Sicken ersetzen

+A -A
Autor
Beitrag
Sparter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2017, 12:41
Hallo,
Ich hab hier noch zwei JBL Lx800 rumstehen. Allerdings haben die Tieftöner Gummisicken (Vorbesitzer). Kann man die Gummisicken einfach lösen und Schaumstoffsicken draufmachen. Oder ist es mit Gummi nicht so leicht?

Der eine Tieftöner hatte anfangs immer ein sehr leichtes Kratzen (aber nicht immer), bis ich ihn dann um 180 Grad gedreht habe. Denke das wird mal an den Gummisicken liegen, oder?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.
bassboss77
Stammgast
#2 erstellt: 06. Feb 2017, 16:21
Moin,

ob die Gummisicken gut runtergehn hängt vom verwendeten Kleber ab...

Und das Kratzen kommt, weil der pfuschende Vorbesitzer nicht richtig zentriert hat... Prüfen kann man das immer gut, wenn man einseitig ( bei 12, 3, 6 und 9 Uhr) leicht auf die Membran drückt, direkt oberhalb der Dustcap. Bei einer perfekt zentrierten Schwingspule kratzt auch da nichts. Wenn gepfuscht wurde, kratz es an einem oder 2 Druckpunkten.

Grüße
Sparter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Feb 2017, 16:25
Er hat sie ja nicht einmal selber getauscht, sondern bei einem angeblichen Spezialisten tauschen lassen. Auf der Packung steht anscheinend sogar noch der Name der Firma ("Brinkmann").

Ich hab schon bei rw soundsystem nach neuen Chassis gefragt, aber ich nehme an, dass ich für den Preis gleich neue Boxen bekomme.


[Beitrag von Sparter am 06. Feb 2017, 16:28 bearbeitet]
bassboss77
Stammgast
#4 erstellt: 06. Feb 2017, 18:03
Die Chassis gibts schon ewig net mehr. Und wenn, sind auch dort die Sicken hinüber. Sind ja keine neu produzierten, die da meist auf Lager liegen. Hatte letztens noch ne LX 800 mit schlechtem Gehäuse aber neuen Sicken. Die hab ich dann für 80 Euro verkauft... Mehr war nicht zu bekommen.

Das war dann ja ein toller "Fachmann" Hut ab.... Falsche Sicken und dann nicht zentriert.... Das muss man in der Kombination erstmal hinbekommen... Pfuscher erster Güte!

Hab noch eine LX600. eine LX44G eine LX300 und eine LX750 zuhause... Alle mit neuen Sicken. Aber ich glaub da sind nirgends die gesuchten Bässe drin....

Wo kommst Du her?

Grüße
Sparter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Feb 2017, 18:21
Nein leider nicht. Ich brauche den, der genau zwischen der LX750 und LX600 ist. Vielleicht hab ich Glück und auf ebay kommt mal wieder einer. Neue Lautsprecher möchte ich mir jetzt eigtl auch nicht kaufen. Und wenn dann würden es keine LX mehr werden sondern nur die "L" Serie, die mir klanglich schon immer gefallen hat.
Ich komme aus dem Kreis PLZ 96xxx .

Mir wurde von rw entw. ein 408g oder ein 408e angeboten. Das wären ja die Chassis von der LX44. Aber ich bräuchte ja eigentlich zwei A608?


[Beitrag von Sparter am 06. Feb 2017, 18:39 bearbeitet]
Sparter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Feb 2017, 13:44
Hab bei ebay tatsächlich von einem fähigen (!) Händler zwei Chassis mit neuen Schaumstoffsicken beziehen können. Bei einem der Chassis ist zwar eine andersfarbige Staubschutzkalotte drauf, hat aber dieselbe Größe und dürfte den Klang ja nicht beeinflussen (ist mir auch egal, sind ja eh die Abdeckungen drauf). Alle Chassis sind schön zentriert und waren auch sehr gut verpackt. Bietet auch sonst nur JBL an, dürfte sich also auskennen, was man aber auch an den Chassis sieht
Und der Klang hört sich gleich viel besser an...verdammt viel besser, kein Bassgegrummel mehr, hat sich gelohnt

Für alle die auch neue Tieftöner benötigen: laut RW Soundsysteme gehen auch die JBL 408G der LX44

Originalaussage war: "der Unterschied zwischen 408G und A608 liegt im Korb; Membrane, Antrieb und Magnet sind identisch"
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedOmakiller
  • Gesamtzahl an Themen1.500.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.273

Hersteller in diesem Thread Widget schließen