Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit AKAI GX 260 D

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 20. Jan 2004, 16:24
OK, ich habe die Tandberg 10 XD endlich satt, wahrscheinlich habe ich noch alles schlimmmer gemacht als es schon war, hab keine Ahnung was ich mit dem Teil jetzt anstellen soll... Ein Arbeitskollege hat mir eine 18cm AKAI Autoreverse Maschine mit mehreren guten Bändern und Stereomikro von AKAI. Sie war 10 Jahre nicht in Betrieb, aber nachdem sie sich warm gelaufen hatte funktionierte alles wieder, sogar die Autoreverse. Ich habe alles gereinigt und die Wiedergabe und Aufnahme ist total klasse, nur funktioniert die Aufnahme in Gegenrichtung leider nicht, ein Kanal klingt sehr dumpf und viel zu leise und aus dem anderen kommt so gut wie garnichts. Das ist aber das einzige was nicht geht, Was könnte das sein, kann mir da wer helfen? Die Maschine heißt GX 260 D. Meint ihr es sind vielleicht Kontaktschwierigkeiten?

CU Tobi
rolie384
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jan 2004, 01:31
Hallo Tobi,

besonders bei AKAI ist als erstes immer an Kontaktschwierigkeiten zu denken. Die Geräte funktionieren tadellos, solange sie regelmäßig genutzt werden und nicht in einem Raucherzimmer stehen. (Silberkontakte)
Dreht der Kopf? oder hat die Maschine 6 Köpfe?

Zu dem Aufbau Deiner AKAI weiß ich leider nichts genaues. Da kann Dir aber bestimmt unser AKAI Experte Karl-Heinz helfen. Frag mal auf www.tonbandhobby.de nach.

Band ab - Band läuft,

rolie384
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 25. Jan 2004, 10:43
Hi,

ich tippe auch auf Kontaktschwierigkeiten. Es ist eine 6-Kopf-Maschine laut Hifi-Jahrbuch. Bei meiner GX 635 (Nachfolgermodell mit großen Spulen) ist der Kopfumschalter, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ein langer offener Schiebeschalter mitten auf der Verstärkerplatine, der von einem Magneten betätigt wird. Mach am besten eine Aufnahme in Gegenrichtung, hör die Hinterbandkontrolle mit dem Kopfhörer und wackel dabei an dem Schalter.

Ändert sich dabei etwas, mach folgendes:

1. WENIG Kontakt 60 auf die Kontakte, dabei Taschentuch drunterhalten, damit möglichst nichts ins Gerät läuft.
2. Schalter mehrmals hin- und herbewegen.
3. BEVOR das 60 eintrocknet, mit reichlich Kontakt WL auswaschen und mit Taschentuch aufsaugen.
4. Trocknen lassen und ausprobieren.
5. Klappt alles, kannst Du noch mit Kontakt 61 gegen Neuoxidation schützen. Balistol dürfte denselben Zweck erfüllen.

Grüße,

Zweck
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 25. Jan 2004, 10:49
Ach ja, es können natürlich bei 6 Köpfen auch die Köpfe selbst sein, die entweder verschmutzt, verstellt oder defekt sind. Dann musst Du zuerst den Fehler einkreisen, also Aufnahme vorwärts machen, Spulen tauschen und rückwärts abspielen und umgekehrt.

Grüße,

Zweck
DB
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2004, 11:35
>OK, ich habe die Tandberg 10 XD endlich satt, wahrscheinlich habe ich noch alles schlimmmer gemacht als es schon war, hab keine Ahnung was ich mit dem Teil jetzt anstellen soll... <

Dürfen wir jetzt darauf hoffen, daß im ebay bald eine neue Tonbandgeräteleiche auftaucht "...optisch top, kleine elektrische Arbeiten nötig..."?

Wieso hast Du nicht das getan, was Dir geraten wurde (Ruhe bewahren, systematisch und k o r r e k t vorgehen)?
Schade drum.

Du hattest doch eine Reihe Möglichkeiten genannt bekommen: selber mächen oder Geld sparen und mächen lassen.
Woran klemmt's? Daran, daß nicht sofort und auf der Stelle ein Ergebnis sichtbar ist?
Magnetbandtechnik war noch nie ein billiges Vergnügen, aber:
Die Nerven und die Zeit eingerechnet, die Du mit dem Verkurbeln sämtlicher Abgleichelemente bis jetzt verbracht hast; wäre ein Meßband und ein gutes Meßgerät hundertpro schon rausgesprungen.

Aber naja, es ist Dein Gerät.

Gruß

DB
Matthias41
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Jan 2004, 12:27
Schade um Deine Tandberg 10 XD. Und Schande aud Dein Haupt, so eine Maschiene zu "verschrotten".

Wofür gibt es eigentlich den Tandberg Service. Ich kann also nur sagen, die sind sehr zuvorkommend und wirklich kompetent. Helfen Dir dabei auch noch so manche Mark zu sparen. Hatte unlängst Probleme (das erste nach fast 20 Jahren) mit meiner Tandberg TD 20 A und mir wurde sehr schnell geholfen. Man bot mir an die Maschene selber vorbei zu bringen und auf sie zu warten. Das Ganze dauerte dann 2 Std.
Dabei kam man ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass noch alle Ersatzteile für die 10 XD und die TD 20 A vorhanden sind. Gut zu wissen da ich auch eine 10 XD besitze und beide Maschinen regelmäßig in Gebrauch sind.

Setz Dich Doch mal mit dem Service unter www.Tandberg.de in Verbindung, bevor Du die TD 10 XD ganz verteufelst. Oder Dir eine Neue gebrauchte zulegst. Wäre mein Vorschlag.

Gruß
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI GX 260 D leiert
DOSORDIE am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  3 Beiträge
AKAI GX 260 D Gleichlaufschwankungen
DOSORDIE am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  9 Beiträge
AKAI GX 260 D Aufnahme Problem in Gegenrichtung
DOSORDIE am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  3 Beiträge
Meine AKAI GX 260 D spinnt bei der Aufnahme
DOSORDIE am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  5 Beiträge
GX 260 D kaputt
DOSORDIE am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  7 Beiträge
Akai GX 210 D - Tonkopf
Torsten4 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
Problem: Akai GX-4000D läuft zu langsam
zlois am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  9 Beiträge
Löschfunktion Bandmaschine AKAI GX-625
Tilger am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  7 Beiträge
Probleme mit Akai GX 747 Tonbandmaschiene
chicosx1080 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  5 Beiträge
Probleme mit Akai GX-636 Tonbandgerät
Chrissy17 am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedbpkyle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.852