Suche lüfterlosen Mini PC

+A -A
Autor
Beitrag
hifilistener
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2017, 15:01
Hallo Leute,

ich möchte einen neuen Rechner anschaffen und zwar einen absolut lautlosen Fanless PC. Leistungsmäßig sollte ein aktueller i5 verbaut sein. Bei meiner Suche bin ich auf viele Anbieter gestoßen aber die meisten bieten nur Fanless PCs im Tower- oder HIFI-Format an. Ich suche etwas möglichst kompaktes und da habe ich im Prinzip nur die beiden folgenden Anbieter gefunden:

Silentmaxx: http://www.silentmax...-mini-midi-cube.html
Die Firma kenne ich von früher als Anbieter von Zubehör für Silent und Fanless PCs, die sind also durchaus schon länger am Markt Trotzdem konnte ich über deren lautlosen Kenko Mini keine Erfahrunswerte finden.

Cirrus7: http://www.cirrus7.com/mini-desktop/cirrus7-nimbus-skylake.html
Der Anbieter scheint relativ neu am Markt zu sein aber das Kühlkonzept macht einen soliden Eindruck. Interessant finde ich, dass hier als CPUs ausschließlich die T-Modelle angeboten werden, bei Silentmaxx wahlweise auch die normalen Varianten.

Kennt jemand eines der Geräte aus der Praxis? Auch passende Alternativen wären interessant
höanix
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2017, 17:40
Moin

Ich habe mir dort einen gekauft.
Bin sehr zufrieden damit.
Ausstattung je nach Bedarf, das Angebot ist groß genug.

LG
hifilistener
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2017, 19:27
Moin,

das Angebot hinter dem Link ist wirklich sehr groß aber ich konnte dort keinen Fanless PC entdecken. Hast du einen genauen Link zu dem Produkt?

hifilistener
höanix
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2017, 20:29
Die Quad-Core PC sind eigentlich alle lautlos.
Man muß sich nur die benötigte Ausstattung (Prozessor/RAM/Laufwerk) aussuchen.

LG
hifilistener
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2017, 20:52
Leider hat der nur einen Celeron verbaut, brauche leistungsmäßig schon einen Core i5, da der nicht nur als HTPC gebraucht wird.

Trotzdem danke für den Tipp.
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2017, 21:01
ich habe meinen Intel i5 NUC 54250 in ein Akasa Passiv Gehäuse verfrachtet.

das funktioniert hervorragend und es ist auch noch Platz für eine weitere 2,5" HDD/SSD (neben der M2 System SSD). Das hätte ich im Nachhinein gar nicht gebraucht (die geplante/vorhandene 2,5" HDD ist zu laut, also nur M2 und NAS), abe rich wollte auch gerne das etwas größere Gehäuse haben um die Wärme bei Last besser abstrahlen zu können.

ich persönlich finde das auch recht schick, nix aufregendes aber genau das soll es eben auch sein: unauffällig! Ein Rechner den man im Raum weder akustisch noch optisch "wahrnimmt" ist ein guter Rechner
hifilistener
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2017, 21:27
Das sieht doch schonmal nicht schlecht aus. Auf die Intel NUC war ich auch schon gestoßen aber bisher etwas skeptisch, weil hier nur die U-CPUs verbaut sind.

Kannst du etwas zur Systemleistung sagen? Ich vermute mal, normale Office-Tätigkeiten sind kein Problem. Hin und wieder muss auf dem Rechner jedoch auch eine Entwicklungsumgebung inkl. Compiler laufen.
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2017, 23:09
bei mir dient das Teil als HTPC und steht im Wohnzimmer im Hifi Rack.
selbst zum Musik abspielen (über Dirac Live) greife ich auf den i.d.R. per Remote Desktop vom Laptop zu.
zum Filme gucken wird Kodi gestartet und das wars dann.

ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich allgemein so gut wie keine rechenintensiven Sachen habe. Zu >>90% arbeite ich auf Laptops (MacBook Pro late 2013 (core i7 2,3GHz) oder sogar einem alten 2011er Macbook Air mit 1,7GHz i5) und im "Arbeitszimmer" steht ein Mac Mini mit ebenfalls 2,3GHz i7.
ok, zum Spielen steht im Wohnzimmer ein i7-4790K und im Arbeitszimmer als echtes Arbeitstier nochmal so einer, die reißen natürlich deutlich mehr vom Teller als die Laptop CPUs, aber soooo schlimm ist das nun auch wieder nicht.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann habe ich mal einen Benchmark gefahren bei dem Audio Files konvertiert wurden. Da lag zwischen dem i5 im MacBook Air und dem 4790K (auf Z-Board mit 4,4GHz auf allen 4 Cores (virtuell 8)) gerade mal Faktor 2 und die anderen Rechner lagen irgendwo dazwischen.

wenn du die Ergebnisse von irgendeinen speziellen (frei verfügbaren) Benchmark haben möchtest, dann kann ich den gerne mal ausführen.

ich habe auch noch so einen ollen Sony VAIO Duo 13 mit einer "angeblichen" 2,4GHz i7-4500 CPU, der kommt mir im Vergleich aber extrem lahmarschig vor, da stimmt wohl einiges im System nicht.
höanix
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2017, 23:45
Hallo

Ich habe doch geschrieben das ALLE Quad-Core PC lautlos sind.
Warum suchst du dir im Shop nicht einen aus der die Anforderungen erfüllt?
Das ist der Größte den sie anbieten, reicht dir der?
In den Optionen kannst du dann noch RAM/Festplatte, usw. aufrüsten.
hifilistener
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2017, 13:38
@höanix: Sorry aber dieses Modell hatte ich tatsächlich nicht gefunden. Vielleicht weil ich im Shop nur nach lautlos bzw. lüfterlos gesucht habe und davon steht bei diesem Modell auch nichts dabei. Wäre ja auch fast zu schön, ein echter i7 mit 65 Watt Abwärme passiv gekühlt in so einem kompakten Gehäuse. Ich werde mal den Händler anschreiben, um sicherzugehen.

@Mickey_Mouse: Danke für deine Leistungseinschätzung. Das hört sich ja gar nicht schlecht an. Mir gehts auch nicht um die letzten Punkte in irgendeinem Benchmark. Der Rechner soll einfach bei allen benötigten Anwendungen eine gute Geschwindigkeit bringen und eben auch wieder ein paar Jahre durchhalten

Trotzdem interessieren mich natürlich weiterhin Erfahrungswerte zum Silentmaxx Kenko Mini und dem Cirus7
berndhac
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Feb 2017, 14:02
Hallo,

suche mal nach Impactics, hfx micro und Streacom - die haben lüfterlose Gehäuse und für Mini-ITX sind die dann auch recht kompakt.

Ich selbst habe ein Impactics C3LH-B mit einem alten und nicht-strom-spar i3 4330 am laufen. Wird schon recht heiß unter Vollast, geht aber noch. Mit einem modernen i5 als Stromspar CPU sollte das problemlos laufen ...

Gruß
Bernd
hifilistener
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Feb 2017, 19:52
Danke für den Tipp, ich habe mich jedoch kürzlich für ein fertiges SilentMaxx System entschieden.

Ich kann nach Lieferung gerne erste Erfahrungswerte posten, falls noch jemand auf der Suche nach einem lautlosen Rechner ist.


[Beitrag von hifilistener am 07. Feb 2017, 19:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Mini-Monitor für Wohnzimmer-PC
StevenHD am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  11 Beiträge
Mini PC oder HTPC? Budget 400?
666company am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.06.2016  –  13 Beiträge
Mini PC für 4K@60Hz HDR
marcus_locos am 12.01.2019  –  Letzte Antwort am 22.09.2020  –  60 Beiträge
Mini USBStick Pc mit HDMI anschluß
Pimboli1975 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  5 Beiträge
Ellion TVROI T1 Android Mediacenter Mediaplayer oder Mini-PC
plugi am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  7 Beiträge
Mini-PC für SkyGo und als NAS betreiben
sp16 am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  2 Beiträge
Was für ein Mini PC brauch man für 3D FHD
Demon-Spawn am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 29.03.2019  –  3 Beiträge
Zotac Mag Mini geöffnet. Garantie weg?
Sammo82 am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  7 Beiträge
HUSH mini itx e - Was ist das ?
Octaveianer am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  4 Beiträge
NAS-PC-Stereo Receiver
Mikegraz am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFeivel_
  • Gesamtzahl an Themen1.508.786
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.901

Hersteller in diesem Thread Widget schließen