Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 2235 Q - passendes System

+A -A
Autor
Beitrag
tobitobsen
Inventar
#1 erstellt: 18. Jun 2006, 18:56
Moin,

ich habe von meinem Vater einen Dual CS 2235 Q bekommen. Er benötigt ihn nicht mehr.

Das System ist leider hin. Ansonsten scheint der Dreher noch ganz brauchbar zu sein, ist auch wenig gelaufen. Jetzt bin ich am überlegen den Dreher an meine Zweitanlage zu klemmen.

Wie ist der Dual eigentlich einzuschätzen ? Als Hauptgerät läuft bei mir ein Phonosophie 1... den wird er natürlich nicht verdrängen.

Also ich suche noch ein angemessenes System für den Dreher. Es handelt sich um einen Tonarm der T4P aufnimmt.
Ich dachte da zum Beispsiel an sowas:

Ortofon OMP 5 E Tonabnehmer mit T4P Steckanschluß:
http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Also Meinunngen zum Gerät und zu empfehlenswerten Systemen sind willkommen.

Gruß vonna Küste Tobias


[Beitrag von tobitobsen am 18. Jun 2006, 18:59 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 18. Jun 2006, 21:22
Da hat wohl jemand einen T4P-Adapter drunter geschraubt.
Ab Werk ist da ein ganz normales 1/2"-System montiert.
Das Originalsystem ist das ULM 66 E. Das entspricht weitgehend dem Ortofon OM 10/OMB 10.

Die Ortofon OM/OMB-Serie ist daher ideal für den 2235 Q.
Unterschied zwischen OM und OMB: OMB ist die Bulk-Version, d.h. ohne Verpackung, Montagematerial, Anleitung.

Grüsse
Roman
tobitobsen
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2006, 17:28
Hallo Roman,

vielen Dank für Deine Antwort. Du hast recht es ist ein Halbzoll-Headshell. Ich habe mich aufgrund des großen Nadelträgers täuschen lassen.

Es ist auch das von Dir genannte System drauf. Es ist also nur die Nadel kaputt. Dies macht die Sache noch einfacher. Das System scheint ja nicht schlecht zu sein. In jedem Fall angemessen für den Plastikbomber.

Jetzt lautet die Frage nur noch. Orginalnadel für rund 40 E oder Nachbau für 20 E ? Gibt es hier Unterschiede oder reicht der günstigere Nachbau aus?

Gruß

Tobias
pet2
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2006, 17:38
Hallo Tobias,

Hier zb.:

http://www.thomann.de/de/ortofon_omb_10.htm

gibt es eine originalnadel für 18 €.
Hängt halt noch ein System dran :D.
Einfach Nadel umstecken und den Systemkörper für schlechte Zeiten oder so aufheben .

Gruß

pet
tobitobsen
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2006, 18:13
danke pet,

man sollte manchmal auch woanders als bei ebay schauen.

Ohne Ersatznadel heißt aber nicht ganz ohne Nadel, sondern nur ohne 2. Nadel ?

Dann ist das wirklich ein gutes Angebot... kann man wohl nicht viel falsch machen !


Grüße vonna Küste

Tobias
pet2
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2006, 18:26
Hallo Tobias,

ja, wird komplett mit einer Nadel geliefert, eine zweite ist nicht dabei.
Ist wirklich komisch beschrieben .

Ich habe jedenfalls das gleiche da mal bestellt und da kam dann ein komplettes System

Gruß

pet
tobitobsen
Inventar
#7 erstellt: 20. Jun 2006, 22:06
So , das Ortofon ist bestellt !

Bin mal gespannt, wie der Platikbomber so klingt.

Wenn es ganz passabel ist reift im monment der bei mir der Gedanke meinen Haustischler und Hifi-Kumpel zu übereden, den ollen Direkttriebler ein ordentliches Holzgehäuse zu verpassen, vernünftige Kabel, Netzteil auslagern... und und ... und .

Mal gucken.


Gruß

Tobias
pet2
Inventar
#8 erstellt: 20. Jun 2006, 23:20
Hallo Tobias,

mit dem Umbau hast Du Dir einiges vorgenommen .
Deutlich einfacher lassen sich zb. 604,621 bzw. 701,704,721 umbauen (nur mal direktgetriebenen genannt).
Bei denen befinden sich alle Bedienelemente auf der sogenannten Platine (das obere Chassis), das Gehäuse ist bei den Modellen nur eine Zarge.

Aber interassent ist es allemal .

Gruß

pet

ps:
wir treiben uns auch hier rum :
http://www.dual-board.de/index.php
tobitobsen
Inventar
#9 erstellt: 21. Jun 2006, 21:02
[quote="pet2"]Hallo Tobias,

mit dem Umbau hast Du Dir einiges vorgenommen .
Deutlich einfacher lassen sich zb. 604,621 bzw. 701,704,721 umbauen (nur mal direktgetriebenen genannt).
Bei denen befinden sich alle Bedienelemente auf der sogenannten Platine (das obere Chassis), das Gehäuse ist bei den Modellen nur eine Zarge.

quote]

Hallo pet,

der Umbau würde rein der Spaß an der Freude dienen . Da das Gerät schon mal da ist, würde ich mir der Einfachheit keine anderes Modell holen. Der Reiz liegt ja darin aus einem schnödem aber keinesfalls schlechten Direktler ein wertig aussehendes Gerät zu bauen. Klanglich High-End wird es dadurch auch nicht.

Die Bedienelemente in der neuen Zarge zu positionieren dürfte kein großes Problem sein... sind halt drei Fräsungen mehr.

Aber wie gesagt der Gedanke reift erst und im Sommer ist noch genug an Haus Hof und Garten zu tun. Also eher ein Projekt für lange Winterabende.

Wenn es denn tatsächlich zu Realisierung kommen sollte werde ich das Ganze gerne mal im Dual-Board vorstellen.

... und das mir als 20 Jahre währender Thorensler...


Gruß und

Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Siemens RW300 oder Dual CS 2235 Q
DieGrüneGefahr am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  3 Beiträge
Tonabnehmer bis 50 Euro (Dual CS 2235 Q)
pioneer06128 am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  3 Beiträge
Probleme mit DUAL CS 2235 Q
Dual2235q am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  3 Beiträge
Dual CS 2235 Q hat große Anlaufschwierigkeiten
pioneer06128 am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Dual CS 2235 Q bis 80 Euro
pioneer06128 am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  14 Beiträge
Absoluter Anfänger braucht Hilfe: Dual CS 2235 Q
Clay_Davis am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  5 Beiträge
Problem mit ULM-Tonarm auf CS-2235 Q
tobitobsen am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  9 Beiträge
Dual CS 627 Q - welches System
Spooky am 03.11.2002  –  Letzte Antwort am 24.11.2002  –  23 Beiträge
System für Dual CS 741 Q
u._vogel am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  9 Beiträge
Kaufberatung System Dual CS 741 Q
Substrom am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.834