15 vs 17Zoll / UHD vs FHD Laptop für Videobearbeitung

+A -A
Autor
Beitrag
hesinde2006
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2016, 15:27
Hallo Community,

seit Tagen beschäftigen mich einige wichtige Fragen bezüglich einer Neuanschaffung (genaugenommen eine Erstanschaffung) eines Laptop.
Meine Informationsquelle Nummer eins ist hierbei Youtube, dann folgen diverse deutsche und englischsprachige Foren (manchmal auch Schwedische oder Spanische) und zum Schluss dann lokale Einzelhändler sowie Spezialgeschäfte.
Letztendlich hat die Recherche bis jetzt allerdings mehr unterschiedliche Meinungen und damit Verwirrung bei mir hervorgerufen als erwartet.


Hier ist erstmal meine Eingangsfrage welche ich in zwei Onlineforen gestellt hatte:


Hallo Gemeinde,

ich brauche einen neuen PC da mein jetziger schon arg in die Jahre gekommen ist. Nun macht es aber keinen Sinn (finanziell)einen PC und ein Notebook zu kaufen. Deshalb sieht der Plan nun vor ein Notebook nur für den Videoschnitt und Bildbearbeitung (Hauptanwendung)zu kaufen. Bisher mache ich beides nur Hobbymäßig allerdings möchte ich auch für den Fall gerüstet das sich eine Möglichkeit ergibt dies auch Kommerziell zu tun.

Ursprünglich hatte ich mal überlegt den Dell XPS 15 zu kaufen weil; weil eine bekannte Travelvloggerin (Hopscotch the Globe) zumindest teilweise vom Macbook Pro darauf umgestiegen ist und zum anderen weil mich Auflösung und Farbwiedergabe des Dell begeistert haben. Zusätzlich zum Prozzi und der Graka. Andere Dinge wie das sehr gute Trackpad/Tastatur und die hervorragende Verarbeitung sind mir nicht soo wichtig.
Das Problem ist das das XPS doch ordentlich mein Budget sprengt (1700Dukaten).

Das Notebook wird hauptsächlich FullHD60FPS schneiden müssen und vielleicht in Zukunft auch Drohnenfootage also 4K30FPS (Phantom 4).
Was den Monitor betrifft bin ich bisher mit meinem Asus VK246H (FHD) in allen Belangen voll zufrieden. Von daher würde ich eher das FHD vorziehen (dafür 17Zoll) als 15Zoll UHD. Aber an diesem Punkt bin ich mir noch unsicher weil ich noch nie einen Laptop hatte und deshalb die 17Zoll FHD vs 15ZollUHD Sache nicht ausreichend bewerten kann.
Außerdem brauche ich noch einen HDMI anschluss für den Asus (wenn ich Zuhause schneide), Gewicht sowie Abmessungen und Laufzeit sind vollkommen egal. Ich brauch ebenfalls kein Laufwerk, zweite HDD/SDD (kann ich selbst einbauen) oder Betriebssytem (Win 7 und 10 liegt hier rum )


Aus den ganzen Diskussionen in meinem Forenthread und anderen Quellen haben sich dann folgende Fragen ergeben:
Bevorzugen Profis 4K wegen dem schärferen Bild?
Wegen der höheren Auflösung, die mehr Arbeitsfläche mit den entsprechenden Tools bringt?
Oder weil die Farbraumabdeckung (Stichwort AdobeRGB) oder andere Parameter, die nicht direkt etwas mit der Auflösung (glossy vs matt) zu tun haben, bei den 4K-Versionen besser ist als bei den FHD-Versionen?
Außerdem stellt sich die Frage ob man besser einem 15Zoll (billger)oder 17Zoll (Komfortableres Arbeiten)kauft. Ist der Mehrkomfort durch 2Zoll mehr den Aufpreis wert ?

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Nik
*BigAl*
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jul 2016, 19:52
Selbst bei Semi-Professioneller Nutzung wird ein Schlepptop Deinen Anforderungen nicht gerecht werden können.
Dies gilt übrigens schon für FHD, UHD aufm Leppi steigert nur den Kaffee und Nikotin Konsum während der nicht unerheblichen Wartezeit.

Zuallererst solltest Du Dir Gedanken über dein Budget machen!
Welche Programme gedenkst Du zu nutzen?
Wird Intel® Quick Sync, CUDA oder Open-CL unterstützt?
Auf 15“ oder 17“ UHD bearbeiten, ist nicht Dein Ernst?
hesinde2006
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jul 2016, 15:34

Selbst bei Semi-Professioneller Nutzung wird ein Schlepptop Deinen Anforderungen nicht gerecht werden können.
Dies gilt übrigens schon für FHD, UHD aufm Leppi steigert nur den Kaffee und Nikotin Konsum während der nicht unerheblichen Wartezeit.

Wieso ?


Zuallererst solltest Du Dir Gedanken über dein Budget machen!
Welche Programme gedenkst Du zu nutzen?
Wird Intel® Quick Sync, CUDA oder Open-CL unterstützt?
Auf 15“ oder 17“ UHD bearbeiten, ist nicht Dein Ernst?

Was willst du mir damit mitteilen ?
*BigAl*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jul 2016, 17:06

hesinde2006 (Beitrag #3) schrieb:
Wieso ?

Ich denke Du beschäftigst Dich seit geraumer Zeit mit der Thematik?
Somit sollten Dir Begriffe wie „Hardwarebeschleunigte“ Codierung und Decodierung und RAM-Auslastung eigentlich geläufig sein.


hesinde2006 (Beitrag #3) schrieb:
Was willst du mir damit mitteilen ?

Subtilität ist an den Fragen nicht erkennbar, sind doch recht eindeutig!
hesinde2006
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jul 2016, 17:33

Ich denke Du beschäftigst Dich seit geraumer Zeit mit der Thematik?
Somit sollten Dir Begriffe wie „Hardwarebeschleunigte“ Codierung und Decodierung und RAM-Auslastung eigentlich geläufig sein.


Ich weiß durchaus was hinter den Begriffen steckt.



Zuallererst solltest Du Dir Gedanken über dein Budget machen!

Unter 1700Euro


Welche Programme gedenkst Du zu nutzen?

Magix Video Deluxe, Adobe Premier usw. die üblichen Verdächtigen eben.

Wird Intel® Quick Sync, CUDA oder Open-CL unterstützt?

Jeder moderne Laptop unterstützt diese Funktionen..

Auf 15“ oder 17“ UHD bearbeiten, ist nicht Dein Ernst?
Wo ist dein Punkt ?
*BigAl*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2016, 18:09

Unter 1700Euro

Selbst für einen Desktop-PC mit min. 32GB RAM, min. I7 und 2-3 SSDs schon sehr sehr knapp.

Magix Video Deluxe, Adobe Premier usw. die üblichen Verdächtigen eben

Ersteres unterstützt Quick Sync. http://pinnacle-vide...nheite-t94.html#p544
Adobe, in den älteren Versionen CUDA, mit den neueren eher Open-CL. Zudem benötigen die Adobe Programme gerne sehr viel RAM.

Jeder moderne Laptop unterstützt diese Funktionen.

Dann schau Dir mal die Leistung einer GT3 oder 4e in Lappis an deren Threadauslastung am Anschlag ist,
die wird durch das Energiemanagement soweit gedrosselt das von Beschleunigung nicht wirklich mehr die Rede sein kann.

Auf 15“ oder 17“ UHD bearbeiten, ist nicht Dein Ernst?
Wo ist dein Punkt?

Detailansichten im Vorschaufenster auf diesen Größen?
Es sei denn Deine „Bearbeitung“ begnügt sich mit dem Zusammenfügen oder Schneiden von Clips.
hesinde2006
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2016, 18:26

Selbst für einen Desktop-PC mit min. 32GB RAM, min. I7 und 2-3 SSDs schon sehr sehr knapp.

Ram aufrüsten kann immer noch machen falls es nicht reichen sollte.


Dann schau Dir mal die Leistung einer GT3 oder 4e in Lappis an deren Threadauslastung am Anschlag ist,
die wird durch das Energiemanagement soweit gedrosselt das von Beschleunigung nicht wirklich mehr die Rede sein kann.

Die Tatsache das kein Travelvlogger mit diesen konfrontiert ist, sagt mir dass es kein oder kein soo großes Problem darstellt.


Detailansichten im Vorschaufenster auf diesen Größen?
Es sei denn Deine „Bearbeitung“ begnügt sich mit dem Zusammenfügen oder Schneiden von Clips.

Alle Travelvlogger schneiden auf 15-17Zoll Laptos..sollte also kein soo großes Problem sein wie von dir dargestellt.
*BigAl*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jul 2016, 18:48
Kannst dir ja gerne mal was zusammenstellen:
https://www.mysn.de/schenker-mobile-workstations/schenker-w506

Und nachdem sich deine Preisvorstellungen in „Rauch“ aufgelöst haben wird die Illusion vom zügigen „arbeiten“ alsbald folgen.
hesinde2006
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jul 2016, 19:01

Und nachdem sich deine Preisvorstellungen in „Rauch“ aufgelöst haben wird die Illusion vom zügigen „arbeiten“ alsbald folgen.

Was für ein Doppelschwachsinn redest du ?!

Ich weiß das ich mit meinem alten PC (ausreichend schnell ) arbeiten kann (bezogen auf FullHD@30), auf dem Laptop (meiner Schwester) kann ich ebenfalls arbeiten (auch wenn 15Zoll ein wenig klein sind).

Deine Vorstellung von wegen was man alles braucht kann man einfach nur als utopisch bezeichnen.
*BigAl*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jul 2016, 19:14
Du hast natürlich ein Recht auf Deine Meinung!
Mit Begriffen wie „utopisch“ und „Doppelschwachsinn“ sollte man recht vorsichtig sein.
Das Einzige was diesen Begriffen nahekommt sind Deine Preisvorstellungen.
Aber was weiß ich schon, beschäftige mich ja erst seit 20 Jahren mit dem Thema Videobearbeitung.
Dir auch noch ein schönes Leben….
hesinde2006
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jul 2016, 19:43

Aber was weiß ich schon, beschäftige mich ja erst seit 20 Jahren mit dem Thema Videobearbeitung.

Aha, da weht der Wind. Du hast deine Vorstellungen auf meinen Thread übertragen. Ich denke du solltest mal aktiv lesen was ich will und was ich brauche statt deine Vorstellung auf mich zu projezieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Laptop für Videobearbeitung gesucht!
roro5556 am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  2 Beiträge
Neuer laptop: APPLE vs. windows?
gian18 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  7 Beiträge
Yoga 2 vs. Macbook Pro Retina vs. Ideabook U430
Jamilo am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  13 Beiträge
Toshiba vs HP
Wü_8 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  3 Beiträge
Kaufentscheidung LG vs. Samsung
alek-say am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  18 Beiträge
Notebook für Bild- und Videobearbeitung
jaykay1979 am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  4 Beiträge
Asus vs. Acer
djfeedback am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  6 Beiträge
Notebook Kauf: Sony vs. Asus, i5 vs. i7, Ati 5650 vs. 5730
Yuno am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  20 Beiträge
Geräuschloser 15" Laptop gesucht
ATC am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  18 Beiträge
Dell Laptop oder Acer?
bottleneck4 am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedxcq1
  • Gesamtzahl an Themen1.529.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.600

Top Hersteller in Kaufberatung PC, Notebook Widget schließen