WLAN-Adapter Problem

+A -A
Autor
Beitrag
acidkarlo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Apr 2021, 08:12
Hi,

ich habe folgendes Problem: Mein Lenovo T440s mit Intel Wireless 7260 macht stänidg Mucken, fällt einfach aus dem WLAN und braucht dann ein paar "An-Aus", um mein WLAN dann erstmal überhaupt wieder zu sehen. Das (räumlich weiter entfernte) WLAN meines Nachbarn findet er schneller, hat aber dieselben Verbindungsabbrüche. Ich denke mir also, ich aktiviere in der Fritzbox 7590 das 5 gHz-Netzwerk, vielleicht kommt er damit besser zurecht. Das findet der Laptop jetzt gar nicht. Könnte an der tendenziell veralteten Treiberversion liegen, also die aktuellste heruntergeladen, die Installation der neuen Version interessiert den Adapter an sich gar nicht, er behält einfach die 2018er Version, Auch Deinstallation des Adapters mit Klick auf "Treiber löschen" bringt keine Besserung. Ich werde wahnsinnig. Bitte um Erleuchtung, Hinweise oder Hilfe!
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2021, 08:20
Kanal wechseln?
ehrtmann
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2021, 08:20
Die T440s hatten/haben da so ihre Probleme....
https://thinkpad-for...%A4ndig-Win-10-T440s

ich aktiviere in der Fritzbox 7590 das 5 gHz-Netzwerk, vielleicht kommt er damit besser zurecht.

Das wird nix helfen, weil die Reichweite vom 5Ghz um einiges geringer ist, als vom 2,4Ghz.
Prüf mal, ob es von Lenovo, oder direkt von Intel unterschiedliche Treiber zum Download gibt.
acidkarlo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Apr 2021, 08:36
Danke für die Posts.

Ein Reichweitenproblem sollte es generell nicht sein, es befinden sich ca 8 m zwischen dem Gerät und dem Router, der das neueste ist, was 1&1 mir zur Verfügung stellen kann. Eine Zimmertüre und so gut wie keine Wand... Daran sollts also nicht liegen, korrekt?

Den Treiber von der Intelseite hat er ja nicht genommen, trotz mehrmaligen Cleaninstalls. Ich werde jetzt mal über die Lenovo-Service-Bridge installieren und sehen, ob er hier die neueste Version annimmt im Gerätemanager. Version ist bei Intel und Lenovo jeweils die gleich 21.10.1...
ehrtmann
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2021, 08:38
Den Tipp von @n5pdimi auch mal testen.
Ist in der Fritte Autokanal aktiviert? Womöglich mit Kanal 13?


Daran sollts also nicht liegen, korrekt?

Kannst mit der Fritz Wlan App am Handy ja testen.


[Beitrag von ehrtmann am 19. Apr 2021, 08:45 bearbeitet]
dan_oldb
Inventar
#6 erstellt: 19. Apr 2021, 08:55
Das kann er auch dem Lenovo testen, wir nicht so schwer sein ein 1.3kg Ultrabook 7m weit zu tragen.
Der 7260 ist zwar schon etwas älter, aber generell auch für 5GHz durchaus noch tauglich. Aber ja 8m können schon zu viel sein je nach Beschaffenheit der Wände.
ehrtmann
Inventar
#7 erstellt: 19. Apr 2021, 09:02
Klar kann es das tragen.
Ging mir viel mehr um den Arbeitsplatz, wo das TP genutzt wird. Mittels der App kann man dort direkt die Werte und auch eventuelle ,,Störeinflüsse´´ durch die vielleicht gemeinsam genutzten Kanäle der Nachbarschaft prüfen. Daher noch mein Hinweis zur Autokanaleinstellung.
acidkarlo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Apr 2021, 09:04

Ist in der Fritte Autokanal aktiviert? Womöglich mit Kanal 13?


Es war Auto aktiv beim 2,4 GHz, ja, das habe ich jetzt mal auf 11 geändert, da hier die wenigsten anderen Signale ankamen. Fürs 5 Ghz hatte ich es schon auf Kanal 116 gesetzt.

Reichweite ist es sicher nicht, wiegesagt, der Router meines Nachbarn steht in derselben Luftlinie, nur mit noch mehr Türen und Wändern dazwischen, das würde ich jetzt mal ausschließen.

Während ich mögliche Veränderungen des Problems nach Switch von Autokanal auf 11 beobachte, kann mir vielleicht jemand erklären, wieso die Karte sich weigert, die neueste Treiberversion zu installieren? Ich habs jetzt zweimal über die Servicebridge versucht, das läuft durch, meldet Erfolg, bittet um Neustart und behält dann trotzdem eine zwei Jahre alte Version!

EDIT: Grr, Kanal ändern hats nicht gebracht, direkt wieder nen Abbruch gehabt.

Imho liegts an der total verkalkten Treiberversion. Andere PCs im Netzwerk haben das Problem nicht. Ich möchte also als nächsten Ansatz den neuen Treiber aufspielen, habe da aber das o.g. Problem...


[Beitrag von acidkarlo am 19. Apr 2021, 09:06 bearbeitet]
ehrtmann
Inventar
#9 erstellt: 19. Apr 2021, 09:11
Das Treiberthema kann ich dir leider nicht beantworten. Hier steht ein T580...das läuft ohne zu mucken.
Wenn du dein TP direkt an der Fritte aufstellst, bleibt die Verbindung dann bestehen?
acidkarlo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Apr 2021, 09:17

Wenn du dein TP direkt an der Fritte aufstellst, bleibt die Verbindung dann bestehen?


Muss ich auschecken, nachdem die Abbrüche ja sporadisch und unregelmäßig kommen, muss ich hierzu einige Zeit an der Wohnungstüre sitzen, das mach ich gleich mal

Die Messung mit der WLAN-App von Fritz jedenfalls zieht im 2,4GHz-Netz beständig 60 MBit, verzeichnet nach 5 Minuten durchgehender Messung keinerlei Abbrüche oder Netzwechsel.


Das Treiberthema kann ich dir leider nicht beantworten.

Verstehe, danke dir dennoch für deine Hilfe!


Hier steht ein T580...das läuft ohne zu mucken.

Zum Vergleich oder willstn loswerden?
ehrtmann
Inventar
#11 erstellt: 19. Apr 2021, 09:24

Die Messung mit der WLAN-App von Fritz jedenfalls zieht im 2,4GHz-Netz beständig 60 MBit,

Das ist zwar nicht der Hit, sollte aber ausreichen. Wie sieht die Grafik ,,Umgebung´´ in der App aus? (Signalstärke + Belegung vom Kanal)

Zum Vergleich oder willstn loswerden?

Weder noch...muß damit was arbeiten
acidkarlo
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 19. Apr 2021, 09:38

Wie sieht die Grafik ,,Umgebung´´ in der App aus?

Umgebung
ehrtmann
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2021, 09:46
Ich meinte die Grafik der App...direkt dort messen, wo das TP grundsätzlich genutzt wird.
Grafik Fritz App
ehrtmann
Inventar
#14 erstellt: 19. Apr 2021, 10:45
Was mir grad noch eingefallen ist....deine 7590 hat doch auch schon OS 7.25 drauf. Dort könntest du im Heimnetz dein TP bevorzugt ,,behandeln´´ = priorisieren. Eventuell nützt es ja was.
Eventuell auch mal den 802.11N Modus am TP ausschalten.
https://support.lenovo.com/bg/de/solutions/ht502846
langsaam1
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2021, 13:27
testen:
- sofern die Optioin nicht zwingend benötigt wird in Netzwerkadapter Eigenschaften IPv6 deaktivieren
(Laptop danach neu starten)
- die AVM Router Geräte sind doch mit die Auskunftfreudigsten die es gibt
einfach im extrem detaillierten Firewall bzw. Logfile nachsehen WAS zu den Momenten passiert
- das Bereichsbild kann ich nicht zuzordnen jedoch sehe ich da indirekt Störspitzen

WLAN meines Nachbarn findet er schneller, hat aber dieselben Verbindungsabbrüche

ist das WLAN " offen " oder wie " verbindet " sich der Adapter damit ?

sofern hier tatsächliche Erlaubniss gegeben und in den Netzwerkeigenschaften des Adapter " automatisch " Verbindungsversuch eingestellt ist bzw. das Eine Frenquenzband auf deinen Router zugreift und das Andere Frequenzband auf des Nachbars ?
( Windows > Start > Ausführen > CMD > ipconfig /all - Aktive Verbindungen prüfen)
- gibt es in der Umgebung einen Netzwerkfähigen Drucker zufällig von HP oder ein DECT IP Phone mit Hub Funktion ?

- Firewall am PC oder der Fritz.Box dort Auffälligkeiten ?
Eigenanmerkung: bei mir versucht mein Samsung Galaxy A41 Handy die WLAN Verbindung zu " Beeinflussen " wenn dort Youtube nutze bzw. Chromcast Verbindung öffne.
Sehe dies auf meinem PC in der Firewall an " Zugriffsversuchen " welche dann eben das Signal kurz Sperrt
was sich dem Nutzer als Systemhänger und Trägheit darstellt


[Beitrag von langsaam1 am 19. Apr 2021, 13:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dauernd WLAN-Verbindungsabbrüche
pako1 am 31.01.2022  –  Letzte Antwort am 08.02.2022  –  8 Beiträge
Netzwerk mit Wlan erweitern
lexi1970 am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  8 Beiträge
Wlan verbindung
memo42 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  6 Beiträge
Vista Laptop mit Denon AVR4810 WLAN
Ampallang am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  4 Beiträge
2 FritzBox LAN-WLAN-LAN
nico21784 am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  5 Beiträge
Fritzbox + TV + HDD + WLAN = ?
b3nno am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  14 Beiträge
PC an = WLAN schnell // PC aus = WLAN langsam
Schlamannsen am 12.04.2017  –  Letzte Antwort am 14.04.2017  –  6 Beiträge
Laptop findet keine Drahtlosnetzwerke
michi788 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  3 Beiträge
WLAN zu LAN Adapter
racer_j am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  5 Beiträge
Nicht reproduzierbare Verbindungsabbrüche (Shield und Fritzbox) im LAN und WLAN
turbotroll am 21.06.2021  –  Letzte Antwort am 22.06.2021  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMischiko
  • Gesamtzahl an Themen1.535.283
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.196

Hersteller in diesem Thread Widget schließen