Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CEC Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 30. Jan 2006, 19:25
hallo Leute...


ich bin bei EBXX schon ein paar mal über diesen Plattenspieler gestolpert:

-------------------- CEC ST 930 ------------------------

Hat diesen Plattenspieler einer von euch schon mal gehabt?
Weiß jemand ob es sich um etwas Vernünftiges handelt?
Ich wäre dankbar für einige Infos (jeglicher Art)...

Bei CEC fallen mir sonst nur einige andere, mehr oder weniger gute Plattenspieler ein,....und einige(einen) gute CD-Player!

Ich hatte früher auch mal ein ALU- Headshell von CEC an meinem Telefunken S600 hifi...sonst weiß ich nichts über diesen Hersteller.


________________________________________________________
Ach ja: ich weiß bis heute nicht ob ich so ein Thema in ANALOGTECHNIK oder HIFI-KLASSIKER einstellen soll. ich probiers hier...
lini
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 03:18
Hmja, das ist ein ordentliches Ding - nicht ganz High-End-Klasse vielleicht, aber durchaus auf dem Niveau eines richtig guten Thorens. Schwabbelt aber nicht ganz so, was manchem vielleicht angenehmer sein könnte... Der Arm kommt angeblich von Sumiko, man kennt ihn aber auch z.B. als Audioquest PT-6 - zumindest wenn's der gerade Arm ist. Ob's den ST-930 hierzulande auch mit dem gebogenen Arm gab, weiß ich alleierdings nicht. Ein Händler hat mir übrigens erzählt, der CEC sei konstruktiv quasi ein kleiner SME 20 - und dass letzterer angeblich auch von CEC gebaut würde. Kann man also ruhig zugreifen, wenn das Teil in gutem Zustand einigermaßen günstig hergeht. Ist aber freilich ein Outsider und hat nicht das Renommee der bekannten, großen Marken - was sicher auch daran liegt, dass CEC hierzulande erstmal viele Jahre lang hauptsächlich mit eher billigem Schund in den Läden vertreten war. Aber die konnten sehr wohl auch anders - mittlerweile treten sie ja nur noch als Hersteller der gehobenen Klasse auf. Ich kann mich auch noch an ein erstaunlich gutes, relativ kleines schwarzes Edel-Disco-Laufwerk von denen erinnern, das für HiFi-Zwecke noch besser missbrauchbar war als der übliche Technics SL-12xxMky - kann mich aber nicht mehr an die Typenbezeichnung erinnern... Man wird alt. *seufz*

Grüße aus Hannover!

Manfred / lini
Michael-Otto
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2006, 11:30
Hallo,

hier ein paar Daten zum ST 930 aus meinem Archiv.
Das erwähnte Edel-Disco-Laufwerk war wohl der Disco 4000 MKII.

DATEN UND MESSBEDINGUNGEN
Antriebsart: Riemenantrieb
Motor: Bürstenloser 3 Phasen, FG Servo
Plattenteller: 2 kg, Durchmesser 320mm
Drehzahlabweichung: +0 %
[Bei Nullstellung entsprechend Stroboskop oder Anzeige, 33%Upm Messplatte DIN 455451
Hochlauf zeit: Innerhalb einer 1/2 Umdrehung [Messplatte DIN 45545, 33 1/3 Upm bis zum Unterschreiten von + 0,2% Gleichlaufschwankungen nach DIN]
Gleichlaufschwankungen: < 0,008 % (WRMS)
Rumpelspannungsabstände
Rumpelfremdspannungsabstand: > 50 dB
Rumpelgeräuschspannungsabstand: > 85 dB
Tonarm
Tonarmlift: Hydraulisch bedämpft
Tonarmlänge vom Lagerpunkt bis Abtastspitze: 229 mm
Überhang: 15 mm
Kröpfungswinkel: 22 Grad
Auflagekraft-Einstellbereich mN: 0- 30 mN
ZUBEHÖR:
S-shaped Tonarm Modell CSS9021 mit abnehmbarem Headshell.
(Tonarm Modell CSS9021 auf Wunsch.)

Gruß

Michael-Otto
Ludger
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 21:18
Hallo Telefünkchen,
der ST930 wurde von AUDIO in der Ausgabe 11/96 mit Goldring 1022GX mit 80 Punkten, sprich Spitzenklasse bedacht, also sicherlich ein guter Player, der aus meiner Sicht auch richtig gut aussieht.
CEC soll übrigens in den 80ern der größte Plattenspielerhersteller der Welt gewesen sein.
Gruß Ludger
blackdove
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Okt 2006, 16:27
Soweit ich weiss ist das Modell baugleich mit Fisher MT-Z1. Fisher lies ihn also von C.E.C. produzieren. Die unterscheiden sich wohl nur in dem angebrachten Logo. Der Fisher kostete damals (89 - 93) fast 2500DM.
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 29. Okt 2006, 16:42
Moin blackdove,

Die Geräte sind baugleich, stimmt.
Fisher ist ein Markenname von Sanyo, CEC gehört(e?) Sanyo - von daher ist das alles eine Suppe....

Viele Grüße von

Brent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infos über CEC-Plattenspieler
mc_kinsley am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  3 Beiträge
CEC BD 1000 Plattenspieler
triezi24 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  6 Beiträge
C.E.C. ST930 CEC Plattenspieler
killnoizer am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  6 Beiträge
CEC CHUO DENKI ST130 Plattenspieler
klappermann am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  21 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-5200: Fragen
x_henning_x am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Probleme mit Plattenspieler CEC BD-2000
soul am 19.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  7 Beiträge
Plattenspieler : CEC Hi-Fi Turntable 80-2200
audioklaus am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler (CEC BA-600) läuft zu langsam
firth_of_fifth am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  8 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-6000 "gefunden" -> welches System?
clio.86 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  24 Beiträge
Plattenspieler CEC 5200-Wer kennt sich aus?
frederik23 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.046