Power-LAN / dLAN verliert immer Verbindung (TP-Link TL-PA4020P, AV500-KIT)

+A -A
Autor
Beitrag
KingRollo
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2015, 12:54
Hallo zusammen,

ich habe eine Power-LAN- / dLAN-KIT von TP-Link, Modell TL-PA4020PKIT. Über dieses Kit habe ich meinen Router (TP-Link Archer C7 AC1750) mit meinem Fernseher (Samsung UE55H6600) verbunden. Die Entfernung beträgt Luftlinie ca. 3 Meter; der Fernseher steht quasi genau im Stockwerk über dem Router. Das ganze befindet sich in einem 5-geschossigen sanierten Mehrfamilien-Altbau.

Grundsätzlich funktionierte das auch ein paar Wochen wie gewünscht, aber dann war plötzlich die Verbindung weg. Also habe ich auf den beiden dLAN-Adaptern ein Firmware-Update durchgeführt und die Verbindung neu hergestellt (durch Drücken der entsprechenden Taste auf dem Adapter). Wieder funktionierte es ca. 1 Woche lang ordnungsgemäß, doch jetzt ist die Verbindung erneut weg.

Woran kann das liegen? Defekt bei einem oder beiden Adaptern? Störquellen im Stromnetz? Ich wäre für Ideen dankbar, denn so wie es jetzt ist, macht es keinen Spaß mehr.
Knöck
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2015, 18:24
Wenn ich das richtig verstehe sind die beiden Module in unterschiedlichen Etagen? Dann könnte es sicherlich an den Leitungsschutzschaltern oder FI's liegen. Man kann ja davon ausgehen das es sich um unterschiedliche Stromkreise handelt die eventuell auch noch hinter verschiedenen FI Schaltern liegen...

Leider kenn ich aus dem Hut auch keine Möglichkeit wie man das mal eben nachmessen kann. Da hier allerdings nur eine "neue" Frequenz aufmoduliert wird, für die das Stromnetz so auch nicht gedacht war, kann es aber durchaus sein das solche Komponenten stören.

Was auch sein kann das du einen Verbraucher im Stromkreis hast der stört. Wenn es vorher gut ging...hast du etwas neues im Stromkreis oder etwas was du in dem Zeitraum erst eingeschalten hast?
Heizung, eine dimmbare Lampe oder ähnliches (sowas stört oft)

Du kannst also versuchen den Betrieb im selben Stromkreis zu testen bzw. eventuell störende Verbraucher zu suchen!

Wenn die beiden Adapter generell sync'n glaube ich nicht an einen defekt aber das kannst du auch testen indem du beide in einer Verteilerdose testest.

dLAN ist bisweilen ganz schönes gebastel.

Viel Erfolg
langsaam1
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2015, 15:24
testen Ideeen:
- am PC Hauptproblem: Stromsparmodus der Netzwerkkarte des Adapters
Software installieren Adapter an PC verbinden und im Menü passende Option deaktiviren

der Zeitraum für Verbindungserkennungverlust ist jedoch bei regelmässiger Nutzung ungewöhlich:

befinden sich eventuell andere ähnlich funktionierende Geräte im Umfeld:
als z.B. Mietswohnblock etc.
- bitte jedem Adapter einzaln an PC verbunden per Software individuelle Verschlüsselung zuweisen!

da ein TV erwähnt wurde:
prüfen ob Verhalten nach etwaigem Update jedweder Art! (Smart TV Aktualisierung / HD+ Update etc) am TV auftritt, dann ändert sich eventuell die interne Kontroll Checksum des Lan

Stromdatenstörungsquellen:
billige 3 Euro Steckdosenleisten und dann bei Nutzung von Media Equipment (AVR Beamer PC etc.) ohne Überspannungschutz
DECT Telefon
AC oder 5 Ghz WLan
Ladeadatper (Handy, Kamera, USB Charger etc)
Kabel welche in der Nähe der Stromleitung und oder Geräten liegt und unzureichen abgeschirmt ist:
z.B. Sat / TV Kabe
neue Geräte installiert mit EURO Stecker (dem schmalen) anstellen dem alten dt Diggen ;-)


(Stromleitung von Fachmann/ Elektrikerr prüfen lassen)


[Beitrag von langsaam1 am 29. Sep 2015, 15:33 bearbeitet]
Carol*
Gesperrt
#4 erstellt: 14. Okt 2015, 14:01
Da das Problem plötzlich auftauchte...

Hast du neue Geräte gekauft, die eventuell die Störung verursacht haben?
- Schaltnetzteile wie Laptopnetzteile können enorme Störungen in das Stromnetz zurückspeisen.
- Netzteile von PCs, Druckern, Scannern oder Routern in der direkten Nähe der Adapter, aber auch Energiesparlamen usw. durch diese Störungen wird das Signal gedämpft, verrauscht oder verbrummt, was sich natürlich negativ auf die Bandbreite und meist noch mehr auf die Stabilität der Verbindung auswirkt.

Die Steckdosen gewechselt?
- Um einen Phasenkoppler nicht unnötig einzubauen solltest du kontrollieren ob beide Steckdosen an der selben Phase angeschlossen sind!

Weitere Lösungsansätze:
- Einen DLAN-Adapter mit integrierter Steckdose verwenden.
- Eine bessere Steckdosenleiste kann auch Abhilfe schaffen.
- Einfach noch eine weitere, einzelne Steckdose in einem gewissen Abstand zu der anderen vom Elektriker montieren lassen. Nach meiner Erfahrung, können da 3-4 Meter schon kleine Wunder bewirken.


[Beitrag von Carol* am 14. Okt 2015, 14:31 bearbeitet]
KingRollo
Stammgast
#5 erstellt: 15. Okt 2015, 09:18
Vielen Dank für die Tipps!

Seit einiger Zeit läuft es jetzt wieder ohne Ausfälle ... ich habe einmal die Steckdose gewechselt und eine andere Steckdose direkt daneben von der Benutzung entbunden.

P.S. Ich habe gerade bemerkt, dass die 3 Links aus meinem Eingangspost nicht funktionieren. Daher der Vollständigkeit halber hier noch einmal:

- PowerLAN-Adapter: http://www.tp-link.de/products/details/?model=TL-PA4020PKIT
- Router: http://www.tp-link.de/products/details/?model=Archer+C7
- Fernseher: http://www.samsung.c...ll-hd/UE55H6600SVXZG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D-LAN TP-LINK
Br0m1d am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  5 Beiträge
TP-LINK TL-WR1043ND & Philips BDP 7500S2
ThaRealG am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  2 Beiträge
Speedport - TP Link Router
Schack7 am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 04.10.2015  –  10 Beiträge
nicht identifizierbare Netzwerk mit TP-link
Dirkxxx am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit dLAN?
Eipott am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  9 Beiträge
dLan Adapter
Spike3006 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  15 Beiträge
Mein TP-Link TL-WR1043ND will nicht mit dem Fritz 7050 tanzen
El_Greco am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  10 Beiträge
TP-LINK TL-WR1043ND - DLNA Server / Samsung TV
spike2 am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  6 Beiträge
DLAN-Verbindung klappt nicht
emmes212 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  4 Beiträge
TL-WPA4220KI Ste 500 Mbps aber kein Gigabit-Port
KingArtur am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedOllie45
  • Gesamtzahl an Themen1.430.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen