Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Shure M91 MG-D oder M 75 D?

+A -A
Autor
Beitrag
DaDaniel83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2010, 23:28
Welches der beiden Systeme ist besser?
Habe das M75 monitiert und ein M91 ohne Nadel geschenkt bekommen! Frage: Lohnt es sich eine neue Nadel fürs M91 zu kaufen? Oder gibts da keinen großen Unterschied?


[Beitrag von DaDaniel83 am 27. Apr 2010, 23:29 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2010, 10:03
Hallo Daniel,

die Systeme nehmen sich nicht viel bzw. sind sogar baugleich. Das meiste macht hier also die Nadel aus.


Gruß
Benjamin
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Apr 2010, 15:08
Moin,


Lohnt es sich eine neue Nadel fürs M91 zu kaufen?


Ja, unbedingt.
Es sollte aber eine Originalnadel sein, die N-91-G (grau) ist zu empfehlen, bei den "originalen" N-91-E (gelb) gibt's starke Toleranzen. Shure lässt in Mexiko fertigen und bei den "E"-Nadeln isses nicht so dolle...
Bei Nachbauten sollte man unbedingt aus zuverlässiger Quelle kaufen.

An welchen Dreher soll's gehen?
Dynacophil
Gesperrt
#4 erstellt: 28. Apr 2010, 15:19
JICO Nachbau-Nadeln sind die einzigen die ich guten Gewissens empfehlen kann nach meiner bisherigen Erfahrung... meist besser als die Originale. Deutsche oder schweizerische kauf ich nicht mehr.
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Apr 2010, 15:27

JICO Nachbau-Nadeln sind die einzigen die ich guten Gewissens empfehlen kann nach meiner bisherigen Erfahrung... meist besser als die Originale. Deutsche oder schweizerische kauf ich nicht mehr.


Ich wollt's nicht sooooo deutlich schreiben, aber ich kann die Aussage voll unterschreiben, auch wenn im Dual-Board zum M-91 (Dual-DM-101/103) auch andere Empfehlungen gegeben werden.
DaDaniel83
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Apr 2010, 20:18
Danke schonmal für eure Antworten

Das System soll an einen Dual CS 704. Hab auch noch das Shure V15 III, aber auch ohne Nadel, auf Dauer soll das auch da dran, nur dafür ne vernünftige Nachbaunadel kaufen übersteigt i.M. mein Budget!(Ich ziehe bald aus).
Also bis jetzt Tendenz zum M91 oder wie?
*-JP-*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2010, 20:25
Ja, das M91 ist eine vernünftige Variante. Wenn es eh nur zum Überbrücken sein soll, nimm doch eine Nachbaunadel für 20-30 €, und kauf dann später eine SAS fürs V15-III. Da jetzt eine Original fürs M91 zu kaufen halte ich für verschwendetes Geld.

Ich betreib auch ein M91 mit einer Nachbaunadel, und bin damit sehr zufrieden. Klar ist das V15 an meinem Hauptdreher besser, aber schlecht ist das M91 auf keinen Fall
DaDaniel83
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2010, 21:35
wie gesagt hab ja auch noch das M 75 D mit Nachbau-Nadel, ist der Unterschied zu merken, war das damals die selbe Klasse also das M91 und das M 75?
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Apr 2010, 15:30
Das M-75 war vor dem M-91.
Eine vernünftige Nachbaunadel für's M-91 kostet auch was bei 30,- Euros.
Ich würde die original N-91-G für ca. 35,- nehmen und bei späterem warmen Geldregen eine Jico-SAS für's V-15-III bestellen.

Mit dem V-15-Jico-SAS und dem 704 ist man dann schon richtig gut bedient, für die Meisten dürfte da schon längst die Glückseligkeit erreicht sein.

Das M-91 kann man ja an einen guten Zweitspieler hängen.
Dynacophil
Gesperrt
#10 erstellt: 29. Apr 2010, 15:32
btw - lpgear hat elliptische originalnadeln fürs M91

http://www.lpgear.co...duct_Code=SHSM0091ES

fürs selbe Geld gibts ne HE Nadel als Nachbau


[Beitrag von Dynacophil am 29. Apr 2010, 15:34 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Apr 2010, 06:41
Moin,

etwas spät, aber:

Das V15III klingt schon etwas "erwachsener" als das M75/M91, die bis auf die Höhe des Plastiks am Nadeleinschub baugleich sind.

Für 20-30 Euro gibt es auch für das V15III schon Nachbaunadeln.

Die sind ebensogut oder ebensoschlecht wie die für das M75/M91.

Da würde ich schon eher zuschlagen und später nur noch die Nadel von Jico oder mit viel Glück eine originale Shure nachkaufen.

Die Nadeln für das M75 passen immer in das M91, andersherum geht es ohne Basteln nicht.

Baugleich zu M75 und M91 sind übrigens auch Dual DM101 und DM103.

Beide können sowohl Nadeln für das M75 als auch das M91 aufnehmen, da sie über dem Nadeleinschub gnug Platz bieten.

Ich habe bisher von den M75- Nadeln des Händlers Cleorec in der Bucht nur Gutes gehört.

Ich würde aber eher dazu tendieren, das V15III mit einer "Notnadel" zu bestücken.

Es wird nicht so sauber abtasten und nicht so fein klingen, wie mit Original- oder JICO SAS Nadel, aber m.E. doch besser als M75/M91 mit ähnlicher Nadel.

Mit einer guten N91ED kling das M91 aber schon sehr gut.
(das M75 auch, wenn man eine entsprechende Nadel bekommt)

Mit Nachbauten klingen die kleinen Shure meist heller und nicht so sauber wie mit den Originalen.

Alternativ liesse ich ein komplettes System kaufen, das kaum teurer ist als nur eine Nadel.

Für nicht allzuhohe Ansprüche klingt ein Ortofon OMB10 schon recht gut.

Es tastet recht sauber ab und lässt hauptsächlich im Hochtonbereich einiges an Details vermissen.

M.E. nicht schlechter als ein Shure mit Nachbaunadel, eher sauberer.

Ein AT95 kann ich aus eigener Erfahrung weniger empfehlen, da es etwas hell klingt und meines einen verdreht eingesetzten Diamanten hatte.

Sooo schlecht klingt es aber auch nicht, wenn es OK ist.

Beide kosten so zwischen 25 und 35 Euro.

Im Vergleich mit dem V15III und Nachbaunadel kann je nach Qualität des Nachbaus sehr wohl ein OMB10 besser klingen.

Bei Nachbauten stimmt wohl oft die Nadelnachgiebigkeit nicht und das Gewicht des Nadelträgers ist hoch.

Hinzu kommt, dass der "gebondete" Diamant oft nicht poliert ist, sondern sich an der Schallplatte "glattraspeln" muss.

Tja, schwere Wahl, aber V15III Nachbaunadel finde ich persönlich am sinnvollsten.

Da musst du später nur noch umstecken und Gewicht anpassen.
(Nachbau sollte etwa mit 1,6-2g laufen, Original und Jico mit 1,25g)

Das V15III ist ein sehr hochwertiges System und passt optimal zum Dual 704.

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure M91 MG-D
bob2504 am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  28 Beiträge
Unterschied M91 ED und M91 MG-D
Physikphilosoph am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  6 Beiträge
Shure M91 MG-D vs. DM103 M-E
yawara am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  5 Beiträge
Welches System? Dual DMS251E oder Shure M91 MG-D
ohr-ohr am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  8 Beiträge
Tonabnehmer Shure M 91 MG-D - Stellrad
kleiekotzer am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  2 Beiträge
Shure M 75 oder M 71?
Heinz_Simpson am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  3 Beiträge
Welche Ersatznadeln für shure m 75 Type d und shure m 44g
Sevennotes am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  20 Beiträge
MG-D Shure HI- Truck
englojag am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  5 Beiträge
Dual 1218 - lohnt sich ein "Systemupgrade" von Shure M 75 Type D? Oder gleich anderer Dreher?
mk0212 am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  3 Beiträge
Nadeln / Vorverstärker zu Dual 1228 und M 75 D
lambchop am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedtzumtobel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.216