KEF IQ 3/9 defekte Sicken

+A -A
Autor
Beitrag
larry_leone
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2013, 09:59
Hallo zusammen,
bin zwar nicht sicher ob der Beitrag hier richtige ist, könnte auch bei Surround stehen.

2006 konnte ich meine Heimkino mit der Kombi KEF IQ 9 als Haupt, IQ3 als Surround und IQ 6c als Center ausrüsten. Meinen Ohren nach funktionierte alles prima und ich hatte auch viel Spass an dem System. Bedingt durch meine Arbeit und die kleinen kurzfüssler konnte ich aber in letzter zeit nicht mehr so viel Zeit in mein hörerlebniss stecken wie gewünscht. Zumindest dachte ich, dass dies der fall sei. in den letzte Monaten jedoch klang alles nicht mehr so richtig und ich dachte, alles mal auseinander nehmen alle kontakte wieder perfekt machen etc. wird sicher wieder helfen den latent unbefriedigenden Gesamteindruck wieder herszustellen. klarer fall, schlecht-wetter-Programm.

nun, es war zwar gestern perfektes wetter aber ein schnarrendes geräusch aus einer meiner IQ3er liess mich aufhorchen. hat sich da eventuell ein kleines Haustier zwischen Abdeckung und treiber eingenistet?? dies war nicht der fall aber eindeutig, die box schnarrte. leichter druck auf die mebrane und es war ruhe. nach einigen Untersuchungen steht der supergau fest. die sicke ist in grossen bereichen von der mebrane abgerissen und damit diese nicht mehr sauber zentriert.
nach kurzer suche hier im Forum, aha, ich stehe nicht alleine da mit dem Problem. leider habe ich festgestellt, dass alle treiber der 9er und 3er betroffen sind, mal stärker mal schwächer. lustig, der 6c sowie noch zwei 1er die in einem anderen Raum stehen haben dieses Problem offensichtlich nicht.
ich werde mich mal mit meinem hifidealer zusammen setzen, sehe aber für 7 jahre alte boxen keine Chance.
was mich nur wirklich wurmt ist, ok es sind nicht die high-ender, dass nach 7 jahren die treiber schlicht kaputt sind. ich denk dies sollte nicht so sein. für mich sieht es auch nicht nach der klebestelle aus, wie hier schon beschrieben. die sollte ja auf der Rückseite der mebrane sein. bei mir ist es ein sauberer riss genau entlang des überganges von der Membrane zur sicke hin.
Damit ergibt sich für mich auch meine Unlust zum musik hören. meine ohren haben wohl schon länger gehört dass heri was nicht ok ist, ich habe es nur nicht bemerkt.
Für mich ist dieser fall zunächst mal ein absolutes nogo.
Gibt es von KEF eventuell austausch-treiber?
kann mir hierzu jemand enventuell weiter helfen?

Besten dank und grüsse von einem total gefrusteten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
IQ TED3-Belebung, Hochtöner, Sicken
qawa am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  12 Beiträge
Kirksaeter Monitor 121, defekte Sicken
bierindosen am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  2 Beiträge
Orbid defekte Sicken-Tieftöner tauschen?
scheibengardine am 28.04.2018  –  Letzte Antwort am 22.02.2020  –  3 Beiträge
Kef iq 90 Hochtöner defekt
flitzicento am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  6 Beiträge
defekte sicken seas 33F ZBX DD
ullawer am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  4 Beiträge
IQ Trend 3 Bass Staubschzukappe
sacre am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  8 Beiträge
Infinity Kappa 9 Sicken erneuern
crimefight am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 9. Sicken gerissen
cooli72 am 03.01.2020  –  Letzte Antwort am 03.01.2020  –  3 Beiträge
KEF IQ 7 SE Hochtöner scheppert
planetike am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  4 Beiträge
Sicken
debauchery_ am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddbekan34
  • Gesamtzahl an Themen1.496.674
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.455.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen