Basic 4-Bay NAS gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DeMeister
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2021, 18:34
Moin zusammen,

ich frage mich, welches NAS ihr mir empfehlen könntet für folgende Anforderungen:

1. 4 Bay -> es muss für 2x 14 TB Seagate Iron Wolf, sowie 2x HDD (Größe und Marke noch nicht fix, ggf. 8 TB) geeignet sein.
Die HDDs laufen alle im Single Mode, jede für sich. Sicherung etc. löse ich alternativ.
2. klingt einfach, aber ich möchte, dass das stabil läuft --> ich muss von Geräten wie Desktop PC + Laptop auf alle HDDs.
Zugriff haben im Heimnetzwerk. Die HDDs sind dabei bei den Geräten als Netzlaufwerke im Explorer eingebunden.
Fixe IP Adresse für das NAS im Heimnetzwerk ist klare Sache. Verschieben + Kopieren sollte im Heimnetz ohne Probleme funktionieren.
3. es soll für Dauerbetrieb geeignet sein
4. ein bzw. drei RasPi 4 müssen via Heimnetz auf jede HDD Zugriff haben (Streaming --> Bilder, Videos, Musik)
5. mindestens 1 GBit LAN

Im Grunde war es das auch schon. Ich möchte die 4 HDDs einfach an einem zentralem Ort haben, und für alle Teilnehmer des Heimnetzwerkes Zugriff möglich machen, Minimum über Windows Explorer und RasPi 4 wie erwähnt. Wohlwissend, dass 4Bays direkt mal deutlich teurer sind, würde ich hier gerne sparen wollen, auch wenn ich grundsätzlich gerne was ausgebe für gute Qualität.

Meine Idee war z.B.
QNAP TS-431P3
QNAP TS-431K
Synology DS420j

Wenn ihr günstigere Alternativen kennt, die den o.g. Anforderungen entsprechen, dann gerne her damit

Gruß,
DeMeister
FBonNET
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Feb 2021, 21:23
Servus,

das 420j habe ich im Einsatz. Ich habe darauf drei Volumes eingerichtet. Funktioniert tadellos, Dir sollte aber die beschränkte Bandbreite bei 1xLan bewusst sein. Je nach dem was an Daten geschaufelt werden soll, sollte es fast schon eine 420p sein.
cbv
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2021, 02:16

DeMeister (Beitrag #1) schrieb:
Meine Idee war z.B.
QNAP TS-431P3
QNAP TS-431K
Synology DS420j

Wenn ihr günstigere Alternativen kennt


Die drei genannten liegen preislich knapp unter €300. Günstiger kommst Du höchstens mit guter (also entsprechend langer) Recherche bei einem Selbstbau und Einsatz von UnRAID, OMV oder Free/TrueNAS. Die Frage ist, ob Du Dir das antun möchtest.

Je nach Anwendungszweck solltest Du Dir aber vielleicht die DS420+ ansehen. Die bietet zwei 1 GB, zudem mit Link Aggregation und Fail-Over, die Bays bieten Hot -Swap, die CPU ist flotter und das RAM ist erweiterbar. Damit geht ihr bei gleichzeitig mehrfachem Zugriff nicht so schnell die Puste aus.
DB
Inventar
#4 erstellt: 22. Feb 2021, 09:45
Hallo,

vielleicht keine unbedingt günstigere, aber von der Flexibilität ausgezeichnete Alternative ist der Selbstbau. Zum Beispiel ein HP Microserver (Gen8 oder Gen10) und OMV.
Mit bissel Bastelei lassen sich die Microserver auch vom USB oder ODD-Port starten, so daß dann wirklich 4 Steckplätze für Datenplatten frei wären.


MfG
DB


[Beitrag von DB am 22. Feb 2021, 09:47 bearbeitet]
cbv
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2021, 12:28

DB (Beitrag #4) schrieb:
Zum Beispiel ein HP Microserver (Gen8 oder Gen10)


Eine hervorragende Basis für so ein Projekt.
Aber da kann man sehen, wie irrsinnig aktuell die Preise sind. Vor ca ½ Jahr lag der Gen8 noch bei ungefähr €60. Gebraucht natürlich. Jetzt bei etwa €140.
DeMeister
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Feb 2021, 17:26
Danke für Eure Antworten.

Ja, so ne Eigenbau Geschichte hat schon was, und ganz abgeneigt bin ich auch nicht, auf der anderen Seite habe ich schon so viel gebastelt,
und wenn sich das Projekt so realisiert fallen andere Bastelbaustellen an. Kurzum: ich möchte was fertiges ;-)

Hatte auch schon überlegt, ob ich meinen Intel NUC nicht nutze, aber dann habe ich wieder einzelne Platten per USB am Gerät und ich möchte halt was zentrales was alle Platten unter einem Dach (im wahrsten Sinne des Wortes) vereint. Die DS420+ schaue ich mir auf jeden Fall mal an.
DB
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2021, 17:29
140€ sind für einen Gen8 schon ganz brauchbar. Ich habe Herbst 2018 dafür noch um die 300€ bezahlt. Mittlerweile steht hier bei mir auch noch ein Gen7 als Backup.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 4-bay NAS?
mart.n am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  38 Beiträge
Kaufhilfe NAS 4 Bay System
noki11 am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  23 Beiträge
Entscheidungshilfe: Welches 4-Bay-NAS?
strhlmn am 06.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  10 Beiträge
2-bay NAS Kaufberatung
Mustang84 am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  4 Beiträge
4 Bay NAS Festplattengehäuse ohne Raid ?
Son-Goku am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  2 Beiträge
Suche leises 2-bay NAS
Skizzl am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  6 Beiträge
2-Bay NAS für Wohnzimmer?
confuso am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  5 Beiträge
NAS Gesucht
-=BMW=- am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  9 Beiträge
NAS zur Medienbereitstsellung gesucht
dafreshprince am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  6 Beiträge
NAS gesucht - Fragen
XphX am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFeanix
  • Gesamtzahl an Themen1.496.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.050

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen