mivoc AM 120 Subwoofer muss immer mit viel Druck "aufgeweckt" werden

+A -A
Autor
Beitrag
sebasaturn
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2019, 09:35
Liebe Forum-Mitglieder,

ich besitze seit fast 20 Jahren das alterwürdige mivoc AM 120 Subwoofer Aktivmodul 120 Watt RMS.
(https://www.amazon.de/mivoc-AM-120-Subwoofer-Aktivmodul-schwarz/dp/B008J0OLY4)

Dazu nutze ich die Mivoc Mittelhochtoneinheit MHE 280.
(http://www.lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?http://www.lautsprechershop.de/hifi/zebulon.htm)

Damals habe ich mir von einem Schreiner jeweils schicke Holzgehäuse bauen lassen.

Seit einigen Monaten hat der Sub folgendes Problem:

Er wacht normal auf, bzw. ist gemäß Schalter an. Es kommt aber nur seltsam verzerrt und gedämpft Musik raus.
Der Workaround ist aktuell: Ein basslastiges Musiktück kurz voll aufdrehen, dann spielt er wieder sauber und druckvoll wie am Tag 1.
Wenn zu lange leise/keine Musik spielt, schläft er wieder ein und "brummelt" vor sich hin. Wobei das "Brummeln" schon die Musik ist - und nicht eine eigenständiges Geräusch, was er produziert.
Nach meiner Beobachtung hat das nichts mit der Abschaltautomatik zu tun - das Problem besteht auch, wenn er "always on" ist.

Es spielt auch keine Rolle, ob die Satelliten direkt am Verstärker - oder an ihm hängen. Auch diverse Verstärker-Wechsel brachten keine Änderung.

Ich habe auf Verdacht (und mangels tiefergehender Kenntnisse) alle Lötstellen nachgelötet. Da schien es zunächst ok zu sein - aber dann doch nicht.

Was könnte die Ursache für dieses Phänomen sein?
Wie kann man es beheben?
Oder könnte es gar am Tieftöner liegen (Raveland)?

Ich danke euch vielmals für die Hilfe.

Viele Grüße
Sebastian
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2019, 20:55
Nach 20 Jahren solltest du langsam an einen Neukauf denken mehr sollte man dazu nicht sagen.
sebasaturn
Neuling
#3 erstellt: 23. Jul 2019, 13:15
Hmm, womöglich haben Sie recht.

Das Holzgehäuse möchte ich unbedingt weiter verwenden.
Ein guter Ersatz scheint nach meiner Recherche der Monacor SAM-300D zu sein.

https://www.voelkner...erkermodul-300W.html

Mir ist wichtig, dass er auch bei niedriger Lautstärke sauber mitspielt. Hat jemand da Erfahrungswerte?
Denon_1957
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2019, 21:46

sebasaturn (Beitrag #3) schrieb:
Hmm, womöglich haben Sie recht.

Wir sind hier im Forum alle per DU
sebasaturn
Neuling
#5 erstellt: 05. Aug 2019, 10:35
Problem gelöst:

Dank der grossartigen Unterstützung eines Foren-Mitglieds wusste ich schnell, welche Bauteile (1 Relais, 2 Elkos, zwei Widerstände) auszutauschen sind.

Materialkosten: 5,-

Arbeitsaufwand: 45min.

Ergebnis: Der Sub läuft besser als je zuvor (und vermutlich nochmal einige Jahre).

Von Pauschal-Hinweisen wie "zu alt - kauf Dir was neues" profitiert nur die Wirtschaft (und vermutlich kurzfristig der Autor des fragwürdigen Posts).

Aber zum Glück gibts in diesem Forum unfassbar qualifizierte und hilfsbereite Leute, die ein Interesse daran habe, alte Geräte zu reparieren.

Danke und viele Grüße
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc AM 120 Defekt
tomaszzZ am 18.04.2017  –  Letzte Antwort am 06.05.2017  –  23 Beiträge
Canton AS 40 sc / Mivoc am 120
Crazymopped am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  7 Beiträge
Mivoc AM 80 kaputt
jannismen am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  3 Beiträge
Mivoc AM80 defekt?
Vedder73 am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  5 Beiträge
Mivoc Lautsprecher
€uroeddy am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  4 Beiträge
Probs mit Sub Mivoc
aussie2310 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  4 Beiträge
Mivoc SW-1500 A-ii -(AM 120) > nach 1 Sek aus
Virility am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge
Mivoc Hype 10 G2 Membran knarzt/übersteuert
Jaytac am 19.12.2019  –  Letzte Antwort am 21.12.2019  –  5 Beiträge
Ersatzlautsprecher MIVOC ACAPULCO
Ciratos am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  3 Beiträge
Subwoofer Pilot 80/120 Sicke defekt
boyke am 15.09.2017  –  Letzte Antwort am 21.11.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedgoetz$
  • Gesamtzahl an Themen1.496.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.213

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen