Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-QX300 / Grundig CT-4300 ein paar Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
DerSascha78
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2011, 22:01
Erst einmal "Hallo" zusammen. Habe mich vorhin mal hier angemeldet nachdem ich etwas längere Zeit als Gast gelesen habe.

Vorab 1-2 Kleinigkeiten zu mir. Ich komme aus dem schönen Ruhrgebiet, bin 32Jahre "jung" und kenne mich im HiFi Bereich "bedingt" aus.

Vor kurzem habe ich nach dem Tod meiner Oma ihre alte "Anlage" übernommen (der Rest meiner Familie wollte sie wegwerfen ) Es handelt sich hierbei um einen "Turm" Grundig CT-4300(-2?). Bi´lder folgen noch.
Bei dem Teil ist die Nadel des Drehers irgendwann abgebrochen. Alles andere funktioniert aber einwandfrei.

Mit dabei war eine kleine Sammlung sehr gut erhaltener,alter Platten (gehen zurück bis zu Hitparaden von 1972) welche ich als kleiner Dötz früher schon bei ihr gehört habe.
Irgendwie hat das ein wenig Nostalgie in mir geweckt und ich würde den Dreher gerne wieder instandsetzen....

Kennt jemand diesen Plattenspieler und kann mir sagen, o sich das lohnt ? Momentan (bzw. anscheinend seit Jahrzehnten) ist ein DUAL DMS 238 verbaut - wofür es anscheinend recht günstig Nadeln gibt.

Großartig umbauen wollte ich an dem Teil eigentlich nichts, da ich ihn gerne so belassen würde wie ihn meine Oma "hinterlassen" hat.

Nun habe ich ja zuletzt schon etwas fleißiger mitgelesen, da ich mich irgendwie (durch das ganze lesen) für die Technics SL-Q Reihe interessiere. Zuletzt war ich im Sammel-Fred zu diesen Playern gelandet und habe gelesen, dass der QX300 als Geheimtipp läuft. Leider ist nicht wirklich viel zu diesem Teller zu finden (außer, dass er immer wieder als guter Player erwähnt wird).

War gerade mal bei ebay und habe durch Zufall 1 gefunden und bei einem Sofort-Kauf von 40€ sofort zugeschlagen. Selbst wenn das Ding an sich doch Mist sein sollte, habe ich für 40€ wohl nichts falsch gemacht, ODER ??

Hier mal die 2 Bilder des Verkäufers:

http://img818.imageshack.us/img818/2919/slqx300.jpg

http://img651.imageshack.us/img651/8268/qx3002.jpg

Er soll technisch 1a funktionieren und optisch sehr gut sein - sieht auf den Bildern auch so aus. Lediglich 1 Scharnier ist halb abgebrochen, aber ich denke das bekommt man repariert.

Es steht "leider" nicht dabei welches System drauf ist (kenne mich damit eigentlich auch mal gar nicht so aus) - deshalb gehe ich jetzt mal davon aus, dass es das originale ist Nachsehen kann ich noch nicht, da ich morgen erst die Abholung "absprechen" muss....

Kann mir im Zweifelsfall jemand etwas "empfehlen" ? Die Platten meiner Oma sind zwar überwiegend Schlager und "POP" (ABBA etc.), aber wenn ich anfange mir ein paar Platten selber zuzulegen, könnte auch Reggae, Hip Hop und Metal dazu kommen Ich höre so ziemlich alles an Musik.

Angeschlossen wird er wahrscheinlich an einen Denon PMA-880R mit Magnat Vector 6 (demnächst hoffentlich Vector 77) oder an meine 2.Anlage auf dem Dachboden. Die Bausteindetails kann ich erst morgen nachreichen, weil ich sonst quer durchs Haus rennen muss und damit meine Frau aus dem Bett schmeißen würde

Gäbe es bei der Anlagenzusammenstellung große oder nachteilige Probleme ?

So, ich glaube das wäre es erst einmal bis morgen.
MacPhantom
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2011, 09:11
Hallo!

Die SL-QX-Baureihe von 1983 ist nicht gleich der SL-Q2/3/33-Serie von 1980. Ich würde sie ein wenig darunter ansiedeln; der QX300 ist aber besser als der Q300 (Aluzarge anstelle von Plastik).


Der QX300 hat standardmässig ein EPC-P33-System montiert und ±0.035% Gleichlaufschwankungen (etwas höher als Q2/3/33). Zum System kann ich leider nicht viel sagen, ausser, dass es ein T4P ist (eventuell hat deiner auch ein anderes).
Mit 40 Euro hast du aber definitiv nicht allzu viel ausgegeben. Der QX300 ist insgesamt ein feines Teil, besser als mein SL-1900 (und mit dem bin ich schon vollauf zufrieden).

Probleme gibt es damit nicht. Dein Verstärker muss einfach einen Phono-Vorverstärker für MM-Systeme ("Moving Magnet") eingebaut haben, was sowieso fast alle haben; der Denon sowieso. Einfach den Spieler nicht auf einen Lautsprecher stellen.

Lg Mac
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endabschaltung SL-QX300
LarsDD am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  7 Beiträge
Dual CS 1242 vs. Technics SL QX300
feivelmaus am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  3 Beiträge
Technics SL-QX300 defekt?
clmn am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  11 Beiträge
SL-QX300: Bedienungs-/Transportanleitung gefragt.
lini am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  3 Beiträge
Grundig 4300 DEFEKT!
blackwinged am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  2 Beiträge
Technics SL QX300 - Nur ein Kanal über T4P
Enfis am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  6 Beiträge
Technics SL-QX300 Tonqualität unbefriedigend!
clmn am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  16 Beiträge
Technics SL-QX300 Startautomatik hängt - Arm geht nicht zur Platte UPDATE jetzt mit Bildern v.INNEN
DerSascha78 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  37 Beiträge
Kurze Fragen zu Technics SL-BD20
Reabe am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  4 Beiträge
Technics SL-3310 zum Einstieg?
blackblade85 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766