Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für Freundin - Technics SL-Q2 gute Wahl?

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2011, 20:03
Hallo!

Meine Freundin hat demnächst Geburtstag und ich würde ihr gerne einen Plattenspieler schenken.
Ich dachte an einen SL-Q2.
Anlage hat sie eine Grundig FineArts M-100 und recht kleine JVC Boxen. Die Bezeichnung weiß ich leider nicht genau, aber sie sind komplett aus Metall, auch das Gitter davor (falls das jemandem weiterhilft).

Passt dieser Dreher zu Anlage und Lautsprechern? Dass HiFi nicht der Anspruch ist, ist erkennbar, nehm ich an ;).

Wieviel sollte ich für den Spieler maximal ausgeben? Ich habe zuhause noch ein leicht gebrauchtes AT95 System. Dass dieses nicht das Gelbe vom Ei ist, ist mir auch klar, aber ich denke, es reicht für den Anfang.

Oder hat jemand andere Tips?

Danke und liebe Grüße
Magister_Verbae
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2011, 21:49
Der SL-Q2 ist ein sehr brauchbarer Halbautomat.
Tonabnehmertechnisch verträgt der einiges mehr als das AT95. Gönn ihm also ruhig ein besseres System.
Also: Falls du ihn günstig bekommen solltest, unbedingt zugreifen!
Zum Rest der Anlage kann ich nichts sagen, kenne den Grundig nur vom kurzen "Reinhören". Also keine technischen Daten.

Mit dem SL-Q2 kann man durchaus HiFi erreichen, der ist besser als die allermeisten heute angebotenen Einsteiger-Brettchenspieler.
wwke2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2011, 21:56
Ich geh mal davon aus das du noch zusätzlich einen Phono Pre Amp brauchst.
Oder hat die Analge einen Phono Eingang.

Gruß

Wäller
Magister_Verbae
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2011, 22:05
Guter Punkt. Falls der Amp keinen Phonoeingang besitzt, musst du natürlich noch einen Entzerrvorverstärker einrechnen.

LG

Martin
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2011, 00:49
Danke für die Antworten!

Soweit ich weiß, hat die Anlage einen Phonoeingang.

Dass der Dreher etwas besseres als ein AT95 verträgt ist mir auch bewusst, ich weiß nur nicht, ob das über die Boxen auch rüberkommt :D.
Außerdem möcht ich insgesamt nicht unbedingt mehr als 100 € ausgeben.Und soweit ich weiß gibts auf die Differenz (wenn ich den Preis vom Technics abziehe) nicht unbedingt etwas besseres in dieser Preisklasse (oder liege ich da falsch?).

Grüße
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2011, 19:29
Nimm lieber das AT-91.
Kostet weniger, klingt aber besser.
Ernsthaft!
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Dez 2011, 13:01
Ehrlich? Wieso das denn?

Grüße
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2011, 03:45
Weil das so schön "bassig" um nicht zu sagen "Dumpf" klingt...

AT 95 ist ne zwiespältige Geschichte, die einen vergöttern es, die anderen hassen es.

Das AT91 würd ich persönlich niemanden empfehlen. Sphärische Rundnadel die wirklich einfach nur dumpf klingt.

Wenn System beim Q2 ein System dabei ist lieber ne elliptische Nachbaunadel dafür kaufen und die unteren AT-Systeme liegen lassen.

"Grundig FineArts M-100" müsste späteres Teil aus ner Midi-Anlage sein, war schon unter Phillips Regie glaub ich, Daten hab ich nicht da aber die waren eigentlich recht brauchbar.
Plattenspieler waren oft auch dabei (oft sogar mit AT91 Serie afaik) Plattenspieler und Kassettendeck wurde die letzten jahre allerdings häufiger "entsorgt".

Die JVC Boxen werden höchstwahrscheinlich von nem neueren Kaufhaus-Plaste Ghettoblaster stammen und das schwächste Glied in der Kette sein - Die sollte man eigentlich als erstes wegschmeißen und nen 100er für was besseres (passendes) springen lassen.

SL-Q2 find ich fast überdimensioniert (bzw. zu Schade) für die Anlage. Geht ja doch recht oft über 50€ weg - würde nen kleineren Technics mit T4P System bis max 30€ schießen, oft bekommt man das sogar die Teile mit direktantrieb (QD-33 zum Bleistift) oder sogar nen tangentialen, neue Nadel drauf oder das Ortofon Digitrac und ab gehts. Sind zwar ziemlich plastemäßig aber recht idiotensicher und selbst das einfachste System war besser wie die billigst-AT.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Dez 2011, 09:26
Moin,

so ziemlich jeder Technics wäre unter diesen Umständen gut genug, denke ich.
(alle Direkttriebler mit SME Anschluss und kardanisch gelagertem Tonarm)
Die kleinen T4P Geräte sind nicht schlecht und billig zu bekommen.
Ob eine Nachbaunadel an so einem Gerät besser klingt als ein AT95 an einem "normalen" Gerät, bezweifle ich mal.
Eine Originalnadel kostet relaiv viel Geld, ein anderes T4P System wäre eine Möglichkeit.

Beim AT95 kommt es sehr darauf an, wie gut oder schlecht die Nadel zufällig ist.
(Herstellungstolranzen scheinen gross zu sein)
Wenn die Nadel gut ist, klingt es etwas hell und obenrum evtl. minimal unsauber, aber durchaus erträglich.
Mit schlechter Nadel klingt es auch dünn/hell, verzerrt obenrum aber schon recht stark, so dass es einfach nur nervt und evtl. die Platten beschädigt.
(mein AT95 hatte einen verdreht eingesetzten Diamanten, Ellipse schräg zur Rille!)

Da ein guter Plattenspieler später immer noch mit einem besseren System aufgerüstet werden kann, würde ich ganz einfach den besten kaufen, den es für das Budget gibt.
Dann entscheidet man, ob das mitgekaufte System noch ok ist und besser klingt als das AT95, oder andersherum.
(Headshell für 8 Euro beim grossen C oder in der Bucht kaufen, AT montieren und vergleichen)
Später kann eine gute Nadel oder ein gutes System dazukommen, der Plattenspieler darf "für immer" bleiben, weil der "alles kann".

Das wäre in dem Fall meine Vorgehensweise.

Ein einfacherer Dreher tut´s auch, fühlt sich aber weniger gut an und ist weniger vielseitig.
(und wegen 20 Euro.......)

Gruss, Jens
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Dez 2011, 16:32
Also es sollte schon was hochwertiges sein, darauf leg ich wert. Der SL-Q2 dürfte ja doch ziemlich robust sein und 50 € sind auch nicht die Welt, das ist es mir schon wert =). Ich selbst habe einen 1210er und die dürften ja ca. in der gleichen Liga spielen.
T4P eher ungern. Und idiotensicher muss es auch nicht sein, ich halt meine Freundin schon für recht klug .

Standardmäßig sind, was ich gelesen habe, EPC 207 C Tonabnehmer beim SL-Q2 dabei. Sind die zu bevorzugen, wenn sie noch in Ordnung sind?

Danke und Grüße!
rorenoren
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Dez 2011, 18:16
Moin,

das 207C ist gut.
Wenn noch eine Originalnadel in gutem Zustand dran ist, besteht kein Handlungsbedarf.

Gruss, Jens
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 25. Dez 2011, 19:45
Joah, 207 ist gut, wenns keine Originalnadel ist, die elliptische vom Thakker für das System ist auch gar nicht so schlecht.

Mit Jico spielt das 207 "richtig" auf. Aber das gibt das Budget wohl kaum her. Vielleicht später irgendwann mal.
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Dez 2011, 10:00
Ok, dann werd ich mal schauen, wie das ganze aussieht und dann weiter entscheiden, ob ein neues System drankommt.

Danke für die Beratung

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL Q2 öffnen?
amideboncoeur am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Ersatznadel für Technics SL-Q2
drumandbeer am 03.12.2016  –  Letzte Antwort am 03.12.2016  –  4 Beiträge
Technics SL-Q2 passendes System
Lui1964 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  6 Beiträge
Neues System für Technics SL Q2
RainerS- am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  2 Beiträge
Technics SL-Q2 Banana Tonar rückbauen
Inzingersimon am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  7 Beiträge
Antistating Einstellung bei Technics SL-Q2/3
sundaydriver am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  12 Beiträge
Haube für Technics SL Q2
Herr_Schmidt73 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Der Technics SL-Q2/Q3/Q33 Plattenspieler Thread
hifijc am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  1382 Beiträge
SL-1500 oder SL-Q2/Q3 ?
PhipsMe am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  7 Beiträge
Technics SL-Q2 Reparatur Tip
ElektrischesObst am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.226