Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit wechselbarer Headshell

+A -A
Autor
Beitrag
gandalfhh
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jul 2014, 10:12
Hi,
ich habe einen Thorens TD 146 MK IV mit TP48 Tonarm. Nun stört mich immer, dass, wenn ich verschiedene Tonabnehmer (Elac, Thorens, Ortofon) vergleichen will, ich den ganzen Kabelsalat auseinander bauen muss. Mir wäre es lieber, die Pickups auf vorhandene Headshells zu schrauben und dann nur diese zu wechseln.
Gibt es einen vernünftigen Spieler in dieser Klasse, der das hat?

Ich spiele auch mit dem Gedanken, einen music hall mmf 2.2 zu testen, der hat aber auch die Headshell direkt am Tonarm...
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2014, 11:41
So superspontan kommen mir da natürlich die Dual-Plattenspieler mit 1/2-Zoll-Tonabnehmer in den Sinn. Die haben sogenannte Systemträger, die sich einfach aus- und einklicken lassen (TK genannt). Ich habe auf meinem (vorbehaltlos empfehlenswerten Dual 704) einige dieser TK's mit verschiedenen Tonabnehmern, die ich nach Lust und Laune verwende. Einmal auf dem TK justiert brauche ich dann jeweils nur noch Auflagekraft/Antiskating und Tonarmhöhe zu verstellen (und das geht beim 704 innerhalb von weniger als 10 Sekunden).

LG
Manuel
akem
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2014, 20:45
In den 70ern und darüber hinaus gab es doch Plattenspieler mit abnehmbaren Headshells wie Sand am Meer...
Einige mit "hauseigenem Standard", viele mit ADC-kompatiblem Headshell (das sind dann eher leichte bis mittelschwere Arme für MM), sehr viele (um nicht zu sagen die meisten) mit SME-kompatiblem Headshell. Für letztere gibt es reichlich Auswahl an unterschiedlichen Headshells mit unterschiedlichsten Gewichten, so daß man hier die effektive Masse des Tonarms in weiten Grenzen beeinflussen kann. Im schlimmsten Fall ist das Gegengewicht nicht schwer genug, aber da kann man ja notfalls etwas tricksen mit Knetmasse oder sonstwas.
Heute sind SME-kompatible Headshells eher die Ausnahme. Nicht mal die SME-Arme haben mehr sowas...
Spontan fallen mir eigentlich nur die Jelcos und Jelco-OEMs ein, die sowas noch haben.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Headshell
Observer01 am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  13 Beiträge
Pioneer Headshell
pit62 am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  7 Beiträge
Hilfe ! Philips AG 3306 Plattenspieler welchen Headshell?
Fogger2707 am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  11 Beiträge
headshell wechsel probleme mit anschluss
reinersen am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  3 Beiträge
Plattennadel Ausrichten (Headshell System)
gast155 am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  10 Beiträge
Wega Plattenspieler PSS 200 P - Welches Headshell passt?
1234punkrock am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  15 Beiträge
Marantz 6100 Headshell mit Ortofon 2M Red
Ole_Rompom am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  4 Beiträge
Mögliche Nachteile einer Plastik-Headshell?
lunatic303 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  12 Beiträge
Anfängerfragen 1210 MK System, Headshell.
van_houten22 am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung für neue Headshell + TA
soulkrates am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.605