Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL D3 +Technics 270C

+A -A
Autor
Beitrag
Easy_Deals
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Mrz 2009, 21:21
Hallo,

ich möchte mir den o.g. Plattenspieler kaufen,meistens wird er mit dem Technics 270C angeboten.Hat jemand Erfahrungen mit dem Plattenspieler gemacht? Ist der empfehlenswert? Mfg Akim
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 09. Mrz 2009, 21:42
Hallo!

Neben anderen Plattenspielern habe ich auch einen SL-D3 hier.

Der SL-D3 ist die Automatikvariante der kleinen Direkttriebler-Serie von 1979-1980. Der Plattenspieler sowie der Tonarm sind trotz der Kuststoffzarge recht ordentliche und solide Geräte. Die DD-Serie ist Servogesteuert, das heißt das sie keine Quarzregelung haben. Aber das muß kein Nachteil sein, mit dem Pitchregler kann man die Sollgeschwindigkeit trotzdem genau einstellen. Meiner Erfahrung nach übertrifft der SL-D3 viele heutige Einsteigerplattenspieler der 300-400 Euro Klasse deutlich.

Der verbaute Tonarm ist eher Mittelschwer (15 Gramm eff. bewegte Masse mit Originalheadshell) und für eine ganze Reihe zeitgenössischer Abtastsysteme geeignet.

Das zumeist mitgelieferte EPC-270C ist ein gutes Mittelklasse-Magnetsystem der 70ger Jahre und kann locker mit den üblichen Einsteigersystemen die in modernen plattensielern oft verbaut werden mithalten oder übertrifft sie auch teilweise.

MFG Günther
Easy_Deals
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Mrz 2009, 22:10
Hi Günther,

thank you

Damit kann ich etwas anfangen.

Ich möchte den SL D3 als Zweitplattenspieler einsetzen,ich hab mal in der BDA gelesen

http://www.vinylengine.com/library/technics/sl-d3.shtml

dass der Plattenspieler (without Cartridge) 12 Gramm effective Masse hat.

Meinen die damit (ohne Headshell und System)??

Headshell weight 7,5 g
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 09. Mrz 2009, 22:40
Hallo!

Ja, without heißt ohne wenn und aber einfach ohne. Da muß ich meinen obigen Wert für die eff. bewegte Masse in meinen Unterlagen mal korrigieren, es sind dann natürlich 17,5 Gramm. An meiner Aussage ändert sich allerdings dadurch wenig. Bei den Systemen mußt du nur einige wenige mit sehr hoher Compliance abziehen (2M-black und VM-silver z.B. sind dann nur noch mit einer leichteren Headshell brauchbar)

Wenn du ihn ohne System kaufen solltest wäre das da: http://www.williamth...173-182_p5720_x2.htm ein fast 100%tiger Clone des EPC-270C das System ist für mich das beste bis zu einem Preis von ca.60 Euro.

Besser aber auch wesentlich teurer wäre z.B. ein Denon DL 160 das ist ein High-Output MC das am MM-Phono-Eingang angeschlossen wird.

MFG Günther
killnoizer
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2009, 23:15
selbst besitze ich auch eine ganze Menge Geräte aus der Bauzeit bis 1984 , ( Technics ) ,

der nicht Quarzgeregelte Antrieb
ist ganz sicher kein Nachteil !

Persönlich würde ich dennoch die Version SL - Q3 empfehlen , alles daran gefällt mir besser , insbesondere die Tonarmlagerung und ganz besonders das Gehäuse aus Aluguß !

Greetz , Gerrit
Easy_Deals
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mrz 2009, 23:20

killnoizer schrieb:
selbst besitze ich auch eine ganze Menge Geräte aus der Bauzeit bis 1984 , ( Technics ) ,

der nicht Quarzgeregelte Antrieb
ist ganz sicher kein Nachteil !

Persönlich würde ich dennoch die Version SL - Q3 empfehlen , alles daran gefällt mir besser , insbesondere die Tonarmlagerung und ganz besonders das Gehäuse aus Aluguß !

Greetz , Gerrit


Stimmt.Ich hatte mal den Sl Q2 und der war super!

Gute Quali...

Der Dreher steht bei mir ganz oben auf der Liste.

dennoch hat der sl d3 auch was schönes finde ich..

Mfg Akim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-D3
Coffmon am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  5 Beiträge
Technics SL-D3 Bedienungsanleitung
kikidick am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  2 Beiträge
Technics SL-D3
zitha am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  3 Beiträge
Goldring 2500 an Technics SL-D3 ?
DJ_62 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  10 Beiträge
Technics sl-d3 contra technics sl-q33
boxenolli am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  13 Beiträge
Ersatznadel für Technics SL-D3
Deimhal am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  5 Beiträge
technics sl-d3 nadelsystem gesucht
flifleiflo am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  9 Beiträge
Auflagegewicht Technics 270C
Sven1182 am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  3 Beiträge
Nutzt der Technics SL-D3 Plattenspieler MM-Technik?
Kolbenheier am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  4 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Technics SL-D3
Hellman66 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.280