Neubestückung Jam0 D160

+A -A
Autor
Beitrag
MosiN
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jul 2011, 09:09
Grüss euch

Wie es der Titel bereits aussagt, ich möcht meine alten Jamo D160 mit neuen Chassis bestücken. Die Box ist als Bassreflex ausgeführt mit den Abmessungen H=600 x B=310 x T=240, Plattenstärke 15mm. Die Hochtöner sind noch in Ordnung und sollen, da verklebt, nicht getauscht werden. Auf der Box als Leistungsangabe 160W music, 100W cont, 8 Ohm vermerkt. Zur Frequenzweiche sieht man gut hin, allerdings kann ich mit den bunten Elektronikbauteilen nichts anfangen.
Der Hersteller hat die einzelnen Chassis ja aufeinander abgestimmt seinerzeit. Einfach irgendwelche Lautsprecher da reinpfropfen ist also der verkehrte Weg. Stellt sich mir die Frage, wie find ich raus was da gut zusammenpasst?

Ich habe grad nochmal nachgeschaut, auch die Mitteltöner sind optisch noch ok. Kann ich die Funktion der Hoch und Mitteltöner pruefen indem ich einfach die Tieftöner abklemme und die Box mal am Verstärker anschliesse. Oder kann dadurch etwas beschädigt werden? Wenn keine Störgeräusche auftreten, gehe ich davon aus, dass nur die Tieftöner defekt sind. Richtig? Wie finde ich aber nun passende Tieftöner? Wie wichtig ist hierbei die Leistungsangabe der Box?

Kurz möchte ich auch noch auf den angedachten Verwendungszweck eingehen. Ich hab mir letztes Jahr ein 5.1 Lautsprechersystem gegönnt. Schnell hab ich gemerkt, dass Musik in stereo besser klingt. Leider sind die Frontboxen bei gewissen basslastigen Stücken überfordert und überschlagen sich bei gehobener Lautstärke. Aus dem Grund möcht ich die Frontboxen zu Beschallung eines anderen Raumes verwenden und stattdessen die Jamo ins System integrieren. Die Jamo laufen ja auf 8 Ohm, die anderen Boxen aber auf 6 Ohm. Deshalb habe ich am Verstärker den Ausgang auf 4 Ohm gestellt. Damit kann man, soweit mir bewusst, problemlos höherohmige LS betrreiben. Nur, wie ist das wenn man verschiedene Impedanzen zu einem System zusammenfasst?
Ich denk mal, die niedrigeren Pegel der 8 OhmLS kann ich am Verstärker ausgleichen. Insofern müsste es also gehen, oder liege ich da komplett falsch?

Grüss david
detegg
Administrator
#2 erstellt: 05. Jul 2011, 11:29
Hallo David,

bei den TT sind doch bestimmt (nur) die Schaumstoff-Sicken defekt. Die lassen sich reparieren.

;-) Detlef
MosiN
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jul 2011, 11:55
Ja, hinüber sind nur die Sicken. Habe dazu in Wien eine Adresse gefunden die Sickenreparaturen durchführt. Der Preis ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, um es vorsichtig auszudrücken. Das heisst, die Reparatur einer Sicke kostet mehr als zwei Chassis zusammen.
Wenn du Links zu anderen Werkstätten hast wo die Sicke repariert wird, immer her damit.

gruss david
detegg
Administrator
#4 erstellt: 05. Jul 2011, 11:59
Hi,

dann ist Dein Problem ja fast gelöst --> Link. Selbermachen dürfte bei 10...15€/TT liegen.

;-) Detlef
MosiN
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2011, 13:02
Lassen wir die Sickenreparatur mal aussen vor. Das wär zwar vermutlich das Beste, aber....

Bin grad raus in den Hobbyraum und wollt die beiden Tieftöner zum vermessen holen, wegen Verpackung und so. Was soll ich sagen, es ist nur noch einer da. Ich kanns gar nicht glauben.

Also läuft es nun doch auf eine Neubestückung raus.
MosiN
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jul 2011, 15:00
So, hab jetzt noch mal alles abgegrast in der Hoffnung auf ein altes Phänomen, wie es bei mir häufiger auftritt. Ich nehm was in die Hand, schau es mir an und anstatt es dorthin zurückzulegen wo ich es herhabe lege ich es auf einen anderen Platz damit ich es auch gaaanz sicher wiederfinde. Aber auch an anderen Plätzen liegt kein Tieftöner rum, in den Schränken ist er auch nicht. Sogar im Gartenhäuschen hab ich nachgeschaut.
Wenn ich bedenke wie lange ich die Boxen schon trotz Defekt aufbewahre, ... Kann schon sein, dass ich da mal was weggeworfen hab oder es vor jahren beim Umzug verloren ging.

Habe jetzt wieder im WWW zu suchen begonnen, aber es gibt dermassen viele Lautsprecher, ich weiss da echt nicht worauf ich achten soll.
MosiN
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jul 2011, 10:20
Soviel man auch suchen mag, von der Box findet man nur Bilder aber keine technischen Daten. Zum Tieftöner (W-22175) hab ich zumindest rausgefunden, dass der auch im Modell E-180 verbaut wurde, auch hier findet man massig Bilder aber sonst nichts. Ausser in russisch oder was auch immer das sein mag. In der HiFi-Wiki sind die beiden Modelle auch nicht gelistet. Allerdings habe ich dort gelesen, dass JAMO die Treiber unter anderem von SEAS bezogen hat.

Jetzt gehe ich das Problem mal von einer anderen Seite an. Ich hab diese Chassis gefunden, optisch kommt es dem Original am nächsten.
SEAS CA22RNX
Hier nochmal die Adresse falls das mit dem Link nicht geht: http://www.seas.no/i...ew&id=115&Itemid=137

Da sind auch einige Spezifikationen des Treibers gelistet. Nur, ich steh da irgendwie daneben. Zumindest von den Abmessungen und der Impedanz würde der Treiber passen. Oder ist der ungeeignet und wenn ja, warum?

Gruss und danke david
MosiN
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jul 2011, 01:43
Schade, ich hätte mir hier etwas mehr Resonanz erwartet. Dann bleibt eh nichts anderes als die SEAS-Chassis zu kaufen. Versuch macht kluch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Confidence 5 // Neubestückung der Frequenzweiche
Audio_Held am 12.09.2017  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  2 Beiträge
Audiorama 8000 mit 8 Ohm?
chris-mai am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  4 Beiträge
Hochtöner bei alter Teufel Eigenbau Box defekt
Largow am 18.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  2 Beiträge
Ersatz-Chassis: neue Frequenzweiche fällig?
altona93 am 24.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  5 Beiträge
T+A T160 Weiche nicht mehr in Ordnung?
Nykon am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  11 Beiträge
B&W Hochtöner defekt
nitya am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  9 Beiträge
Hochtöner funktioniert nicht, Problem mit Frequenzweich?
#Bier am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  2 Beiträge
Frequenzweiche an neuen Hochtöner anpassen?
Sachse! am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  25 Beiträge
welche frequenzweiche ist das?|| wie reparier ich die box?
bast93 am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  14 Beiträge
B&W P4 eine box ist nur etwa leiser als die andere
matura am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedM@ts
  • Gesamtzahl an Themen1.389.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.109

Hersteller in diesem Thread Widget schließen