Media center

+A -A
Autor
Beitrag
Bioschreder
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Feb 2013, 17:54
Hiho ich bin auf der suche nach einem Media center und hoffe hier mit eurer unterstützung das richtige zu finden.

Also hier einmal ne liste was vorhanden ist.
LG 50 zoll plasma
Denon avr 1312
2 Magnat Monitor supreme 2000
1 Magnat Monitor Supreme Sub 301A

So nun was das Media center leisten muss/solte.
-Bild/Ton Ausgabe per Hdmi
-Leistungs stark genug Für 1080p Filme (diese sind direkt von Blurays auf eine externe festplatte gerippt(Any DvD) als Back up(ca 20-40gb pro Film)
-Das Media Center soll auch gleichzeitig als TV Tuner über satelit fungieren(optimal wäre es das er eventuell direkt als TV Tuner startet als wäre nen nomaler TV reciver angeschlossen)
-Steuerung über Fernbedinung und/oder Xbox 360 controler(Vorhanden), Android Handy(Galaxy S2)
-Netzwerk Kompatiblität eventueller stream von daten über pc/Handy
-Lautlos solte das system aufjedenfall sein
-ach ja nen Bluray Laufwerk wäre sinvoll

So das sind ersmal die sachen die mir einfallen(wird eventuell noch erweitert).

So angekuckt habe ich mir schon einpaar systeme aber noch nciht das richtige gefunden.
Mich interessiert z.b. der Raspery Pi das einzigste was mir bei dem system auffällt ist das es eventuell nicht leistungsstark genug zur 1080p wiedergabe ist. Habe auch kein problem damit zubasteln.
Als betriebssystem solte sich meiner meinung nach ein Linux system mit XBMC am besten als grund system passen.

ach bevor ichs vergesse preislich solte das system nicht die 300 euro grenze knacken.

MFG Bioschreder
keibertz
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2013, 19:31

-ach ja nen Bluray Laufwerk wäre sinvoll
...
Als betriebssystem solte sich meiner meinung nach ein Linux system mit XBMC am besten als grund system passen.
Leider passen diese beiden Anforderungen nicht so ganz zusammen. Denn unter Linux ist es nur möglich von einer Blu-Ray DISK den Hauptfilm wiederzugeben. Das Menü geht derzeit unter Linux nicht.

Wenn du auch das Menü mit allen Extras usw der DISK haben willst musst du zu Windows und Playern wie TMT6 oder PowerDVD greifen.

Ansonsten ist der Pi schon recht schwach von der Hardware her und soll laut so einigen Beiträgen mit HD LiveTV auch etwas überlastet sein ...
Ich würde mir an deiner Stelle lieber einen HTPC mit einer AMD A6,A8 oder Intel I3-3225 CPU zusammen bauen. Bei AMD ein Mainboard mit A75 Chip und 4-8 GB DDR3-1866 RAM und bei Intel ein Mainboard mit Z77 Chip und 4-8 GB DDR3-1600 RAM. Für TimeShift solltest du eine 4 GB große RAMDISK anlegen, daher würden in dem Fall 8 GB RAM sinnvoll sein. Ansonsten reichen auch 4 GB RAM.

Für 300 Euro inc. TV Karte, Blu-Ray Laufwerk usw wird das aber verdammt eng ...
Bioschreder
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Feb 2013, 20:26
So ich habe nun noch einmal geforscht als alternative zu xbmc und linus wähle ich nun win 7/win8 mit der software Medienportal http://www.team-mediaportal.com/ diese habe ich schonmal test weise aufm haupt rechner instaliert.mir ist blos ein problem aufgefallen entweder bin ich zu blöde oder was weiß ich ich kriege in dieses programm nur meine Film Datenbank nicht eingelesen was wieder rum xbmc ohne probleme macht.

wieder rum könnte ich auch damit leben wen linux die Menüs der filme nicht mit anzeigt sondern direkt den hauptfilm abspielt.

und zum system ich suche nun nochmal vielciht kriege ich ja was sinnvolles zusammen gebastelt für 300 euro. mit deinen angaben würde auch ehr das amd packet nehmen da amd mir ehr liegt^^

beim ersten versuch bin ich bei 450€ gelandet verdammt^^

für wietere tipps bin ich offen^^

P.S. würde auch ersmal aufs bluray Laufwerk verzichten und später nachkaufen.

P.S.S. mal so gefragt durch die Amd A6 ist ja im grunde keine graphikkarte mehr notwendig da eine gpu in der cpu enthalten ist wen ich mich nciht täusche.


[Beitrag von Bioschreder am 12. Feb 2013, 20:34 bearbeitet]
keibertz
Stammgast
#4 erstellt: 12. Feb 2013, 21:10

P.S.S. mal so gefragt durch die Amd A6 ist ja im grunde keine graphikkarte mehr notwendig da eine gpu in der cpu enthalten ist wen ich mich nciht täusche.
richtig

XBMC kannst du auch wunderbar unter Win8 nutzen. Sogar ohne das du irgendwas von der Windows Oberfläche zu sehen bekommst, siehe http://myxbmc.bplaced.net/blog/?p=522
Bioschreder
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Feb 2013, 00:31
ah okay das ist doch prima dachte das funktioniert unter win 8 nicht so sauber wie mit linux.

ich würde mir sons ersmal ne tv karte bestellen und das ganze mit meinem normalen pc testenwie das läuft und sich das ganze für mich lohnt.
hast du vieleicht ein tipp bei den tv karten am besten wäre ja wohl eine wo schon ne fernbedinung bei ist und eventuell ne twin karte also mit 2 sateliten kabel anschlüssen würde mich interessieren.
müsste dan blos ja nochn Stacker/Destacker besorgen da ich nur 1 sat kabel liegen habe und nicht die möglichkeit habe ein 2tes zu verlegen. oder gibt es ne andere möglichkeit das kabel zu verdoppeln ohne die bekannten probleme die auch nciht so extrem teuer ist^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Media Center mit Festplatte
alek-say am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  2 Beiträge
Media Center / welches ?
Noluck83 am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  2 Beiträge
Media Center -grundsätzliche Frage
mandonly am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  3 Beiträge
Windows Media Center - Hinweis
silenti am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  5 Beiträge
JRiver Media Center per DLNA an AVR
easy77 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  4 Beiträge
JRiver Media Center Sound Problem
easy77 am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  2 Beiträge
Typhoon Media Center Desktop Treiber
Rocksolid am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  2 Beiträge
Windows Media Center vs. Xbmc Musik
scaptcha am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  4 Beiträge
DLNA: Windows Media Center als Mediaserver / Panasonic Client. Aber wie?
KnightRfS am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  2 Beiträge
Audio via Bluetooth/SPDIF an Media-Center streamen
CENTAI am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedrumham
  • Gesamtzahl an Themen1.508.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.607

Hersteller in diesem Thread Widget schließen