Yamaha Bar 400 / Yamaha Bar 40 + SUB 100

+A -A
Autor
Beitrag
jazznova
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2018, 09:10
Hallo zusammen,

hat einer schon Erfahrungen sammeln können mit den o.g. Soundbars?
Was man so im Netz findet, scheinen das recht interessante Kandidaten zu sein.

Hier mal paar Infos:

https://de.yamaha.co...t_bar_400/index.html

Video/Test:

https://www.youtube.com/watch?v=Qit83Xvkhbk&vl=de


[Beitrag von jazznova am 08. Nov 2018, 09:11 bearbeitet]
GermanJohnQ
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Nov 2018, 09:58
ich weiss nicht denke das man mit der ysp 2700 evtlk besser bedient ist
erddees
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2018, 10:21

GermanJohnQ (Beitrag #2) schrieb:
ich weiss nicht denke das man mit der ysp 2700 evtlk besser bedient ist

Kann sein und müsste man im direkten Vergelich ausprobieren. Stichwort Klangvergleich.

Der Knalleffekt an der Bar 40 / 400 ist aber die Tatsache, dass man da über die WLAN-Funktion Musiccast zusätzliche Rear-Lautsprecher koppeln kann. Wer auf so etwas Wert legt, ist dann mit einer 400 besser bedient als mit der 2700.

Die Alternative zu Bar 400 mit WLAN-Anbindung der hinteren LS wären dann Produkte von Denon Heos sowie Samsung, Sony, Bose, Sonos.
jazznova
Stammgast
#4 erstellt: 08. Nov 2018, 12:05
Ich denke auch, wenn man Surround möchte, ist man mit dem Upgrade mit Musicast 20 besser bedient wie mit der 2700er.

Was nicht schlecht ist, bei der Bar 40 kann man auch ein x beliebigen Subwoofer anschließen, wobei der Sub100 bestimmt auch einen guten Dienst verrichtet, zudem sieht er auch gut aus.
zulu-man
Stammgast
#5 erstellt: 08. Nov 2018, 22:03

erddees (Beitrag #3) schrieb:


Der Knalleffekt an der Bar 40 / 400 ist aber die Tatsache, dass man da über die WLAN-Funktion Musiccast zusätzliche Rear-Lautsprecher koppeln kann. Wer auf so etwas Wert legt, ist dann mit einer 400 besser bedient als mit der 2700.
.

Es sind ja gerade keine Rearlautsprecher (20, 50), sondern richtige Netzwerklautsprecher, was den Preis kräftig in die Höhe treibt.
carptom
Neuling
#6 erstellt: 09. Nov 2018, 13:21
Hallo,

ich habe die zuvor schon genannten Geräte, also die MusicCast Bar40 mit Subwoofer (Yamaha YST-FSW050) ,sowie einer Cast50 und einer Cast20 seit ein paar Wochen am Laufen und bin sehr zufrieden.

Ich hatte mich zuvor für ein Soundeck von Canton (DM60) entschieden, dieses aber recht zeitnah wieder zurückgegeben, aufgrund mir nicht ausreichender
Performance und weil ich doch schnell gemerkt habe, dass es besser ist HDMI-Anschlüsse an der Soundbar zu haben.

Die Einbindung des Cast50 als Surroundspeaker funktioniert sehr gut.
Den Cast20 habe ich momentan noch als zusätzlichen Speaker für die Küche.

Wenn man also ohne großes Kabelverlegen eine ordentliche Klangqualität erzielen möchte, sind die Musiccast-Geräte eine absolute Empfehlung, Firmwareupdates kommen auch regelmäßig, guter Support von Yamaha!

Gruß
Howie_MVP
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: Gestern, 11:58

carptom (Beitrag #6) schrieb:
Hallo,

ich habe die zuvor schon genannten Geräte, also die MusicCast Bar40 mit Subwoofer (Yamaha YST-FSW050) ,sowie einer Cast50 und einer Cast20 seit ein paar Wochen am Laufen und bin sehr zufrieden.

Gruß :)


Ich habe mich jetzt auch für die Bar 40 mit 2 x MusicCast 20 entschieden und bin noch auf der Suche nach dem passenden Sub. Habe mich zuerst für den hier empfohlenen Mivoc interessiert und finde nun aufgrund der Größe den Yamaha YST-FSW050 spannend (meine Frau würde es freuen, kann aber auch mit einer Alternative leben).

Bist Du happy mit dem Yamaha-Sub?
An alle anderen Experten, was würdet Ihr empfehlen?

Beste Grüße
Howie
carptom
Neuling
#8 erstellt: Gestern, 12:25
@ Howie,

die Entscheidung, den Yamaha YST-FSW050 zu nehmen, ist bei mir nachträglich gefallen, da ich einen etwas kräftigeren Bass als den, der Soundbar wollte. Ein Kaufkriterium war auch die recht kompakte Bauweise, ich habe ihn nicht direkt auf dem Boden stehen, sondern im Board.

Der Sub macht einen sehr guten Eindruck in allen Belangen bisher und ich bin top zufrieden damit.
Er hat für meine Bedürfnisse mehr als genug Reserven und bummert was das zeug hält
Da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und die Böden eher schlecht schallisoliert sind, kommt größerer Sub nicht in Frage.

Die guten Bewertungen zu dem Gerät (Amazon), der laut Yamaha nicht mehr gebaut wird, haben mich dann zum Kauf überzeugt.

Anbei noch ein Bild wie ich ihn plaziert habe, schickes kleines Kraftpaket

Yamaha YST-FSW050

Gruß - Thomas
jazznova
Stammgast
#9 erstellt: Gestern, 19:35
Ich habe meine Bar 40 inkl. Sub 100 auch bestellt und werde die diese Woche bekommen. Ich bin mal gespannt wie sie ich schlägt.
Für mich bestimmt ein Rückschritt, da dafür ein Elac Sub 2070 und Elac Center weicht.

Jedoch schaue ich wenn eh nur TV von daher ist das alles OK. Für Stereo halten meine Standboxen her.

Mal sehen
Kastalom
Ist häufiger hier
#10 erstellt: Heute, 10:16
Moin,

bin auch an der Bar 40 inkl. Sub 100 interessiert. Habe mal die Bar 400 mit dem kleinen Sub im Markt gehört. Muss zugeben, das war so lala
Aber laut HEIMKINORAUM Test auf YouTube klingt das mit dem größeren Sub (Sub 100) wohl besser.

Dazu sollen sich dann zwei Musiccast 20 gesellen die ich dann vorwiegend als Stereo zum Musik hören nutzen will. Evtl. als 2.1 mit dem Sub, oder aber bei Bedarf für Filme nach hinten stelle. Es soll ja mit der Musiccast App möglich sein die Abstände einzugeben/messen um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Klingt alles vielversprechend, zukunftsreif, und das alles Kabellos Schick aussehen tut es dann auch noch.

Warte noch auf gute Angebote in den nächsten Wochen und schlage zu.
Falls bis dahin jemand bereits Erfahrungen teilen möchte mit so einem System; höre bzw. lese ich gerne
carptom
Neuling
#11 erstellt: Heute, 12:16
genau, die Abstände kannst du für deine Komponenten in der App einstellen sowie den Pegel, klappt alles prima bisher

Das Einzige was anscheinend nicht geht, ist die Bar40 und die cast50 oder cast20 als Raumscene abzuspeichern wenn diese im Surroundverbund sind, man muss diese erst wieder in der App entkoppeln und bei Bedarf wieder neu koppeln, vielleicht wird hier ja nochmal nachgebessert von Yamaha.

Gruß - Thomas
jazznova
Stammgast
#12 erstellt: Heute, 12:26
Das geht auch bei Sonos nicht, wäre aber echt interessant wenn das ginge.
Kastalom
Ist häufiger hier
#13 erstellt: Heute, 12:58
@ Thomas,

hast du neben dem Canton (DM60) noch andere Bars oder Komponenten testen können um einen Vergleich mit dem Yamaha-Setup zu ziehen?

Im Markt war ich auch überrascht wie sehr sich der Klang verändert sobald man nicht mehr genau mittig vor der Bar sitzt. Geht man etwas mehr nach rechts oder links, bzw. steht man auf, wirkt der Klang dann gleich dumpf, blechern, unsauber usw.
Fällt dir das in deinem Raum auf? Oder ist das auf die größere Fläche im Markt zurückzuführen?
carptom
Neuling
#14 erstellt: Heute, 13:14
@Kastalom,

ich kann leider nur den Vergleich mit der Canton DM60 ziehen und nach meinem persönlichen Eindruck und Geschmack erscheint mir der Klang der Bar40 um einiges besser. Das ist sicher Geschmacksache und ich würde nie behaupten, dass das Canton Teil schlecht wäre.

Es kann durchaus sein, dass in einem großen Markt der Klang etwas verfälscht wird.
Durch Änderung der Modi (Movie, Music, Stereo usw.) hat man auch noch eine Möglichkeit den Klang anzupassen.

Ein etwas blecherner Klang ist mir ein paar Mal aufgefallen, wenn man "Clearvoice" zuschaltet, das lasse ich meist zum Filme schauen aus und verwende "3D-Surround" und den "Movie"-Modus.

Ich denke jeder empfindet das Klangbild auch etwas anders, ich habe auch vorher noch keine "vollwertige" Anlage im Gebrauch gehabt, bin von daher vielleicht etwas schneller zufriedenzustellen :-)

Ich werde bei der Konfiguration bleiben jetzt, für meine Räumlichkeiten passt das soweit.
Man findet auch kein Produkt wo sich alle einig sind, dass es 100% perfekt für jeden Geschmack wäre, kannst nur probieren denke ich.

Gruß - Thomas
Kastalom
Ist häufiger hier
#15 erstellt: Heute, 13:33
Ok, danke

Klar, werde probieren und notfalls geht es eben zurück wenn es mich nicht zufrieden stellt.
Hatte bisher eine vollwertige 5.1 Anlage und werde wohl eher kritisch hinhören. Weiß auch schon dass es sich nie so anhören wird wie ein 5.1 Set mit Standlautsprechern usw.
Bin trotzdem gespannt
carptom
Neuling
#16 erstellt: Heute, 13:38
berichte mal bitte wenn du es am Laufen hast

Gruß
Kastalom
Ist häufiger hier
#17 erstellt: Heute, 14:23
Ok!
Wird aber noch ein wenig dauern bis ich es habe...
Außer am BF kommen unschlagbare Angebote. Sonst halt erst Weihnachten rum...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha bar 40
Pinzgauer am 03.10.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  10 Beiträge
JBL Bar 5.1 Update?
Scoty am 10.11.2018  –  Letzte Antwort am 10.11.2018  –  6 Beiträge
Knacken Heos Bar
Nightx am 26.05.2017  –  Letzte Antwort am 26.05.2017  –  3 Beiträge
Heos Bar Wandbefestigung
Xisvai am 10.05.2018  –  Letzte Antwort am 13.05.2018  –  6 Beiträge
Heos Bar Anschluß Problem
Sterni25 am 26.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.06.2018  –  4 Beiträge
Trennfrequenz Surrounds HEOS Bar?
Martello13_ am 17.07.2018  –  Letzte Antwort am 20.07.2018  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Heos Bar und Heos Sub
mAgGu am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.11.2018  –  477 Beiträge
Bluetooth-Adapter für meine Yamaha Sound Bar YSP-900
Muenstar am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  3 Beiträge
Coming soon: JBL Bar 5.1
beckham am 04.10.2017  –  Letzte Antwort am 10.11.2018  –  61 Beiträge
Heos Bar Standby/Deep Standby
daweezl am 08.12.2017  –  Letzte Antwort am 24.12.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedmschroe82
  • Gesamtzahl an Themen1.422.748
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.153

Hersteller in diesem Thread Widget schließen