Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage an Micro Seiki DDX/DQX 1000 Besitzer

+A -A
Autor
Beitrag
Rabe13
Stammgast
#1 erstellt: 17. Nov 2008, 10:58
Hallo!
Kann man die Motorsteuerung eines DDX oder DQX 1000 so umbauen oder erweitern, damit man 78er Platten spielen kann?
Gruß Franz
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Nov 2008, 00:45
Hallo,

selbst wenn es möglich sein sollte; tue es bitte nicht!

Einen so schönen Micro seiner Originalität zu berauben, um einige Shellacs hören zu können grenzt an ein Verbrechen.

Kaufe dir lieber alternativ einen Thorens TD 126. Mit etwas Mühe findest du den zur Zeit für 250,-- Euro in ordentlichem Zustand. Der professionelle Umbau durch einen Fachmann dürfte auch nicht billiger sein (immer vorausgesetzt, dass ein Umbau überhaupt möglich ist).

Grüße aus der Rhön, Roberto
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 18. Nov 2008, 02:28
Hallo!

Unter Umständen könntest du den DDX-1000 umrüsten, -falls du genug von Elektronik allgemein und von Servoregelung speziell verstehst-, b.z.w. jemanden findest der bereit ist die Schaltung für dich umzustricken.

Beim DQX-1000 würde sich diese Modifikation ungleich schwieriger gestalten, es liefe auf ein Neubau der Quartzsteuerung hinaus. Da wäre es m.E. einfacher gleich ein Laufwerk mit dieser Option zu kaufen.

Ob allerdings die Motoren der beiden Micros da mitmachen steht auf einem ganz anderem Blatt, ebenso bei dem DDX-1000 die Kontrolle der Geschwindigkeit, der Strobe-Kranz des Tellers ist nicht dafür ausgelegt.

MFG Günther
Rabe13
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2008, 09:12
Hallo finalvinyl und Hörbert
Keine Angst, ich habe noch keinen DDX/DQX 1000 zum Umbauen!
Es ist aber beschlossene Sache, dass im Zuge einer Umgestaltung meines, leider zu kleinen Wohnzimmers, der Stellplatz für den Zweitplayer entfällt.
Bisher hat da ein PE 33 Studio die alten Mono`s und Schellackplatten gespielt.
Jetzt bin ich auf der Suche nach klassischen Alternativen und da bieten sich, in meinem Preisrahmen, zwei Geräte an.
Luxman 444 und Micro Seiki wobei der Micro, mit der Möglichkeit 3 Arme zu verbauen, besonders interessant ist.
Außerdem gefällt er uns besser!

Natürlich wollte ich das Gerät nicht verändern sondern über das Steuerkabel ein zusätzliches Kästchen mit der 78er Steuerung dazuhängen.
Die Frage ist nur, ob das Lager und der Motor die zusätzliche Belastung verträgt?
Gebrauchte Neugeräte habe ich auch schon einige angesehen. Die haben aber, neben sonderbaren Preisen,
weder die Eleganz eines Luxman noch, wie sagt meine Frau immer,
das Maschinenhaftige eines DDX 1000!
Gruß Franz
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Nov 2008, 09:40
Hallo Franz,

der PD 444, von dem ich zufällig einen habe, kann aber auch keine 78 Umdrehungen.

Dafür ist aber die Einstellung des Tonarmabstandes zur Tellermitte im Gegensatz zum Micro Seiki - von denen habe ich einen RX/RY 1500 - genial einfach. Man muss nur den Schlitten verschieben.


Grüße, Roberto
Rabe13
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2008, 10:09
Hallo Roberto
Ich weiß dass der Luxman kein 78er kann.
Im Internet habe ich vor einiger Zeit von einem Umbau eines PD 284 gelesen der, mittels einer Zusatzplatine und über einen zusätzlichen Schalter,
unsichtbar neben dem Schalter der Endabschaltung gelegen, von 45 auf 78 hochfährt.
Die Schaltung war sehr einfach!
Da ich selbst einen 284er besitze habe ich den Bericht gelesen aber einen Umbau nicht weiter verfolgt.
Ein 284er Arm ist für 78 U/min ungeeignet und einen zusätzlichen Tonarm verbietet sich aus Designgründen.
So etwas macht man nicht und auch bei dem 444er täte mir ein Umbau leid.
Darum ist auch der Micro Seiki erste Wahl!
Laut eines Bekannten ist der Bau einer zusätzlichen Motorsteuerung für 78U/min kein großes Problem. 100% genau muss es für Schellacks auch nicht sein
und das zusätzliches Kästchen für die Steuerung kann man jederzeit und ohne Spuren zu hinterlassen, wieder abstecken!
Gruß Franz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro Seiki DQX 1000 Besitzer. Kontaktsuche!
monophonic am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  7 Beiträge
Micro Seiki DDX 1000 ohne Netzteil
Lockenkopf am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  2 Beiträge
Mikro Seiki DQX 500
tomkuepper am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  17 Beiträge
Micro Seiki DQ 41
poubelle am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  2 Beiträge
Micro Seiki MR-611
walo am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  24 Beiträge
Micro Seiki DQX- 500 was darf dieser noch kosten?
der_dumme_däne am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  9 Beiträge
Micro Seiki MR-111
simba67 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  5 Beiträge
Micro Seiki MA-505
Thomas13 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  3 Beiträge
Micro Seiki DQ43
Matricht74 am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  10 Beiträge
Micro Seiki MB 14
poloman2003 am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedchriswel_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.154