Grundig ct 4500

+A -A
Autor
Beitrag
Zarroc
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2015, 19:06
Hi,
durch eine Erbschaft habe ich einen Grundig ct 4500 Plattenspieler bekommen. Es sind auch zwei Boxen (Grundig ct 300) angeschlossen. Zwei Fragen: Woher kann ich eine Bedienungsanleitung bekommen? (Beim Googlen habe ich mehrere zum Teil recht unserious Seiten gefunden, die ne Menge Geld verlangen -> gibt es die auch in Preiswert bis gratis auf Seiten die mich nicht übers Ohr hauen??)

Außerdem brummen die Boxen recht laut. Was kann ich tun? Das Brummen ist unabhängig von der eingestellten Lautstärke und von der Quelle (Platte, Radio etc.)

LG
akem
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2015, 19:28
Bei ebay gibt's aktuell ein Servicemanual.

Zum Brummen:
Brummt es denn nur im Plattenspielermodus oder auch bei Tuner oder Tape?
Was passiert, wenn Du das Antennenkabel absteckst?

Gruß
Andreas
Zarroc
Neuling
#3 erstellt: 19. Jan 2015, 08:21
Es brummt in jedem Modus. Beim Einschalten gibt es ein lautes Knacken und dann brummt es. Beim Umschalten in einen anderen Modus ist absolut keine Veränderung am brummen erkennbar, also kein Knacken oder so.
Zum Antennenkabel: ich habe keines. Ich habe nur das Stromkabel (und die Boxen) angeschlossen.

Achso zur Bedienungsanleitung: auf Ebay gibt es ein Servicemanual. Wenn ich das gestern beim googlen richtig verstanden habe ist das doch eine technische Anleitung (für Reparaturen zum Beispiel) oder? Ich habe auch schon ein Schaltplan gefunden, aber der Hilft mir nicht wirklich da ich in diesem Gebiet leider keine Ahnung habe. Ich suche ein Ownermanual.

Oder verwechle ich die Begriffe? Ist in einem Servicemanual auch eine Bedienungsanleitung enthalten?


[Beitrag von Zarroc am 19. Jan 2015, 08:28 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2015, 10:58
Hallo,

der Brumm kann verschiedene Ursachen haben.

Ist es das Gerät?
http://grundig.pytalhost.com/1985/110.jpg
http://grundig.pytalhost.com/1985/111.jpg

Teste erst einmal folgendes:

1. wenn Du die Lautstärke anders einstellt - ändert sich der Brumm oder wird lauter/leiser?
2. beweg die Regler vom Equalizer, ändert sich was?
3. egal ob Du auf UKW, Cassette, Phono stellst - es brummt immer?


Peter


[Beitrag von 8erberg am 19. Jan 2015, 10:59 bearbeitet]
akem
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2015, 12:20
Wenn es immer brummt tippe ich mal auf ausgetrocknete Netzteil-Elkos, die die Betriebsspannung(en) nicht mehr vernünftig glätten können.

Gruß
Andreas
Zarroc
Neuling
#6 erstellt: 19. Jan 2015, 17:42
Hi,
ja es ist das Gerät auf dem Bild... auch der Schrank ist original, wusste ich gar nicht
Ich habe nun folgendes gemacht:
Auf CASS/MICRO gestellt und an der Lautstärke gespielt. Das Brummen wird beim Lautstärke erhöhen erst etwas und dann schneller lauter...
Dann habe ich den Equalizer verstellt. Wenn ich den 40 Hz Regler bewege, sind wärend des Verstellens laute Störgeräusche hörbar, aber nach dem Verstellen ist das Brummen genau so wie davor. Beim Verstellen der anderen Regler sind keine weiteren Geräusche aufgetreten.

Ja völlig egal was eingestellt ist, es brummt immer.

LG


[Beitrag von Zarroc am 19. Jan 2015, 17:43 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2015, 18:05
Hallo,

tja, da wird wirklich wohl im Netzteil die Kondensator-Abteilung fällig sein.

Wenn es bei Euch ein Reparaturcafé geben sollte würd ich das Gerät mal da hinbringen. Oder wenn Du selber löten kannst...

Ein Radio-und Fernsehtechniker wird die Hände übern Kopf zusammenschlagen...

Peter
Zarroc
Neuling
#8 erstellt: 19. Jan 2015, 18:21
Wenn ich es zu nem HiFi- Laden bringe... mit welchem Preis werde ich rechnen müssen?
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2015, 19:42
Hallo,

erst einmal den berühmten "Fuffi" damit die da überhaupt reinguggen und dann kommt eh "lohnt nicht"... daher - selber oder Reparatur-Café oder einen alten Meister - hier gibt es auch ein Reparatur-Unterforum, vielleicht fragst Du mal ob jemand einen in Deiner Nähe kennt.

Peter
Zarroc
Neuling
#10 erstellt: 19. Jan 2015, 20:17
Hi,

vielen lieben Dank für eure Hilfe. Dann werde ich mich mal weiter umschauen und belesen.
Zarroc
Neuling
#11 erstellt: 20. Jan 2015, 18:11
Kann mir zufällig jemand sagen, wie man den Radiospeicher benutzt?
LG
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2015, 18:28
Hallo,

es tut sich was? Freut mich zu hören! Freue mich doch über jedes alte Schätzchen was wieder ans Laufen kommt.

Die kleinen Einsteller unterm Equalizer sind für die speicherbaren UKW-Programme: die passende Taste drücken und durch drehen den Sender einstellen - dann isser "gespeichert", der Stift zum Einstellen müsste zwischen den Programmtasten und den Öffnungen für die Sendereinsteller sein.

Viel Glück und berichte...

Peter
Zarroc
Neuling
#13 erstellt: 20. Jan 2015, 22:02
Hi,
ich habe es geschafft Den Stift gibt es zwar nicht mehr aber ein Schraubenzieher tut es auch
Habe nun alle 5 Plätze belegt... ich musste ne ganze Weile nachdenken ehe ich 5 Sender hatte die ich auch höre. Habe mir heute auch ein Antennenkabel zugelegt. Habe Bombenempfang (ich komme ursprünglich vom Dorf... da gibt es kein Kabel... ich bin erfreut wie gut das alles klappt)
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2015, 08:26
Hallo,

was war denn dann das "Brummen"?

Ja, Grundig wie auch Saba konnten tolle Tuner bauen, nur leider interessierte das bei den "wattsüchtigen" Käufern in den 70er und 80ern niemanden mehr...

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig PS5600
Obstschale am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  11 Beiträge
PS Nakamichi Dragon CT
Neues_Ohr am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  3 Beiträge
Plattenspieler-Brummen
freakyjojo am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  10 Beiträge
Plattenspieler brummen
Dom123 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  20 Beiträge
[Plattenspieler] Bedienungsanleitung Grundig PS 5600
NoNickname am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  6 Beiträge
Grundig PS 4500 TA justieren Daten zum Tonarm
Midass_de am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  4 Beiträge
Brummen Plattenspieler
danmojar am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
Grundig Studio 2040
Litho4 am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  2 Beiträge
Grundig PS4500
FoxRox87 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  24 Beiträge
Azimutschraube beim CT-S 610
boss am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkung
  • Gesamtzahl an Themen1.386.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.290

Hersteller in diesem Thread Widget schließen