Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfestellung für Thorens TD 280 Exclusiv

+A -A
Autor
Beitrag
superwolf3000
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2015, 11:07
Hallo,
ich bin neu hier und technisch noch nicht besonders versiert, verzeiht mir also die naiven Fragen.
Ich habe einen gebrauchten Thorens TD 280 Exclusiv erstanden, der aber so nicht läuft. M.E. war das Netzteil ein falsches, den er läuft gar nicht. Ich habe ein paar alte Netzteile ausprobiert und bei manchen lief er langsam an. Was für ein Netzteil bräuchte ich denn dafür (möglichst preiswert)?
Die zweite Sache ist, dass der Plattenteller stark schleift. Mir scheint, es fehlt ein Teil vom Unterteller oder so, konnte ich aber nicht ausfindig machen. Ich habe ein paar Fotos eingestellt, vllt. könnt ihr mir ja sagen, was fehlt und wo ich das herbekomme.
Und noch eine generelle Frage: Kann ich alle Teile (z.B. haube) von dem normalen TD 280 auch für den Exclusiv benutzen?
Vieln Dank schonmal!Thorens TD280Thorens TD280Thorens TD280Thorens TD280Thorens TD280Thorens TD280
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 01. Jul 2015, 07:49
Hallo!


.....Was für ein Netzteil bräuchte ich denn dafür (möglichst preiswert)?......


Genau genommen brauchst du eigentlich für deinen TD-280 kein Netzteil sondern bloß einen Trafo mit 16-17 Volt. Wichtig ist halt daß du eine Wechselspannung mit 16-17 Volt / -50 Hz unjd einen Strom von etwa 1 Ampere für den Plattenspielermotor bereitstellen kannst. Großartige Qualitätsunterschiede bei einem einfachen Trafo gibt es nicht, -allenfalls solltest du auf eine stabile Verpackung achtten.



........Die zweite Sache ist, dass der Plattenteller stark schleift.......


Das ist ein recht bekannter Fehler der sehr oft auftritt, die Tellerachse der alten Thorens-Plattenspieler ist nichts weiter als ein handelsüblicher Stahlstift wie er zu Hunderttausenden in der Industrie verwendet wurde und wird, der Plattenteller wurde seinerzeit mit einer einfachen Presspassung daran befestigt die im Laufe der Zeit nachegeben hat und so sind etliche der Plattenteller schlicht und ergreifend abgesackt. Hier hilft ein vorsichtiges Zurückklopfen in dire richtige Position die sich in vielen Fällen noch durch Spuren am Metallstift feststellen läßt und anschließender Neufixierung mit einem Kontaktkleber.

MFG Günther
plattenmax
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jul 2015, 12:48
Ich habe mit diesem Netzteil gute Erfahrungen gemacht: http://www.ebay.de/i...&hash=item2352d28ff6
Davon hab ich drei im Einsatz und alle laufen tadellos.
akem
Inventar
#4 erstellt: 01. Jul 2015, 12:57
Als Netzteil kannst Du z.B. das hier nehmen:
http://www.ebay.de/i...&hash=item5d3230378b
Was das Schleifen angeht: setzt doch einfach mal den Metallteller verkehrt herum auf den Plastik-Subteller auf und wird den Dreher an. Dann kannst Du von der Seite aus gut sehen, ob z.B. der Riemen irgendwo schleift oder ob es der Subteller ist. Wenn der Subteller runter gerutscht ist, siehe Anleitung von Günther. Wenn der Riemen schleift, kann es auch am Subteller liegen, es kann aber theoretisch auch sein, daß die Metallgabel verbogen ist oder der Motor schief sitzt (kann man über die drei Befestigungsschrauben wieder einjustieren). Außerdem solltest Du unbedingt sicherstellen, daß das Tellerlager voll ist mit Öl. Fehlendes Öl kann auch zu Schleifgeräuschen und vor allem zu Lagerschäden führen! Theoretisch kann (v.a. bei trockenem Lager) der Lagerspiegel beim Versand rausgefallen sein, was dazu führt, daß der Teller ~1mm tiefer liegt und damit irgendwo schleifen könnte...

Zum Öl:
ziehe den Subteller gerade nach oben heraus. Es sollte sich ein Unterdruck aufbauen, der den Lagerdorn festzuhalten versucht. Je höher Du ziehst, umso größer sollte die Kraft werden. Wenn der Stift rauskommt, sollte es hörbar ploppen.
An der Lagerachse sollte Öl erkennbar sein. Wenn dieses bis kurz vor das Plastik geht, ist das Lager voll. Ansonsten steht ein Ölwechsel an (kann eigentlich so oder so nicht schaden...).
Ölwechsel: Achse mit Küchenrolle abwischen. Ein Stück Küchenrolle zusammenrollen und die Lagerbuchse damit auswischen. Reste am Boden des Lagers mit Wattestäbchen rausholen. Dann ein paar Tropfen neues Öl rein (darf nicht harzen!). Z.B. Motoröl vom Auto. Subteller reinstecken, warten, bis es ganz unten angekommen ist (ggf den Metallteller aufsetzen und in Drehung versetzen, dann geht's schneller; aber darauf achten, daß Du die Achse nicht verkantest!). Dann wieder rausziehen und prüfen, ob was übergelaufen ist. Wenn ja, dann Überlauf wegwischen und Du bist fertig. Wenn nein, zwei bis drei Tropfen nachfüllen und wiederholen bis was überläuft. Erst dann ist das Lager wirklich voll.

Gruß
Andreas
superwolf3000
Neuling
#5 erstellt: 16. Jul 2015, 11:04
Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten und Entschuldigung für meine späte Antwort, hatte viel um die Ohren. Ich werde mich am Wochenende mal ransetzen und mir das Gerät mal ansehen.
Beste Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 280 exclusiv
hifi-chris am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 24.04.2003  –  4 Beiträge
Thorens: TD 280 Exclusiv oder TD 165?
theMic am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  7 Beiträge
NAD 533 oder Thorens TD 280 Exclusiv?
Diego_aus_Du am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  2 Beiträge
"Übersteuerung" bei Thorens TD 280 Exclusiv
parsifal79 am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  8 Beiträge
Thorens TD 320 und Thorens TD 280 Exclusiv Haube baugleich?
ellowkwent am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  3 Beiträge
Thorens TD 146 Analog Exclusiv
BBS13126 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  7 Beiträge
Thorens TD 280 - Motorgeräusch
Mr.Digital am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  2 Beiträge
Hilfe! Riemen Runter bei TD 280 exclusiv!
zithar am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  5 Beiträge
Thorens TD 280 Netzteil?
Don_Marantzio am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
Thorens TD 280
honda99 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445