Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Generische Riemen für Walkmans?

+A -A
Autor
Beitrag
PvB03
Stammgast
#1 erstellt: 09. Apr 2015, 17:30
Einen wunderschönen guten späten Nachmittag zusammen,
Beim lokalen Wertstoffhof bin ich über diese zwei Schmuckstücke gestolpert und habe mich dazu entschieden, sie nicht ihrem Schicksal zu überlassen.
Es handelt sich um einen Universum CP3604 und einen TEC 1007 CP

Es scheinen doch ganz seltene Dinger zu sein, da ich zu beiden keinerlei Info im Internet finde.

Hier der technische Zustand:
Universum: ganz klarer Fall von ausgeleiertem Riemen, er läuft an sich mit der richtigen Geschwindigkeit (hat im Gegensatz zu so manchem High-End-Deck sogar ein Poti für den Motor, *TCK770ES, hust*), aber leiert bis der Arzt kommt.

TEC: Das finde ich komisch. Wenn man auf Play drückt, spielt er die ersten 20 Sekunden perfekt, wird dann aber langsam stetig immer schneller, nach 20 Minuten hat man das Gefühl, er hebt ab. Wenn man auf Stopp drückt und sofort wieder auf Play, bleibt er zu schnell, wenn man ihn ein paar Minuten liegen lässt, fängt er wieder richtig an. So etwas habe ich persönlich noch bei keinem Gerät erlebt, aber so einfach wie diese Modelle sind, wird es wahrscheinlich auch der Riemen sein.

Daher meine Fragen:

Wo bekomme ich passende Riemen her?

Ist es bei dem TEC sicher der Riemen?

Was würdet ihr mit den Geräten machen? Verkaufen versuchen oder zu behalten, bis sie richtig was wert sind (auch wenn bis dahin die Riemen
wahrscheinlich wieder defekt sind )

Wie alt schätzt ihr die Beiden?

Freue mich auf eure Antworten,
Beste Grüße,
Philip
IMG_20150409_190016
IMG_20150409_185956
IMG_20150409_185942


[Beitrag von PvB03 am 09. Apr 2015, 17:31 bearbeitet]
Burkie
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2015, 10:51
Riemen gibt es bei den einschlägigen Versendern, etwa von Elektronik-Krimskrams.
Entweder weißt du die Riemengröße, oder nimmst ein "Sortiment".


Die Geräte sind nicht selten, sondern nur uninteressant, deswegen hat sich niemand die Mühe gemacht, dafür irgendwelche Infos im Internet einzustellen.

Interessant auch für Sammler sind eher die guten Geräte , etwa von Sony, Aiwa, Panasonic, etc.

Gruß


[Beitrag von Burkie am 10. Apr 2015, 10:52 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2015, 14:07
Reparieren kann man-fast-alles, die Frage ist, ob es denn Sinn macht.

Hier, wohl eher nicht; => Tonne!
PvB03
Stammgast
#4 erstellt: 10. Apr 2015, 20:23
Also das finde ich ein bischen respektlos
Man muss bedenken, egal wie alt oder wertlos die Dinger jetzt sind, an einem Punkt in der Vergangenheit hat jemand Zeit inverstiert, um die Dinger herzustellen und ein anderer Geld dafür ausgegeben.

Das mit dem Verkaufen sehe ich inzwischen ein, dass das keinen Sinn hat, dennoch hören sich die Dinger erstaunlich gut an und ein paar Euro wäre es mir schon wert, sie zum Laufen zu bringen, wenn ich auf dem Fahrrad bin, meine Bänder hören will, will ich nicht immer den Sony Walkman D6C mitnehmen, weil ich da Angst habe, dass er mir aus den Taschen fällt und allgemein als rumschmeißgeräte, fände ich die gar nicht so schlecht.
Burkie
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2015, 06:18

PvB03 (Beitrag #4) schrieb:
Also das finde ich ein bischen respektlos
Man muss bedenken, egal wie alt oder wertlos die Dinger jetzt sind, an einem Punkt in der Vergangenheit ...


Eben, in der Vergangenheit.
Und in deinem ersten Posting wolltest du das "Geraffel" noch verkaufen... schon vergessen?
Repariers oder lass es bleiben, wirtschaftlich macht das aber keinen Sinn.

Gruß
PvB03
Stammgast
#6 erstellt: 13. Apr 2015, 11:12
Man kann es doch mal versuchen, Mensch, ich habe mich noch nie mit derartigen Geräten beschäftigt
Ist das so schlimm gewesen, dass ich das in Erwägung gezogen habe?
Compu-Doc
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2015, 11:30
Natürlich macht es in Punkto "Erfahrungen sammeln" Sinn an so einem Klein(st)gerät herumzu...basteln,

aber vom wirtschaftlichen her gesehen ist das Verschwendung von Zeit und Geld.
PvB03
Stammgast
#8 erstellt: 15. Apr 2015, 16:34
Ok.
Das kann ich sogar so unterstreichen. Die Dinger waren zimelich einfach aufgebaut, haben aber auch so manches mit meinem AIWA GM15 und dem Sony WM-2091 gemeinsam, vom Aufbau her.
Zeitverschwendung: Für mich nach wie vor nicht, der Universum kommt ins Auto, hört sich top an, zurückspulen brauche ich da nicht, ist allen Temperaturen ausgesetzt und wenn er kaputt geht, tut es mir nicht weh.
Den TEC werde ich benutzen, wenn ich Fahrrad fahre, wenn er runterfällt und kaputt geht, tut es mir nicht weh. (Bei dem D6C oder allen anderen Walkmans, die ich habe, bekomme ich immer so eine Paranoia).
Also sind das für mich tatsächlich Geräte, die sich gut in meinen Alltag einbringen und die 20€ für 80 diverse Riemen wars mir wert.

Unter'm Stricht habe ich für die Teile für die Beiden 50ct ausgegeben, Zeit habe ich jeweils um die 2 Minuten (abgesehen von diesem nervenaufreibenden Thread) geopfert für: 2 Schrauben lösen, Riemen raussuchen und tauschen, Poti am Motor einstellen.

Abgesehen davon habe ich jetzt endlich Riemen in allen erdenklichen Größen gekauft und konnte mehrere Sonys, AIWAs, Panasonics und manche Komponent-Decks wie mein Nakamichi CR-1E oder Ghettoblaster wie meinen Sharp GF-9090 damit wiederbeleben. Bisher habe ich nur nach passgenauen Riemen für durchschnittlich 15€ pro Gerät gesucht, aber da ich zu den Beiden keine gefunden habe, bin ich dazu erstmalig auf die Idee gekommen.

In meinen Augen Gold wert.
Don't judge me - Ich bin ein Anfänger, was Kassetten angeht, aber ich bin schnell ein Fan davon geworden.
Burkie
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2015, 16:42

Burkie (Beitrag #2) schrieb:
Riemen gibt es bei den einschlägigen Versendern, etwa von Elektronik-Krimskrams.
Entweder weißt du die Riemengröße, oder nimmst ein "Sortiment".


Das mit dem Riemensortiment war wohl eher meine Idee, oder?

Gruß
PvB03
Stammgast
#10 erstellt: 15. Apr 2015, 16:52
Stimmt, Sorry.

Den Gedanken hatte ich schonmal, aber mit deiner Motivation habe ich zum ersten Mal danach gesucht.
Habe eben schon nach dem "Danke"-Button gesucht
Burkie
Inventar
#11 erstellt: 15. Apr 2015, 16:57
Gibt's hier nicht.
Aber schön, wenn es jetzt wieder funktioniert.

Wirtschaftlich in dem Sinne ist es eigentlich nicht, das Sortiment hat ja 20€ gekostet.
Aber manchmal hängt man halt an solchen Geräten, ist halt Liebhaberei.
Wo hast du das Sortiment her?
Ich müsste auch mal was basteln...

Gruß


[Beitrag von Burkie am 15. Apr 2015, 16:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemen
Stifmeister am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  4 Beiträge
Riemen für Braun Tapedecks?
hifi-chris am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  2 Beiträge
Riemen für Pioneer-Tapedeck
vinyl-matze85 am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  5 Beiträge
Riemen für Systemdek gesucht
thj_de am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  3 Beiträge
Brauche Riemen für Tapedeck
Großinquisitor am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  7 Beiträge
Riemen für Lenco 820
becky am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  6 Beiträge
Riemen für ONKYO CP1010
RAD am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  2 Beiträge
Riemen für Lenco L133
tuptim am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  2 Beiträge
Riemen für SEE Revolver
pum5000 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
Neuen Riemen für Technics
arnie86 am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedgarnele01
  • Gesamtzahl an Themen1.346.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.513