Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-QX300 defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mai 2010, 22:36
Hallo,

als lange interessierter Nur-Leser, schreibe ich nun wegen folgendem Problem.
Habe per Kleinanzeige einen Technics SL-QX300 erstanden. Da es keine Möglichkeit der Abholung gab (Entfernung indiskutabel), kam er per Post und lag (da ich nicht da war) von gestern Nachmittag bis heute Abend hochkant im Packstation-Fach.
Voller Vorfreude entstaubt (AUßEN), Kabel angeschlossen (inkl. Erdung und Cinch an Vorverstärker - aber diesen selber noch angeschaltet), dann das gute Stück über Drückschalter ANgeschaltet....Nix...kein Mucken... kein Lämpchen..nichts...
Was kann das los sein. Der Verkäufer beteuerte auch auf Nachfrage, das Gerät inkl, Tonabnehmer, Nadel sei voll funktionsfähig.
Gibt's da noch etwas zu beachten. Die Transportsicherungen (zumindest wie in Anleitung für den Q300 beschrieben - ein anderes Manual habe ich leider nicht) sind nicht mehr drin.
Habe ich schon verloren?

Ich würde mich über jegliche Tipps freuen.

P.S. Dem Anschein nach - nix wackelt, klappert etc. - macht er wirklich einen sehr guten Eindruck...
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2010, 06:10
Moin,

es geht keine der LEDs oder die Stroboskopbeleuchtung an, wenn Du das Gerät anschaltest? Der Teller dreht sich nicht, wenn Du den Tonarm per Hand über den Teller bewegst?

Der Einschaltknopf links lässt sich sauber hineindrücken und rastet spürbar ein?

Der SL-QX300 besitzt ein gefedertes Subchassis, d.h. Bodenwanne mit Motor und Tonarm sind "schwimmend" gelagert. Bei ungesichertem Versand kann hier durch die beweglichen Teile durchaus etwas beschädigt werden. Ich würde das Gerät vom Netz trennen, (vorsichtig) öffnen und zuerst einmal auf Beschädigungen (abgerissene Kabel, Sicherungen, Scheuerstellen etc.) prüfen.

Viel Glück, Brent
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Mai 2010, 13:06
Danke erst'mal..

evtl ist es auch die Sicherung im Gerät...?
Nein, nichts leuchtet.
Der An-Aus-Schalter rastet schon ein, aber es passiert eben nichts. Auch dann nicht, wenn ich den Tonarm in Richtung Plattenteller bewege...

Ich schraub' dann später mal...
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Mai 2010, 20:11
so...vorhin Gerät zerlegt, alles ist fest, keine Kabelbrüche, die Mechanik funktioniert..
dann noch vorsichtigst entstaubt und dann wieder zusammengebaut...
nix.... die feinsicherung sieht eigentlich gut aus...
ich kauf jetzt mal 'ne neue (T 500mA 250V) und werde mal sehen...
für Idee bin ich weiter offen... das wäre so schade um das gute Stück..
...bin weiter dankbar für neue Ideen...
Bepone
Inventar
#5 erstellt: 18. Mai 2010, 07:04
Hallo,

hast du ein Multimeter? Dann kannst du deine Sicherung mal auf Durchgang untersuchen. Es darf nur ein geringer ohmscher Widerstand vorhanden sein.

Am besten gleich den gesamten Sicherungshalter samt Sicherung durchprüfen, manchmal kommt es nämlich zu Kontaktschwierigkeiten zwischen Sicherungshalter und Sicherung.


Gruß
Benjamin
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Mai 2010, 10:38
danke für den Tipp. Ich habe aber keins. Heute kommt 'ne neue Feinsicherung(0,5 A, 250, träge)...mal sehen...
hat denn keiner ein Manual oder weiß, wo man so etwas (auch gegen bezahlung) bekommen kann?
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Mai 2010, 18:31
so...Feinsicherung gewechselt...und: er lässt sich einschalten, die Mechanik schein auch zu arbeiten - sowohl im Automatikbetrieb als auch halbautomatisch..
es war also tatsächlich die feinsicherung!
so weit, so gut... worauf ich erst jetzt geachtet hatte (de Verkäufer beteuerte Nadel sei i.O.) die Nadel war weggebogen (nach innen)...die lasse ich jetzt besser nicht an meine platten...
nun warte ich also auf 'ne ersatznadel...
Bepone
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2010, 19:09
Hallo,

da hast du Glück, anscheinend hat es die Feinsicherung wohl aus "Altersschwäche" rausgehauen. Das kommt mitunter mal vor, wenn es auch selten ist.

Ich hoffe aber, du hast exakt den geforderten Typ eingesetzt und keine stärkere?


Gruß
Benjamin
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Mai 2010, 19:34
nee..nee..wieder 0,5 A/250V träge, wie auch drin war... nun fehlt mir ab dem WE wohl nur noch eine Anleitung - ob nun deutsch/englisch ist egal... weil die vom Q300 ist eben nicht exakt die gleiche...

danke für die Fürsorge

Christian
Bepone
Inventar
#10 erstellt: 19. Mai 2010, 20:08
OK in Ordnung

Leider gibt's die Anleitung nicht auf Vinyl Engine, ich kenne keine weitere Quelle.


Gruß
Benjamin
clmn
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Mai 2010, 19:17
so..abschließender Bericht. das gute Stück funktioniert auch so wie es soll, spielt sauber die Platten ab, alles funktioniert tadellos...
wegen der Anleitung muss ich mich ein wenig umhören...

bis bald,

Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-QX300 Tonqualität unbefriedigend!
clmn am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  16 Beiträge
Endabschaltung SL-QX300
LarsDD am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  7 Beiträge
Technics SL QX300 - Nur ein Kanal über T4P
Enfis am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  6 Beiträge
Technics SL-QX300 Startautomatik hängt - Arm geht nicht zur Platte UPDATE jetzt mit Bildern v.INNEN
DerSascha78 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  37 Beiträge
SL-QX300: Bedienungs-/Transportanleitung gefragt.
lini am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  3 Beiträge
Dual CS 1242 vs. Technics SL QX300
feivelmaus am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  3 Beiträge
Technics SL 10 Problem
Plattendreherin am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  2 Beiträge
SL-QX300 vs. CS630Q / CS2235Q (vs. .)?
audiophilanthrop am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  15 Beiträge
Technics SL-D 303
ad-mh am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  12 Beiträge
Erdungskabel für Technics SL-DD33
Tyke_m_22 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedralph23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.269