NAS-PC-Stereo Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Mikegraz
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2017, 15:06
Hallo,
habe mir vor einigen Wochen den Pioneer SX -N30AE als Stereo Receiver zugelegt und auch via Windows Media Player die Musikdateien vom NAS zum Pioneer senden können.
Nur gefällt mir der WMP leider nicht also gut und deswegen bin ich auf die Suche nach Alternativen gegangen.
Nach unzähligen Downloads für nicht straemingfähige Audioplayer bin ich zu Twonkey gekommen.
Leider ist die Suchfunktion und die Abspielfunktion ( Wiederholung, schneller Vorlauf etc.) sehr eingeschränkt.
AIMP mit sehr ansprechendem Skin kann nicht streamen,
Winamp wird nicht weiterentwickelt.
VLC verwendet den Windows Player.
PLEX bietet auch keinen vernünftigen Player...
Könnt ihr mir alternativen zu WMP nennen ( auch kostenpflichtige) welche einen vernünftigen Player anbieten UND an den Receiver streamen können.

Vielleicht nochmals zur Erklärung:
Dateien liegen am NAS dieser ist über Ethernet mit dem PC verbunden, PC fungiert al "Controllpoint" / Steuerung und sendet die Daten mittels Player zum Receiver und in Zukunft noch zu anderen DLNA fähigen Geräten.
Player für die Audioausgabe am PC gibt es viele und schöne aber die helfen mir nicht.
Bin vom vielen ausprobieren schon ziemlich entnervt

Hoffe auf zahlreiche Tips..

lg
Michael aus dem Ösiland :-)
zobelix
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Dez 2017, 16:19
Hallo Mike aus Graz ;-),

ich weiss zwar nicht, ob ich Dein Ansinnen richtig interpretiere, in punkto Musikwiedergabe vom NAS/Server zu einem netzwerk- und DLNA-fähigen Abspielgerät bin ich jedoch nach langem Suchen auf den Mezzmo-Server gestoßen.
Ich geh ja mal davon aus, dass Dein NAS auf Windows basiert, wenn der WMP daruaf läuft.
Von Mezzmo gibt es eine Probeversion, die Du ausgiebig testen kannst. Es läuft auch als Dienst, so dass es ausreicht, wenn das NAS lediglich gestartet, aber kein Nutzer angemeldet wird (ideal für Fernwartung). Mit der App BubbleUPNP auf einem Android-Tablet oder -Handy lässt sich das Ganze dann wunderbar steuern, in der Datenbak suchen, Playlisten zusammenstellen etc.
Das läuft bei mir auf meinen Onkyo Receiver bzw., da dieser per DLNA kein 5.1 von FLAC-Dateien ausgibt, über einen zweckentfremdeten Panasonic Sat-Receiver, der mir die Musik sogar gapless an den Onkyo spielt.

Gruß Uwelix
Mikegraz
Neuling
#3 erstellt: 18. Dez 2017, 17:52
Hallo Uwelix,
danke für den Tip mit Mezzmo das schau ich mir demnächst an.
Zum besseren Verständnis
Das NAS ist ein Qnap und läuft denke ich auf Linux, nur so nebenbei.
Aber das spielt keine Rolle, da ich alles vom Windows PC (oder Notebook) steuern will.
Also benötige ich einen Media Player am Windows PC, der via Fileservice ( Laufwerksbuchstabe) die Dateien vom NAS abruft, am PC rendert und auf ein DLNA Abspielgerät (Pioneer 2.1 - Stereoreceiver) sendet!

lg
Michael
zobelix
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Dez 2017, 18:35
Hallo Michael,

ich glaube, Du solltest versuchen, dass auf dem QNAP ein Medienservr (UPNP-Server) läuft. Ich hab da was gelesen, dass auf den Dingern eine Visualisation läuft, in der man dann ein Windows installieren kann, dort dann den Mezzmo o.ä. Server. Dann kannst Du den PC komplett weglassen, wenn Du ein Androidgerät mit besagtem BubbleUPNP als Steuerung einsetzt. Also NAS - darauf entweder Windows mit Mezzmo oder ein auf dem QNAP originär laufender UPNP-Server - Androidgerät mir BubbleUPNP - Player. So im Prinzip läuft es bei mir super.
Wenn Du auf den zwischengeschalteten PC nicht verzichten willst, ist auch Foobar eine ernstzunehemende Alternative. Foobar kann per Plugin ebenfalls einen UPNP-Server bereitstellen nnd das alles kostenlos. Und per Adroid-App lässt sich das ganze vom Sofa aus steuern.
Meiner Meinung und auch Erfahrung nach (hab da wirklich schon viel ausprobiert) ist der Weg UPNP-Server -> Android-Device mit entsprechender App -> UPNP-Client die am einfachsten zu realisierende Variante, zumal Du den Server und den Client ja schon besitzt, ein Android-Device mit der sehr billigen Software dazu hat wohl (fast) jeder bzw. lässt sich so etwas leicht beschaffen. Und gerendert werden muss da gar nix, Dein Pio spielt doch alle Formate direkt ab! Also MP3 oder Flac oder wav freigeben und anhören. Voila!

Gruß Uwelix
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2017, 18:59
ich würde mich mit den Möglichkeiten des Logitech Media Servers auseinander setzen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Logitech_Media_Server#Software_2
download
http://downloads.slimdevices.com/nightly/?ver=7.9
der kann wahrscheinlich auch direkt auf deiner NAS installiert werden und mit diversen Geräten gesteuert werden.
Mikegraz
Neuling
#6 erstellt: 19. Dez 2017, 20:54
So nun hab ich einiges ausprobiert:
die Logitech Lösung ist unbrauchbar da ein "Play to " bzw. Abspielen mit nicht vorhanden ist er spielt immer nur auf dem PC Lautsprecher!

Mit Mezzmo hab ich auch so meine Probleme:
Er erkennt die beiden DLNA Geräte : erstens die Sony Soundbar und spielt auch dort die Musik, nur den Pioneer SX-N30 erkennt er zwar aber er bringt beim Abspielen nur Fehlermeldungen und keien Ton.
ich denke es liegt am Geräte Profil. habe einige von Pioneer ausprobiert aber keines funktioniert.

bis jetzt habe ich 3 Player (Mediacenter) gefunden welche mehr oder weniger funktionieren: Windows Mediaplayer, Twonky und Plex. Leider sind die Skins bzw. die Abspielfunktionen echt miserabel.

Jeder mittelmässige PC Player ( ohne Bibliothek) hat bessere Funktionen als die sogenanten Mediacenter!

Somit hoffe ich noch immer darauf, dass jemand einen Tip für einen vernünftigen Musikplayer mit "Play to" bzw. "abspielen mit.." Funktion hat.



lg
Michael
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2017, 22:49
Du musst bei dem LMS die upnp dlna bridge in den Plugins installieren......
Mikegraz
Neuling
#8 erstellt: 20. Dez 2017, 14:00
Hallo Karsten,
hab nochmals das LMS installiert und die "Chromecast Bridge" als auch die "Upnp DLNA" Addon angehackt.
Beim Abspielen kein Player vorhanden ?!?
Also das Squeezelite heruntergeladen und siehe da SqueezeLite Player vorhanden und benützbar, allerdings ist das der PC Lautsprecher. soweit war ich schon mal....

Was mache ich falsch dass ich gar keine Netzplayer - weder Sony noch Pioneer sehe bzw. auswählen kann??

lg
Michael
KarstenL
Inventar
#9 erstellt: 20. Dez 2017, 17:38
die upnp dlna BRIDGE

dieses plugin:

Bildschirmfoto vom 2017-12-20 17-37-19
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 20. Dez 2017, 17:53
und starten.....

Bildschirmfoto vom 2017-12-20 17-52-57
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-Logic für Synology NAS konfigurieren
Linefader am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung: NAS und HTPC
SoulTemptation am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  11 Beiträge
Sat-Receiver + Media PC ?
Ansbacher78 am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  2 Beiträge
nas,moviestation,mediacenter,multimediafestplatte?
rockfortfosgate am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  5 Beiträge
NAS, HTPC und Audio Streaming Client
Larry_Lobster am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  2 Beiträge
Setup - NAS - MiniPC/Stick - XBMC/Kodi
streeter1985 am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  12 Beiträge
keine Verbindung zum Sysnology NAS
joppine am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.06.2020  –  4 Beiträge
Mediaserver/NAS - weiß nicht was ich brauche
Thomas28 am 04.01.2021  –  Letzte Antwort am 21.01.2021  –  8 Beiträge
Zappiti NAS S Rip
Torsten.HB am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  9 Beiträge
Intel NUC als Plex Server + QNap Nas
Flipdajunk am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitglied*meyerzwo*
  • Gesamtzahl an Themen1.496.443
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.450.973

Hersteller in diesem Thread Widget schließen