Sony Bravia KDL40V3000 LCD-Ansteuerung defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
SLC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Aug 2012, 20:23
Eines Tages nach dem Einschalten war das Bild plötzlich extrem dunkel. Der Fehler schaut aus, als ob man ihn evt. ganz leicht beheben könnte...

Habe erst gedacht es sei die Hintergrundbeleuchtung. Aber wenn man auf den Bildschirm drückt, blitzt es hell auf, also scheint diese vollkommen in Ordnung zu sein. Es scheint wol was mit der Ansteuerung des LCD's nicht zu stimmen. Als hätte man die Helligkeit extrem herrunter gestellt. Wenn man die Farben und Kontraste sehr weit rauf stellt, gibt es massive Farbverfälschungen hauptsächlich in den hellen (fast weißen) Bereichen, als würde die Farbpalette immer kleiner werden, die Farbübergänge werden immer scharfkantiger und statt weiß sieht man kräftige Farbtöne etc... Regelt man alles herrunter sieht das Bild relativ normal aus, nur extrem dunkel. Und es sind ein halbes dutzend leichte halbtransparente, horizintale Streifen (kaum) zu sehen die ihre Position wechseln, wenn man die Hintergrundhelligkeit verstellt. Mir ist auch aufgefallen, dass sich das Bild recht lange "einbrennt" (zumindest das OSD), wenn die Einstellungen sehr hoch gesetzt sind (sieht genauso aus, wie bei einem Röhrenfernseher, bei dem das Bild zu lange stand). Ist auf allen Kanälen so (ob AV oder HDMI etc...) Und den Fernseher ne Stunde eingeschaltet zu lassen, bringt keine Veränderung. Schaut aus, als bekomme das Panel zu wenig Spannung ?

Was für ein Fehler kann das sein und kann ich diesen selbst beheben ? Kann es ein Fehler am Netzteil sein ? (verbrauchte Elkos?)
Ich bin gerade dabei den Fernseher auseinander zu nehmen. Aber kenne mich mit den Komponenten überhaupt nicht aus. Den Fernseher fachmännisch komplett zu zerlegen und wieder zusammen zu bauen, bekomme ich locker hin (sofern kein kompliziertes Spezialwerkzeug benötigt wird). Habe ansonsten aber von diesen Fernsehgeräten garkeine Ahnung.

Ich kann vom Fehler Bilder oder Videos reinstellen, falls diese benötigt werden. Der Fernseher funktioniert ansonsten volkommen einwandfrei.

PS: Es gab bereits zuvor (vor Monaten) einen kleinen Fehler, der plötzlich während der Benutzung der Ps3 aufgetreten ist. Bei maximalem Kontrast, Farben und Helligkeit, gabs ganz plötzlich einen grafischen Fehler. Dass die hellsten weißen Bereiche im Bild plötzlich leicht grünstichig wurden. Dieser Fehler lies sich beheben, in dem man den Kontrast und Farbe leicht herrunter stellte. Damit war der Fehler zumindest optisch beseitigt und ich konnte damit sehr gut leben. Evt. baut der neue extreme Fehler auf diesen zuvor bereits entstandenen kleinen Fehler auf...
Welle72
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2012, 21:46
Liest sich so als würde die Panelansteuerung fehlerhaft sein. Wenn das OSD auch fehlerhaft angezeigt wird würde ich auf das Gamma-IC auf dem T-CON tippen. Wenn Du Pech hast ist es das Panel selbst.
SLC
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2012, 14:48
Ist das IC irgendwie beschriftet? Wo finde ich das "T-Con" bzw. wie sieht das aus ? (Con = Controller? Ist das eine Platine?)
Ja, das OSD ist in gleichem Maße dunkel.

[edit]
Habs gefunden, werd mal gucken was ich tun kann.


[Beitrag von SLC am 26. Aug 2012, 16:15 bearbeitet]
SLC
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Aug 2012, 22:16
Wie bekomme ich raus, ob es das Panel ist ?
Über dem T-Con sind 2 große Platinen-Streifen, die sich über das gesamte Panel erstrecken.
Die waren verbogen. Vermutlich durch Wärmeeinwirkung, haben sie sich nach oben gewölbt und einige SMD-Wiederstände haben gegen die Metallabdeckung gedrückt
IMG_1137
Was das für Effekte mit sich gebracht hat oder ob dadurch überhaupt was passiert ist, ist wol fraglich. Hab es behoben, neu festgeschraubt und die leichte Wölbung die übrig blieb, wird jetzt mit meheren lagen doppelseitigen Klebebandstückchen auf Abstand gehalten.
Habe alle Verbdindungen am T-Con nochmal neu eingesteckt aber der Fehler ist geblieben. Jetzt überlege ich, ob der Tausch des T-Cons die rund 50 Euro wert ist.

Auf der Platine steht:
"
07A34 1C
T400HW01 V1 CTRL BD
"

Gefunden hab ich im Internet auch noch die selbe Bezeichnung mit V2, 3, 4 etc...
Sind die höheren Versionen besser ? Oder brauche ich explizit die V1 ?

Hier mal 2 fehlerhafte Bilder, in der Auflösung 1080p
IMG_1153
Dort wo die Bereiche im Bild am hellsten sind, entstehen bei hohen Kontrasteinstellungen rote Flächen (sieht aus wie ein ganz feines unruhiges Schachbrettmuster), nicht ganz so weiße Bereiche haben einen Grünstich. Insgesamt wirkt aber bei sehr dichten zusehen das gesamte Bild irgendwie unruhig. Das OSD ist auch recht dunkel und der orangene Balken flimmert ungewöhnlich.

IMG_1155
In diesem Bild erkennt man, wie sich das Hintergrundbild, das eigentlich ausgeblendet wurde, eigebrannt hat. Ebenso das OSD unten links.
Das Bild sieht zwar ansonsten ganz okey aus, aber es ist viel dunkler als normal und sieht meistens echt übel oder extrem dunkel aus, je nach Einstellungen. (ich habe die Kameraeinstellungen so gewählt, das die Helligkeit, Farbe und Kontrast möglichst der Realität entsprechen)


[Beitrag von SLC am 26. Aug 2012, 22:23 bearbeitet]
Welle72
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2012, 22:39
Das ist immer so eine Sache. Ich kann Dir mal empfehlen das T-Con mal mir Wärme und Kälte zu bearbeiten und schauen ob sich was am Fehlerbild ändert.

100%ige Sicherheit bringt nur der versuchsweise Austauch der PCB.
SLC
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Aug 2012, 19:42
Also 30 Minuten bei 140 Grad haben garkeinen Effekt gebracht. Alles exakt gleich geblieben. Oder soll ich es mit mehr probieren ? Ich bekomme die Wärmepads nicht ab. Aber die werden ja denke ich mal mindestens 200 Grad aushalten ?
Wie soll ich denn Kälte darauf anwenden ? In den Kühlschrank ? (Kühltruhe ist wol zu viel) oder Kältespray? Die Platine wird im Betrieb aber auch ganz schön warm. (Hab das Abdeckbleck immer drauf, damits die Wärme ableitet) Wenn ich nur wüsste, ob der T-Con defekt ist oder das Panel. Lässt sich ja fast alles tauschen, ausser das Panel selbst.
Welle72
Inventar
#7 erstellt: 27. Aug 2012, 22:08
Probiere es mit Kältespray. Siehe Googel.
SLC
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Aug 2012, 19:32
Ich hab jetzt nur das Problem, dass auf dem größten Chip sich ein Wärmepad befindet, dass ich nicht zerstörungsfrei hinunter bekomme. Kann ich zur Not auch auf die Stelle des Abdeckbleches sprühen, das Kontakt zu diesem Pad hat ? Oder einfach um den IC herum ? (von der Seite)

Bzw. gibt es einen Trick, die Pads vernünftig herrunter zu bekommen ?

Ist es möglich, dass der T-Con das Panel mitbeschädigt hat ? Dadurch das er falsche Signale ausliefert? Oder wodurch beschädigt das Panel normalerweise ? (mal abgesehen durch Wii Controller ) Auch durch Wärmeverformungen ?


[Beitrag von SLC am 28. Aug 2012, 19:54 bearbeitet]
SLC
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Aug 2012, 20:37
Also nach ein par Temperaturspielereien glaube ich wirklich, dass es der T-Con ist. Die Fehler ändern sich und nach nem 200 Grad Backvorgang hat sich das Bild sogar deutlich gebessert ist nach einer kurzen Weile dann aber wieder schlechter geworden.

Nun hab ich aber nur noch eine einzige Frage:
Woher beziehe ich ein neues Board am besten ?
Gefunden habe ich erstmal nur das hier:
http://cgi.ebay.de/w...VIP:watchlink:top:de

Oder gibt es da bessere Quellen ?
Welle72
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2012, 18:46
Hallo

Der Preis ist gut, aber China!?

Ich könnte Dir da evtl helfen. Steckt im Gerät ein Panel T400HW01?

Steht auf dem Sticker am Panel.
SLC
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Aug 2012, 18:42
Ja, "T400HW01 V1 CTRL BD" steht dort. Falls Du das T-Con-Modul meinst.
Einen Sticker hab ich nicht gefunden.

IMG_1145
Welle72
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2012, 11:16
Hallo


Hast nee PM


[Beitrag von Welle72 am 01. Sep 2012, 11:17 bearbeitet]
Scolex
Neuling
#13 erstellt: 23. Okt 2013, 13:05
Hallo,

ich habe seit gestern genau das gleiche Problem mit diesem Fernseher, mit einem kleinen Untersschied dass das Bild nach dem Einschalten erst sehr hell ist und dann innerhalb von ca. 5 Minuten auch so dunkel wird.
Gab es für dieses Problem denn damals eine Lösung?

THX
Scolex
Neuling
#14 erstellt: 27. Okt 2013, 16:21
Soll ich besser einen eigenen Thread aufmachen, da keine Antwort darauf kommt?

Was meint ihr?
mathgtc311
Neuling
#15 erstellt: 25. Jan 2014, 14:01
hallo, ich habe das gleiche problem mit meinem sony bravia kdl46 w 5800 habe ihn nun zerlegt und die obere platine mit der aufschrift LJ63 06901A ausgebaut. nun habe ich fest gestellt das ein wiederstand durchgeschmort ist und ich denke das dies der fehler ist 20140125_11555820140125_115607 fals ihr auch dieses modul ausgebaut habt bitte ich euch mir die nummer von diesem wider stand zu sagen das ich einen neuen rein löten kann

mit freundlichen grüßen mathias kastner
Scolex
Neuling
#16 erstellt: 26. Jan 2014, 17:06
Hallo,
ich bräuchte nur den Hinweis welche Platine am ehesten für den Fehler am TV verantwortlich ist, dann würde ich diese austauschen.

Fehler: Bild ist nach dem Einschalten sehr hell, erholt sich aber nach 5 Minuten und ist einigermassen okay. Allerdngs sind teils Fragmente im Bild zu erkennen vor allem in schwarz. Kontrast- und Farbeinstellungen verschlimmern es eher. Ganz gesättigt sind die Farben auch nicht mehr und vor allem in dunklen Übergängen sehr fraktal.

IMG_4813
Theenny
Neuling
#17 erstellt: 18. Mai 2017, 01:05
Hi. Ich habe seit einiger Zeit die selben Fehler an meinem tv.
Ich schraube auch an allem, was Schrauben hat. Gibt es was zu beachten?
Ich wollte erst am Wochenende anfangen den tv aufzuschrauben. Könnt ihr mir sagen,
auf welche Platine ich achten muss. Löten kann ich auch.
Würde mich über eure Hilfe freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Benny
SLC
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Mai 2020, 13:22
Sony Bravia KDL40V3000


Wow, von 2012 ist das Thema sogar...

Ich räume gerade meine Daten auf und bin auf diesen Bookmark gestoßen.

Man soll ja keine Leichen hervorkramen aber als Themenstarter wollte ich mich nochmal für die Hilfe bedanken!
Hab mich wohl leider nicht mehr zurückgemeldet, da das warten auf Ersatzteile so lange gedauert hat.
Unglaublich unhöflich von mir. Vielleicht hilft es ja doch noch jemanden.

Ich habe (2012) den TCON ausgetauscht (Neuen original aus China für 50€ bestellt, über einen Monat gewartet, bis es ankam).
Hab dann noch mit Wärmeleitkleber einen dicken Kühlkörper auf's Abdeckblech vom TCON geklebt und ihn zusätzlich mit 2 schick gestalteten, selbst gefrästen Alublechen als Halter festgeschraubt (weil ich Angst hatte der Wärmeleitkleber hält den halben-Kilo-Kühlkörper nicht). Denn zufällig, waren da jeweils 2 freie Gewinde auf beiden Seiten des TCon Abdeckbleches.
Hab dann noch überall riesiege Löcher ins rückseitige Gehäuse geschnitten und 4x 250er Lüfter reingebastelt (12V, laufen auf 6V lautlos), damit der TCON auch wirklich brutal runtergekühlt wird und die Elkos der Netzteile nicht so schnell ausgasen (die wollte ich eigentlich auch austauschen, hatte aber keine Lust mehr dazu) und alles gleichmäßig gekühlt wird, damit es zu keinen Verspannungen durch Wärmeunterschiede kommen kann, blablabla, ich habs halt übertrieben...

Jetzt haben wir doch tatsächlich schon 2020 und der Fernseher läuft 8 Jahre nach dieser Reperatur immernoch fast täglich!
(also TCON Austausch + zusätzliche Kühlung, damit das Ding nicht nochmal an Hitze stirbt)
20549 BetriebsStunden hat das Ding nun auf'm Buckel, laut Service Menü (im Standby nacheinander drücken: i+, 5, Lauter, Power ON).

Mittlerweile habe ich mir nun aber endlich einen neuen gegönnt (LG C9 55"). Ich werd meinen alten aber in Ehren halten, bis er wirklich nicht mehr funktioniert. Steht jetzt im Gästezimmer.

Für meinen C9 werde ich mir einen "Adapter" 3d-drucken, den ich auf's Gehäuse aufsetze, der dann auch die Fernsehelektronik ordentlich durchlüftet, inklusive Demciflex-Staubfilter damit der auch nicht so schnell den Geist aufgibt.

In meine PS4-Pro habe ich gleich nach kauf auch 3 Löcher reingeschnitten und 2 zusätzliche Lüfter angebracht, die zusammen mit der PS4 starten. Die läuft superleise auch unter Last. So werd ich jetzt immer verfahren. Der C9 ist mir aber zu teuer. Da muss es ein "Aufsitz"-Lüfterapperat tun, der die Garantie nicht verfallen lässt.

Cooling RULEZ!




(PS: Das Bilder hochladen direkt übers Forum hat hier leider nicht geklappt )


[Beitrag von SLC am 09. Mai 2020, 14:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Bravia Pixel defekt
aubothom am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  23 Beiträge
Sony Bravia lautstärke defekt
nachteule63 am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  2 Beiträge
Sony Bravia Netzteil defekt
dergefreshde am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2 Beiträge
Sony Bravia LCD Fernseher FehlerCode 13
Trivko am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  3 Beiträge
SONY BRAVIA - Mysteriöses Fiepsen
-ChrizZ- am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  10 Beiträge
Sony Bravia KD-XE7005 vill Mainboard defekt ?
KB32 am 10.04.2021  –  Letzte Antwort am 26.04.2021  –  3 Beiträge
Sony Bravia KDL 40W5800
R&L am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  12 Beiträge
Sony Bravia spinnt
RamyNili am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  5 Beiträge
Problem SONY BRAVIA KDL32W5800
Böbber am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  2 Beiträge
Plötzlich Streifen beim Sony Bravia
geoigeek am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2018  –  26 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.903 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedRobaldo
  • Gesamtzahl an Themen1.527.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.726

Hersteller in diesem Thread Widget schließen