vorderen/hinteren audio Ausgang getrennt benutzen Mac [Hackintosh]

+A -A
Autor
Beitrag
AppleBirne
Neuling
#1 erstellt: 07. Jul 2014, 23:16
Hallo ,

Ich möchte das auf meinem Hackintosh (simpel gesagt: ein stinknormaler PC auf dem Mac bzw. OS X läuft (in meinem fall OS X Mavericks))
das mein vorderer und hinterer Audioausgang getrennt voneinander laufen.

Dazu hätte ich folgende fragen:

1- Ist das mit meinem Mainboard (On Board Soundkarte) möglich? - bzw. wie finde ich das heraus?
-msi H61M-P25 (B3) - http://de.msi.com/product/mb/H61M-P25--B3-.html#/?div=Basic

2- Wenn ja wie kann ich das einstellen? -brauche ich Zusatzsoftware?

2.1 - geht das dann nur unter windows? da das mainboard (soweit ich weiß :D) in keinem mac verbaut wurde

2.2 - wenn es nur unter windows geht (ich habe einen Dualboot (Mavericks und Windows 7)) -wie?


Und t`schuldigung für die grausige Ordnung un Grammatik in meinem Post (ich hoffe ihr könnt ihn trotzdem entziffern :))


LG applebirne
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2014, 09:17

AppleBirne (Beitrag #1) schrieb:
.....das mein vorderer und hinterer Audioausgang getrennt voneinander laufen......


was meinst du damit?
Wenn damit Main out (= Front) und Rear (= Surround) gemeint ist, geht das mMn gar nicht.
smutbert
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jul 2014, 11:51
…es könnten aber auch die Ausgänge an der I/O-Blende vs. den Frontanschlüssen am Gehäuse gemeint sein…

  • wenn das der Fall ist, ist das meines Wissens bei so gut wie allen Mainboards unmöglich.
  • falls aber tatsächlich Front- und Rear-Ausgänge gemeint sind, ist es zumindest von der Hardware her möglich. Unter Linux hätte ich eine Idee, wie man die Kanäle eigenen virtuellen Soundkarten zuordnen könnte, aber für Windows oder Mac OS kenne ich keine Möglichkeit.

    Vielleicht ist es möglich mit jackd [1] die Audioausgaben mehrerer Anwendungen, die Stereo oder Mono ausgeben auf unterschiedliche Kanäle des Onboardsounds zu legen, aber die Handhabung wäre vermutlich etwas aufwendig und nicht das, was du dir vorstellst.

Mit richtig getrennten Ausgängen, also etwa einem digitalen (egal ob HDMI, DisplayPort, S/PDIF über Toslink oder koaxial) und dem analogen Ausgang sollte es aber kein Problem mehr sein. (Auch wenn ich dann beim genauen Vorgehen unter Mac OS oder Windows trotzdem kaum helfen kann)

[1] http://jackaudio.org/
AppleBirne
Neuling
#4 erstellt: 09. Jul 2014, 11:30
Erstmal danke für die Antworten ,
Mit vorderem und hinterem Audioausgang meine ich halt die cinch Stecker vorne und hinten am Gehäuse, wie smutbert ja schon gesagt hat wird es leider nicht mit meinem Mainboard gehen . das ganze war gedacht um das Vorhören mit einer Dj Software möglich zu machen (Ich bin ein kompletter Laie wie man bestimmt aus meinem Post herauslesen kann ).


Wie ich das Problem letztendlich doch gelöst habe:
nach einiger zeit bin ich dann auf die Idee gekommen das Output meines Monitors zu benutzen weil der ja auch eine eigene Soundkarte (oder sowas in der art ) haben muss. bei meiner Dj Software wird jedoch nur eine Soundkarte unterstützt. nach einer weile suchen habe ich dieses Tutorial für Windows und Mac gefunden. (bezieht sich jetzt auf ein bestimmtes programm, funktioniert aber auch bei anderen )
smutbert
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2014, 14:33
Wenn ich dich richtig verstehe, ist das genau das, was ich mit meinem letzten Satz gemeint habe: du nutzt zusätzlich zum analogen einen digitalen Ausgang, in diesem Fall wohl HDMI und zweckentfremdest den Monitor (mithilfe seines Kopfhörerausganges?) als DAC.


[Beitrag von smutbert am 09. Jul 2014, 14:35 bearbeitet]
AppleBirne
Neuling
#6 erstellt: 09. Jul 2014, 15:03
Genau :-) du hast das ganze nochmal fachlich ausgedrückt
AppleBirne
Neuling
#7 erstellt: 11. Jul 2014, 02:16
Anscheinend unterstützt meine Soundkarte das doch
jedensfalls habe ich das ganze unter mac auch ohne meinem Monitor zum laufen bekommen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mac Mini als Audio-Streaming-Client
carnap am 27.09.2017  –  Letzte Antwort am 28.09.2017  –  3 Beiträge
BlueRay Recorder am Mac und am Samsung UE37es6710 benutzen
*Unwissender* am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  11 Beiträge
vorteile mac?
Wilke am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  524 Beiträge
welchen mac?
Wilke am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Mac Mini
KDTRCH am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  10 Beiträge
Mac Mini Soundkarte?
Grammi89 am 22.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  5 Beiträge
Mac MIni G4
superlotte1 am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  3 Beiträge
Winamp für Mac
Pioneer1987 am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  2 Beiträge
mac backup verseumt
the_duke_1309 am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  5 Beiträge
FLAC für MAC
tarjan75 am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.550 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedWilberLam
  • Gesamtzahl an Themen1.553.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.587.358