Netzwerk-Festplatten, Fernseher und PC verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Okt 2018, 14:05
Guten Tag,

nachdem ich meine Wohnung umgeräumt hatte, wollte ich das Lan-Kabel vermeiden und dafür W-Lan benutzen (rechtes Bild). Davor funktionierte alles super (linkes Bild). Nun aber ruckeln die Filme.

verbindungen

Gibt es eine andere technische Lösung außer einem Lan-Kabel?
stoker85
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2018, 14:15

Yavanna6 (Beitrag #1) schrieb:

Gibt es eine andere technische Lösung außer einem Lan-Kabel?


Wenn dein Server genug Power hat, kannst du die Videos mit einer geringeren Bitrate transcodieren lassen.
Alternativ kannst du evtl. die W-Lan Durchsatzraten durch modernere Technik erhöhen.
Möglichkeit 3 wäre die Anbindung der Clients via D-Lan.

LAN Kabel sind aber, sofern eine verlegung möglich ist, immer die Beste, stabilste und problemfreieste Lösung.


Edit:
Auf deiner Zeichnung ist der TV als PLEX Server angegeben. Ich nehme mal an das ist ein Fehler?
Läuft der Server auf deinen "Netzwerkspeicherplatten" oder auf deinem PC?


[Beitrag von stoker85 am 29. Okt 2018, 14:18 bearbeitet]
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Okt 2018, 15:45
Der TV hat als App den Plex Media Server, ebenso wie der PC.

Mit welcher moderneren Technik kann ich die W-Lan-Durchsatzraten erhöhen? Z.B. mit einem Amazon Fire TV Stick? Ich habe Null Ahnung davon! :-(
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2018, 15:53
stoker85
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2018, 20:10
Mehr Durchsatz beim W-Lan bekommt man in dem man moderne Netzwerkkomponenten einsetzt. Z.B einen Router odrr Accesspoints mit AC und jeweils mehreren verbauten Antennen. Gleiches gilt dann natürlich auch für die Clients. Dafür ist aber neben den passenden Komponenten auch eine gute Aufstellung von Nöten.

D-Lan ist wahrscheinlich einfacher und Kostengünstiger. Zwar gibt es auch da Fallstricke, weil Geräte die Am Stromnetz hängen oder ähnliches stören kann. Im Regelfall ist das aber trotzdem robuster.

Hast du die Qualität an deinem TV Mal auf 720p mit niedriger Bitrate gestellt? Ruckelt es dann immer noch?


[Beitrag von stoker85 am 29. Okt 2018, 20:12 bearbeitet]
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Okt 2018, 23:02
Ein Amazon Fire TV Stick bringt also nichts?

@KarstenL:
Ich habe nach meiner Wohnungsumräumung diesen Stick gekauft:
Fritz

Hab ich bei dem von Dir empfohlenen mehr Chancen, Filme ohne Ruckeln abzuspielen?

@ stoker85:
Wie kann ich die Qualität am TV auf 720p mit niedriger Bitrate einstellen? Ich spiele die Filme mit dem Plex ab. Im Plex auf dem PC kann ich unter Heimnetzwerk-Streaming die Video-Qualität einstellen, aber ob sich das auf die Wiedergabe am TV auswirkt? Jedenfalls hab ich eben Video-Qualität auf 4 Mbps, 720p, gestellt, der Film bleibt trotzdem stecken. Im Plex auf dem TV finde ich keine Einstellungsmöglichkeiten.

Was Du von Netzwerkkomponenten schreibst: Davon verstehe ich auch Null! Wohnst Du zufällig auch in Berlin? :-)


[Beitrag von Yavanna6 am 29. Okt 2018, 23:03 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2018, 23:37
das ist auch ein AC Stick, wenn auch etwas geringere Datenübertragung.
WLAN in HD streamen geht einigermaßen, 4K eher nicht.
DLAN könnte besser sein.....
das einfachste und beste ist natürlich LAN Kabel zu verlegen.
die gibt es auch in flach etc.
ich habe meine in Kabelkanälen unter gebracht.
stoker85
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2018, 07:52
Also, ich denke, dass dein Problem mit W-Lan nur mit Komponenten zu lösen ist die mehrere Antennen besitzen und auch dann nur unter idealen Bedingungen.

Ersteinmal zur Erklärung: Mehrere Antennen heißt, dass mehrere Netzwerkstreams gleichzeitig gesendet werden können. Dein Stick hat schon mal nur eine Antenne, das erkennt man daran, dass die Brutto Bitrate mit 433mbit angegeben ist. Das entspricht bei AC einer Antenne. Stünde auf deinem Router z.B. 1750 mbit, hieße das, dass 3 AC Antennen Verbaut sind (jeweils 433mbit) und 3 N Antennen (Je 150 mbit) (433*3+150*3=1749mbit). Wichtig: Das sind Brutto Datenraten. Das was tatsächlich ankommt ist viel viel weniger und stark von der Entfernung und den Objekten dazwischen abhängig.
Dein Router könnte im oben genannten Beispiel also mehrere Geräte gleichzeitig versorgen, oder eben ein Gerät das auch mehrere Antennen verbaut hat.

So und jetzt sage ich dir warum ich glaube, dass es in deinem Fall per W-Lan schwer wird. Ich bin mir relativ sicher, dass deine zweite Zeichnung falsch ist.
Der Weg der Daten der im Netzwerk entsteht ist ein Anderer. Die Daten (in voller Größe) wandern vom Netzwerkspeicher über das LAN Kabel zum Router, von dort aus via W-LAN zu deinem PC. Dort werden die Daten kleiner gerechnet und umgewandelt. Der PC schickt die Daten wieder per W-Lan an den Router. Dein Router schickt die Daten zu deinem TV.

Und da haben wir schon das Problem. Dein Router muss 3 Netzwerkstreams gleichzeitig verarbeiten (Zum PC, vom PC, zum TV). Dein PC muss zwei Netzwerkstreams gleichzeitig verarbeiten. Ich vermute, dass das einfach zu viel des Guten ist.

Man kann das ganze jetzt mit anderen Netzwerkkomponenten evtl. beheben, das kann aber auch ins Auge gehen. Daher rate ich dir ganz klar mindestens zu DLAn, besser ist natürlich immer richtiges LAN.


P.S.
Eine Anmerkung zu PLEX:
Du kannst die maximale Qualität für einzelne Geräte auf dem Web Interface deines Servers begrenzen. An deinem Client (TV) kannst du beim pausieren des Videos die Qualität aber auch einstellen (zumindest geht das bei alles PLEX APPs die ich bislang gesehen habe).


[Beitrag von stoker85 am 30. Okt 2018, 08:26 bearbeitet]
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Okt 2018, 14:49
Das war sehr hilfreich, danke! Aber für LAN müsste ich nun 12 m Kabel haben (mein altes ist nur 10 m lang) und das über 2 Türrahmen, durch 2 dicke Wände und hinter 5m Fußleiste verlegen. Nur "unten" lang geht nicht, da muss das Kabel 2 nicht vorhandene Türschwellen überqueren, die Parkett drauf haben. Und mein Fritz-Stick wäre überflüssig. Boah!

Aber ich könnte versuchen, die Netzwerkplatten direkt an den Fernseher anzuschließen. Der hat eine LAN-Buchse. Ist zwar doof, wenn ich neue Filme draufspielen will, weil das Teil mit 4 Festplatten drin ziemlich schwer ist und ich es immer zum PC schleppen muss, aber... Auch hab ich dann wohl den Plex Media Server nicht mehr, zumindest nicht in der direkten Verbindung zwischen PC und TV, aber die neueste Version der App ist auf dem TV so dämlich, dass ich drauf verzichten kann (etliche Cover sind doppelt und viel zu groß, da konnte mir auch niemand aus dem Plex-Forum helfen)...

@ Karsten: Welchen Stick meinst Du mit "das ist auch ein AC Stick, wenn auch etwas geringerer Datenübertragung."? Meinen Fritz-Stick oder den Amazon Fire TV Stick? Falls Du den meinigen meinst, würde der von Dir empfohlene etwas bringen?
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 30. Okt 2018, 15:01
deiner scheint etwas "langsamer" zu sein, aber ich denke die Vorschläge von stoker bringen mE mehr.
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Okt 2018, 15:33
Eine Frage habt Ihr mir noch nicht beantwortet: Bringt ein Amazon Fire TV Stick etwas, oder hat der mit Netzwerkplatten nix zu tun?
stoker85
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2018, 16:05
Der Fire TV Stick wird nichts bringen. Der wäre nur von Vorteil wenn der WLan Adapter deines TVs (den würde er ja ersetzen) der Flaschenhals wäre. Ich denke aber dass der Flaschenhals bei dir zwischen Router und PC liegt.
KarstenL
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2018, 16:13
es kann sein, das der FTV die Daten besser empfängt als dein TV....
meiner (Version2) hat schon bei einer Wand Probleme mit HD....
evtl ist der 3er besser.
der FTV kann 24P mehr schlecht als recht mE und HD Ton gar nicht.
wenn es ein Mediaplayer gut schaffen könnte, würde ich auf die nvidia shield setzen.
wären aber alles Versuche, da jede WLAN Umgebung anders ist.
ansonsten schließe ich mich stoker an.


[Beitrag von KarstenL am 30. Okt 2018, 16:14 bearbeitet]
stoker85
Inventar
#14 erstellt: 30. Okt 2018, 16:41
Der ganz neue FireTV Stick 4K sollte HD Sound können. Die Framerate Umschaltung hat er jetzt auch endlich, wie gut die Funktioniert und ob es Einschränkungen bei 24p gibt oder bei Plex weiß ich aber nicht genau. Die Shield ist sicherlich die Beste Box, aber investiere dein Geld erstmal in Dlan. Entweder zwei Stück )zwischen Router und PC) oder sogar noch ein Dritter am Tv ( Wenn das Signal des Routers da schwach ist kannst du den TV/Mediaplayer nämlich auch per Kabel ans Netzwerk hängen.).

Einen neuen Mediaplayer kannst du dir dann immer noch kaufen wenn du mit der Plex App am TV unzufrieden bist.
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 01. Nov 2018, 13:53
So. Nun beschäftige ich mich mit DLan und stehe wie immer wie der Ochs vorm Scheunentor, weil ich nicht weiß, worauf ich beim Kauf achten muss - z.B. welche Datenrate? Die Entfernung vom Router zum PC beträgt ca. 7 m, keine Wand dazwischen. Zwischen Router und TV liegen ca. 5 m durch 2 Wände. Aber ich würde erst mal nur 2 Geräte kaufen wollen...
KarstenL
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2018, 15:43
PC > Router evtl mit LAN Kabel?

Router > TV über DLAN zB

https://www.amazon.d...rds=devolo+dlan+1200
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Nov 2018, 16:20
@ Karsten: Lan-Kabel geht nur unter großen Schwierigkeiten (siehe #9)...

Aber bevor ich nun Geld ausgebe, kann ich mir zum Probieren einen Amazon Fire TV Stick borgen.
Kann ich dann die NAS direkt per Lan an den PC stecken statt an den Router? Kommen dann meine Filme von der NAS über den PC per WLan am Fernseher an? Also so:

verbindung_2

Zwischen PC und TV liegen ca. 5 m ohne Wände.

Und was haltet Ihr von einem Repeater?
KarstenL
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2018, 16:50
ich verstehe dich nicht so ganz......

die Fritz Box ist doch für das senden der Daten zuständig.....
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Nov 2018, 17:19
Na denn so?

verbindung_3
KarstenL
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2018, 17:27
alle Wege führen immer über die Fritz.
die sendet, empfängt und verteilt.
Yavanna6
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Nov 2018, 10:39
Erst einmal herzlichen Dank für Eure Geduld und Nachsicht; ich bin wirklich eine technische Niete! ;-)

Morgen also werde ich den FireTV Stick bekommen und probieren. Aber Ihr hattet dazu ja schon Eure Bedenken geäußert.

Wenn das nichts wird, habe ich diese beiden Möglichkeiten:
1. DLan. Welche Datenrate bei einer Entfernung vom Router zum PC von ca. 7 m, keine Wand dazwischen?
2. Ein Repeater. Was haltet Ihr davon? Worauf wäre da zu achten?

Ich habe natürlich weitere Möglichkeiten: meine Wohnung wieder zurück-umzuräumen, das Lan-Kabel quer durch die Wohnung baumeln zu lassen, zwei dicke Wände zu durchlöchern...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV mit Netzwerk verbinden
ManfredB am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  3 Beiträge
Mediaplayer mit Netzwerk verbinden?
badboyx023j am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 13.12.2016  –  24 Beiträge
Tv und PC via Netzwerk verbinden
KotzReitz am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
Mehrere Festplatten ins Netzwerk einbinden
Sieglander am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  11 Beiträge
NDAS mtim Fernseher Verbinden
Kakarot am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  4 Beiträge
Sky HD-Festplatten Receiver Netzwerk ?
Bündel am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  2 Beiträge
PC mit Samsung Fernseher verbinden
TobStarNo1 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  3 Beiträge
Philips Fernsehr mit PC verbinden
Domi321 am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  3 Beiträge
USB Festplatten in Netzwerk einbinden. HILFE!
Nova-211 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  7 Beiträge
Netzwerk PC PS3 TV
Hico8 am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedcalcaneus_bds
  • Gesamtzahl an Themen1.423.475
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.899

Hersteller in diesem Thread Widget schließen