Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Quellen nehmt ihr noch auf Leercassette / MCs auf?

+A -A
Autor
Beitrag
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2012, 10:50
Hallo,

im Moment ist (nach meinem Empfinden) der Trend der Leercassette festzustellen.

In der Bucht werden ja z. Zt. hohe Preise dafür bezahlt.

Welche Quellen nehmt ihr noch auf MC auf? (CD, Radio etc.) und wo spielt ihr sie ab? (Auto, Walkman, zu Hause etc.)

Auch ich bin zur MC zurückgekehrt und stelle mir Cassetten von CD und Radio zusammen.

Gruß
Benjamin
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jan 2012, 12:34
....hmmmm, also vom Radio nehm ich gerne die Live Konzerte jeden Mittwochabend im DRK auf. CDs fürs Auto und den Walkman.

Von Platte mach ich viele Mixtapes, meistens versuch ich aus dem Gedächnis, meine alten verschollenen aus der Jugendzeit wieder hinzukriegen. Das macht schon beim aufnehmen 'ne Menge Spaß. Eingesetzt im Auto, zu Hause und im Walkman.

Von Youtube nehm ich über einen analogen Dynamikexpander Pioneer EX-9000(Sonst ist es zu schlecht) diverse Musikclips auf. Gerade eine 50Minuten Cassette mit Titeln von Michel Telo, Hammer sag ich euch. Schade das nicht schon Sommer ist.....

Die geht klar ins Auto und auch zu Hause dudeln wir das den ganzen Tag....


[Beitrag von luckyx02 am 21. Jan 2012, 12:36 bearbeitet]
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2012, 12:50
Hallo Lutz,

mich würde interessieren, welches Tape-Deck Du benutzt und welche MCs.

Ich muss mir erst einmal wieder neue Cassetten anschaffen. Meine Favoriten sind aus den 80ern!

Grüße
Benjamin
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jan 2012, 13:25
hmmm, verschieden, meistens ist es einer meiner Nakamichi CR-4. Wenns schnell gehen muss nehm ich das Revox B215-S. Der hat eine automatische Pegeleinstellung, das geht dann fix.

Als Cassetten für alle Tage habe ich mir vor einiger Zeit mal ein "paar" 10er Pakete TDK DJ2 Chrom 50 als Restposten gekauft. 50 Minuten reichen meistens für CDs und LPs.

Als Abspieler laufen hauptsächlich ein Nakamichi 680ZX oder das kleine Nakamichi Wendedeck RX202.

Im Auto ist es ein Alpine TDA 7659R mit Dolby B-C und als Walkman konnte ich vor kurzen gerade einen NOS Grundig BeatBoy170 mit Dolby-B ergattern
OSwiss
Administrator
#5 erstellt: 21. Jan 2012, 14:31
Grüezi !!

Zu den Quellen:
  • CD-Player (für Mix- und Genretapes)
  • Plattenspieler (für Mix- und Genretapes)
  • Tuner (derzeit nur noch sporadisch)

    Zu den Aufnahmegeräten:
  • Nakamichi Dragon (meistens)
  • Nakamichi CR-4 E (selten)

    Abgespielt werden die Tapes
  • hauptsächlich zu Hause (mit Masse via Nakamichi Dragon & CR-4 E sowie Teac R-999 X und Kenwood KX-990 SR)
  • nur noch sehr selten unterwegs (über Sony WM-DD 9)

    Bezüglich der Leerkassetten favorisiere ich folgende Modelle (originalverpackte Altbestände):
  • TDK SA-X und TDK MA-X (Modelljahr 1988)
  • Maxell XL II-S und Maxell MX-S (Modelljahre 1986-92 = "Schwarze-Serie")

    Für "besondere" Aufnahmen nutze ich noch diverse TDK MA-R / MA-XG sowie Sony Metal Master / Super Metal Master.


    Gruß Olli.
  • gdy_vintagefan
    Inventar
    #6 erstellt: 21. Jan 2012, 14:39
    Vom Radio (oder auch Internet-Radio) nehme ich vor allem am Ende eines Jahres sog. "Yearmixes" von ausgewählten DJs auf (ein langer Mega-Mix mit Ausschnitten aus den Hits des Jahres). Ich mache dies nur noch aus Tradition, da ich so etwas "früher" schon sammelte (Ben Liebrand etc.). Die Charts der letzten ca. 10 Jahre gefielen mir leider kaum noch, deshalb habe ich so manchen Mix vorher auch am PC etwas editiert (uninteressante Songs herausgeschnitten), bis so ein Mix etwa 45 Minuten lang ist. Oder ich blendete einfach nach gut 45 Minuten aus, wenn die restlichen Titel mir nichts sagten.

    Ansonsten gibt es bei mir auch viele eigene Zusammenstellungen mit Lieblingssongs aus einer bestimmten Ära (z.B. "Hits 1993/94"), diese stammen meist von CD, seltener von Platte. Genau wie Lutz versuchte auch ich schon öfter, verschollene Tapes aus meiner Jugend zu rekonstruieren. Natürlich ist die Qualität heute besser als damals.

    Mein Aufnahmedeck ist ein Yamaha K-560, dieses war überhaupt das beste Deck, das ich bisher hatte (in den frühen 90ern hatte ich schon mal eins). Favorisierte Kassetten sind die TDK SA und Maxell (UD) XL II jeweils aus den 80ern, welche ich schon mal gebraucht erwerben konnte. Zum Teil verwende ich aber auch noch Kassetten aus den 70ern (AGFA, BASF, TDK, teilweise auch Typ I).

    Gehört werden die Kassetten ausschließlich zu Hause, dies geschieht dann meist in meinem Büro, wo ich ein Yamaha K-540 zum Abspielen habe.
    HiFi-Raritäten-Fan
    Stammgast
    #7 erstellt: 21. Jan 2012, 16:04
    Ich nehme auch z. Zt. Cassetten auf, die ich früher einmal besessen habe (hinsichtlich der Titelauswahl). Auch viel von LP.

    Zur Zeit benutze ich hiefür ein Yamaha KX-800 (1988) mit TDK SA von 1983, falls Euch das Etwas sagt


    Gruß
    Benjamin


    [Beitrag von HiFi-Raritäten-Fan am 21. Jan 2012, 16:04 bearbeitet]
    OSwiss
    Administrator
    #8 erstellt: 21. Jan 2012, 16:38
    Hallo Benjamin,

    ein Yamaha KX-800 (1988) ... falls Euch das etwas sagt

    Jap, kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Hast Du Dir das Yamaha nun doch noch zugelegt. In Silber, wie damals "erwünscht" ??

    mit TDK SA von 1983

    Hmm, mir sind lediglich die Modelle von 1982 (links) und 1984 (rechts) geläufig. Welche von den beiden hast Du ??

    image2008 ... image2088


    Gruß Olli.
    HiFi-Raritäten-Fan
    Stammgast
    #9 erstellt: 21. Jan 2012, 17:01
    Hallo Olli,

    nein, in schwarz. Ich bin sehr zufrieden damit!
    Die z. Zt. von mir verwendeten TDK sind dann von 1984 (rechts), copyright 1983 steht drauf! Hast Du Erfahrungen mit denen?

    Gruß
    Benjamin
    OSwiss
    Administrator
    #10 erstellt: 21. Jan 2012, 17:34
    Hallo,

    wenn auf Deinem Exemplar "©1983" steht, dann ist das natürlich auch richtig. Ich dachte, die wäre erst 1984 eingeführt worden.
    Die beiden Modelle sind aber ohnehin baugleich, es wurden lediglich die Aufkleber auf den Gehäuseschalen verändert.

    Ich persönlich habe einige TDK SA-X (von 1982) in Nutzung, deren Gehäuse ist mit dem der SA baugleich.
    Alle Exemplare dieses Modells laufen bei mir bis heute einwandfrei (kein Quietschen, keine Drop-Outs usw.).


    Gruß Olli.
    HiFi-Raritäten-Fan
    Stammgast
    #11 erstellt: 21. Jan 2012, 17:42
    also klanglich bin ich mit denen sehr zufrieden.
    Wenn ich die Nullmarke bei der Aufnahme gerade ansteuere, zeigen mir die Aussteuerungs-LED bei der Wiedergabe jedoch -2 dB an.
    Das ist jedoch auch bei anderen Tapes, bspw. bei BASF chromdioxid II (1985) der Fall!

    Kann ich dann bei der Aufnahme ruhig in den roten Bereich? Vielleicht erreiche ich bei der Wiedergabe dann gerade die 0-Marke.
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    überspielen von mcs auf cd
    erich0902 am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  5 Beiträge
    "gutes" Tapedeck ; will 300 MCs auf PC überspielen
    jetztistgut am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  46 Beiträge
    Unregelmäßiges Knacksen bei vorbespielten MCs
    LogicDeLuxe am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  4 Beiträge
    Welche Nadeln passen auf den Ulm 66E ?
    Maxsch1511 am 01.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  4 Beiträge
    Auf welche Arme passt ein Lyra Skala?
    mistamillamac am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  8 Beiträge
    MM oder HighOutput-MC für TP90 auf TD325 um 200?
    DrStrangelove am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  24 Beiträge
    Welche Masterbänder?
    Hennes am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  2 Beiträge
    Umrüsten auf cinch bei dual 621?
    curly am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  17 Beiträge
    Welche Testschallplatten benutzt Ihr?
    prachtbursch am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  6 Beiträge
    Musik nur noch auf dem linken Kanal
    astro-cowboy am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  2 Beiträge
    Foren Archiv
    2012

    Anzeige

    Produkte in diesem Thread Widget schließen

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • Nakamichi

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 15 )
    • Neuestes Mitgliedjogi61900
    • Gesamtzahl an Themen1.345.008
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.263