liegt es daran das ich die 2 Kontakte mit einem stück Kupferdraht überbrücken musste?
Einen Reset des EEPROM hab ich auch durchgeführt (Info-Menu-Mute-Power) sodass man in dieses Geheime Menu kommt und da dann auf Reset. Hat aber nichts gebracht.
Ich weiß leider nicht mehr weiter.


[Beitrag von x-treame am 14. Nov 2011, 04:22 bearbeitet]
x-treame
Neuling
#17 erstellt: 19. Nov 2011, 20:26
hat denn keiner eine Vermutung oder so?
Welle72
Inventar
#18 erstellt: 20. Nov 2011, 13:46
Melde Dich mal per PM bei mir...
AstraCoupe81
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 02. Jan 2012, 12:26
Hallo,

ich hänge das mal hier an, da es vielleicht ein ähnlicher Fehler sein könnte - muss aber nicht.

Ich habe auch einen Samsung LE40R81B. Er hatte auch dieses altbekannte ELKO- Problem- welches ich behoben habe. Seitdem geht der Fernseher auch wieder an - bleibt auch an, zeigt jedoch kein Bild.
Ich denke nicht das der Fehler noch auf der Netzteil- Platine liegt.

Symptome:

Fernseher startet
Backlight OK
Ton OK
reagiert auf die Fernbedienung, Quellenwahl etc. ok

Keinerlei Bild, kein Menü, nichts

nur Ton und Backlight

Hat irgendjemand eine Idee für mich? (Bin Elektroniker und habe daher auch einige jedoch keine unbegrenzten Möglichkeiten )

Vielen Dank schonmal

Grüße
Alex


[Beitrag von AstraCoupe81 am 02. Jan 2012, 12:26 bearbeitet]
AstraCoupe81
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 03. Jan 2012, 22:27
Hallo,

hab mittlerweile das EEPROM resetet, leider ohne Erfolg.
Auch das Service Menü zeigt er nicht an.
SMD Sicherung auf der T-Con Platine ist auch in Ordnung.
Es geht nach wie vor nur das Backlight.

Hat niemand eine Idee für mich?

Grüße

Alex
mike1635
Neuling
#21 erstellt: 06. Mrz 2013, 23:13
das eeprom muß vorprogrammiert sein und eine identifikation über die S/N nummer ist sehr wichtig. außerdem rate ich dringend vom selber löten ab, da sich auf der anderen seite der platine ebenfalls lötstellen befinden, die dann eventuell zu kalten lötstellen werden. ich habe fast jede woche einen fernseher mit defektem eeprom in der werkstatt und man sollte schon über das gewisse arbeitsmaterial verfügen wenn man solche reparaturen selber ausführen möchte. eeproms am besten direkt beim herstellen bzw. bei einen vertragshändler bestellen und nicht bei ebay . das fachmännische einlöten kostet in der regel 25 €. beim selberlöten bitte das notwendige beten nicht vergessen.
Ndorf27
Neuling
#22 erstellt: 15. Aug 2013, 10:15
Hallo,

ich habe wie in # 17 beschrieben das gleiche Problem, dass der Samy nach Eprom tausch ca. 15 sek nach dem Start ausschaltet und sofort wieder angeht und dann nach 15 sek wieder ausschaltet usw.....

Gibt es hierfür schon eine Lösung??

Gruß

Andreas
Welle72
Inventar
#23 erstellt: 15. Aug 2013, 20:21
Hallo

Vversuche mal innerhalb der 15sek in den SAM zu kommen und mache mal ein Foto vom Screen und lade das hier mal hoch. Schau dann mal drüber.
Ndorf27
Neuling
#24 erstellt: 15. Aug 2013, 23:44
Hallo,

ich hoffe Du meinst dies Menu.

20130815_231603
Welle72
Inventar
#25 erstellt: 16. Aug 2013, 22:07
Brauche den Inhalt vom "Option Table"...
Ndorf27
Neuling
#26 erstellt: 16. Aug 2013, 22:49
20130816_223937
Welle72
Inventar
#27 erstellt: 17. Aug 2013, 20:37
Stell mal Ready auf ON.
Ndorf27
Neuling
#28 erstellt: 17. Aug 2013, 21:20
Das wars!

Danke!

Welle72
Inventar
#29 erstellt: 18. Aug 2013, 18:42
Bitte schön....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung LE40R81B kein Bild, nur Ton und Backlight
AstraCoupe81 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  5 Beiträge
Samsung LE40A856S1M (XXC) klick-Problem - Netzteilplatine geschrottet
lisajasmin am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  6 Beiträge
Samsung LE-46A856 Problem
Joker29aut am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  2 Beiträge
LCD Samsung Problem
Mr_sony23 am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  5 Beiträge
Samsung 46M86 bzw. 46M87 defekt - Klick-Klack Netzteil kaputt
Senfgeist am 19.10.2020  –  Letzte Antwort am 09.11.2020  –  72 Beiträge
Samsung LE40A656A EEPROM Reset
HenrikB am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  7 Beiträge
Problem mit SAMSUNG LE40A550P1RXXC
Katsumi am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  6 Beiträge
Samsung LE32A456 Einschalt-Problem; Elkoproblem?
Slabic am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2021  –  11 Beiträge
Problem mit Samsung LCD
tommi1507 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  4 Beiträge
Samsung UE55C8790 Problem - Bildfehler?
tatzy2007 am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.903 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedRobaldo
  • Gesamtzahl an Themen1.527.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.726

Hersteller in diesem Thread Widget schließen