Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit Cinch-Ausgang

+A -A
Autor
Beitrag
digdug
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2008, 14:52
Hallo,

ich habe mir heute einen Plattenspieler gekauft und leider nicht auf die Anschlüsse geachtet. Der Plattenspieler hat 2 Chinch-Ausgänge, welche so aussehen:



ich habe noch ein paar gute boxen für den pc, welche ich gern verwenden würde. die haben aber diesen ganz noramlen pc-stecker (klinke).

ich hab schon geguckt, ob es irgendwelche adapter gibt, hab aber keine gefunden. wäre das überhaupt möglich? ich habe mehrere boxensysteme, welche aber alle keine chinch-eingänge haben...

wie kann ich nun boxen an meinen plattenspieler anschließen

Viele Grüße und schoneinmal vielen Dank für alle Antworten,
digdug
TomSawyer
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2008, 15:08
Hallo

du brauchst sowieso einen Phono-Vorverstärker

Würde dann so aussehen:

Plattenspieler -> Cinch -> Phono-Vorverstärker -> Kabel Cinch auf Klinke(weiblich) -> Boxen

Oder gar einen Normalen Verstärker dazwischen stecken.

LG

Babak
digdug
Neuling
#3 erstellt: 12. Apr 2008, 15:20
Vielen Dank für deine schnelle Antwort Babak.

Jetzt hab ich auch die Sache mit männlich und weiblich verstanden

also um meine frage dann noch zu ergänzen, ich suche einen adapter mit klinke(weiblich) und chinch(weiblich)

Und warum brauch ich einen "phono-verstärker"? Hab das grad mal gegooglet und die sind ja relativ teuer. Ist das dann zu leise oder so? Ich hab nämlich mal garkeine Ahnung...

Viele Grüße aus dem sonnigen Berlin,
digdug
pbd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Apr 2008, 15:30
Ja das ist zu leise. Und klingt u.U. auch "dünn". Selbst an Verstärkern ohne vernünftigen Phonovorverstärker klingen Plattenspieler nicht sehr gut.
Welchen Plattenspieler hast du denn gekauft?
TomSawyer
Stammgast
#5 erstellt: 12. Apr 2008, 15:34
Hallo wie pbd sagte

Erstens ist das Signal vom PS zu leise und muss verstärkt werden.

Zweitens wir es nach einer Kennlinie verzerrt auf die Platte gespielt (Bässe angehoben Höhen verringert, oder umgekehrt, ich verwechsle es immer ;))
Schau mal unter RIAA im Forum.

Also kommt der Klang nicht richtig und muss erst vom Phono-Vorverstärker entzerrt werden.

LG

Babak
digdug
Neuling
#6 erstellt: 12. Apr 2008, 15:40
Alles klar, danke. Dann werd ich am Montag mal loswandern und mir das ganze zeug besorgern.

Um noch auf die Frage zu antworten: einen "Sanyo Tunrtable TP B2. Hier der Link.

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=012

Viele Grüße,
digdug


[Beitrag von digdug am 12. Apr 2008, 15:42 bearbeitet]
digdug
Neuling
#7 erstellt: 12. Apr 2008, 16:07
Vielleicht doch noch eine Frage: Muss ich beim Kauf des Phono-Verstärkers auf irgendetwas achten...?
hal-9.000
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2008, 17:15
Ja und nein - zum Dudeln reichen günstige, legst Du großen Wert auf Klangqualität, musst Du auch mehr dafür bezahlen ...

Weiterhin noch drauf achten, welches System (MM o. MC) Du hast - im Zweifel hol Dir nen Phonopre, der für beide geeignet ist.


[Beitrag von hal-9.000 am 12. Apr 2008, 17:16 bearbeitet]
digdug
Neuling
#9 erstellt: 12. Apr 2008, 17:19
Dann wird für mich die günstige Variante reichen

MM oder MC? Bedeutet was, bzw. kann ich das irgendwo am Plattenspieler ablesen?

Danke für die Hinweise...!
hal-9.000
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2008, 17:23
MM und MC sind Tonabnehmer mit unterschiedlicher Konstruktion - lies mal hier:

http://www.fl-electronic.de/analog/tonabnehmer.html

Grob gesagt - MC sind idR. leiser (geringere Ausgangsspannung) und brauchen daher eine andere Verstärkung.


Kristall/keramische Systeme wie da beschrieben sind eher mal selten - hab mal gehört, dass die ua. in (einigen?) DDR Schallplattenspielern zum Einsatz kamen.


[Beitrag von hal-9.000 am 12. Apr 2008, 17:29 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2008, 17:27

digdug schrieb:
Dann wird für mich die günstige Variante reichen

Wollte gerade schreiben: die Kirche mal im Dorf lassen.


digdug schrieb:
MM oder MC? Bedeutet was, bzw. kann ich das irgendwo am Plattenspieler ablesen?

Das sind unterschiedliche Tonabnehmersysteme. Ich kenne das Sanyo-System nicht, halte es aber für ausgeschlossen, dass es ein MC-System ist. Ein MM-fähiger Vorverstärker reicht also.

Wenn es nicht das allerallerbilligste sein soll: der Dynavox TC-750 soll ganz passabel sein. Den bietet hier im Forum auch jemand an -- mit Hinweis auf den verlinkten Neupreis lässt sich vielleicht auch preislich noch was machen...


Jochen
digdug
Neuling
#12 erstellt: 12. Apr 2008, 17:38
Vielen Dank für den Link. Ich vertrau dir einfach mal blind und werd denke mal, denjenigen aus dem Forum anschreiben, bevor ich mir irgendein Schrottgerät kaufe

Hab auch gerade ein bisschen recherchiert und gesehen, dass MM wesentlich verbreiteter ist. So kam es mir auf jeden Fall vor. Wird schon passen

Vielen Dank für die ganzen nützlichen Hinweise...! Euch noch 'nen angenehmen Abend
hal-9.000
Inventar
#13 erstellt: 12. Apr 2008, 17:43
Denke auch, dass das MM ist und mit dem verlinkten Gerät kannst eigentlich nichts falsch machen - ist ja fast geschenkt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Hilfe - Qualitäts- Plattenspieler - aber welche Marke?
Fritte67 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  20 Beiträge
Plattenspieler?!
RocknRoller am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  8 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Ich habe keine Ahnung, will aber einen Plattenspieler
myi am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  48 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Cinch Stecker an Plattenspieler?
Der_Imperator am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  16 Beiträge
Plattenspieler mit PC-Anschluss?
GrunertMartin am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler
denwebs am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.482