Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tapedeck von Nakamichi

+A -A
Autor
Beitrag
koltu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2003, 21:12
Hallo,

möchte mir ein gebrauchtes Tapedeck kaufen.
Da ich mich auf Nakamichi festgelegt habe würde mich nun interessieren, welches Ihr mir am ehesten empfehlen würdet.
Habe das BX-300, das RX-202. und das Deck2 im Auge.
Alle sollte gebraucht unter 100 Euro liegen, welches ist von Aufnahmequalität, Abspielqualität und Anfälligkeit das beste?
Oder sollte ich in dieser Preisklasse auf Kenwood usw. zurückgreifen?

Vielleicht hat ja von Euch jemand Erfahrungen mit einem dieser Tapedecks.

Gruss,

koltu
Wraeththu
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2003, 21:42
ich selber kenne die von dir genannten nicht, habe jedoch das BX 125E, und das klingt wirklich hervorragend, läuft unhörbar leise und schnell, nimmt gut auf und hat alle möglichen Einstellmögichkeiten. alles ausser Dolby S.
gezahlt habe ich für das enig gebrauchte deck 80 DM

Nakamichi ist schon berühmt für sehr gute tapedecks, Kenwood eher nicht so. Sony meiner meinung nach auch nicht so (habe selber noch eines, neu gekauft, mit dolby S usw...war nicht billig ist aber nicht doll)
Alternativen wären eventuell ein altes Marantz 5025,5220 oder 5030, oder ein Tape von Revox oder Sharp (aus der Optonica-Serie!)
Herbert
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2003, 00:24
Eine kleine Anmerkung:
Nakamichi-Cassettendecks werden zu Recht sehr hoch eingeschätzt. Leider ist jedoch die Ersatzteilversorgung katastrophal bis nicht vorhanden. Im Fehlerfall bedeutet dies dann das Aus für das Deck.
Daher würde ich eher zu einer Revox-Maschine raten. Hier ist schon seit Jahrzehnten eine Serviceinfrastruktur vorhanden. Zudem dürften gerade Revox-Bandgeräte von der Mechanik her nicht zu übertreffen sein.

Gruss
Herbert
sir
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Okt 2003, 10:13
seit ungefähr 10 jahren (ist das wirklich schon so lange her????) habe ich das deck 2. leider nutze ich es jetzt kaum noch.

aber aus meiner nutzungszeit kann ich nur das beste berichten: einfacher handhabung, super klang und nie probleme. hatte es einmal jährlich zum einmessen und alles war gut.

leider hat herbert mit dem hinweis auf die ersatzteilversorgung recht: so gut wie nicht mehr vorhanden. ein cassettendeck hat nun mal einige verschleissteile in sich (mechanik, riemen, köpfe), die irgendwann mal getauscht werden müssen. und in diesem fall sieht es dann schlecht für das schöne naka aus...

ansonsten: meine vollste empfehlung und viel spass damit!
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 03. Okt 2003, 12:57
Hi,

Revox mag zwar eine gute Ersatzteilversorgung haben, das nützt einem aber wenig bei den Mondpreisen für Gebrauchtgeräte. Für den gleichen Preis bekommt man wahrscheinlich fünf kleinere Nakamichis und damit wäre das Ersatzteilproblem wohl gelöst.

Grüße,

Zweck
Supper's_Ready
Stammgast
#6 erstellt: 03. Okt 2003, 23:46
Vielleicht gibt es für Naka-Besitzer hier in Kürze gute Infos bei Service-Problemen:

http://www.naka-service.de/

Allerdings befindet sich die Seite schon länger auf dem momentanen Stand. Hoffen wir doch mal.

Nur zur reinen Info auch interessant:

http://www.naks.com/


[Beitrag von Supper's_Ready am 03. Okt 2003, 23:47 bearbeitet]
hifimanni
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Okt 2003, 12:04
hallo zusammen,

also ich persönlich würde beide decks nehmen (naka und revox ). da aber revox sau teuer ist. würde ich mich auf nakamichi festlegen. bei ersatzteile kann man bei ebay sich ein defektes deck besorgen. da revoxs deck´s bis 500€ und mehr gehn. aber es bleibt jedem selbst zu entscheiden wie und was er macht.

und als neuling gebe ich mal ne runde aus.
Ray_Wilkins
Stammgast
#8 erstellt: 07. Okt 2003, 14:33
Sanfte Grüße,

brauchst du ein Autoreversedeck? Dann das 202 (oder auch 505), die wohl besten Autoreversedecks, die ich jemals gesehen habe. Ansonsten meine Empfehlung zum BX 300 (hatte mein Saxophonlehrer), klang seinerzeit sehr gut. Das Deck 2 kenne ich nicht.

Alternativen zu Revox: Alpine, aber bitte entweder Al 80, 85 oder 90 - kommen äußerst bequem mit den Nakamichis mit (Ich habe selber ein 80er und ein 85er) und die Kompatibilität zu einem Alpineradio im Auto ist phänomenal

Ersatzteilsituation Alpine: NULL, nix mehr zu kriegen, kann aber teilweise mit Standardbauteilen bei Riemen repariert werden.

Gruß
Ray
koltu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Okt 2003, 11:29
Danke erstmal für alle Antworten.

@Ray:
Glaube ich bleibe doch bei dem BX300.
die ganze RX-Serie ist mir doch, obwohl gebraucht, noch zu teuer.
Aber vielen Dank für die genannten Alternativen!

Gruss,

Koltu
koltu
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Okt 2003, 11:31
Habe noch eine Frage:

Was genau heisst Hinterbandkontrolle und was ist der Doppel-Capstan-Antrieb ?
ROBOT
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2003, 11:44
Hi,

Hinterbandkontrolle:

Bei Drei-Kopf-Geräten ist es hier möglich, dass was der Aufnahmekopf gerade aufs Band "geschrieben" hat, mittels des in Bandrichtung gesehen dahinterliegenden Wiedergabekopfes sofort überprüfen zu können.

Doppel-Capstan:

Der Capstan ist die Welle, welche die Bandgeschwindigkeit letzlich bestimmt, in Zusammenarbeit mit der entsprechenden Gummi-Andruckrolle (bei vernünftigem Aufbau mit eigenem Motor). Dieses System liegt vor den Köpfen, das Wiederaufwickeln des Bandes erfolgt bei Single-Capstan-Systemen meist über eine Rutschkupplung.

Und genau hier liegt das Problem: durch die unterschiedlichen Wickeldurchmesser und durch die Rutschkupplung selbst kommt es zu nicht optimalen, gleichmässigen Bandzug über die Köpfe.

Bei Dual-Systemen ist auch noch hinter den Köpfen ein Capstan, somit ist immer gleichmässiger Bandzug gewährleistet, unabhängig davon wie die Wickel gerade gefüllt sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Nakamichi???
Tonkyhonk am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  30 Beiträge
Nakamichi BX 300
iredboarisch am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  4 Beiträge
Tapedeck mit sehr guter Abspielqualität
tk-40 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  2 Beiträge
Nakamichi BX 300 E für 50 Euro im guten Zustand...
DOSORDIE am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  4 Beiträge
nakamichi cr7e tapedeck Ist das gut?
hch am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
Tipps für ein gebrauchtes gutes Tapedeck:-)
HiFi_Sepp am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  23 Beiträge
passendes Tapedeck in titan?
tv-newbie06 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
Nakamichi CR4E
the_boxer am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  4 Beiträge
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
Nakamichi RX 303 E Kaufen?
AppleMacintosh am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.179