Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein paar Fragen zum Dual CS 5000

+A -A
Autor
Beitrag
duke_dave
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2005, 15:10
Hallo,

nachdem ich kürzlich eine größere, exzellente Plattensammlung gekauft hatte, habe ich meinen alten Dual CS 5000 reparieren lassen und mir gleich einen NAD PP2 dazu gekauft. Insgesamt bin ich vom Klang positiv überrascht worden (hatte aber auch wirklich nichts erwartet) und nun ist meine Analogliebe entflammt, bei der die sinnliche Komponente einen großen Anteil hat !!
Hatte mich vorher das Plattenwenden und der vermeintliche Klangkompromiß (zumindest ohne das entsprechende Equipment) zu einer reinen Digitalen Quelle getrieben, macht es mir inzwischen richtig Spaß meine alten (und neuen) Schätze aufzulegen und mich an meinen diversen farbigen, Picture- und Hologramm-LP's zu erfreuen. Da es an meiner Kette mit meiner analogen Minimalkonfiguration sogar schon halbwegs ordentlich klingt, bin ich nun angespornt das Vorhandene so weit es geht zu optimieren und eventuell auszubauen, bzw zu erweitern (hierzu fehlt es aber momentan durch diverse andere Investitionen leider an den finanziellen Mitteln).
So nun aber mal zu den dringlichsten Fragen : da der Dual mit dem alten Originalsystem läuft liegt es wahrscheinlich nahe dieses als erstes zu ersetzten, oder ? Welches könnte das sein ? Und bringt das was, oder müsste ich mich vorangig um ein besseres Laufwerk bemühen ? Würde es sich lohnen in einen anderen Phonovorverstärker zu investieren, oder verhält es sich dto ? Welche Klangoptimierung könnte ich vornehmen ohne das größere zusätzliche Kosten entstehen ? Und was wäre eine Plattenspielerlösung, bzw -alternative die mich dauerhaft befriedigen könnte ohne dafür Analog-typisch Tausende ausgeben zu müssen ?
Ihr seht, ich bin leider nicht drin in der Materie und würde mich sehr freuen wenn der ein oder andere ein paar Tips zum Thema hätte..!! Im Voraus schon mal vielen Dank uuuuuuuunnnnd :

Frohe Weihnachten,

Dave

P.S.

Hier noch meine anderen Komponenten : Martin Logan SL3, NAD PP2, Densen B200, Densen B300 (Folien), 2x Sony 55ES (Bässe)
duke_dave
Stammgast
#2 erstellt: 24. Dez 2005, 15:21
Argh. Habe ganz vergessen zu erwähnen, das es beim Aufsetzen der Nadel zu unschönen Kratzgeräuschen kommt die auch gerne mal beim abspielen bleiben - und das bei absolut jungfräulichen Platten. Liegt das am System ? Und wie verhält es sich mit der Gewichtjustierung ? Wie, oder besser wonach stelle ich die ein ? Z.Z. erscheint es mir recht schwer, da die Nadel, wenn ich sie nicht gaaanz vorsichtig aufsetze, wie ein Stein auf den Teller zu fällt. Ich weiß nicht ob der Händler das so eingestellt hat oder nicht (vergessen zu fragen), da ich den Dual in der Reparatur hatte, weil nur ein Kanal ging..

Thx,

Dave
Blechdackel
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2005, 13:40
Zu der letztgenannten Sache könnte am Lift liegen.
Also an der Hydraulik. Vielleicht antwortete noch jemand der schon mal damit zu tun hatte oder den CS 5000 nicht nur vom sehen her kennt.

Ich habe meinem CS 503-2 letztes Jahr ein Audio Technica AT 120 spendiert(NP 79 - 85 Euro) Sehr räumlich mit straffem Bass und hellen aber längst nicht aufdringlichen Höhen.
Auch oft empfohlen wird das Ortofon Vinylmaster Red(115 Euro).
Temperamentvoll und klarer ausgewogener Klang.

Ich weiss jetzt nicht in welcher Preislage die Densen spielen.
Der NAP PP 2 ist in der Mittelklasse zuhause, fürs erste ganz in Ordnung.
Aus dem CS 5000 kann man noch eine Menge holen.

Sollte sich hier sonst niemand mehr melden.
Versuchs mal hier www.dual-board.de
Blechdackel
Stammgast
#4 erstellt: 26. Dez 2005, 13:44
Ach so, die Gewichtjustierung ist gemeint.
Also den Tonarm von der Gabel schenken, dass er frei schwebt und solange am Gegengewicht am Ende des Tonarm schieben oder drehen bis der Tonarm eben in der Luft balanciert.
Blechdackel
Stammgast
#5 erstellt: 26. Dez 2005, 13:48
Jetzt weiss ich nicht was mir nicht ganz klar ist.
Du senkst den Tonarm doch mit einem Lifthebel herab oder?
tillschweiger
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Dez 2005, 16:34
Hallo Dave,

Ich besitze einen Dual CS5000 und es ist nicht normal das der Tonarm nach unten plumpst, bei meinem senkt er sich sanft in die Rille. Ich benutze ausser dem Original Ortofon System auch noch ein Shure M97XE mit dem ich sehr zufrieden bin. Zum balancieren (vorher Auflagekraft und Anti-Scating auf "0" stellen)des Tonarms schwenkst du den Tonarm ein und wartest bis der Spieler seine Geschwindigkeit erreicht hat und der Tomarm sich senkt (Klick ist deutlich zu hören). Dann pendelst du den Tonarm horizontal aus, danach den Tonarm wieder auf die Stütze legen und die Auflagekraft und Anti-Skating auf 1,25p einstellen (Ortofon OMB20). Wenn sich der Tonarm dann immer noch zu schnell senkt müsste das Silikonöl im Liftschacht mal gewechselt werden.

Gruss,Robert
duke_dave
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2005, 12:19
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Da ich recht spontan nach schreiben des Threads weggefahren bin (auch der Grund warum ich erst jetzt antworte),konnte ich leider noch nichts ausprobieren. Das hole ich allerdings in eine paar Tagen nach, und poste dann mal das Ergebnis.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2006 !!

Dave
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstelltips für dual cs 5000
lovemachine am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  4 Beiträge
Dual CS 5000 - Ersatznadel
Spoogy am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  7 Beiträge
Dual CS 5000/ Riemen
meier am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  2 Beiträge
Dual CS 5000
brj100 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  8 Beiträge
Vom Dual CS 455 zum Dual 505-4 - ein paar Fragen
Luke66 am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  4 Beiträge
Dual CS 5000 Tonarm bleibt nicht liegen!
Jenny1983 am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  5 Beiträge
Ein paar Fragen zum Rega P3
zlois am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  26 Beiträge
Fragen zum Dual CS 741 Q
u._vogel am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  3 Beiträge
Dual CS 5000 vs Thorens
orbitana am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  9 Beiträge
Headshell für Dual CS 5000
Kelly_G am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.408