Quadral Montan Mk III - Sicken Reparatur

+A -A
Autor
Beitrag
xplane
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2010, 16:58
Hallo zusammen,

ich habe seit gut 20 Jahren zwei Quadral Montan Mk III im Einsatz und bin nach wie vor sehr zufrieden damit !

An einer der beiden war zwischenzeitlich schon mal eine Sicken-Reparatur fällig, die ich damals direkt beim Hersteller (Quadral) habe machen lassen.

Die Boxen sind ansonsten in einem sehr guten Zustand, da sie z.B. auch bei Umzügen immer sehr sorgsam, quasi wie "rohe Eier" behandelt wurden. Und sie werden trotz der schönen/edlen Front auch praktisch nie ohne Frontabdeckung betrieben, um die Hoch-/Mittel- und Tieftöner selbst vor Staub zu schützen.

Doch die Tage mußte ich mit Schrecken feststellen, dass sich auf der Sicke des einen Tieftöners (der noch die Original-Sicke besitzt) merkwürdige Ablagerungen gebildet haben. Ich kann garnicht genau identifizieren, was das für Ablagerungen sind !? Das sieht fast schon wie ein Schimmel-/Pilzbefall aus !?

Hier ein Bild davon:
http://miscfiles.gear-up.de/IMAG0007.jpg

Und zum Vergleich die schon vor ein paar Jahren (ca. 6-7 Jahren) reparierte Sicke des anderen Tieftöners:
http://miscfiles.gear-up.de/IMAG0009.jpg

Nun meine Fragen hierzu:
Hat jemand von Euch eine solche Veränderungen an einer Sicke schon mal gesehen und kann mir vielleicht erklären, um was es sich dabei handelt ?

Ich beabsichtige die Sicke - obwohl noch ohne jede Auflösungserscheinungen - dennoch zu ersetzen !
Es stellt sich mir die Frage, ob ich die Sicke nun auch reparieren lasse oder ob ich gleich ein neues Original Isophon Chassis (Isophon PSL 256 OEM) als Ersatzteil (bei Koch-Audio oder Hobby-Electronic Stuttgart) beschaffen soll ?
Und ist es bei der letztgenannten Variante dann evt. empfehlenswert, auch das Tieftonchassis der anderen Box zu erneuern, da ich gelesen habe, dass der Aufbau des Isophon PSL 256 Chassis inzwischen etwas modifiziert wurde ?

Beste Grüße!
Dirk


[Beitrag von xplane am 19. Apr 2010, 18:01 bearbeitet]
cmoss
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2010, 15:17
Hallo,

merkwürdige Ablagerungen gebildet haben


nach dem Bild schaut mir das so aus, als würde der Schaum anfangen, sich zu zersetzen. Das ist je eher ein schleichender Prozess und möglicherweise findet da eine chemische Reaktion statt, die diese kleinen Ausblühungen hervorruft.
Ich würde das als besorgniserregend empfinden und ihn unter Beobachtung halten.

Gruß
Claus
georgy
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2010, 15:23
Ein früherer Chef von mir hat den Leuten dann erzählt, dass ihre Sicken von Milben befallen worden sind.

Ich würde die Sicke erneuern lassen, kann man zum Beispiel bei Lange und Partner (lup Berlin) machen lassen.
http://www.lup-berlin.de/indexs.html
AurumTitan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Apr 2010, 20:57
Hallo, hier eine Adresse eines ehemaligen Quadral-Mitarbeiters.

Super Preis-Leistung, sehr nett, sehr kompetent.

JH-elektronic
Jens Hoffmeyer
Stettinerstrasse 3
29690 Schwarmstedt

http://www.lautsprecher-team.de


Egal was ich für Chassis hatte T+A, Infinity, Quadral, Tannoy, usw.

Alle sahen danach aus wie neu und klangen auch so.

Es werden Schaumstoff oder Gummi-Sicken verbaut, so halt wie es das Original-Chassis hatte.

Er hat auch oft neue Folien für Magnetostatische Hochtöner da.


Ich hoffe ich konnte helfen.
xplane
Neuling
#5 erstellt: 12. Feb 2012, 03:46
Hier nochmal die Fotos zu meinem ursprünglichen Beitrag (s.o.)
(denn die o.g. Links funktionieren ja schon lange nicht mehr)

Quadral Montan Mk III - defekte Sicke - Abb. 1

Quadral Montan Mk III - defekte Sicke - Abb. 2

Inzwischen zeigt die Sicke des ersten Fotos allerdings starke Zerfallserscheinungen und der Klang der Box ist mittlerweile auch hörbar beeinträchtigt.

Meine Frage: Gibt es inzwischen aktuelle Angebote / Lösungen für dieses Problem ?
Ich meine damit: Gibt es inzwischen vergleichbare Ersatz-Tiefton-Chassis oder ist nach wie vor eine Reparatur des Original-Chassis angeraten ?

Im Voraus vielen Dank für Eure Tipps!


[Beitrag von xplane am 12. Feb 2012, 04:00 bearbeitet]
beeble2
Stammgast
#6 erstellt: 24. Apr 2012, 10:56
Hallo,

ich kann meinem Vorredner nur zustimmen.
Ich habe seit 26 Jahren eine Montan im Einsatz und JH-Elektronic konnte mir schon mehrfach günstig
helfen. In Laufe der Jahre waren beide Bassicken einmal fällig und einmal konnte man mir mein
Bändchen restaurieren.
Wie oben schon gesagt : Sehr freundlicher und netter Kontakt

beeblebrox
esprit70
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mai 2012, 20:32
Hallo zusammen,

gibt es jemanden den ihr in NRW vielleicht empfehlen könnte zum erneuern von Sicken (Vulkan MK4)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Montan MK 1
snowl am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  6 Beiträge
Quadral Montan Sickenreparatur
M._Polle am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  22 Beiträge
quadral montan mk iv kaputt?
faeka am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  4 Beiträge
Quadral Montan MK 3 Frequenzweiche
Blueline56 am 30.07.2018  –  Letzte Antwort am 05.05.2020  –  96 Beiträge
Quadral Montan Tieftöner brummt
Egbert66 am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  2 Beiträge
Montan MK V
pierrescl am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  4 Beiträge
problem mit quadral montan mk iv
holzwurm85 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  5 Beiträge
Quadral Allsonic Sicken defekt, lohnt Reparatur?
domixl am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  10 Beiträge
Quadral Lautsprecher / jh-electronic / Reparatur
Audit! am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2018  –  5 Beiträge
Quadral Montan 5 Tieftöner irreparabel?
Grainger111 am 25.02.2019  –  Letzte Antwort am 27.02.2019  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.169 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedPaddyAlia
  • Gesamtzahl an Themen1.500.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.479

Hersteller in diesem Thread Widget schließen