Tieftöner (Standlautsprecher) defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Mai 2013, 17:23
Hallo,
ich habe vor etwa 2 Jahren zum Einzug die alte Anlage meines Vaters bekommen. Die wurde Anfang der 90er gekauft. Ich benutze davon mittlerweile nur noch den Verstärker und den Tuner. Dabei handelt es sich um den Philips FA 930 und FT 930.

Daran hängen 2 Standlautsprecher, die weder einen Hersteller, noch Modellaufkleber haben.
Seit etwa einem halben Jahr habe ich ein Kratzen des Tieftöners auf dem linken Lautsprecher, wenn ich etwas lauter drehe.

Der ganze Lautsprecher gerät dann in eine Art "Klappern". Heute habe ich mal nachgeschaut, da es immer schlimmer wird. Kurzum: Die Sicken beider Tieftöner sind defekt und reißen nur durch Berührung.

Ich werde da wohl neue brauchen. Nun stellt sich mir die Frage, welche ich kaufen soll, denn die sollen ja wieder in das Gehäuse und dort auch gut klingen.

Ich habe 2 Bilder gemacht. Vielleicht kann mir anhand derer jemand helfen, denn ich bin bei dem Thema nicht so bewandert.

Lautsprecher
Ruckseite Tieftöner

Ich hoffe, mir kann jemand helfen, passende Tieftöner zu finden. Im Lautsprecher ist auf jeden Fall eine Weiche verbaut. Allerdings kann man ihn nicht öffnen und somit kann ich auch nicht nachschauen.

Falls ihr noch Infos braucht, nachfragen. Werde mein Bestes geben. Werde dann wohl die 2 Tieftöner des anderen Lautsprechers auch ersetzen, da die Tieftöner dort sicher kaum besser aussehen werden. Der klappter/kratzt allerdings noch nicht.
Q4-Horn
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2013, 18:30
Hallo nehme von Visaton mit flachem Blechkorb und es Bummmst wieder. Gruss
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 23. Mai 2013, 19:47
Hallo Mustang.

Das sind Billigtröten.

Es rentiert sich einfach nicht da 4 neue Basstreiber zu verbauen.
Nehmen wir mal an ein Treiber kostet 20€.
Das wären dann 80€ für beide Lautsprecher.

Für dieses Geld gibt's besseres am Gebrauchtmarkt.

Schönen Gruß
Georg

Edit:
Ganz abgesehen davon, dass neue Treiber ähnliche TSP haben sollten wie die alten, damit´s sich ähnlich abhört.
Die TSP zu diesen Billigchassis wirst Du aber mit Sicherheit nirgends finden.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 23. Mai 2013, 19:49 bearbeitet]
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Mai 2013, 12:50
Hallo,
danke soweit für die Einschätzung. Da ich nichtmal einen Hersteller oder Modell gefunden hatte, hab ich mir das schon fast gedacht.

TSP usw. sagt mir gar nichts. Ich glaube aber zu wissen, was ihr meint.
Letztendlich frage ich euch jetzt um Rat, was ich machen soll, bzw. welche Möglichkeit am wirtschaftlichsten wäre.

Andere gebrauchte gute Lautsprecher oder neue Tieftöner? Jeweils bitte mit Vorschlägen. Preislich sollte es nicht allzu teuer werden, da ich Student bin
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2013, 17:09

Andere gebrauchte gute Lautsprecher oder neue Tieftöner?

Ganz klar: Andere gebrauchte Lautsprecher


Preislich sollte es nicht allzu teuer werden, da ich Student bin

Definiere bitte "nicht allzu teuer" genau.
Am besten mit einer Zahl und einem €-Zeichen.

Wie groß ist Dein Raum?
Welche Musikrichtung?
Hörabstand und Aufstellungsmöglichkeiten?
Welcher Verstärker ist vorhanden?

Schau mal die Ebay-Kleinanzeigen Deiner Umgebung durch und verlinke Deiner Meinung nach attraktive Angebote hierher.

Falls Du neue gebrauchte Lautsprecher willst, dann lass Dich von einem Moderator in die Kaufberatung verschieben oder eröffne dort einen neuen Thread, indem Du die oben genannten Fragen beantwortest.

Schönen Gruß
Georg
Q4-Horn
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2013, 19:41
Hallo Studierender,die aussage vom RocknRollCowboy"Georg" ist sinnvoll! Ein austausch von 4 Basslautspr. kostet:Fall 1= Lautsprecherdurchmesser ca.17cm =Visaton WS 17E-8ohm stück 26euro. Fall 2= durchm.ca. 20cm = WS 20E-8ohm stück 31euro. Grüsse Thomas
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 25. Mai 2013, 01:35

TSP usw. sagt mir gar nichts.


TSP Wikipedia zur groben Info.

Schönen Gruß
Georg
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Mai 2013, 14:19
"Wie groß ist Dein Raum?
Welche Musikrichtung?
Hörabstand und Aufstellungsmöglichkeiten?
Welcher Verstärker ist vorhanden?"

Der zu beschallende Raum hat 16m².
Ich höre viele Musikrichtungen. Dabei ist: Rock, Hard Rock, Metal, Dubstep, Pop, elektronisches ...
Was ich gar nicht höre ist Hip Hop und Schlager. Manchmal höre ich auch einfach nur Radio (Aktuelles, Charts). Wichtig ist mir ein schöner Bass. Der muss nicht die Wände zum Wackeln bringen, aber sollte schon sehr angenehm sein. Denke, ein 3 Wege System - wie aktuell - sollte hier ausreichend sein.

Verstärker ist der Philips FA 930, wie im Anfangspost geschrieben.
Hörabstand zwischen 1,5 und 3m schätzungsweise. Die Lautsprecher stehen an einer Wand in einem Abstand von ca. 3,5m.

Preislich könnte ich in 2 Monaten 100€ zusammen sparen

Für den Preis finde ich allerdings gar nichts hier in der Umgebung. Lautsprecher, die optisch wenigstens meinen ähnlich sind, kosten meist über 300€ auf kleinanzeigen
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 25. Mai 2013, 17:51
Gib uns doch mal Deine Postleitzahl, dann kann ein Gebrauchtexperte mal schauen.

Schönen Gruß
Georg
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 25. Mai 2013, 23:58
Plz 98693
shabbel
Inventar
#11 erstellt: 26. Mai 2013, 08:57
Ich sehe gerade, es gibt in Deinem Umfeld wirklich nichts zu finden. Das ist ja schlimmer als in Österreich. Deshalb mein Vorschlag, erstelle hier unter Suche=>Lautsprecher eine Anfrage. Sage, was Du suchst und wie teuer es maximal sein soll.
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Jun 2013, 22:31
Hallo Leute,

habe jetzt nochmal die Kleinanzeigen durchforstet und wollte euch jetzt fragen, was ihr von den neuen Angeboten haltet:

Kandidat 1:

http://kleinanzeigen...-172-3573?ref=search

Kandidat 2:

http://kleinanzeigen...-172-6936?ref=search

Kandidat 2 ist mir ehrlich gesagt zu teuer, aber vielleicht habt ihr ja sehr gute Argumente, um mich zu überzeugen.
Hauptsächlich wäre ich aber an den MB interessiert, sofern die was taugen.

Vielen Dank im Voraus.
shabbel
Inventar
#13 erstellt: 25. Jun 2013, 08:21
In Deiner Nähe gibt es ein Paar BASF. Die sind viel besser. Ich kann nicht erkennen, welches Modell. Mit etwas Glück sind es die mit den 28 cm Tieftönern. Die Sicken werden bei denen porös, aber bei den JBL ist das auch nicht anders.
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Jun 2013, 14:50
Meinst du diese hier? http://kleinanzeigen...-172-6936?ref=search

Die sehen recht niedrig aus. Die MBs taugen nichts?
Yahoohu
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2013, 15:12
Moin,

Du kannst die MB sowie die JBL nehmen. Sind beide mit Sicherheit deutlich besser
als Deine vorhandenen.
JBL: Versuch mal zu handeln.

BASF: Zu alt und so gut waren die nicht.

Gruß Yahoohu
shabbel
Inventar
#16 erstellt: 26. Jun 2013, 17:07
Ja, die BASF für (mittlerweile) 17 Euro. Die BASF klingen auf jeden Fall besser als die JBL mit den scheppernden metallischen Hochtönern. Und auch besser als die meisten 3-Wege Systeme der 70-er Jahre aus deutscher Produktion.
Mustang80
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Jun 2013, 17:19
Hallo und Danke für die Einschätzung.

Bei den JBL hab ich das so verstanden, dass die 125€ der Stückpreis wären. Das ist mir eigentlich viel zu teuer. Weiterhin müsste ich dort selbst hinfahren und sie holen. Sind auch 130 km beide Strecken. Und Verhandeln am Telefon mach ich eigentlich nicht so gerne, sondern lieber vor Ort.

Bei den MB müsste ich gar nicht fahren, weil die mir jemand auf der Durchreise mitbringen könnte Daher auch die genauere Nachfrage zu den MBs. Wenn die aber schon besser sind als meine jetzigen, dann kann ich da ja nicht viel falsch machen. Denn eigentlich war ich mit denen bis zu dem Sickenriss zufrieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen - Kratzen im linken Lautsprecher
qbiczero am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  6 Beiträge
Canton Karat 930
Joeigo am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  8 Beiträge
Tieftöner defekt - Nur Sicke oder mehr?
Big_Kahuna am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher ohne Tieftöner, ggf. defekt?
lukas-adrian am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  2 Beiträge
Loewe L1 - Standlautsprecher defekt
TaxiDriverPro am 29.05.2020  –  Letzte Antwort am 30.05.2020  –  14 Beiträge
Quadral Argentum 390 eine Box defekt?
wilkow am 19.01.2021  –  Letzte Antwort am 20.01.2021  –  2 Beiträge
kratzen der Lautsprecher
Kirob am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  5 Beiträge
Dynaudio Tieftöner defekt
Caromb am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher defekt?
-Clemens am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  9 Beiträge
Heco Superior 930 BS Hochtöner defekt
johnnybegood32 am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.169 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedPaddyAlia
  • Gesamtzahl an Themen1.500.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.478

Hersteller in diesem Thread Widget schließen