Tonarmkabeltausch CEC BD-7000

+A -A
Autor
Beitrag
Spuggi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2012, 13:50
Huhu,

bei meinem BD-7000 ist ein Tonarmkabel in Höhe des Tonarmlagers gekracht und ich wollte die gesamte Kabelei mit VDH Kabeln austauschen.

Allerdings habe ich jetzt Probleme bei der Verbindung zwischen TA-Kabel und Headshellaufnahme. Das Headshell wird per Überwurfmutter festgezogen. Innerhalb sind dann die 4 Kontakte (siehe Bilder). Am Tonarm ist auch eine Schraube, die, so dachte ich, zur Fixierung der Aufnahme dient. Obwohl ich diese gelöst habe, komme ich dennoch nicht weiter. Hat jemand einen Tipp, wie ich an die Kontaktstelle für den Austausch der Kabel komme?

Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2012, 21:24
Dazu musst du die SME Aufnahme aus dem Armrohr ziehen. Auf der Rückseite sind vier Pins auf die die Steckverbinder des Kabels kommen.

Zum Lösen: Zuerst ein Headshell in die Aufnahme stecken und festschrauben.
Dann löst du die Schraube/ beiden Schrauben auf der Unterseite des Armrohrs, die Schrauben müssen ganz heraus.
Die SME Aufnahme sitzt meistens recht fest, also das Armrohr zur Entlastung der Lager festhalten und das Headsell mit sanfter Gewalt hin und herbewegen, bis sich die Aufnahme löst und herausziehen lässt.


[Beitrag von Fhtagn! am 03. Aug 2012, 21:26 bearbeitet]
Spuggi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2012, 15:24
Hab da jetzt echt gewaltsam dran geruckelt, tut sich aber absolut nix :/
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2012, 10:44
Manchmal sind die verklebt. Zum Rütteln solltest du nicht unbedingt ein gutes Headshell verwenden.
Fest steht: Das Ding muss aus dem Armrohr, sonst kannst du die Kabel nicht tauschen.
Was ich schon gemacht habe, auf eigene Gefahr hin auszuprobieren (!!!):
Armrohr erwärmen.
Kriechöl auf die Verbindung und etwas wirken lassen.
Waschbenzin in den Spalt zwischen Aufnahme und Rohr träufeln.
Irgendwann löst sich das Ding schon.
Spuggi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Aug 2012, 23:17
Oha, klingt experimentell... Naja, sieht verklebt aus, mal sehen, was sich da machen lässt.
Spuggi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Aug 2012, 00:25
Lösung: Mit Messer oder ähnlichem Gerät in die beiden Vertiefungen am Ende des Tonarms reingehen und dank Hebel vorsichtig rausdrehen, ist einfach sehr eng gesteckt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zahnriemen Antiskating CEC BD-7000
d-robser am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  2 Beiträge
CEC BD 7000 Plattenspieler - MM oder MC System?
elbochos am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  8 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-5200: Fragen
x_henning_x am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
CEC BD-7000 Antiskating (Riemen wechseln, Demontage, Funktion)
kuni1 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  6 Beiträge
Reloop RP 7000 brummen
matze321 am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  19 Beiträge
CEC BD-3200 aufrüsten
madhatter am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  6 Beiträge
Beogram 7000 Tonarm hängt
prmuc am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  3 Beiträge
Ortofon F20-EO oder Shure M75SB im CEC BD-7000
kuni1 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  6 Beiträge
CEC BD 5200 Reparaturhilfe gesucht
miloy am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
B & O Beogram 7000
chrisradio am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedder_waschbaer
  • Gesamtzahl an Themen1.406.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.792.834

Hersteller in diesem Thread Widget schließen