Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer Dual 1225 (No/Low Budget)

+A -A
Autor
Beitrag
Tattermine
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2016, 21:56
So, die Suche nach einem Zweitdreher fürs Arbeitszimmer hat erstmal ein Ende: seit gestern steht ein Dual 1225 bei mir, günstig in der Gegend geschossen. Grundreinigung wurde gemacht, Steuerpimpel ist bestellt - nun bin ich am Überlegen, was ich mit dem TA mache.

Der Nadel des verbauten Excel ES 70S wollte ich über die reine Funktionsprüfung hinaus nicht meine Platten unterschieben, daher hängt jetzt erstmal mein altes Ortofon OM Pro dran. Das macht zwar ganz ordentlich Musik, es sieht aber leider ziemlich doof aus, wenn unter eine klobigen TK-Headshell ein kleines Ortofon-Schnäbelchen rausguckt. Da wäre mir was kastenförmiges schon lieber. Ich hatte mal einen 1218 mit Shure M91(?) und später Grado Black dran, das gefiel mir optisch wesentlich besser.

Die Frage ist nun, ob es lohnt, dem Excel (von dem ich vorher noch nie gehört hatte) eine neue Nadel zu spendieren, oder ob ich mit einem günstigen Neusystem besser fahre. Was meint Ihr?

Nebenbei: Ich betrachte den Dual als Zwischendurch- bzw. Nebenher-Dreher und/oder Bastelprojekt und möchte daher im No- bis Low-Budgetbereich bleiben. Fürs "richtige" Hören steht der Technics im Wohnzimmer.
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2016, 22:19
Hallo,

hol Dir eine Nadel für das gute System, Thakker hat noch welche am Lager, die Rundnadel für 19,- Euro.
https://www.thakker....70-s-nachbau/a-5377/

Damit kannst wenn Du willst auch die Wechslerfunktion nutzen.

Wenn Du den Dreher rein als Automatikspieler nimmst nehm lieber die elliptische Nadel:
https://www.thakker....0-ex-nachbau/a-5378/

Die Systeme sind irgendwie in D nie richtig bekannt geworden, dabei sind sie echt gut und passen auch zum Dual.

Peter
Tattermine
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2016, 20:26
Hab jetzt die vorgeschlagene sphärische Nadel drauf, obwohl ich die Wechslerfunktion nicht nutze - wie gesagt, low budget rules. Und sieklingt erstaunlich gut!
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2016, 08:35
Hallo,

schön...
Die Systeme wurden in D immer unterschätzt. Die Platzhirsche waren nunmal die Erstbestücker der Dreher und da saßen fast immer Shure, Ortofon und AT oder die "eigenen" wie Panasonic oder Philips.

Peter
tomi_356
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jan 2016, 14:19
Hallo,

wenn Du mit der sphärischen Nadel schon so zufrieden bist, solltest Du erstmal die Shibatanadel für das Excel Es 70 probieren!
Da geht die Sonne auf!


Grüße

Klaus
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2016, 14:43
Hallo,

meinst Du die EX4-Nadel? Ich find die elliptische Nadel - obwohl nur "mäßig scharf" schon wirklich gut.

Thakker hat einen Nachbau in der Liste, aber getippt??
https://www.thakker....ex-4-nachbau/a-5381/

Um hier das Angebot von Jico: ist das eine Nadel mit ganzem Stein? http://www.jico-styl...h=21&products_id=336

das wäre ja "eine Sünde wert"...

Peter


[Beitrag von 8erberg am 20. Jan 2016, 14:43 bearbeitet]
tomi_356
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2016, 12:55
Hallo,

die Nadel(n) von JICO sind eine Möglichkeit,
mit etwas Glück findet man aber noch originale EXCELSOUND Nadeln oder NOS-Nachbauten mit scharfem Schliff.

Grundsätzlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, daß der Unterschied zwischen einer scharfen Ellipse und einer Shibata gering aber schon hörbar ist.

Grüße

Klaus
Albus
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2016, 12:58
Tag,

die für das Excel bei Thakker als 'Shibata' angebotene Nachbaunadel (Hersteller: JICO) ist ebenso wenig eine echte Shibata-Nadel wie die bei JICO selbst angebotene. Vielmehr handelt es sich in beiden (und weiteren derartigen Fällen) um einen robusten Metallsockel, in den ein beinahe schon sehr kleiner Diamantkegel eingelassen ist, welcher am Spitzenminimum hinten einen etwas rau angesetzten Abschliff aufweist, der die Benennung des Nadelprofils als 'Shibata' wohl rechtfertigen können soll.
Shibata aber ist nicht nur ein rudimentärer Schliff, sondern betrifft einen kompletten Stein (man mache sich die Mühe das Patent anzusehen, über die gängige Suchfunktion erreichbar).
Allerdings war das Excel immerhin noch mit einer Nadel ausgestattet, die zwar auch (nur) einen metallgefassten ganzen Stein präsentierte, aber der Stein war in Übereinstimmung mit dem Shibata-Patent im Ganzen geformt (geschnitten und geschliffen).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 22. Jan 2016, 12:58 bearbeitet]
spacelook
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2016, 23:00
Hi,
ich habe einige Dual 1225-1226 revediert und mit Shure M75 und M91 Systemen mit original Nadeln betrieben.
Das ging gut - aber die NOS-Originale sind kaum noch zu bekommen.
Mit Nachbauten habe ich immer sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Was sehr gut an den kleinen Reiberädlern mit dem kurzen Tonarm geht, ist das Nagaoka MP11 oder MP110.
Damit harmonieren meine Kleinen sehr gut.
Ist natürlich eine Kostenfrage - ein wenig teurer als eine minderwertige Nachbaunadel für's Shure.
Aber der Klang gefällt mir.
Gruß Klaus
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2016, 11:33
Hallo,

fürs M75 waren bisher immer die Nachbauten von Cleorec (Shop bei Ebay) recht gut die mir in die Finger gekommen sind.
Sie kommen nicht an die Original-US-Nadeln ran, aber schon bei den Mex-Nadeln gab es da ja manch bösen Patzer....

Und von Jico gibt es sogar selbst für solche Butter & Brot-Systeme reichtige "Edelnadeln"...

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer low-budget Kaufberatung
d0um am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  6 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1225
Tom8888 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  2 Beiträge
Dual 1225 - Tonabnehmer & Zarge
nuzz am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  30 Beiträge
dual 1225 tonabnehmer
fd-lens am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  209 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1225
Mer0winger am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  16 Beiträge
Low-Budget System für Dual 704
karl_thecableguy am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  15 Beiträge
Dual 1225
LP12 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  3 Beiträge
Dual CS18 (Dual 1225?)
LEECH666 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  12 Beiträge
Dual 1225 - Schnäppchen ?
ncsonicx0 am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  5 Beiträge
Einstellungssache Dual 1225
Michbeck76 am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedregalhörer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.756