Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Dual CS 455-1?

+A -A
Autor
Beitrag
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2012, 18:58
Da ich Händlertechnisch nicht fündig geworden bin.
Versuche ich die Teile nun übers Internet zu ordern und dazu bräuchte ich bitte eure Hilfe!?

Bin Anfänger in Sachen Plattenspieler, nun habe ich euer Forum ein wenig durchgeschaut und gesehen das der Dual CS 455-1 vlt. eine Möglichkeit für mich wäre?

Was sagt ihr, gute Entscheidung?
Was brauche ich alles bis es läuft? So im unterem bis mittlerem Preissegment?

Wäre über Antworten sehr Dankbar, dar kein Händler bei uns wirklich Ahnung hat.
Danke, Sebastian
grendia
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2012, 19:12
Der 455 ist nicht schlecht. Ein plattenspieler mit viel Komfort und solidem Aufbau.

Was hast du den bereits für Geräte bzw. Was hast du vor?
akem
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2012, 19:16
Wenigstens ist es nicht die ganz windige Fraäse, bei der man nichtmal den Tonarm einstellen kann. Trotzdem: imho schade ums Geld. Gut, es ist ein Vollautomat, das war's dann aber auch schon mit der Haben-Seite. Zur Orientierung: die 4xx Dual haben Ende der 80er Jahre zwischen 200 und 300DM gekostet. Die waren noch unterhalb der ganzen Japan-Plastikeimer angesiedelt, die Du heute für 20 Euro in der Bucht nachgeworfen kriegst...
Kauf Dir für das Geld lieber was Gebrauchtes. Für dieses Budget kriegst Du schon was richtig Feines, ein Thorens TD320 sollte etwa drin sein. Da wiegt dann der Plattenteller auch erheblich mehr als die Schallplatte Und der Tonarm alleine, egal welcher, dürfte damals mehr gekostet haben als der Dual heute kostet.
Sorry, wenn ich Dir da keine schönere Antwort geben kann. Wenn's denn unbedingt neu sein muß, dann lieber ein rein manuelles Laufwerk. Die Automatik des Dual kostet nicht wenig Geld - Geld das da fehlt, wo's drauf ankommt...

Gruß
Andreas
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Dez 2012, 19:18
Danke für die schnelle Antwort!!

Habe noch garnichts, hätte zwar von meiner Zeit vom CARHIFI noch ein 3-Wege Focal System, 4 Hertz Mille Kicker und einen JL-Audio W6 12 Zoll, aber das werde ich nicht brauchen können oder?

Habe eigentlich nichts bestimmtes vor, einfach nur ( hoffentlich) die alten Platten meines Stiefvaters zu übernehmen und meine eigene kleine Sammlung zusammen suchen.
grendia
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2012, 19:24
Bei einem Anfänger sollte es eher der "Plug and Play" sein. Alles andere endet oft in Frust und halben Totalschäden. Mit wunderbar verstellten Einstellungen.

Deshalb meine Frage: was willst du?
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Dez 2012, 19:33
Wie oben schon gesagt, habe nichts bestimmtes vor. Eben nur für meinen Privat gebrauch mit einer kleinen Plattensammlung.
Dachte mir das der Dual CS 455-1 nicht schlecht wäre und dazu nicht zu teures Zubehör, dass man vlt. mal später aufstocken kann.
Den Plattenspieler den ich jetzt kaufen möchte, sollte allerdings schon passen in sachen Qualität.

Danke.


[Beitrag von /Sebastian/ am 12. Dez 2012, 19:33 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2012, 20:22
Siehe thread hier.

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=15646


Was brauche ich alles bis es läuft? So im unterem bis mittlerem Preissegment?


Du wirst ne Stereoanlage brauchen.

Bei geringstem Budget empfehle ich derzeit

X4Tech A1000 Verstärker B-Ware Ebay mit Phonoeingang. (50€)

Dazu Lautsprecher bis ca 20m² ausreichend: Denon SC M39 (120€ Amazon.de)

Lautsprecherkabel Cordial CLS 225 noch und das reicht dann schonmal zum vernünftig Musik hören.

Wenn der Plattenspieler etwas günstiger sein soll empfehle ich für Einsteiger wenn einer ohne Automatik und Tonarmrückführung auch reicht der Dual DTJ 301. - Dazu ne bessere Nadel und klingt sowieso besser wie ein 455 ab Werk.
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Dez 2012, 20:30
Mehr brauch ich nicht? Dachte wäre mehr.

Und was wäre deiner meinung ein oder zwei Klassen darüber, Zubehör technisch?

Ich weiß, Anfänger
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2012, 20:40

Und was wäre deiner meinung ein oder zwei Klassen darüber, Zubehör technisch?


Lautsprecher und Verstärker?

Einsteigerverstärker kosten sonst um die 200-300€ neu. Der X4 Tech ist totaler schnapper grade, ist ca vergleichbar mit dem Onkyo 9155 (der auch durchaus zu empfehlen ist) Deutlich besser von Daten/Ausstattung wäre dann erst ein Yamaha AS-700 z.B. (ca 400€)

Lautsprecher geht dann eher nach größe drüber. Regallautsprecher untere Mittelklasse, Canton, Heco Metas etc. biste dann 350-500 das Paar. Von der Klangqualität aber jetzt nicht welten von den Denon entfernt....

Bis ca 300€ ist imho der Synq XTRM-1/Reloop 6000 das qualitativ beste Gerät für das Geld, aber halt voll manuell.

Tonabnehmer kosten "Einsteigertonabnehmer" 40-90€ ca.... Aber die Beipacksysteme lassen sich meist mit ner besseren Nadel für ca 20€ schon klanglich in diese Klasse bringen. Nach oben ist das Budget natürlich offen,

Aber: Was doppelt soviel kostet, klingt nicht unbedingt doppelt soviel besser. etc.
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Dez 2012, 21:09
Danke für deine Antwort!!

Das wäre dann eh so das Budget das ich mir Gedacht habe.
Mit Dual CS 455-1, Yamaha A-S 700 und höher wertige Lautsprecher wäre ich eh beim Budget.

Macht schon sinn, etwas tiefer in die Taschen zu greifen, oder?
Und eine Frage noch bitte, wo am besten bestellen? Amazon?


Danke
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2012, 21:31
Hallo,

der Dual 455 hat 2 große Vorteile: ein gescheites Subchassis und einen wirklich guten Tonarm.

Wenn die Ansprüche wachsen kann man dort aufrüsten (mit dem Ortofon-System z.B. mit einer 20er Nadel, es soll sogar Leute geben, die eine 30er Nadel dran haben).

Schaut man sich sonst an was man für das Geld kriegt...

Peter
grendia
Stammgast
#12 erstellt: 12. Dez 2012, 21:38
Schau mal hier:

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=45024

Ist jetzt der RS 700 Receiver von Yamaha. Hat mehr Ausstattung als der Verstärker, die selben Endstufen, einen guten Phonoeingang, eine I-Pod Schnittstelle, Vor/Endstufe auftrennbar und das Display erleichtert die Bedienung. Nebenbei hat man noch ein Radio.

Ich habe ihn selbst und bin seh zufrieden.
grendia
Stammgast
#13 erstellt: 12. Dez 2012, 21:43
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 12. Dez 2012, 21:45
Danke für den link, werde ich mir auf alle fälle überlegen .
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Dez 2012, 21:48
Nochmal falscher link, hab ihn aber auf amazon schon gefunden, Danke.


Warum ist der Receiver billiger, obwohl er mehr kann und eine höher Leistung hat?


[Beitrag von /Sebastian/ am 12. Dez 2012, 21:50 bearbeitet]
grendia
Stammgast
#16 erstellt: 12. Dez 2012, 22:06
Das frage ich mich auch. Hatte beide damals bei mir zum Test, fand den Verstärker nicht besser (Klang). Dann wurde es der Receiver. Schau dir auch mal die Yamaha Seiten an. Die HiFi Fabrik verlangt momentan € 349,-- frei Haus. Hat auch den 455 im Angebot.
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Dez 2012, 22:16
Was wäre dann die nächste sinnvolle Stufe beim Dreher?
grendia
Stammgast
#18 erstellt: 12. Dez 2012, 22:32
Du kannst z.B. Auch ein besseres System kaufen.
http://www.zum-shop....bnehmer_p4302_x2.htm

Oder für das Ortofon eine andere Nadel nehmen. Es gibt außer der 10er noch die 20, 30 und 40er. Da mußt Du nur die Nadel tauschen und sonst nichts einstellen.

http://www.zum-shop....c10-13-80_pg2_x1.htm
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Dez 2012, 22:34
Also habe ich dich richtig Verstanden?
Erstmal den 455 kaufen und wenn später nötig Aufrüsten?
grendia
Stammgast
#20 erstellt: 12. Dez 2012, 22:53
Richtig
/Sebastian/
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 12. Dez 2012, 22:59
Ja super, Danke an alle!!!!
Dann habe ich ja alles

Morgen kurz zu ein oder zwei Händler, angebot einholen. Und dann erst wieder im Internet einkaufen .

Vielen Dank nochmal, ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 455-1 Abschaltmechanismus
Sovebamse am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  2 Beiträge
Dual CS 455-1 oder CS-1246
neb_lu am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  28 Beiträge
PROBLEM DUAL CS 455-1 Netzteil
marc.aurel am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Einganskapazität OMB 10 / Dual CS-455-1
andej1 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  4 Beiträge
Neues System für Dual CS 455-1
Nicolas_Groß am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  8 Beiträge
Dual CS 455-1 welchen Tonabnehmer?
nuqx am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  2 Beiträge
Dual CS 455-1 EV oder?
MetalEdge am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  28 Beiträge
Dual CS 455-1 zu dünn
morbuskobold am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  30 Beiträge
Dual CS 455-1 Tonabnehmer einstellen
morbuskobold am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  23 Beiträge
Dual CS 455-1 + Phonoverstärker oder Neukauf
p1erre am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Schneider/TCL
  • Dual
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedVolkswagen1978
  • Gesamtzahl an Themen1.345.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.892