Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CEC BD-3200 aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
madhatter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2012, 20:09
Moin,

ich habe auf dem schönen Plattenspieler nun seit langer Zeit das eher mäßige AT-95E. Jetzt wird es endlich mal Zeit dem Dreher ein neues System zu spendieren. Leider finde ich nur sehr wenig Informationen zu dem 3200. Daher weiss ich nicht, ob der Tonarm leicht, mittel oder schwer ist oder ähnliches.
Aber hier gibt es ja einige, die so einen Spieler haben oder wenigstens hatten und können mir vielleicht bei der Suche nach einem guten System weiterhelfen.

Um das ganze dann aber auch gleich wieder etwas einzuschränken: ich möchte keine Unsummen ausgeben (maximal 200 Euro, wenn es sich denn lohnt - ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich die feinen Unterschiede ab einem gewissen Preissegment überhaupt wahrnehmen würde und man muss es ja auch nicht gleich übertreiben...) und es müsste so ziemlich ein Allrounder-System sein, da ich eigentlich fast alle Musikstile im Plattenregal habe und auch höre. Klassik vielleicht dabei am wenigsten mit Schwerpunkt auf Rock/Pop, HipHop und Blues.

Ich hoffe auf zahlreiche Beiträge und bedanke mich schon mal vorab!
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2012, 20:59
Nabend !

Der Tonarm ist eher mittelschwer und Du mußt leider darauf achten, daß das Gehäuse des zukünftigen TA nicht allzu hoch gebaut ist, denn Du bekommst ansonsten Probs mit der nicht verstellbaren Tonarmhöhe.

Du hast kaum Chancen, ggfs. durch eine dünnere Tellermatte die optimale Horizontallage des Tonarmes zu erreichen.

Soweit ich mich erinnern kann, waren damals an den meisten CEC BD-Typen die Ortofon-TA der F-Serie angebaut. Diese Gehäuseform gibt es auch in der FF- und M- Baureihe.

MfG,
Erik
madhatter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2012, 21:08
Hallo Erik,

vielen Dank für die Antwort. Das Problem mit dem nicht verstellbaren Tonarm ist mir bewusst. Allerdings scheint mir das AT-95E z.B. eher noch ein bisschen Luft nach oben zu lassen. Insofern dachte ich, dass da einige in Frage kommen müssten.


Wuhduh schrieb:

Soweit ich mich erinnern kann, waren damals an den meisten CEC BD-Typen die Ortofon-TA der F-Serie angebaut. Diese Gehäuseform gibt es auch in der FF- und M- Baureihe.

Hilf' mir mal auf die Sprünge: welche Serien sind das? Sagte mir spontan nix und wenn ich bei Ortofon auf der Seite schaue, dann kommt höchstens bei den 2M-Modellen ein M im Namen vor. FF sehe ich da überhaupt keine.
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2012, 01:29
Moin !

Es gibt diverse Listen " Tonabnehmer A - Z " im Internet, die kostenlos im PDF-Format downloadbar sind.

Wo ... da könnten bitte die analogen Kolleschen weiterhelfen ... HOOOOLGER, wo steckt der Pursche schon wieder ???

MfG,
Erik
madhatter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2012, 19:44
Gibt es vielleicht auch irgendwo eine Liste, wo man mal ganz elegant die Abmessungen sämtlicher TA-Systeme nachschlagen kann? Wie hoch ist z.B. das Denon 110? Wie hoch ist ein Shure V15 Type 3, 4 oder 5?
Ich kann mir doch nicht den ganzen Kram auf Verdacht kaufen und dann wieder verticken, wenn es von den Höhen nicht passt...
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2012, 01:48
So eine Liste ist mir nicht bekannt. Einige Analogies haben bestimmte TA mal ausgemessen.

Wahrscheinlich brauchste letztendlich eine dünnere Tellermatte.

Und überhaupt:

Wir Analogies ernähren uns gerne bis bevorzugt von Fehlkäufen, die voll funktionstüchtig sind.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CEC BD 7000 Plattenspieler - MM oder MC System?
elbochos am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  8 Beiträge
Plattenspielerbedienung -> CEC BD-3200
am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  47 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-3200
Hellman66 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  51 Beiträge
Nachbaunadel oder neues System
Luke66 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  2 Beiträge
Ersatznadel oder neues System
wembli65 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  5 Beiträge
Neue Nadel oder neues System?
___---___ am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  11 Beiträge
Nadel tauschen? Oder besser gleich ein neues System?
yasmin am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  4 Beiträge
Schadet das abspielen welliger Platten der Nadel/dem System?
Slashfan am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  10 Beiträge
Neuer Tonabnehmer oder neues System?
mcintyre am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  21 Beiträge
Neues System?
Danielsan am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209