Bester Empfang dab, kabel oder UKW

+A -A
Autor
Beitrag
edi24
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2011, 20:49
Hallo, ich möchte für die Küche ein neues Radio.
Ich habe die Empfangs-Möglichkeiten:

- Kabel Deutschland Digital
- guter Ukw-Empfang, Sender ist nah
- DAB+

Welche Möglichkeit bietet den besten Empfang, bestes Klangbild?

Danke!
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2011, 01:03
Was für eine Art "Radio" soll es denn sein?

Ein "normales" Küchenradio lässt sich am Kabel nicht betreiben.. weder analog und schon gar nicht digital

Somit kommt eh nur UKW oder DAB+/UKW Kombi-Radio in Betracht.

Abhängig vom Standort ist noch die Frage, was über DAB+ überhaupt gesendet wird - überhaupt empfangbar ist...

Das Klangbild hängt bei einem Küchenradio nicht vom Empfang sondern vom Gehäuse und eingebauten LS ab....


[Beitrag von dialektik am 02. Dez 2011, 01:05 bearbeitet]
edi24
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Dez 2011, 06:18
Hallo, es soll ein "gutes" Radio gekauft werden, vielleicht ein Tivoli, eventuell eine Mini-Sereoanlage.
Eingang für ein Antennenkabel ist somit vorhanden.
DAB Sender verden reichlich ausgestrahlt, bzw. ich höre eh immer den gleichen Sender.

Analog wird eh wegfallen, ist also ein Unterschied zwischen Kabel und DAB?

Danke!
Lötdampfer
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2011, 11:10

Analog wird eh wegfallen



Wer behauptet den solchen Blödsinn?
Eine Abschaltung des analogen Rundfunks wird es in den
nächsten Jahren nicht geben.
Zumal durch eine Anfang des kommenden Jahres zu beratende
Katastrophenschutzverordnung diese Diskusion und
Hoffnung der DAB Hersteller bezüglich einer Abschaltung des analogen Betriebes vom Tisch sein wird!

Klanglich ist und bleibt ein guter analoger Empfänger gepaart mit einem ordentlichen Empfangssignal den beiden digitalen Betriebsarten überlegen.


[Beitrag von Lötdampfer am 02. Dez 2011, 11:14 bearbeitet]
Passat
Moderator
#5 erstellt: 02. Dez 2011, 12:00
Küchenradios o.Ä. mit DVB-C gibt es nicht.

Man braucht dafür einen DVB-C Empfänger (Kabelreceiver).

Aber auch im Kabel gibt es UKW.
Da gibts um die 30-40 Sender.

Grüsse
Roman
edi24
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Dez 2011, 13:26
Hallo, ich meinte mit "wegfallen", dass Digital Analog überlegen ist, und damit die Option Analog von meinem drei Möglichkeiten wegfällt.

Eigentlich möchte ich nur wissen, was bei einem gleichen Radio (gutes Gerät), denn besten Empfang bringt.

Analog
DAB+
Kabel Deutschland, damit meine ich die (freien) Programme, wozu man keine Kabelreciver braucht).
Passat
Moderator
#7 erstellt: 02. Dez 2011, 13:31
Kein KabelDeutschland gibt es analoge Programme über UKW und digitale Programme über DVB-C.
Für die digitalen Programme brauchst du einen DVB-C Receiver.

Und DAB/DAB+ ist zwar digital, aber arbeitet mit rel. hohen Kompressionsraten.
Daher ist da die Klangqualität in der Praxis bei keinem Sender besser als bei UKW, sehr oft sogar schlechter.

Klanglich am Besten ist DVB-C, danach kommt UKW.

Grüsse
Roman
Lötdampfer
Stammgast
#8 erstellt: 02. Dez 2011, 18:12
@edi24
Hallo, ich meinte mit "wegfallen", dass Digital Analog überlegen ist


Vollkommen Falsch!
In KEINER audio-und empfangstechnischen Hinsicht.


@passat
Und DAB/DAB+ ist zwar digital, aber arbeitet mit rel. hohen Kompressionsraten.
Daher ist da die Klangqualität in der Praxis bei keinem Sender besser als bei UKW, sehr oft sogar schlechter.


edi24
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2011, 20:28
Hallo, dann war ich total falsch gewickelt, dachte digital ist automatisch besser ....
dann brauch ich nicht auf DAB+ umsteigen!

Danke und Gruß
Lötdampfer
Stammgast
#10 erstellt: 02. Dez 2011, 20:37
@edi24 Das Digital nicht immer automatisch besser ist,
kann man leider viel zu oft sehen und hören.
Vor allem bei Kommunikationsmedien und Audiotechnik ist das leider oft gegenteilig der Fall.
edi24
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Dez 2011, 08:07
Hallo, in unserer Tageszeitung wurde DAB+ in höchsten Tönen gelobt, es kamen zwei Mitarbeiter des BR zu Wort, die die neue DAB+ Anlage auf "unseren" Sendeturm in Betrieb genommen haben ...

Gruß
dialektik
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2011, 11:55
DAB+ kann nur dann Vorteile haben, wenn man:.

- keinen Kabelanschluss mit UKW oder DVB-C Gerät hat
- keinen Sat-Empfang mit DVB-S Gerät
- keinen guten Empfang mit Dach- oder Zimmerantenne

DAB+ Nachteile
- geringe Programmauswahl insbesondere im Vergleich zu Kabel- und Sat
- klanglich unter den technisch. Möglichkeiten bei vielen Sendern
Lötdampfer
Stammgast
#13 erstellt: 11. Dez 2011, 14:09
@edi
Hallo, in unserer Tageszeitung wurde DAB+ in höchsten Tönen gelobt, es kamen zwei Mitarbeiter des BR zu Wort, die die neue DAB+ Anlage auf "unseren" Sendeturm in Betrieb genommen haben ...


Das gabs schonmal.
Es wird wieder einmal laut geklappert und mit goldenen Aussichten geworben und letztlich endets wieder als rostiges
Medienanhängsel.
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2011, 19:44
Hallo

der Wunsch nach besten Klangbild und "Küchenradio" passt für mich irgendwie eigentlich nicht ganz zusammen

wenn in der Küche eine optimale Aufstellmöglichkeit für eine hochwertige Hifi-Anlage besteht.... gut, dann ist sicherlich ein guter UKW Empfänger die erste Wahl, große Auswahl an Programmen und guter Klang sind damit über Antenne, wie auch über Kabel sehr wohl möglich.

DAB bzw. DAB+ , ist für mich irgendwie ein tot geborenes Kind, fast wie seinerzeit das "DSR Radio".
Wenige Programme und mindere Qualität zu UKW, geben in meinen Augen DAB derzeit keine Zukunft am Markt Fuß zu fassen.

als Alternative zu UKW würde ich das SAT-Radio sehen.
Schier unendliche Auswahl an Programmen und die doch mittlerweile sehr gute Klangqualität (z.B. über Restek M-Sat)machen den Radioempfang über Satellit sehr interessant.

ich gehe jedoch mal davon aus, da Du den Kauf eines "Tivoli", bzw. von einer "Mini-Sereoanlage" in Erwägung ziehst, ist die Aussage bestes Klangbild eher relativ gemeint.

ich höre seit Jahren Radio über meine Yamaha PianoCraft Anlage in meinem Arbeitszimmer und bin damit sehr zufrieden, daran angeschlossen ist noch ein Internetradio
(Pinnacle SoundBridge) und selbst dieses klingt mit den entsprechenden Sendern sehr gut, wie ich finde.

es ist zwar beides kein Vergleich zur Wohnzimmeranlage mit einem High-End Tuner vom Schlage eines "Accuphase" oder "Wieschhoff-Restek", aber es soll ja auch in deinem Fall "nur" für die Küche sein....

damit möchte ich nur andeuten, auch ein Internetradio (evtl über W-Lan) könnte ebenfalls eine Alternative für dich sein.
Dort gibt es ebenfalls unendlich viele Radiostationen und auch solche (z.B. Linn Radio), die mit 320k senden und richtig gut klingen.

Gruß Ralf


[Beitrag von Ralf65 am 11. Dez 2011, 19:49 bearbeitet]
edi24
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Dez 2011, 20:05
Hallo, mir würden die Programme reichen die über DAB+ bei mir ausgestrahlt werden, höre meistens Bayern3. Eine Auswahl von hunderten Sendern macht für mich keinen Sinn.
Wlan möchte ich nicht, wegen der Dauerstahlung, Internet geht über Steckdosen-Verbindung.
Im Wohnzimmer habe ich ein Soundsystem, aber ich habe ein langes, schmales Haus, am anderen Ende sind Küche und Esszimmer. Da habe ich keine so gute Stellmöglichkeit für eine größere Anlage.
Deswegen ein gutes Radio ... bin halt davon ausgegangen, dass die neue Technik klangliche Vorteile bringt, wird auch in den Fachgeschäften so gesagt.
Ist aber anscheinend nicht so ...
Egal, jetzt habe ich mir ein Tivoli One bestellt, eigentlich wollte ich den Pure Verona DAB. Wahrscheinlich hätte ich keinen Unterschied gemerkt. Kann mir aber später immer noch was anders kaufen, Tivoli hat auch schöne Kleinanlagen.
P.S.: Das One hat einen Antenneneingang, kann somit KabelDeutschland analoge Programme hören.
Gruß
edi24
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Dez 2011, 20:10
Noch eine Frage ... Warum ist in meinem Auto, Audi mit Bose-Anlage, die Tonqualität über CD also Digital dem Radio überlegen?
Deswegen bin ich davon ausgegangen das DAB also Digital besser ist als analog ...

Danke und Gruß
dialektik
Inventar
#17 erstellt: 12. Dez 2011, 00:31
Dass es nach ca. 25 Jahren CD noch Schallplatten gibt, hast Du aber schon mal gehört

Selbstverständlich klingt eine ordentliche CD besser als UKW im Auto....

Entscheidend ist nicht digital oder analog, sondern was digital/analog mit welchen Geräten zum Klingen gebracht wird....

Und komprimierter (Müll) klingt digital und analog (bis auf Rauschen) ziemlich gleich be
PRW
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Dez 2011, 23:40

edi24 schrieb:
Egal, jetzt habe ich mir ein Tivoli One bestellt,


und es ist ein tolles Radio, habe ich auch bei mir in der Küche .

Die kleinen Radios machen wirklich freude beim hören, kann da mit Stunden lang in der Küche Radio hören, ohne das es nervt.

Gruß

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitativ bester Empfang
VacuumTube am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  12 Beiträge
UKW-Empfang
kaisinho am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  13 Beiträge
DAB - bester Empfang bei Stromausfall
Cheoch_K_ am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  4 Beiträge
UKW, DAB, DAB+ Klangqualität
Vulpes_Zerda am 15.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2017  –  42 Beiträge
UKW tuner für DAB erweitern
markus_Be am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  7 Beiträge
UKW Empfang messen
Laowei am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  12 Beiträge
UKW Empfang
Marvin27 am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  11 Beiträge
DAB+/UKW-Empfäner SONY XDR-S16DBP
Maynard28 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  2 Beiträge
Sat-, KabelAnalog-, oder Dab+ zuspielen ?
fluffibaer am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  6 Beiträge
Empfangsproblemchen DAB/UKW
Magichs am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedPengju
  • Gesamtzahl an Themen1.386.656
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.390

Hersteller in diesem Thread Widget schließen