kratzen der Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Kirob
Neuling
#1 erstellt: 11. Sep 2009, 14:25
hallo!
ich habe ein Problem mit einem über 10 Jahren alten
Uher Lautsprecher. Meistens kratzt er ziemlich
manchmal ist es auch nicht so schlimm.Es ist eine
3 Wege Box bestückt mit einem Tieftöner von
Westra auf dem steht PW-250-2134 ,4 Ohm, Nennleistung
120 Watt. Beim Tieftöner hat sich die Sicke leicht ge-
löst. Ich habe den Tieftöner in die andere dazuge-
hörige Box eingebaut,dort hat nichts gekratzt.
Kann mir bitte jemand sagen wie ich die Box reparieren
kann? Liegt es vielleicht an der Weiche?
Danke im Vorraus für eure Antwort.
Roger66
Stammgast
#2 erstellt: 11. Sep 2009, 15:17
Hi,

bei defekter Sicke ist die Membran nicht mehr richtig zentriert und die Schwingspule schabt deshalb.

Lies Dich hier mal ein:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-225-154.html

Gruß
Roger
Kirob
Neuling
#3 erstellt: 13. Sep 2009, 00:19
hi
Die Sicke ist nur 1/4 vom Rand gelöst. Der Rest sitzt
fest. In die dazugehörige Box umgebaut kratzt er nicht.

Gruß Simone
SonicSL
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Sep 2009, 14:01
Hallo Simone,

zuerst einmal schön, dass sich auch mal eine Frau hier hin verläuft - kommt ja selten gneug vor - Willkommen also

Du sagst, dass sich ca. 1/4 des Gesamtumfanges der Sicke gelöst hat. Wenn man bedenkt, dass die Sicke immer auch einen Zug auf die Mebran ausübt, um sie zu zentrieren, kannst Du Dir jetzt sicherlich denken, dass die Membran jetzt verstärkt in die andere Richtung gezogen wird, was die Schwingspule am Polkern oder Magneten schleifen lässt.

Schau Dich doch mal in diesem Thread um, da findet sich bestimmt eine adäquate Reparaturmöglichkeit für Deinen Patienten.

Gruß

SonicSL
Kirob
Neuling
#5 erstellt: 14. Sep 2009, 06:38
vielen dank für den Tipp.
ich weiß nicht ob sich das lohnt.
die boxen haben mal 400 DM gekostet.

Aber vom Klang war ich immer hoch zufrieden.
Wenn man bedenkt, was man heute für eine
anehmbar gut klingende Box bzahlen soll.

Habe mir dieses Jahr 5.1 System gekauft und
bin nicht zufrieden.

Ständig muß ich Tiefen und Höhen nachregulieren
um einen einigermaßen guten Klang hinzubekommen.

Und manchmal klingen sie irgendwie metallen.
Das stört mich total.

Gruß Simone
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
meine lautsprecher kratzen
bosesubwoofer am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  4 Beiträge
Standboxen - Kratzen im linken Lautsprecher
qbiczero am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  6 Beiträge
Hochtöner kratzen RF82
Lars_D. am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  11 Beiträge
Yamaha und Canton LS Kratzen
terzocross am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  4 Beiträge
Klipsch Subwoofer - Komisches klingelndes Kratzen
ForTN0X am 20.09.2020  –  Letzte Antwort am 20.09.2020  –  2 Beiträge
Mivoc Sweet Sixteen/Standpunkt, kratzen der Chassis
DeKay am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  3 Beiträge
Kratzen / Knarzen beim Sub (JBL ES250PW)
badboyx023j am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  2 Beiträge
MIVOC Turmlautsprecher Defekt! Tieftöner kratzen WAW 164
_Mayhem_ am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  6 Beiträge
ist der Lautsprecher kaputt?
bagoz am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher Frost
BubbleJoe am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedtemp5
  • Gesamtzahl an Themen1.496.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.446.474

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen