Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit Plattenspieler CEC BD-2000

+A -A
Autor
Beitrag
soul
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2003, 13:25
Hallo, habe kürzlich einen CEC BD-2000 auf dem Dachboden gefunden. Schönes Gerät, nur, der läuft hörbar zu langsam. Leider gibt es keinen Pitch-Regler. Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem mit der Laufgeschwindigkeit in den Griff bekomme? Wäre mir evtl. schon mit einem neuen Riemen geholfen oder gibt es irgendwelche besonderen Stellen, die man ölen kann, o.ä.???
Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar!!!! Gruß
Albus
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2003, 07:40
Guten Morgen Soul,

ein neuer Riemen ist mit höchster Wahrscheinlichkeit ein richtiger Einfall. Plattenspieler haben typisch fast keine Ölpunkte, wenn, dann sind diese als Ölpunkt gekennzeichnet ("Oil here"), Tellerlager haben spezielle Dauerschmierung, die man durch Öl zerstört (=Schrapen der Tellerachse folgt). - Der Abrieb an den Drehstellen ist inzwischen verhärtet, dies zu heilen erforderte eine Demontage und Reinigung, also Summe=Instandsetzung.

Man darf nicht erwarten, dass ein derartiger Findling aus dem Stand gut funktioniert.

MfG
Albus
BillBluescreen
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2003, 23:26
was ist von dem CEC BD-2000 überhaupt zu halten, könnte für unter 40EUR einen bekommen, ist der den Preis wert??
Lupo914
Stammgast
#4 erstellt: 09. Dez 2003, 00:40
Hallo,

@BillBluescreen

Da halte ich mich raus, ich könnte befangen sein... (Tobi?)

@Soul
Ich hatte mit einem Sharp mit CEC Laufwerk mal ein ähnliches Problem. Nachdem ich alles gu geputzt und ge"ölt" hatte (habe für das Tellerlager Klüberpaste verwendet), war er immernoch einen Tick zu langsam. Ich habe etwas hemdsärmlig gebastelt.
Der Antriebspulley ist sehr dünn. Nicht lachen, ich habe ganz sauber eine Lage Klebeband drumpraktiziert. War eine ziemliche Fummelei, denn nur so rumwickeln ist nicht. Musste auch mit verschiedenen Stärken experimentieren.
Bei mir hat es geholfen und ist auch nicht zu hören. Außerdem voll reversibel!!!
Mir macht der Kleine immernoch Spaß und darauf kommt es ja an.

Grüße

Wolf
BillBluescreen
Stammgast
#5 erstellt: 09. Dez 2003, 14:19
@lupo ah ja *g *lol* kann ich verstehen willst den ja loswerden, oder? Bist doch der "Wolf" der den bei hood.de drinne hat, oder??
Lupo914
Stammgast
#6 erstellt: 09. Dez 2003, 17:15
Hallo Tobi,

ja, das bin ich. Ich sammel Plattenspieler und habe ein Auge auf CEC geworfen, weil sie mir gut gefallen. Ab und zu trenne ich mich von ein paar Schätzen, weil der Platz wirklich nicht reicht. Es gibt ja immer wieder was neues zu entdecken, pardon zu ersteigern...

Der BD-2000 ist ein reines manuelles Laufwerk. Damals als CEC diese Art von Drehern baute, wurde je weiter es in der Modelllinie aufwärts ging immer mehr Automatik (Mechanik) verbaut, was aus heutiger Sicht dem Klang nicht guttut. Den in meinem Posting von gestern beschriebenen Sharp mit CEC Laufwerk habe ich zum Beispiel "abgerüstet" auf reine manuelle Bedienung.
Mir machen diese Laufwerke Spaß, sie sind was fürs Auge und haben einen guten Klang. Ich ziehe sie auf jeden Fall den Brettspielern der 80er vor.

Wenn Du das klanglich Optimale suchst, bist Du in der falschen Preisklasse. Ausgehend von den 29 Euro die dieser CEC mit gutem System kosten soll (womit er wirklich einen guten Klang hat!) beginnt die nächst höhere Klasse bei 150 Euro für einen guten Thorens. Gute Dual (601,604, 704 um nur einige zu nennen) bekommt man ganz selten unter 50 Euro + System und sind nicht unbedingt besser, nur anders. Für die richtig tollen Spielsachen musst Du einen höheren dreistelligen Betrag anlegen.

Grüße

Wolf
BillBluescreen
Stammgast
#7 erstellt: 09. Dez 2003, 20:26
ja eben...und das ist das Problem, dass ich dummerweise grad mal 17 Jahre alt bin, noch zur Schule gehen, an chronischer Pleite leide und Mama wegen meiner kleinen Hifi Sammlung schon die Krise bekommmt...mal gucken ob ich das Teil irgendwie als Weihnachtsgeschenk deklarieren kann... :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler CEC BD-2000 mit Ortofon VMS 20E0 MK II
bernnbaer am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  7 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-5200: Fragen
x_henning_x am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Riemenwechsel CEC BD-2000
neuman356 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  11 Beiträge
Tonarmkabeltausch CEC BD-7000
Spuggi am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  6 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-6000 "gefunden" -> welches System?
clio.86 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  24 Beiträge
CEC BD 1000 Plattenspieler
triezi24 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  6 Beiträge
Problem mit CEC BD-2200 Dreher
Mark1106 am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.05.2015  –  20 Beiträge
CEC BD 2000: Pflege der Gummiteile, Tonabnehmersystem
satfinder2 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  2 Beiträge
CEC BD 1000/2000/300/600
am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2016  –  13 Beiträge
Neuling:Visonik - CEC BD 5200- und was noch?
Ghoulina_ am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglieddantis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.701
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.255