Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


GX 260 D kaputt

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 31. Mrz 2004, 17:24
So jetzt hab ichs ganz versaut... Ich war wie immer guter Dinge, als ich unvorsichtig war und dadurch einen kleinen Lichtbogen auf dem Steuerstromkreis meiner GX 260 D verursachte... Resultat: Die kleine Platine mit dem Relais, ist an der Stelle wo das Relais sitzt kohlerabenschwarz. eine Leiterbahn ist durchgebrannt, die habe ich gebrückt, trotzdem reagiert sie nicht, das Relais klackt am Anfang zaghaft, wenn ich die Brücke rausnehme, läuft sie in Gegenrichtung, zeigt dabei aber Vorwärtsrichtung an, auch der Vorwärtstonkopf ist dadurch betätigt, sodass ich das Band nur rückwärts hören kann, alles andere hat zum Glück keinen Schade davon getragen. Was soll ich jetzt tun? Mir is ganz schlecht, meine Augen schmerzen und ich könnte heulen, im Hinblick darauf, dass mich eine weitere Bandmaschine verlassen hat, diesmal nicht wegen Pech beim Kauf sondern wegen Unvorsichtigkeit meinerseits. Gibt es irgendwo Ersatzsteuereinheiten, hat einer eine defekte 260 D deren Steuereinheit ich haben könnte?

CU Tobi
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2004, 01:49
Ruhig,nicht verzweifeln.

Die AKAI ist so ein "grobes" Gerät,
die Leiterbahn läßt sich flicken.

Es ist vermutlich noch ein Halbleiter durchgebrannt,
oder mehrere.

Verfolgen,wohin die Überspannung gegangen ist.
Wohin führt die verbrannte Leiterbahn ?
Diese Elemente checken,Multimeter auf
Halbleiter Durchgangstest stellen.

Halbleiter dürfen keinen Kurzschluß haben.
Wenn Kurzschluß gefunden,Halbleier auslöten
und erneut messen.
Defekte Teile ersetzen.
Es sind vermutlich (zum Glück) keine Spezial
IC´s oder Transistoren.
Für Japan Typen gibts deutsche Ersatztypen

Je nachdem was es Dir Wert ist versuche ich
eine Rep auf Erfolgsbasis,
d.h. Du zahlst wenn ich es nicht schaffe nur
Hin und Rückporto oder bringst selbst je nach
Wohnort.
Welche andere Maschine hast Du noch (PechKauf) ?


Uli
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2004, 12:35
Ich hab noch ne Tandberg 10 XD, habe ich für 290 Euro übers Internet bei dem Typen von Tonbandwelt gekauft, leider ist da irgendwas mit der Crossfield Mechanik im Arsch, wenn man den unteren Kopf andrückt, dann wird das Klangbild schärfer, zusätzlich stimmt was mit der Federung nicht, ich weiß dass die Maschine mehr wert ist, die AKAI gibts bei ebay für 100 Euro, die Tandberg ist ja auch viel hochwertiger, semiprofessionelle Studiomaschine, mit Dolby B/MPX/Dolby FM und für NABs, schafft sogar 32 cm/sec, aber im Hinblick darauf, dass bei der AKAI nur ne Kleinigkeit ist und die Tandberg ohnehin komplett neu eingemessen werden müsste, weil sie total verstellt ist (auf dem einen Kanal ist der Brumm auch viel lauter, vielleicht ist ein Kondensator kaputt), und weil ich auch kein Service Manual und keine NABs habe ist mir die AKAI lieber! Ich weiß nicht was sich der Kerl dabei gedacht hat, 290 Euro!!!! und dazu wars n Privatkauf, für ne Reperatur zahle ich mich dumm und dämlich, bei der AKAI siehts da schon anders aus, ich werde, wenn ich dran komme mir die Platine komplett neu besorgen und sie austauschen, dann ist das mit der Autoreverse auch kein Problem mehr und ich bin zufrieden. 18er Spulen sehen auf der Tandberg total mikrig aus, NABs kann ich mir nicht leisten und auf der AKAI machen sie aber einen sehr edlen Eindruck! 18er habe ich jede Menge, und die gibts ja auch überall billig, sogar neu. Was ich mit der Tandberg mache weiß ich noch nicht, kann die einer gebrauchen? Wieviel wäre sowas denn noch wert?! Falls ich nicht an eine Ersatzplatine für die AKAI komme oder den Fehler nicht selbst finde, überlege ich ob ich mir nicht ne neue GX 260 D kaufe oder ich wende mich nochmal an dich bukongahelas! Danke schonmal für deinen Support.

CU Tobi
DOSORDIE
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2004, 13:08
übrigens ICs/Integrierte Schaltungen sind da noch nicht drin, zum Glück ist der Steuerstromkreis getrennt von allen anderen Platinen auf einer kleinen einzelnen Platine, die von der abschraubbaren Seite leicht zugänglich ist, solange der Kurzschluss sich nur auf diese Platine beschränkt hat (was ich stark vermute und noch stärker hoffe) wird es kein großes Problem sein, den Fehler zu finden. Am liebsten wärs mir aber doch, die ganze Platine auszutauschen, ich will die Maschine schon gerne in einem gepflegten Originalzustand haben, schließlich wird sie nächstes Jahr 30, dann ist sie schon ein Oldie und die Gebrauchsspuren sollten sich nur auf das nötigste beschränken...

CU Tobi
Matthias41
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Apr 2004, 16:02
Hallo Tobi,

hast Du wegen der Tandberg 10 XD schon einmal Dich mit dem
Tandberg-Zentral-Service
Jochen Schmitt
http://www.tandberg-hifi.de/
in Verbindung gesetzt?

Herr Schmitt ist sehr kompetent und hilfsbereit was die Tandbergs betrifft.
Vielleicht kann er Dir ja auch bei der Akai helfen. Wünsch Dir viel Glück mit beiden Maschienen.

Gruß
Jürgen
DOSORDIE
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2004, 16:48
Danke Matthias, ich habe diesem Mann gerade eine sehr lange E-Mail geschrieben, hoffe er wird sich sehrbald melden, warum hab ich nur son unglaubliches Pech mit den Dingern? alle Geräte in meinem Zimmer laufen, nur nicht die Bandmaschine... und ich habe hier echt viel stehen.

CU Tobi
Matthias41
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Apr 2004, 17:34
Hallo Tobi,

nicht verzagen. Mit der Tandberg kann er Dir bestimmt helfen. Die Ersatzteillage ist sehr gut bei der 10 XD. Meines Wissens ist alles noch zu bekommen.

Übrigens ein Tolles Teil mit sehr guten Klangeigenschafften. Ist mEn besser als die Tandberg LS mit 1/4 Spur. Besitze beide Maschienen und die waren noch nie in der Werkstatt, außer zum Einmessen.


Gruß
Jürgen

Ps falls es Dich interessiert:
http://www.sabinebendlin.de/tonbandwelt/big/18.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI GX 260 D Gleichlaufschwankungen
DOSORDIE am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  9 Beiträge
AKAI GX 260 D leiert
DOSORDIE am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  3 Beiträge
Problem mit AKAI GX 260 D
DOSORDIE am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  6 Beiträge
AKAI GX 260 D Aufnahme Problem in Gegenrichtung
DOSORDIE am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  3 Beiträge
Meine AKAI GX 260 D spinnt bei der Aufnahme
DOSORDIE am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  5 Beiträge
Akai GX 210 D - Tonkopf
Torsten4 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
Problem: Akai GX-4000D läuft zu langsam
zlois am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  9 Beiträge
gx-75
marcus_pcm1 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  2 Beiträge
Unterschiede Akai GX-75 und GX-95?
atss am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  3 Beiträge
akai gx-52 bedienungsanleitung
Denonfreaker am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.799