Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 455-1: Super OM 20 montieren

+A -A
Autor
Beitrag
bjoern268
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Dez 2014, 19:11
Hallo,

nach einigen Jahren mit der OM10 möchte ich an meinem CS 455-1 nun einen der besseren OM-Abnehmer verwenden. Ich habe heute Nachmittag einige Infos hier im Forum in Erfahrung gebracht, aber eines ist mir noch nicht ganz klar: Läuft der Wechsel zu einem der höherwertigen OM-Systeme ohne weitere Justagearbeiten ab (vom Tonarm abgesehen?) Und passen die Super OM-Abnehmer ohne Probleme an den Arm des Drehers?

Besten Dank!
akem
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2014, 20:21
Ob OM oder Super OM ist fast egal. Der Unterschied ist nur, daß das Super OM lauter ist, was allerdings durch schlechteren Klang erkauft wird...
Kauf einfach die 20er Ersatznadel (die ist nämlich zu 100% identisch) und steck die auf Dein vorhandenes und bereits montiertes System drauf. Dann brauchst Du auch nichts an den Einstellungen ändern. Die 10er Nadel (wenn sie denn noch in Ordnung ist) kannst Du dann mal aufheben als Notreserve oder zum Abhören beschädigter Flohmarktplatten oder so.

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 27. Dez 2014, 20:25
Hallo,

die Generatoren sind bei den OMs immer die Gleichen, der Unterschied ist die Qualität und Schliff der Nadel!

Die 20er Nadel bringt schon einen Zugewinn und da aus ganzem Stein hält sie auch länger.

Peter
akem
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2014, 20:52

8erberg (Beitrag #3) schrieb:
der Unterschied ist die Qualität und Schliff der Nadel!


Das ist aber der Unterschied zwischen 3, 5, 10, 20, 30 und 40. Nicht der Unterschied zwischen OM und Super OM.

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2014, 21:08
Hallo Andreas,

hast recht war missverständlich ausgedrückt.

Ortofon wie auch der Rest der Branche verkauft in den letzten Jahren "gerne" alten Wein in neuen Schläuchen... da muss das Kind dann eben einen anderen Namen haben.

Peter
bjoern268
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Dez 2014, 21:18

akem (Beitrag #2) schrieb:

Kauf einfach die 20er Ersatznadel (die ist nämlich zu 100% identisch) und steck die auf Dein vorhandenes und bereits montiertes System drauf.


Das heißt, wenn ich Andreas richtig verstehe, liegt der Unterschied nur bei nur Nadel, nicht beim Tonabnehmer selbst? Dazu hatte ich hier in diversen Threads widersprüchliche Aussagen gefunden, die mich erstmal glauben ließen, ich müsse alles tauschen. Eine 20er Nadel an den alten Abnehmer bringt das gleiche Resultat?


[Beitrag von bjoern268 am 27. Dez 2014, 21:23 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2014, 21:20
Hallo,

korrekt ermittelt.

Peter
bjoern268
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Dez 2014, 21:24
Wunderbar, besten Dank an alle für die Aufklärung!

Und nochmal etwas allgemeiner: Wäre es evtl. sogar sinnvoller, für meine primäre Musikrichtungen (Post-)Hardcore, Punk und Alternative auf ein gänzlich anderes System zu wechseln, das dem Gebolze eher gerecht wird?
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2014, 21:49
Hallo,

och, ich hab einem Fan von gleicher Mucke einen (technisch ähnlichen) Dual 620Q mit gleichem System verkauft.
Er ist sehr zufrieden.

Peter
akem
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2014, 13:49
Für so ein "Gebolze" wäre die 40er Nadel gut. Die behält da wegen der überlegenen Auflösung am besten die Übersicht. Bei den anderen Nadeln kommt da eher ein Soundbrei raus. Ist jetzt natürlich etwas plakativ ausgedrückt, aber den Umterschied kann man schon hören. Der Unterschied zwischen den Nadeln 20 und 30 ist dabei unwesentlich, erst die 40er bringt was.
Mit Baß tut sich die Kombi wahrscheinlich so oder so etwas schwer, was aber eher am Tonarm des Drehers liegt. Da wäre ein schwererer Tonarm vorteilhaft.

Gruß
Andreas
spacelook
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2014, 22:43
Das kann ich bestätigen.
Meine 30er Nadel am 505/4 zieht mit "Metal" gut und kraftvoll ihre Runden.
Und wenn wir schon bei den Duals sind -
Mein Lieblingsdreher für's "Gebolze" ist ein Top gewarteter "Reibrad" 1224 mit 4-Pol-Motor und dem Dual DMS 210 System mit 211 NOS Nadel.
Kommt schön rauh und druckvoll daher
Gruß Klaus
bjoern268
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Dez 2014, 23:00
Aber mal ehrlich: Die 40er-Nadel ist doch ein Stückchen "zu gut" für den CS 455, oder? Geliebäugelt habe ich damit auch schon, aber evtl. sollte ich vor so einer Investition erstmal grundsätzlich vom Leichtgewicht Abstand nehmen und eine gute Basis hinstellen.
Die Bassthematik, die Andreas jetzt nochmal angebracht hat, ist auch nicht so unwesentlich. Vielleicht sollte man mal einen "Der beste Dreher für Gebolze"-Thread starten. :-)
germi1982
Moderator
#13 erstellt: 30. Dez 2014, 08:41

spacelook (Beitrag #11) schrieb:

Mein Lieblingsdreher für's "Gebolze" ist ein Top gewarteter "Reibrad" 1224 mit 4-Pol-Motor....


Nennt sich dann aber 1225

Vom 1224 gabs keine Hifi-Version wie das noch beim Vorgänger 1214 der Fall war.
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2014, 12:39
Hallo,

also 30er Nadel geht am 455er - sogar sehr gut.



Peter
akem
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2014, 13:28

bjoern268 (Beitrag #12) schrieb:
Aber mal ehrlich: Die 40er-Nadel ist doch ein Stückchen "zu gut" für den CS 455, oder?


Nö. Warum sollte das so sein? Die Nadel ist nun mal hauptverantwortlich für den Klang, der Beitrag des Laufwerks ist marginal, der Beitrags des Tonarms im Prinzip auch. Nur: Tonarm und Tonabnehmer müssen zusammenpassen! Und die OM-Serie ist nun mal die Tonabnehmer-Serie des heutigen Angebots, die so ziemlich am besten zu den Dual-Leichttonarmen passen. Nicht optimal, aber immer noch besser als der Rest. Und ein OM40 paßt auch nicht weniger gut zu dem Arm wie ein OM10, es klingt nur deutlich besser und die Nadel hält auch 4 mal so lang.

Gruß
Andreas
bjoern268
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 31. Dez 2014, 01:08
Nun, das klingt schon wieder überzeugend. So überzeugend, dass ich dann wohl doch nochmal tiefer als geplant ins Portemonnaie greifen werde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon OM 20, OM 20 Super oder OM 30 Super ?
Arktus87 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Dual CS 455-1 - OM 20, 30 oder 40 für Rock, Metal und Hardcore
CBGBs_77 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  18 Beiträge
Dual CS 455-1 Abschaltmechanismus
Sovebamse am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung Dual CS 455-1?
/Sebastian/ am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  21 Beiträge
Dual CS 455-1 oder CS-1246
neb_lu am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  28 Beiträge
PROBLEM DUAL CS 455-1 Netzteil
marc.aurel am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Einganskapazität OMB 10 / Dual CS-455-1
andej1 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  4 Beiträge
Neues System für Dual CS 455-1
Nicolas_Groß am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  8 Beiträge
Dual CS 455-1 welchen Tonabnehmer?
nuqx am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  2 Beiträge
Dual CS 455-1 EV oder?
MetalEdge am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Schneider/TCL
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.982