Suche player für 4K, HDR10, Atmos, DTS X passthrough

+A -A
Autor
Beitrag
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jan 2020, 14:26
Hallo zusammen,

ich suche einen Mediaplayer mithilfe dessen ich hauptsächlich 4K / HDR mkv's, Netflix, Amazon Prime, Spotify und Tidal auf meinem TV und meiner Anlage abspielen kann. Da mittlerweile auch Netflix und Amazon Prima und sogar Tidal Atmos anbieten, möchte ich sie auch alle mit Atmos etc genießen. Ein initiales Setup ist für mich in Ordnung, ich möchte aber nicht immer wieder an dem Teil rumschrauben müssen weil wieder irgendetwas nicht funktioniert.

Mein System:
Denon X4500H (7.1.4 mit Atmos, DTS X und Auro 3D)
Samsung KS8090 (hat zwar Netflix und Co, kann aber kein Atmos)
Win 10 PC mit SMB Freigaben für FHD & UHD BluRay, Serien etc.

Folgendes MUSS sein:
Alle gängigen Dolby und DTS Tonformate inkl. 3D Audio (Atmos & DTS X) mit vollwertigem passthrough zum AVR
4K HDR10 bis 60FPS mit Support für die gängigen FPS dazwischen (zB 23,X, 59,X FPS)
Alle gängigen Video files min jedoch: mkv, m2ts, mp4, DVD & (UHD) BluRay iso
Alle gängigen Audio files min jedoch: WAV, MP3, FLAC
Apps wie Netflix, Amazon Prime, Tidal, Spotify, Kodi, Youtube unterstützen (Atmos, 4K, HDR etc.)
USB 3.0 Anschluss für externe Platten / Sticks
Zugriff und abspielen von Netzwerkshares (SMB)
Leise sein und mir durch die Hitze kein Loch durchs TV Board brennen
1000Mbit LAN Anschluss
Ein ruckelfreies und benutzerfreundliches Menü (min. in englisch)
Preis <300€

Nice to have aber kein muss:
HDR10+ und Dolby Vision
Auro 3D
Slot für interne HDD
HDMI IN um zB Ambilight zu ermöglichen
WLAN
4K Upscaling
Hochrechnen auf 60 FPS (Zwischenbildberechnung?!)
Möglichst aktuelles Android
Vernünftige Fernbedienung Support für Maus & Tastatur tuts aber ggf. auch

Was ist mir absolut egal:
3D
Gaming
Optik der "Box" verschwindet im lowboard hinter Akustikstoff (IR geht durch)
Alexa, Siri und wie sie sonst alle heißen

Ins Auge gefasst habe ich bisher:
Zidoo X9S oder Z9S - welcher ist besser?
Zidoo X10 oder Z10 - welcher ist besser?
Xaiox R9 Plus
Himedia Q10 Pro 4K
Nvidia Shield Pro


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Gerne würde ich auch eure Erfahrungen zu den jeweiligen Playern hören.

Vielen Dank!


[Beitrag von Dark_Power am 26. Jan 2020, 14:29 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2020, 11:51
Oh, noch keine Antwort... Na gut.
Deine "Must Have" Auflistung hat einen Haken, bzw. 2 Anforderungen die sich gegenseitig ausschließen: Android und 4K/Bitstream Streaming Apps, zumnindest Netflix. Die Netflix App unter Android unterstützt das nicht. Netflix unterstützt das nur mit ganz bestimmter dedizierter Hardware (z.B. Panasonic BluRay/UHD Player). Das liegt dann auch nicht sam Gerät.
Alles andere machen die von Dir aufgeführten Player glaube ich alle. DV leider nicht.
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Feb 2020, 23:14
Danke für die Antwort!

Auch am PC mit eingerichtetem Atmos (AVR zeigt es bei mkvs im vlc auch an) geht kein Atmos bei Netflix. Die App zeigt es zwar an, der AVR jedoch nicht. Es kommt auch nur 5.1 DD+ am AVR an.

Im Endeffekt ist mir egal welches Gerät mit welchem OS meine Anforderungen erfüllt. Ist das denn bei den Panasonic UHD Playern der Fall? Welcher wäre hier denn empfehlenswert und im preislichen Rahmen?

Den Z9S habe ich mir mittlerweile bestellt. Er sollte morgen ankommen. Bin gespannt was geht und was nicht.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2020, 07:43
Die Windows App sollte es aber defintiv schaffen. was heißt sollte, tut sie, hab ich ja selbst mit dem HTPC schon gesehen (glaube ich).
Wie gesagt die Panasonic UHDs gehören definitv zu den dedizierten Geräten. Der 424 ist der günstigste (Ca. 200.- EUR), kann aber kein DV. Das kann wohl erst der 824. Außerdem geben die Panasonic Geräte Netflix mit 60hz aus, nicht mit 24. Mich am Beamer stört das nicht, beim TV könnte das aber stören...
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Feb 2020, 18:37
Hi,

danke für die Antwort. Habe bei meinem Windows PC wie gesagt Atmos eingerichtet und es funktioniert auch per passthrough zB durch vlc. Netflix zeigt mir auch Atmos in der App an. Am AVR kommt aber nur 5.1 Dolby Digital + an. Kein Atmos.

Angeblich soll via Kodi und diesem Netflix plugin (https://github.com/CastagnaIT/plugin.video.netflix/blob/master/README.md) Atmos passthrough auch unter Android funktionieren. Ich werde es mal testen. Heute kam der Z9S. Ich hoffe ich komme spät am Wochenende zur Einrichtung. Sollte es damit nicht funktionieren bestelle ich mir testweise noch eine Shield Pro (2019) und ggf. den von dir vorgeschlagenen Panasonic UHD Player. Können die auch mkvs über SMB Amazon Prime, Tidal und Co? Bei Panasonic habe ich dazu nicht wirklich was gefunden. Ich vermute daher das es nicht geht.

Gruß
Dark
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 07. Feb 2020, 09:09
Der Panasonic ist als Mediaplayer eher ungeeignet, hat z.B. Probleme mit HD Tonspuren. Gibt also gar nix aus, nicht mal den Core. Zum Rest kann ich nix sagen.
Nemesis200SX
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2020, 10:28
btw. USB 3.0 ist nicht notwendig. USB 2.0 reicht vom Datendurchsatz für volle 4K Kompatibilität. Mir ist kein Player bekannt der Zwischenbilberechnug macht. Das übernimmt in der Regel der TV.
Schülli
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Feb 2020, 15:18
Hey Gemeinde,

ich würde mich mal anschließen. Gibt es wirklich keinen Media Player der alle aktuellen Ton/Bildformate unterstützt und Netflix als App mit allen Funktionen/Formaten unterstützt ?
Habe auch einen älteren OLED der bildtechnisch alles kann aber leider die Tonformate nicht über ARC senden kann.
LG
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2020, 15:38
Netflix ist sehr wählerisch auf welchen Plattformen es Atmos zulässt. Bin sicher dass hier auch Geld gezahlt wird, was sich die kleinen Firmen die Media Player herstellen einfach nicht leisten können oder wollen
Schülli
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Feb 2020, 15:53
Ok danke trotzdem. Komischer Weise läuft über die Windows 10 App von Netflix auch alles nur auf DD 5.1 und mehr lässt sich während die Filme laufen auch nicht einstellen wenn ich über HDMI direkt an meinen Denon 3500H gehe. Ich finde das währe das Mindeste. Immerhin lässt sich Atmos in den Windows Soundeinstellungen auswählen. Echt ärgerlich das Netflix da so rumzickt. Und ich hab keine Lust immer den Rechner anzuschmeißen um Filme im richtigen Sound zu schauen, daher muss ein Mediaplayer her.

Gibt es denn einen Player bei dem die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Netflix irgendwann mal voll unterstützt wird ?
Nemesis200SX
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2020, 15:56
Per Windows App geht Atmos definitv. Läuft bei mir auch so. Du testet eh mit dem englischen Ton?

Mir fällt kein Media Player mit Atmos Unterstützung für Netflix ein. Das gibt's nur auf Smart TVs oder UHD Playern.
Trype
Inventar
#12 erstellt: 07. Feb 2020, 16:11
Apple TV kann Atmos bei Netflix, ist allerdings bei der Wiedergabe von Medien per NAS etwas beschränkt und kann Youtube nur in 1080p
Schülli
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Feb 2020, 16:43

Nemesis200SX (Beitrag #11) schrieb:
Per Windows App geht Atmos definitv. Läuft bei mir auch so. Du testet eh mit dem englischen Ton?

Nein, gibt`s nur im Originalton Atmos ? Dann wäre es eh nicht so dramatisch, da ich selten im Originalton schaue.

Apple ist mir zu unflexibel was Kompatibilitäten angeht. Kommt mir nicht mehr ins Haus.
Nemesis200SX
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2020, 16:46
Es gibt auf Netflix generell fast nur im O-Ton Atmos. Die deutschen Atmos Filme/Serien kannst du an einer Hand abzählen.
Schülli
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Feb 2020, 16:49
Ok, wenn wir dann die Streamingdienste außen vor lassen. Welchen würdet ihr empfehlen als Alleskönner ohne Bildruckler ?
Nach Möglichkeit passiv gekühlt.
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 07. Feb 2020, 23:59
Es gibt allgemein bei Atmos oft nur O-Ton, leider.
Da ich aber auch vieles in OV schaue ist das für mich nicht allzu tragisch.

Kleines Update zum Z9S: Kodi mit Atmos, 4K und HDR bei MKVs funktioniert. Tidal sowie Amazon Prime konnte ich installieren, habe ich jedoch nicht mehr getestet. Denn eine offizielle Netflix App ließ sich nicht über den Google Play Store installieren. Via APK Install konnte ich zwar die Netflix App starten, mich aber nicht anmelden. Der Grund findet sich hier: https://androidpctv....-buy-tv-box-android/ Netflix Zertifiziert nur sehr wenige Hersteller und noch weniger Geräte. Absolut lächerliche Vorgehensweise. Eine genauere Beschreibung wie das abläuft findet sich hier: https://androidpctv.com/netflix-4k-hailstorm-android-tv/ Damit ist der Zidoo Z9S für mich eig. nicht zu gebrauchen.

Die Nvidia Shield Pro (2019) war zuerst nicht lieferbar, jetzt konnte ich jedoch ein B-Ware Gerät ergattern. Ich vermute es kommt nächste Woche. Laut Beschreibung soll das Gerät offiziell Dolby Atmos, Dolby Vision, 4K, HDR etc. können. Auch bei Netflix, Amazon Prime und Co. Ein Chromecast 4K ist auch integriert.

Ich bin gespannt. Sollte das alles so funktionieren wie ich mir das vorstelle melde ich mich mit dem Ergebnis
Schülli
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Feb 2020, 16:40

Dark_Power (Beitrag #16) schrieb:


Die Nvidia Shield Pro (2019) war zuerst nicht lieferbar, jetzt konnte ich jedoch ein B-Ware Gerät ergattern. Ich vermute es kommt nächste Woche. Laut Beschreibung soll das Gerät offiziell Dolby Atmos, Dolby Vision, 4K, HDR etc. können. Auch bei Netflix, Amazon Prime und Co. Ein Chromecast 4K ist auch integriert.

Ich bin gespannt. Sollte das alles so funktionieren wie ich mir das vorstelle melde ich mich mit dem Ergebnis


Das wäre super, würde mich freuen wenn du Bescheid geben würdest ob es ein "Alleskönner" ist.
Bis bald und LG
itsmeeeikke
Neuling
#18 erstellt: 10. Feb 2020, 10:55
@Dark_Power, die offizielle Tidal app haben Sie auf den Z9S? Hifi subscription?
Seeht den app die Z9S wie richtigen Dolby Atmos Apparat? Wann ja, geht Atmos signal von Tidal app (Z9S) (uber HDMI) => Denon kein probleim (immer Atmos)? Vielen dank fur testen!
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Feb 2020, 12:49

itsmeeeikke (Beitrag #18) schrieb:
@Dark_Power, die offizielle Tidal app haben Sie auf den Z9S? Hifi subscription?
Seeht den app die Z9S wie richtigen Dolby Atmos Apparat? Wann ja, geht Atmos signal von Tidal app (Z9S) (uber HDMI) => Denon kein probleim (immer Atmos)? Vielen dank fur testen!


Habe es gerade getestet. Weder 360 Audio noch Dolby Atmos geht via Tidal. Ein Hifi Abonnemont habe ich. Ich sehe auch einen Menüpunkt 360 Audio mit dem Eintrag "no device". Starte ich ein Atmos Lied sagt er mir, dass er Stereo abspielt da es kein kompatibles Gerät ist.

Der Denon bekommt immer nur ein PCM Signal. Passthrough oder ähnliches kann ich im Gegensatz zur Windows app nicht aktivieren. Allerdings kommt auch via Windows kein Atmos am AVR an.
SethP
Inventar
#20 erstellt: 10. Feb 2020, 15:30
Die Shield müsste alles können was du benötigst und kann sogar einiges mehr!
Da du offen bist kannst du dir die Oberfläche selber wählen, Plex, Kodi (mit zig Oberflächen).
Shield Kann:

Folgendes MUSS sein:
Check: Alle gängigen Dolby und DTS Tonformate inkl. 3D Audio (Atmos & DTS X) mit vollwertigem passthrough zum AVR
Check: 4K HDR10 bis 60FPS mit Support für die gängigen FPS dazwischen (zB 23,X, 59,X FPS)
Check: Alle gängigen Video files min jedoch: mkv, m2ts, mp4, DVD & (UHD) BluRay iso
Check: Alle gängigen Audio files min jedoch: WAV, MP3, FLAC
Offen: Apps wie Netflix, Amazon Prime, Tidal, Spotify, Kodi, Youtube unterstützen (Atmos, 4K, HDR etc.), Atmos müsste durch Update gehen? Nicht sicher? Youtube kann kein Mehrkanalsound
Check: USB 3.0 Anschluss für externe Platten / Sticks
Check: Zugriff und abspielen von Netzwerkshares (SMB)
Check: Leise sein und mir durch die Hitze kein Loch durchs TV Board brennen
Check: 1000Mbit LAN Anschluss
Check: Ein ruckelfreies und benutzerfreundliches Menü (min. in englisch)
Check: Preis <300€
Nice to have aber kein muss:
Check: HDR10+ und Dolby Vision
Check: Auro 3D
Geht nicht, müsstest du das alte Modell holen mit 500GB interner HDD: Slot für interne HDD
??? Das geht doch per HDMI out? HDMI IN um zB Ambilight zu ermöglichen
Check: WLAN
Check: 4K Upscaling, neue Modelle mit AI Scaling
Check: Hochrechnen auf 60 FPS (Zwischenbildberechnung?!)
Check: Möglichst aktuelles Android
Check: Vernünftige Fernbedienung Support für Maus & Tastatur tuts aber ggf. auch, beliebig erweiterbar
Schülli
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Feb 2020, 18:52

SethP (Beitrag #20) schrieb:

Offen: Apps wie Netflix, Amazon Prime, Tidal, Spotify, Kodi, Youtube unterstützen (Atmos, 4K, HDR etc.), Atmos müsste durch Update gehen? Nicht sicher? Youtube kann kein Mehrkanalsound
[/i]


Netflix soll doch vorinstalliert sein laut Website und Amazon,YT, usw. auch. Sollte also voll unterstützt werden oder nicht ? also 4K, Dolby Vision, Atmos, HDR. usw..
Trype
Inventar
#22 erstellt: 11. Feb 2020, 19:00
YouTube kann davon, abgesehen von 4K, schonmal grundsätzlich quasi nichts. Bei den anderen ist der Funktionsumfang je nach Player unterschiedlich.
Das kann sich aber durch Updates auch schon geändert haben bzw. noch ändern.

Allerdings ist aktuell bei Netflix und Amazon vieles auch noch nicht in den entsprechenden Formaten vorhanden.
Schülli
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Feb 2020, 19:04
Das wird wahrscheinlich auch der Hauptgrund bei um das NVIDIA Gerät zu kaufen. Der Support bzw. die Updates wird/werden auf Dauer wahrscheinlich besser sein als bei diesen ganzen anderen Dingern.
SethP
Inventar
#24 erstellt: 12. Feb 2020, 07:17
Der Update Support ist Klasse noch nie soviel gute Updates bekommen.
Ich meinte bei Youtube geht kein Mehrkanal Sound (Benötige ich zb auch nicht)
Schaue Youtube ganz selten am TV.
Und bei Netflix geht glaube ich Atmos nicht aber bin mir nicht Sicher.
Dolby Vision, HDR und 4K gehen Tadelos.
Sogar besser wie beim Fire TV Stick.
Apple App geht leider nicht da Apple ANgst hat das keiner die Super Hardware Box dann kaufen würde.
Aber wenn wir Glück haben kommt da bald was weil die Verkäufer der ATV Box sind sagen wir mal...Bescheiden

Kurz du kannst mit der Shield echt viel machen, man kann auch Rooten und Co.
Ganz zu schweigen von der EMU Fähigkeit die ist einfach der Hammer.
Schülli
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 12. Feb 2020, 20:12
Klingt gut. Ich denke das Ding hat Zukunft. wird bestellt !
SethP
Inventar
#26 erstellt: 13. Feb 2020, 07:22
Hi ist nicht umsonst der beste Mediaplayer und das schon seit Jahren.
Habe noch das "alte" Modell Pro mit 500GB HDD Laufwerk drin und das Teil ist langsam echt alt und trotzdem sowohl Powertechnisch als auch Formate immer auf dem Aktuellen Stand.
Früher musste ich oft Mediaplayer wechseln da irgendwein neues Format nicht ging das man benötigte, die Shield ist echt der Hammer!
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 14. Feb 2020, 21:37
Hi zusammen,

Heute kam nun endlich die Shield TV Pro 2019 und ich muss sagen ich bin begeistert.

Dolby Atmos, 4k und HDR10 funktioniert mit Amazon Prime, Netflix und Kodi einwandfrei. Man muss dafür jedoch Dolby Audioprocessing in den Display & Audiosettings deaktivieren. Dann wird das Audiosignal per passthrough an den AVR weitergeleitet. Macht man das nicht decodiert die shield und es kommt am AVR nur das fertig berechnete Signal an. Ich hätte eher nen Schalter für Passthrough eingebaut. So ist es etwas verwirrend gemacht aber hey, meckern auf hohem Niveau. Es funktioniert ja.

Bei Netflix und Co muss man aufpassen die richtige Tonspur auszuwählen. In deutsch gibts idR nur bis 5.1 DD+. Das Atmos Symbol erscheint wenn mind. eine Tonspur Atmos hat. Das steht dann aber auch bei der Tonspurauswahl in Klammern dahinter.

In Tidel geht leider kein Atmos. Hier werden anscheinend auch aktuell nur 13 Geräte unterstützt. Siehe: https://www.cordcutt...only-android-devices. Ich hoffe Tidal und Nvidia bekommen das mal noch hin. Der Knackpunkt könnte sein, dass es sich hier um Dolby Atmos Music handelt. Ich habe Tidal mal deswegen angeschrieben.

Plex hab ich jetzt nicht getestet da ich wohl Kodi nutzen werde. Dazu habe ich übrigens eine externe 12TB Platte (WD MyBook) für 209€ geschossen. Diese wird erkannt und 4k UHD MKVs können mit Atmos abgespielt werden. Nicht vergessen in Kodi auch Passthrough zu aktivieren. Es wird sogar in allen Apps zwischen SDR und HDR Farbraum gewechselt. Je nachdem was die Quelle hergibt.

Ein zwei Dinge bzgl. Atmos zum Verständnis:
Atmos ist kein vollständig neues Tonformat. Es ergänzt vielmehr die bestehenden Informationen um die Position im dreidimensionalen Raum. Es gibt bei Dolby daher zwei Tonformate die um die objektbasierten Atmos 3D Informationen ergänzt werden können:
- Dolby True HD (beste Qualität, keine Komprimierung, idR auf UHD BluRays)
- Dolby Digital Plus bzw. DD+ (komprimiertes und verlustbehaftetes Format das beim Streaming über Netflix und Prime verwendet wird.)
- Dolby Sourround (Upmuxer für Atmos der nicht Atmosquellen auf Atmos hochrechnet. Bei Filmen gut, bei Stereoquellen einem Auro 3D/2D deutlich unterlegen. Sofern man Stereo überhaupt upmuxen möchte)

Sind neben den "rohen" Tonformaten auch die Atmos Infos dabei, zeigt mein Denon x4500h auch Dolby Atmos an. Nur über die Infotaste erkennt man, dass entweder TrueHD oder DD+ als basis dient. Beides klingt klasse und ist nicht auf eine Anzahl Kanäle begrenzt. Ich bekomme das volle 7.1.4 Signal.

Für mich ist es die eierlegende Wollmilchsau die ich so lange gesucht habe. Kein Chinaböller, richtiger & offizieller Support für Atmos, Apps und Co, aktuelles Android, ... und die Einrichtung war kinderleicht.

PS: Kleiner Filmtipp für Atmoseffekte: A Quiet Place. Hammer Film und noch besserer Sound!

Gruß
Dark


[Beitrag von Dark_Power am 15. Feb 2020, 11:53 bearbeitet]
Leghorn
Inventar
#28 erstellt: 15. Feb 2020, 19:23

Dark_Power (Beitrag #27) schrieb:
Plex hab ich jetzt nicht getestet da ich wohl Kodi nutzen werde. Dazu habe ich übrigens eine externe 12TB Platte (WD MyBook) für 209€ geschossen. Diese wird erkannt und 4k UHD MKVs können mit Atmos abgespielt werden.

Wie schaut es mit Dolby Vision aus?
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 15. Feb 2020, 22:34

Leghorn (Beitrag #28) schrieb:
Wie schaut es mit Dolby Vision aus?


Kann ich leider nicht sagen. Mein KS8090 kann "nur" HDR10, kein Dolby Vision. Ich vermute aber das ginge auch. Ist offiziell von Dolby Lizensiert.

Gruß
Dark
SethP
Inventar
#30 erstellt: 15. Feb 2020, 23:41
hi dark Power
Du bringst es auf den Punkt.
Hab ja oben geschrieben das es nichts besseres auf dem Markt gibt auch die Apple Box kann da einpacken.
Das beste kommt ja noch

Nvidia geforce Now zocken in super Auflösung
Steam geht auch
Emulation unglaublich
Eine Eierlegende Wollmilchsau.

Dolby Vision geht mit der 2019 er tadellos.
Ist offiziell sogar von Dolby Lizensiert
Leghorn
Inventar
#31 erstellt: 16. Feb 2020, 16:20

SethP (Beitrag #30) schrieb:
Hab ja oben geschrieben das es nichts besseres auf dem Markt gibt auch die Apple Box kann da einpacken.

Außer iTunes, das läuft nicht auf der Shield. Und da das viele haben, brauchen die dann halt doch noch eine andere Box, z. B. AppleTV 4K.


SethP (Beitrag #30) schrieb:
Dolby Vision geht mit der 2019 er tadellos.
Ist offiziell sogar von Dolby Lizensiert

Meine Frage ging dahin, ob MKVs oder ISOs mit Dolby Vision auch laufen?
Dass MKVs mit Dolby Atmos gehen, hatte er ja bestätigt:

Dark_Power (Beitrag #27) schrieb:
Dazu habe ich übrigens eine externe 12TB Platte (WD MyBook) für 209€ geschossen. Diese wird erkannt und 4k UHD MKVs können mit Atmos abgespielt werden.
SethP
Inventar
#32 erstellt: 17. Feb 2020, 07:54
[quote="Leghorn (Beitrag #31)"]
Außer iTunes, das läuft nicht auf der Shield. Und da das viele haben, brauchen die dann halt doch noch eine andere Box, z. B. AppleTV 4K.
Meine Frage ging dahin, ob MKVs oder ISOs mit Dolby Vision auch laufen?
[/quote][/quote]

Hi das kann ich dir bestätigen MKV mit Dolby Vision gehen Tadelos.

Thema ITunes das ist korrekt, es läuft aber nicht weil die Shield das nicht kann sondern weil Apple die APP Schlichtweg nicht veröffentlichen möchte!
Warum ganz einfach dann wird das Apple gerät ganz schnell ein Briefbeschwerer das es im Gegensatz zur Shield kein land sieht.
Darum wird da auch so schnell nix kommen.

Wer Apple benötigt sollte auf die APP vom TV zugreifen, da geht DV und Co dann auch.

Und wiegesagt es liegt nicht an der Shield, glaube das Geforce sogar gerne Werbung mit der APTV APP machen würde aber Apple wird sich nicht den eigenen Ast Absägen...
Leghorn
Inventar
#33 erstellt: 17. Feb 2020, 11:20

SethP (Beitrag #32) schrieb:
Hi das kann ich dir bestätigen MKV mit Dolby Vision gehen Tadelos.

Danke, gut zu wissen.
Dann frage ich mich, warum manche einen M9702 für 400 € (oder mehr) auf recht dubiosen Weg bestellen und auch ein gewisses Risiko eingehen (z. B. bei einem Gerätedefekt)? Nur wegen "Discfeeling" mit ISO? Vielleicht kann die Shield auch ISOs (mit Dolby Vision, Atmos)? Oder wegen HDR10+? Wobei bisher wohl kaum eine 4K BD das hat. Vielleicht kann sogar das die Shield auch?


SethP (Beitrag #32) schrieb:
Thema ITunes das ist korrekt, es läuft aber nicht weil die Shield das nicht kann sondern weil Apple die APP Schlichtweg nicht veröffentlichen möchte!

Richtig, das sehe ich auch so. Apple hatte diese Abschottungspolitik jahrelang sehr konsequent betrieben. Apps für TVs und Fire TV-Geräte gibt es erst seit einiger Zeit. Aber der volle Funktionsumfang bei iTunes (z. B. Extras, Atmos) soll damit auch nicht funktionieren. Wer das alles haben möchte, muss weiterhin eine AppleTV 4K-Box kaufen. Vielleicht kommt da noch was für die Shield? Ansonsten werden Apple viele Kunden verloren bleiben.


SethP (Beitrag #32) schrieb:
Wer Apple benötigt sollte auf die APP vom TV zugreifen, da geht DV und Co dann auch.

Die App gibt es erst seit einiger Zeit für einige neuere TVs. Wer iTunes haben möchte, kauft sich deswegen nicht gleich einen neuen TV, sondern dann doch eher AppleTV 4K, da deutlich günstiger als ein TV.
SethP
Inventar
#34 erstellt: 17. Feb 2020, 11:30
Ja die Oppo Clone Box ist wirklcih meiner Ansicht nach nur wegen dem ISO Menü Feeling zu Rechtfertigen.
Alles andere kann die Shield genauso.
Und hat noch AI Upscaling was wirklich unglaublich ist!
surject
Neuling
#35 erstellt: 12. Apr 2020, 01:16
[/quote]
Hi das kann ich dir bestätigen MKV mit Dolby Vision gehen Tadelos.
[quote]

Das ist nicht möglich NICHTS auf dieser Welt unterstützt zum gegenwärtigen Zeitpunkt Dolby Vision in MKV Containern. Was (auf der Shield) funktioniert sind MP4's mit Single-Layer Dolby Vision. (M2)TS/DVHE könnte auch gehen...
electrikus89
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 03. Jun 2020, 09:42
Hallo zusammen.
Das Thema passt sehr gut zu meinem Anliegen, darum erlaube ich es mir mich anzuschließen.
Habe auf meinem Nas viele mkv's mit einigen dts Formaten drauf.
Alles läuft über Plex server auf einem Raspberry pi4.
Der Tv ist ein Samsung 55q70r mit der Plex App.
Das die Samsung app kein DTS unterstützt, wird rumgerechnet und Raspi pi4 schafft es nicht leistungsmäßig.
Avr ist eine Denon x1600h also ganz modern.


Meine Idee ist einen ordentlichen Player zu kaufen (Apple TV mit infuse, shield TV o.ä. mit Plex) und den am Denon anzuschließen.

Reicht da die shield TV oder muss es die pro sein?
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 03. Jun 2020, 16:19
Hallo electrikus89,

Ich habe die Shield TV 2019 Pro und bin nach wie vor begeistert. Mittlerweile hat sogar Tidal Dolby Atmos Music auf der Shield freigeschaltet

Aber zu deiner Frage. Sowohl die Shield TV als auch die Shield TV Pro, jeweils 2019er Modell, haben PLEX vorinstalliert und sind für allerlei DTS und Dolby Formate freigegeben bzw haben diese lizenziert. Es ist derselbe Chip verbaut. Die größten Unterschiede liegen in 1GB mehr RAM, 8GB mehr Speicher, und nem weiteren USB Slot. Der Rest scheint mir auf den ersten Blick gleich: https://www.nvidia.com/de-de/shield/shield-tv/.

Ich würde daher deine Frage grundsätzlich mal mit Ja beantworten. Persönlich nutze ich statt PLEX kodi und anstatt einer NAS habe ich eine 12TB HDD an der shield. Funktioniert auch tadellos. Inkl 4k, HDR, Dolby Atmos, DTS X mit passthrough zu meinem DENON X4500H etc.

Ansonsten bestell dir einfach die Shield TV 2019 teste obs geht und wenn nicht machst von deinem 14 Tage Rückgaberecht gebrauch

Gruß
Dark
electrikus89
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 03. Jun 2020, 19:40
Danke dir
Mit könnte ich mich denke ich auch anfreunden.

Kannst du deine Anlage denn mit der TV Fernbedienung steuern?

Mein Samsung TV schaltet den Denon mit ein. Lässt sich die Shield auch damit steuern?
KarstenL
Inventar
#39 erstellt: 03. Jun 2020, 19:45

electrikus89 (Beitrag #36) schrieb:
Hallo zusammen.
Das Thema passt sehr gut zu meinem Anliegen, darum erlaube ich es mir mich anzuschließen.
Habe auf meinem Nas viele mkv's mit einigen dts Formaten drauf.
Alles läuft über Plex server auf einem Raspberry pi4.
Der Tv ist ein Samsung 55q70r mit der Plex App.
Das die Samsung app kein DTS unterstützt, wird rumgerechnet und Raspi pi4 schafft es nicht leistungsmäßig.
Avr ist eine Denon x1600h also ganz modern.


Meine Idee ist einen ordentlichen Player zu kaufen (Apple TV mit infuse, shield TV o.ä. mit Plex) und den am Denon anzuschließen.

Reicht da die shield TV oder muss es die pro sein?


Warum machst du auf den Raspberry nicht Kodi (libreelec) und schließt den an den Denon an?
Dann klappt das auch mit DTS etc.
electrikus89
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 03. Jun 2020, 20:14
Na das wäre ja super.
Habe auf dem Pi4 allerdings OMV5 als NAS. Und über Docker Plex Server installiert.
Ich denke dann müsste ich auf das NAS verzichten, um auf KODI zu wechseln?
KarstenL
Inventar
#41 erstellt: 03. Jun 2020, 20:49

electrikus89 (Beitrag #40) schrieb:
Na das wäre ja super.
Habe auf dem Pi4 allerdings OMV5 als NAS. Und über Docker Plex Server installiert.
Ich denke dann müsste ich auf das NAS verzichten, um auf KODI zu wechseln?


Ach der Raspberry ist gleichzeitig NAS?
Hatte ich so nicht verstanden, ich dachte du hättest noch ein anderes NAS....
electrikus89
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 03. Jun 2020, 20:58
Ja, ist gleichzeitig.

Nehmen wir an ich hole einen Pi4 zusätzlich als Kodi Player und stecke den am denon an.

Schafft er DTS-hd und aktuelle Formate?
Kodi am pc kann die alle bei mir abspielen (auch Atmos)
KarstenL
Inventar
#43 erstellt: 03. Jun 2020, 21:07
Ich nutze weder 4K, noch Atmos....
Was der Raspberry mit LE kann, solltest du Mal hier https://www.kodinerds.net/ nachfragen.
Als reinen Kodi Player würde sich auch noch zB ein Odroid C4 oder N2 anbieten.
Ein Player der wirklich gut (fast?) alles vom NAS abspielt, ist der Vero 4K+.
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 03. Jun 2020, 22:11
Ich nutze zur Steuerung eine Harmony Elite mit Hub. Kann daher nichts darüber sagen welche der anderen Fernbedienungen was kann. HDMI ARC kann Shield, Denon und dein Samsung sicher auch.

Bzgl. raspberry pi und Konsorten kann ich dir persönlich nur abraten. Ja das mag funktionieren, ja es ist wehsentlich günstiger und ja es macht für viele einen gewissen Bastelreitz aus aber es ist idR immer mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden. Will hier keine Grundsatzdiskussion lostreten. Habe auch einen 3er Pi und weiß ihn zu schätzen aber aus der Bastelei kommt man nie so richtig raus. Bin mir auch nicht ganz sicher ob der Pi dann mit Kodi auch Atmos per Passthrough kann. Das können dir die andern sicher besser beantworten.

Willst du ein Gerät das alles kann und nach dem Anschließen heute und in Zukunft (Updates) einfach funktioniert, nimm die Shield. Zudem ist es einer der wenigen Player die zB auch Tidal Atmos Music abspielen kann. Willst du basteln, Atmos beim Streaming ist dir egal und hast ordentlich Zeit oder der Preis der Shield ist dir zu hoch nimm den Pi.

Ich möchte die Shield nicht mehr missen und würde sie gegen keinen anderen Player eintauschen. Egal aus welchem Lager oder zu welchem Preis. Prime, Netflix, Disney+, Kodi und Tidal etc. alles mit Dolby Atmos und wenn angeboten sogar Vision. Dazu kommt der KI Upscaler und der gute Update Support. Für mich ist es die eierlegende Wollmilchsau.

Gruß
Dark


[Beitrag von Dark_Power am 03. Jun 2020, 22:22 bearbeitet]
electrikus89
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 09. Jun 2020, 09:02
Wollte auch die Shield pro holen,

habe mich aber nun umentschieden und die Vero 4k+ ist auf dem Weg zu mir.

Wollte es unbedingt ausprobieren, um auch kleinere Unternehmen zu unterstützen und nicht unbedingt die reichen (nvidia) noch reicher zu machen. Bin gespannt.
Dark_Power
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 09. Jun 2020, 16:02
Bin auch kein Fan von Nvidia. Deren Unternehmenspolitik geht mir auf den Senkel. Allerdings war nach ein zwei Versuchen mit Win 10 HTPC und nem andern Android Media Player für mich die Shield zu gut um was andres zu nehmen.

Kann deine Entscheidung daher nachvollziehen und hoffe die Vero 4k+ passt

Kannst ja mal berichten.

Gruß Dark
-Houdini-
Stammgast
#47 erstellt: 15. Jul 2020, 14:55
Hallo!
Da hier von der Shield die Rede ist: sehe ich das richtig, daß die Shield Audiodateien über USB ausgibt?
Also an einen USB-DAC anschliessen und Heidewitzka, oder wie?
n5pdimi
Inventar
#48 erstellt: 17. Jul 2020, 07:55
Ich hab zwar keine Shield, aber ich würde das lt. Specs auch so interpretieren...
-Houdini-
Stammgast
#49 erstellt: 17. Jul 2020, 11:41
Nach längerer Recherche bin ich skeptisch geworden.
Ja, laut Specs soll er Audiodateien am USB ausgeben können, aber insgesamt liegen seine Stärken wohl eher in der Wiedergabe von allen möglichen Streamingdiensten.
Was den Zugriff auf NAS-Dateien angeht, scheint er nicht gerade der Meister zu sein. Es wäre schön, wenn NAS- und Shieldbesitzer dazu etwas sagen könnten, z.B. auf welche Video-Formate er (oder sie? ) zugreifen kann.
n5pdimi
Inventar
#50 erstellt: 17. Jul 2020, 13:49
Ohne jetzt den Foren Versteher geben zu wollen... da würde ich lieber mal hier reinschauen/nachfragen http://www.hifi-foru..._id=181&thread=10524, als mich an einen Kaufberatungsthread, in dem es eigentlich um was ganz anderes ging, anzuhängen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4k Multimedia Player für Dolby Atmos gesucht
mengel84 am 28.07.2017  –  Letzte Antwort am 02.09.2018  –  12 Beiträge
Media-Player mit Kodi
Dfxtreme1985 am 09.11.2017  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  3 Beiträge
Suche Mediaplayer für HDR 4k NAS Dolby Atmos und co
bobi007 am 16.09.2018  –  Letzte Antwort am 09.10.2018  –  3 Beiträge
Medienspeicher für 4K Atmos OLED SmartTV
izanagi am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 28.06.2017  –  2 Beiträge
Media Player mit Dolby Atmos untertstützung
Hifigourmet am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  3 Beiträge
Suche Mediaplayer für 4k hdr und DTS ohne Android Kodi
smock84 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  20 Beiträge
Player mit Dolby Vision oder HDR10+ für NTFS Festplatten gesucht
KillingJoke_HaHa am 21.01.2021  –  Letzte Antwort am 21.01.2021  –  2 Beiträge
Mediaplayer 4k HDR gesucht
zerolady am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 03.09.2018  –  7 Beiträge
mediaplayer gesucht, NAS, 4K, DTS usw.
chris230686 am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  5 Beiträge
Suche 4K Mediaplayer für KODI
bergi_37 am 19.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.11.2018  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.145 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedPolterelefant
  • Gesamtzahl an Themen1.496.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.723

Hersteller in diesem Thread Widget schließen