wiedereinmal Grundig Monolith 190: was tun?

+A -A
Autor
Beitrag
reloop4000
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2016, 11:57
Hallo Zusammen,
wünsche allen Lesern einen schönen 4.Advent.

Ich bin vor kurzem in den Besitz 2er guterhaltener Monolith 190 gekommen.
Warum? Nun zum einem fand ich die Dinger schon in meiner Jugendzeit ( als Sie auf den Markt kamen war ich 11 ) "gigantisch" und zum 2ten wurden sie mir regelrecht aufgeschwatzt.
Jetzt stehen die Teile in meiner Werkstatt und warten natürlich darauf "Befeuert" zu werden, was aufgrund fehlender Adapter noch nicht geschehen ist.
Ich gehe mal davon aus das die Endstufen noch keine Einschaltautomatik besitzen und das Grundig von seinen Kunden nicht verlangt bei jedem Musikhörwunsch die LS ans Netz anzuschließen bzw. danach auch wieder vom Netz zu trennen. Dies wird ( so denke ich ) von Grundigvorverstärkern geregelt. Stellt sich mir jetzt die Frage wie wird das dann gehandhabt wenn man die LS über ein "Fremdgerät" ansteuert?
Um diese Frage zu beantworten bin ich in dieses Forum gelangt und habe festgestellt das da noch deutlich mehr Fragen zu klären sind bevor man die LS anschließen sollte.
Nun würde mich gerne interessieren was man im Vorfeld mit einfachen Mitteln prüfen sollte bevor man die LS ans Netz und am Preout anschließt um zu verhindern das die in einem anderen Thread erwähnten "Rauchringe" an den Kalotten aufsteigen.
Gefährliches Halbwissen sowie ein Multimeter sind vorhanden. Ossi und Co. leider negativ.

Für sinnvolle Vorschläge und gute Ratschläge bedanke ich mich im Voraus.

Viel Grüße M. aus B.
bfry-500
Neuling
#2 erstellt: 09. Mrz 2017, 08:08
Hallo,
nachdem ich viele Aktivboxen aller Grundig Serien repariert habe, hier ein paar Hinweise, falls sie noch von Interesse sind:
- Endstufen besitzen eine Einschaltautomatik. Zusätzlich wurde bei den Monolith Serien noch eine zusätzliche Zwangseinschaltung vorgesehen, die über den Mittelpol der DIN Buchsen vorgenommen wird, Von einem SXV 6000 wird hier 21V angelegt und das Hauptnetzteil über das eingebaute Relais aktiviert.
- Wenn Du die Module über ein Fremdgerät ansteuerst, schalten sich die Boxen über die Standard-Einschaltung ein.
- Die über 30 Jahre alten Module zeigen in den meisten Fällen Kapazitätsverluste / Kurzschlüsse in den Lade-/Glättungskondensatoren, weil sie austrocknen ( 2 x 2 x 9 mF/25V). Ausserdem sind Tantal Kondensatoren verbaut - blaue / rote Perlen, die auch zu Kurzschlüssen neigen.
Die 4 Ruhestrompoties zeigen in manchen Fällen Korrosionserscheinungen an der Schleiferbefestigung, führt ggfs. zu Übergangswiderständen und zu einer falschen Ruhestromeinstellung. Was wiederum zum Tod der Endstufen führen kann.

Wenn Du Dich an die Restauration machst, wirf alles raus, was der Alterung unterliegt: alle Einstellpoties, alle Elkos und Tantals.

Bevor Du die Teile in Betrieb nimmst, klemm auf jeden Fall die Chassis ab und messe die Gleichspannung an den LS-Anschlüssen, die sich im mV Bereich bewegen darf. Höhere Spannungen (V-Bereich) führen zu den angedeuteten Rauchwölkchen aus den Chassis und signalisieren einen Enstufendefekt. Meist sind dann die 68 Ohm Widerstände an den Enstufentransitoren duchgebrannt.

Melde Dich, wenn Du weitere Fragen hast.

Bernd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Monolith 120 will nicht mehr
120_iger am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  10 Beiträge
Hochtöner Grundig Box 660a
cabrio am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  8 Beiträge
Grundig Hochtöner
nostalgiker am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  11 Beiträge
Grundig Lautsprecher
querneto am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  3 Beiträge
Sicken kaputt... was tun?
tennfeldi am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  4 Beiträge
grundig aktiv20 einschaltsignal
0789sirius am 29.11.2019  –  Letzte Antwort am 03.12.2019  –  5 Beiträge
Grundig MBX 310
Comixmo am 14.12.2018  –  Letzte Antwort am 16.12.2018  –  4 Beiträge
Luftspule Grundig (defekt?)
Chrombenz am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  14 Beiträge
DUAL CL 190 reparieren
cr am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  20 Beiträge
Sicken >> Grundig Audiorama 8000
Sternenkreuzer am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedInitialnick_Seb
  • Gesamtzahl an Themen1.496.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.906

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen